GuruManiAx - Psy Valley Hill

 
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: bei Hamburg
Homepage: facebook.com/profi…
Beiträge: 15944
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

GuruManiAx - Psy Valley Hill

 · 
Gepostet: 28.07.2010 - 22:32 Uhr  ·  #1
GuruManiAx - Psy Valley Hill D '2010



Mani Neumeier - Schlagzeug (Guru Guru und 1000 andere Projekte)
Ax Genrich - Gitarre (Ex Guru Guru)
Guy Segers - Bass ('Bel, Univers Zero)
Mario Engelter - Guestbass 1+4


Manche von euch werden es wissen, dass ich ein großer Guru Guru Fan bin.
Deswegen sei mir bitte das distanzlose Nutzen der Vornamen der beteiligten Musiker verziehen.
Erschwerend kommt hinzu das Mani himself mich neulich auf diese Scheibe aufmerksam machte.

Ich kann allerdings nicht verhehlen, dass ich regelrecht Muffe hatte, mir diese Scheibe anzuhören.
Der Herr Neumeier ist so ein netter Kerl. Was wäre denn nun gewesen, wenn die Scheibe Mist gewesen wäre...
Sie ist aber kein Mist. Puh!!!

Was mir als Erstes beim Hören dieser Scheibe auffiel, ist die unglaublich gute Produktion.
Kein "War Of Loudness" Mist.
Voller Dynamikumfang, jede Feinheit , jeder leise Effekt ist supergut zu hören.


1) Drumoto - Mani zeigt hier von Anfang an, das er tatsächlich immer noch einer der besten Drummer in deutschen Landen ist. Das klingt locker, das klingt hart, das treibt.
Kurze elektronische Akzente kommen hinzu, der Bass unterstützt die Drums, Ax Genrich arbeitet viel mit Verzerrern und Wah Wah Pedal. Es gibt einen kurzen Stop. Das Schlagzeug ist weiterhin sehr treibend unterwegs, der Bass stützt, ein Gitarrensolo beginnnt welches im Spiel zwischen den Kanälen hin und her wandert.
Das Stück löst sich auf, gewinnt wieder an Fahrt, das hat was von alten Guru Guru, von Hawkwind, das ist echter Spacerock, es geht über in
2) Spaceship Memory - auch wieder eine echte Reminiszenz an alte Guru Zeiten, das ist Musik die wie die frühen Tangerine Dream auf Acid klingt, das Stück gewinnt an Fahrt, löst sich wieder auf in Traumpassagen, elektronische Effekte, Guy Segers zeigt am Baß das er die Band "führen" kann, er interpretiert den Baß eher modern, weich, jazzig, es geht hawkwindig dem Ausgang ins All entgegen.
3) Telefonladies - eine Nummer die am ehesten nach Improvisation klingt, witzig: es werden tatsächlich weibliche Telefonstimmen eingespielt, seltsamerweise wird das Stück 22 Sekunden vor Schluß ausgeblendet, dann ist Stille.
4) Ghost Of Odin - erinnert mich stark an "The Meaning Of Meaning", der Gesang hat ein bischen was von den ersten Gehversuchen Damo Suzukis, sehr gut gefällt mir wie Ax Gitarre auf einmal die Melodie übernimmt und der Bass kurzzeitig jeweils 2 Töne lang sehr präsent ist, während er ansonsten im Hintergrund ist.
5) Voodoo Touch - Jazzrockig nervös, treibend. DrogistenROCK vom Feinsten. Der Baß ist wieder richtig Klasse.
6) Electrosaurus - Mani kann mal wieder richtig die Sau rauslassen. Mit Geklöter, Geklimper, das ist fast als ob aus dem Hintergrund ein Glas zertrampelnder Elefant heranschreitet. Alles ist in der Schwebe, Gongs, psychedelische Gitarren, ein unglaublich heftiger Bass. Nie weiß man, was ist Effekt, was Instrument, das ist durchgeknalltes großes Kopfkino.
7) Psy Valley Hill - der Titelsong des Albums. Ein sehr schöner Einsatz elektronischer Instrumente (Synthies?), Gitarreneffekte, darunter legt Mani zusammen mit Guy ein tolles Gerüst. Die zweite Hälfte des Stücks hört sich fast an wie ein Ausschnitt aus einer Hawkwind Livescheibe.
8) For Uli T. - Ja, traurig! Dieser Song ist tatsächlich dem im letzten Jahr verstorbenen Uli Trepte gewidmet. Mani wollte immer noch einmal ein Album mit ihm machen, es hat leider nicht sein sollen. Ich bin mir sicher, Uli hätte an diesem Stück wie auch an dem Rest der Scheibe seine Freude gehabt.

