RUSH - Same | 1974

 
xanadu
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 52
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 6112
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

RUSH - Same | 1974

 · 
Gepostet: 09.01.2024 - 21:44 Uhr  ·  #1

1974 war ich ganze zwei Jahre alt und zu dieser Zeit wurden schon unzählige, spätere Lieblingsalben aufgenommen. Man bedenke allein mein Geburtsjahr.

Wir gehen nach Kanada, genauer nach Toronto. Dort machten sich drei Schulfreunde, wie so viele junge andere auch, auf, eine Band zu gründen und Rockmusik zu spielen. Nicht ahnend dass sie einmal die einflussreichste Band des Progrock werden sollten. Alex Lifeson, Geddy Lee und John Rutsey (danach Neil Peart) spielten einen bluesigen Powerrock a la Zeppelin, Cream, Who…. und tourten sich durch die kleinen Klubs in der Gegend. Ihre Spielfreude brachte ihnen mit der Zeit ein ansehnliches Publikum, und der nächste Schritt war natürlich ein Album herauszubringen.

RUSH mussten, da es damals kein Bedarf an solch „wilder“ Musik gab, ein Label selber gründen, das sie "Moon Records" nannten. Produziert wurde es von einem Freund der Band, Terry Brown, der sich bestimmt auch nicht vorstellte konnte, mit Rush bei den erfolgreichsten Alben mitzuwirken.

Schließlich - nach einer Zeit übernahm das neu gegründete Label "Mercury Records" diese Aufnahmen, da die Musik dort anscheinend gefiel. Sie brachten das Debutalbum neu auf dem Markt und siehe da, bis heute eines der meistverkauftesten Debutalben in Kanada.

Diese energiegeladenen Songs, die sie aufgenommen hatten, prägten natürlich von Led Zeppelin her. Die gewaltigen Sounds, aber auch deren Spielfreude und auch Finesse machten den kleinen Unterschied, ebenso ihr unermüdliches Live spielen. So erkämpften sie ihren Status und gelten nicht umsonst zu dieser Zeit zu den kanadischen Zeppelin!!!

Dass die Songs Potenzial haben, zeigt dass der Abschlusssong „Working Man“ bis zum letzten Konzert sehr oft auf deren Playlist zu finden war, ebenso der Opener „Finding my Way" oder "In the Mood"

Neben „Exit…. Stage Left“ war dies hier mein Einstieg das es zu meiner Lieblingsband schaffte!!
Und der Höhepunkt war natürlich dass ich sie noch zweimal in den 90ern live erleben durfte :-)

Mehr zu den Songs findet ihr hier auf meinem damaligen Beitrag zu dieser Scheibe:

forum/topic.php?t=23259

Songliste LP

Side One:
01:Finding My Way
02:Need Some Love
03:Take A Friend
04:Here Again

Side Two:
01:What You're Doing
02:In The Mood
03:Before And After
04:Working Man

Hier eine der letzten Versionen, im Reggae Gewand, find ich aber cool.
Working Man

und hier eine Aufnahme vor 50 Jahren:
Finding my Way
Stattmeister
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Beiträge: 11147
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: RUSH - Same (1974)

 · 
Gepostet: 10.01.2024 - 08:21 Uhr  ·  #2
Du und Rush, eine innige Liebe. ;-) Danke für die erste Vorstellung aus 74, ich war da 10 und hatte mit derartiger Musik absolut nix am Hut. Rush habe ich 1981 mit dem Live-Album "Exit...Stage Left" kennengelernt, dies hatte ich mir zu Weihnachten gewünscht. Ich kann allerdings nicht mehr sagen wie ich auf Rush kam, möglicherweise ein Tipp von einem Schul- und Musikfreund. Meine Diskografie von ihnen ist auch sehr umfangreich, aber dieses Album hat es nie in die Sammlung geschafft (erst mit "Fly by night" steige ich bei ihnen ein) - irgendwie zeigt dieses Album für mich noch nicht die "wahren" Rush.
walter
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Drestedt, 50 km südl. Hamburg
Alter: 62
Beiträge: 1400
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: RUSH - Same (1974)

 · 
Gepostet: 10.01.2024 - 13:48 Uhr  ·  #3
Danke für die ausführliche Vorstellung.
Auch ich bin mit der ESL eingestiegen. Scheint bald so, als ob Rush in Deutschland bis dahin keine Rolle spielten.
Auf dieser Scheibe sind sie noch roh und ungehobelt. Auch die Stimme ist grenzwertig.
Ihre Finesse und Einzigartigkeit kam erst in den späteren Jahren zum Vorschein, auch die Stimme wird mit den Jahren immer erträglicher.
Ich habe inzwischen denke ich alles von denen, z.T. auf Vinyl, teils auf CD, Ein paar Promo-CDs, einige DVDs und ca 20 Bootlegs (die man damals (!) noch im Laden kaufen konnte. Live konnte ich sie dreimal erleben.
Auf jeden Fall eine tolle Band, deren Geschichte mich stets begleitet hat!
firebyrd
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hausgeburt (Ausgeburt?)
Beiträge: 38097
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: RUSH - Same (1974)

 · 
Gepostet: 10.01.2024 - 13:55 Uhr  ·  #4
Tom Cody
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 68
Beiträge: 45769
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: RUSH - Same (1974)

 · 
Gepostet: 10.01.2024 - 14:47 Uhr  ·  #5
Diese Kanadier habe ich bisher nicht so auf dem Zettel gehabt. Obwohl sie einen ordentlichen Hardrock spielen, ist der Funke irgendwie nicht übergesprungen.

