Ginhouse - Same

 
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 64
Beiträge: 35961
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Ginhouse - Same

 · 
Gepostet: 05.07.2009 - 14:03 Uhr  ·  #1
Bei Ginhouse handelt es sich um ein Hardrock- Trio mit leichten bluesigen Einschlägen. Die Band stammte aus Newcastle, UK. Das Album wurde 1971 veröffentlicht. Es blieb ihr einziges Werk. Im Laufe der Zeit wurde die Langspielplatte zu einem begehrten Sammelobjekt - so rar war das Album geworden. Der Name der Gruppe war auf den St. Andrews Pub zurückzuführen.

Während andere Gruppen, wie zum Beispiel Beggar`s Opera zur Zeit dieser Prog- Revolution Anfang der Siebziger Schwergewichte setzen konnten, wurde die Band aus Newcastle meistens vergessen. Dabei genossen sie durchaus eine gute Reputation als Live- Act.

Das Album ist musikalisch sehr abwechslungsreich gestrickt. Wilde Gitarreneinlagen (ähnlich wie bei Clear Blue Sky) wechseln dann wieder mit ruhigen, ja teils auch sanften, Passagen.

Der beste Track des Albums steht dann meiner Ansicht nach auch direkt am Anfang. "Tyne God" beginnt sehr melodiös, ehe kräftige Gitarrenriffs diese ruhige Balance unterbrechen. Diese Lied ist auch bestens als Anpieltip geeignet.

"The Journey" beeindruckt ebenfalls durch ein schönes Arrangement, einer locker gehändelten Gitarre und einem großen Synthi- Motiv, gespielt von dem Produzenten, Anders Hendrikson.

Bei "Portrait Picture" klingt sogar ein Cello durch.

Eine Coverversion von den Beatles hat auf dem Album ebenfalls seinen Platz gefunden: "And I Love Her". Die Band interpretiert dieses Lied in einer leicht jazzigen Art.

Bei "The Morning After" geht es dann wieder etwas heftiger zur Sache. Geoff Sharkey probiert hier einige Tonarten auf seiner Gitarre aus.

Bei dem Album handelt es sich um keine "Inselscheibe", aber um solide und schöne Rockmusik. Wer Hardrock mag, sollte sich einmal mit diesem einzigen Werk der Band beschäftigen.


Line Up:

Geoff Sharkey - lead guitar, vocals
Steward Burlison - bass, vocals
Dave Whitaker - drums


Tracks:

Tyne God 5.27
I Cannott Understand 4.16
The Journey 5.55
Portrait Picture 5.42
Fair Stood The Wind 2.48
And I Love Her 3.09
Life 4.27
The Morning After 5.11
The House 3.30
Sun I A Bottle 5.03

Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 54
Beiträge: 6994
Dabei seit: 01 / 2009
Betreff:

Re: Ginhouse - Same

 · 
Gepostet: 05.07.2009 - 16:15 Uhr  ·  #2
Jepp, schöne Rezi, kann ich so unterschreiben :daumen:
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 7185
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Ginhouse - Same

 · 
Gepostet: 06.07.2009 - 11:01 Uhr  ·  #3
da bin ich bei Rabatz !
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 64
Beiträge: 35961
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Ginhouse - Same

 · 
Gepostet: 07.04.2011 - 18:55 Uhr  ·  #4
Ich bringe das Album noch einmal ans Tageslicht... 😉
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 63
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21363
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Ginhouse - Same

 · 
Gepostet: 07.04.2011 - 19:32 Uhr  ·  #5
Huch verpasst.

Zitat
Bei dem Album handelt es sich um keine "Inselscheibe", aber um solide und schöne Rockmusik.


Das sind oftmals gute Alben, denn so schreibe ich wenn ich kein Überstück, aber grundsolide Alben entdecke.
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 64
Beiträge: 35961
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Ginhouse - Same

 · 
Gepostet: 19.02.2014 - 19:04 Uhr  ·  #6
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Alter: 57
Beiträge: 9872
Dabei seit: 05 / 2011
Betreff:

Re: Ginhouse - Same

 · 
Gepostet: 19.02.2014 - 21:29 Uhr  ·  #7
schöne zutreffende Rezi, vielen Dank.
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 64
Beiträge: 35961
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Ginhouse - Same

 · 
Gepostet: 24.05.2016 - 18:24 Uhr  ·  #8
Das Cover ist wohl entfallen..... :O

DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 57
Beiträge: 4649
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Ginhouse - Same

 · 
Gepostet: 01.05.2020 - 18:43 Uhr  ·  #9
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 14531
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Ginhouse - Same

 · 
Gepostet: 02.05.2020 - 12:34 Uhr  ·  #10
Schräg! Früher holte man Kohlen aus dem Keller, heute werden dort verloren gegangene Klänge nach oben geholt 8)

Sei's drum. Wenn denn sogar ein Hardrock-Scheibchen an die Luft transportiert wird, welches auch hier ein "uii" entlockt, hat sich die Schlepperei gelohnt. Wie beim Jazz frage ich mich auch hier, warum ein fast grundsätzlich nicht gehörtes Genre doch wieder Gehör findet. Womöglich liegt es am bluesigen Einschlag.

Bei diesem Pröbchen bin ich gerade hängen geblieben:

Sun In A Bottle

Schöner Reminder, besten Dank nach Dortmund :-)
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.