Fazit: ein Jam Album vom Feinsten.
Die Produktion ist äußerst gelungen.
Für (Alt)Guru Guru Fans ein unbedingtes Muß,
für Spacerockliebhaber ein Kann,
für Leute denen die alten Guru Guru gar nichts bringen, unbedingt abzuraten.

Musik 13/15

P.S. Ein neues Guru Guru Album steht an!
Eingespielt ist es schon, es ist nur noch der Endmix in der Mache.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: GuruManiAx - Psy Valley Hill

 · 
Gepostet: 28.07.2010 - 22:51 Uhr  ·  #2
Das liest sich ja höchst interessant, darum werde ich mich wohl kümmern müssen.
krautprog
 
Avatar
 
Betreff:

Re: GuruManiAx - Psy Valley Hill

 · 
Gepostet: 28.07.2010 - 23:04 Uhr  ·  #3
liest sich an, als höre es sich an wie in alten zeiten, höchst interessant!!!!!!
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Free City
Beiträge: 1871
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: GuruManiAx - Psy Valley Hill

 · 
Gepostet: 28.07.2010 - 23:52 Uhr  ·  #4
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 63
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21360
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: GuruManiAx - Psy Valley Hill

 · 
Gepostet: 29.07.2010 - 08:51 Uhr  ·  #5
Gut besprochen Stan, aber die Musik wird wohl nicht die Meine sein.
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 25308
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: GuruManiAx - Psy Valley Hill

 · 
Gepostet: 29.07.2010 - 09:26 Uhr  ·  #6
sicher ein FAN-Album.....

Das 'Problem' bei solchen Alben ist für mich immer, inwieweit der musikalische Ideenreichtum der Musiker ausreicht, ein ganzes Album mit Improvisation auf Jam-Basis zu füllen.

Im Trioformat, wie hier, ist dann in der Regel dann der typische Solist, hier der Gitarrist, 'gefragt'.

Anders als im Jazz, wo Instrumente eher eine gleichwertige Rolle einnehmen können, gibt es im Rock noch eher diese starre Konvention.

Die mir zugänglichen Soundschnippsel erlauben mir daher keine entsprechende Kommentierung, inwieweit mein persönlicher Anspruch hier umgesetzt worden ist.

Ich wäre mir nicht sicher, ob Genrich durchgehend als Hauptakteur glänzen kann...
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: bei Hamburg
Homepage: facebook.com/profi…
Beiträge: 15944
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: GuruManiAx - Psy Valley Hill

 · 
Gepostet: 29.07.2010 - 09:58 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von firebyrd
sicher ein FAN-Album.....

Das 'Problem' bei solchen Alben ist für mich immer, inwieweit der musikalische Ideenreichtum der Musiker ausreicht, ein ganzes Album mit Improvisation auf Jam-Basis zu füllen.

Im Trioformat, wie hier, ist dann in der Regel dann der typische Solist, hier der Gitarrist, 'gefragt'.

Anders als im Jazz, wo Instrumente eher eine gleichwertige Rolle einnehmen können, gibt es im Rock noch eher diese starre Konvention.

Die mir zugänglichen Soundschnippsel erlauben mir daher keine entsprechende Kommentierung, inwieweit mein persönlicher Anspruch hier umgesetzt worden ist.

Ich wäre mir nicht sicher, ob Genrich durchgehend als Hauptakteur glänzen kann...


Das ist halt das Besondere an diesem Album, es gibt keinen Hauptsolisten der durchgehend glänzen muß.
Es ist ein Fluß, 3 richtig gute Musiker voller Ideen, die reif genug sind dem Anderen nie die Harke zeigen zu müssen.

Es ist auch nicht nur die pure Session, es ist auch der Mix, mit tollen Gimmicks der dieses Album sehr besonders macht.

Je öfter ich es höre (ich bin total vernarrt in das Teil) desto mehr Details höre ich, hier mal eine Stime von Mani, dort mal ein belgischer Schnack, Verfremdungen, Elektronisches...

Man darf auch nicht vergessen das Mani Neumeier ursprünglich vom Freejazz kommt.
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 25308
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: GuruManiAx - Psy Valley Hill

 · 
Gepostet: 29.07.2010 - 10:53 Uhr  ·  #8
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: bei Hamburg
Homepage: facebook.com/profi…
Beiträge: 15944
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: GuruManiAx - Psy Valley Hill

 · 
Gepostet: 29.07.2010 - 13:02 Uhr  ·  #9
Das Neumeier mit Dauner und Ponty zusammengespielt hat, wusste ich gar nicht.