Vielleicht klappt es ja doch noch. Deine schöne Vorstellung des Albums könnte dazu der Mutmacher sein.

Vielen Dank, Achim ! :-D
Mr. Upduff
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 63
Beiträge: 9322
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: RUSH - Same (1974)

 · 
Gepostet: 10.01.2024 - 18:24 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von firebyrd

RUSH ist eine der Bands, mit denen ich mich nie anfreunden konnte....

Warum das so ist, müsste ich mal eruieren....

... vor Jahren von Xanadu immer wieder befeuert habe ich mir eine erste CD von denen gekauft (A Farwell to Kings)...nicht nur unser sonden auch deren Xanadu dadrauf gefällt mir...

... und ich habe damals für mich schon eruiert, dass ich mit der Stimme auf Dauer nicht klar komme...

... deshalb gehe ich auf Xanadus neueb im Kaufbefehl nicht ein obwohl s/deine Rezi natürlich wieder fabulös ist...
Triskell
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 66
Beiträge: 48311
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: RUSH - Same (1974)

 · 
Gepostet: 10.01.2024 - 19:11 Uhr  ·  #7
Nie etwas von denen "gehört", daher keine Meinung. :-/
Leslie
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: in der Mitte zwischen Kölnarena und Festhalle Ffm
Beiträge: 41846
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: RUSH - Same (1974)

 · 
Gepostet: 10.01.2024 - 19:38 Uhr  ·  #8
in 1974 waren Rush bei uns eigentlich unbekannt - in Kanada Stars aber hier....

in 1981 hab ich mir Moving Pictures gekauft aber selten aufgelegt - etwas später Hemispheres aus 1978 gekauft - mein liebstes Album ist aber das Cover Album Feedback aus 2004 - klasse !

es war entweder 1999 oder 2000 - beim Frankfurt Marathon Start vor der Festhalle hingen große Plakate = RUSH kommt in die Festhalle - ich hatte mal einige Lauffreunde gefragt ob sie wissen wer Rush ist - keiner ausser mir kannte den Namen...
frimp
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hämburch
Alter: 63
Beiträge: 7357
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: RUSH - Same (1974)

 · 
Gepostet: 11.01.2024 - 07:30 Uhr  ·  #9
Ich hatte sie als Jugendlicher kennengelernt, konnte aber wie auch bei Budgie den Gesang nicht ab. Die späteren, etwas progbetonteren Alben hielten dann Jahre später Einzug. Dieses hier steht auch hier, wird aber seltenst gehört, weil mir noch zu quietschig.
badger
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: sankt augustin
Alter: 70
Beiträge: 4582
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: RUSH - Same (1974)

 · 
Gepostet: 16.03.2024 - 13:30 Uhr  ·  #10
prima vorstellung einer der (für mich) besten scheiben von Rush.
interessanterweise kam ich drauf, weil ich zuerst die 'anderen' kanadischen Rush;
Mahogany Rush ins regal holte und etwas ähnliches erwartete.
aber es gibt ja keinerlei verbindung, stattdessen hörte ich eine musikalische
inspiration durch Led Zeppelin heraus und das gefiel mir auch.

auf diesem debut und den nachfolgenden 2-3 wurde noch wirklich positiv abgerockt.
prima trio-hardrock mit guten melodie-ideen und ohne irgendwelche stör-momente.
ok, für den gesang muß man einen nerv haben, aber ich komme ganz gut damit klar.

mit den folge-lps haben sie dann so langsam einen eigenen stil entwickelt, den ich
bis einschließlich 2112 und einer nicht ganz so legalen live-lp sehr gut vertragen
konnte und heute immer noch gerne auflege.

mit den späteren hochgelobten und kommerziell erfolgreichen alben wars dann aber
nicht mehr meine baustelle. nun gut, 5 schöne lps, das reicht mir und diese obige
ist ein absoluter klassiker.
auch wenn (kalauer) Frank Marino nicht mitspielt.
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 67
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 16034
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: RUSH - Same (1974)

 · 
Gepostet: 16.03.2024 - 13:51 Uhr  ·  #11
Frank Marino, musste herzhaft lachen.

TITEL
A FAREWELL TO KINGS [ORIGINAL RECORDING REMASTERED]
HEMISPHERES [ORIGINAL RECORDING REMASTERED]
MOVING PICTURES [ORIGINAL RECORDING REMASTERED]
2112 [ORIGINAL RECORDING REMASTERED]
PERMANENT WAVES - REMASTERED
GOLD - DEFINITIVE COLLECTION (2ER CD) - REMASTERED
POWER WINDOWS
PERMANENT WAVES - Original
MOVING PICTURE - Original


Das Album hier, kenne ich nicht, obwohl meine Rush Sammlung recht groß ist.
Für mich bleibt die 2112 ihr Bestes.
Ich mag viel von ihnen.

Prima Rezi Achim.
xanadu
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 52
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 6112
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: RUSH - Same (1974)

 · 
Gepostet: 18.03.2024 - 22:05 Uhr  ·  #12
Ja es ist eine besondere Liebe ich und RUSH 😊

Danke für eure tollen und ehrlichen Kommentare zu diesem Album.
@Badger: du hast schon Recht bis 2112 waren Sie noch geradliniger. Aber die Musiker wollten sich immer wieder weiterentwickeln und die Stimme muss man wollen. Und mit F. Marino hat mich sehr amüsiert 😅

@HMC: da hast ja schon die wichtigsten Alben !!!
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.