Irene Schweizer war mir bekannt, hört sich auch echt spannend an.

Dann ist der Mann damals mit aller Konsequenz, den für ihn anscheinend wichtigen Schritt gen "Rock" gegangen.
Er erzählte mir mal, dass der erste Toningenieur bei der Aufnahme der ersten Guru Guru Scheibe nach einem Tag die Flucht ergriffen hätte "weil er sich vor uns fürchtete". :lol:
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 7085
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: GuruManiAx - Psy Valley Hill

 · 
Gepostet: 29.07.2010 - 17:18 Uhr  ·  #10
@Stan - schöne Vorstellung, das dürfte auch was für mich sein - Danke !
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: bei Hamburg
Homepage: facebook.com/profi…
Beiträge: 15944
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: GuruManiAx - Psy Valley Hill

 · 
Gepostet: 05.12.2012 - 08:23 Uhr  ·  #11
Mal hoch damit.

Ich habe die heute grad wieder gehört- fliege jedes Mal weg, so großartig ist die aufgenommen.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 7641
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: GuruManiAx - Psy Valley Hill

 · 
Gepostet: 05.12.2012 - 09:44 Uhr  ·  #12
Das Titelstück lief mal bei uns im MuZi-Radio. Hat mich sofort begeistert. Daher gekauft. Stelle gerade aber fest, dass ich die noch nie intensiv gehört habe. Das muss sich ändern. Gute Aufnahmequalitäten reizen mich immer. Ich will auch wegfliegen :mrgreen:
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: bei Hamburg
Homepage: facebook.com/profi…
Beiträge: 15944
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: GuruManiAx - Psy Valley Hill

 · 
Gepostet: 05.12.2012 - 09:47 Uhr  ·  #13
Zitat geschrieben von Stattmeister
Das Titelstück lief mal bei uns im MuZi-Radio. Hat mich sofort begeistert.
Hab ich dann wohl dort eingestellt.
Daher gekauft. Stelle gerade aber fest, dass ich die noch nie intensiv gehört habe.
Fehler!?
Das muss sich ändern. Gute Aufnahmequalitäten reizen mich immer. Ich will auch wegfliegen
Ich bin gespannt obs klappt...
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 7641
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: GuruManiAx - Psy Valley Hill

 · 
Gepostet: 06.12.2012 - 09:03 Uhr  ·  #14
So, lieber Jörn, ich habe meine Ankündigung wahr gemacht. Die lief hier gestern. Ich bin zwischendrin kurz abgehoben, habe die Deckenleuchte umkreist um dann wieder in meinem Sessel zu landen :-)

Im Ernst: Musik die fesseln kann, spieltechnisch hervorragend, die Aufnahme ist sehr sauber (sehr gut kommt die feine Arbeit von Mani an den Becken in Stück 2 "Spaceship memory") allerdings nach meinem Geschmack etwas zu höhenlastig abgemischt, es fehlt an Tiefton-Anteilen.

Bester Track für mich "For Uli T.", toller hypnotischer Groove, kann man richtig eintauchen in das Stück. Eine CD die hier noch öfter laufen wird.
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: bei Hamburg
Homepage: facebook.com/profi…
Beiträge: 15944
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: GuruManiAx - Psy Valley Hill

 · 
Gepostet: 06.12.2012 - 09:23 Uhr  ·  #15
Stattmeister,

Zitat
Eine CD die hier noch öfter laufen wird.


:)
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Alter: 57
Beiträge: 9872
Dabei seit: 05 / 2011
Betreff:

Re: GuruManiAx - Psy Valley Hill

 · 
Gepostet: 06.12.2012 - 11:21 Uhr  ·  #16
Guru Guru, entweder es gefällt einem oder es gefällt einem nicht.
Zwischendrinn scheint es zumindest bei Guru Guru (eingeschlossen Mani Neumeier) nicht zu geben.

Ich kann mich der Rezi nur anschliessen, herausheben möchte ich Lied Nr.8
das Gründungsmitglied von Guru Guru Uli Trepte gewidmet ist, der leider 2009 verstorben ist, ein schönes Lied.
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 58
Beiträge: 12392
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: GuruManiAx - Psy Valley Hill

 · 
Gepostet: 12.06.2013 - 10:44 Uhr  ·  #17
...grad von..naja..."Jemandenen" explizit empfohlen der auch 1000e andere hätte empfehlen können...und schon deshalb muß das wohl mal wieder nach oben...

PS: Der Termin wurde abgesagt...
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.