Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 25691
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 · 
Gepostet: 05.05.2006 - 19:09 Uhr  ·  #1
Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

Die Stücke im einzelnen:

1) Aeroplane Head woman(Brown-Mullen) 6:39

Beginnt mit einem satten Rockriff, mit der Gitarre als Auftakt, dann setzen Bass, Stimme und Orgel ein und treiben die Melodie weiter. Dann "löst" sich der Song immer wieder locker, schleppende Drums unterstützen, es wechselt immer wieder , und das Thema kommt dann erneut. Darüber baut sich dann ein sehr gutes Gitarrensolo auf. Ich würde das unter Prog-Rock einstufen.

2) Station Song Platform Two(Brown-Mullen) 3:37

Dahingetupftes Piano, dazu unisono , im Gleichklang, der mitunter fast flüsternde Gesang Browns, dahinter zart das Mellotron im Einsatz.
Wenn dann noch die Orgel hinzutritt, könnte man an Procol Harum denken.

3) Highland song(Mullen) 17:00

Das längste Stück der Platte. Der Anfang könnte auf ein startendes Stück aus dem damaligen Rock-Jazz hindeuten. Aber das Rock-Thema setzt sich dann doch durch.
Mullen zeigt aber, daß er hier durchaus auch anderes spielen kann. Das Instrumentalstück der Platte, das ausgedehnt Gitarre und Keyboardsoli bietet. Herrlich, dieser Jim Mullen, wie gefühlvoll er doch agierte...Auch der Bassist Steve Glover hat hier noch ein feines Solo. Zum Schluß swingt es dann noch gar recht fusionmäßig. Sehr interessant und abwechslungsreich, dieses Stück, es verändert sich immer wieder. Das ist aus meiner Sicht auch sehr "prog-rockig"...

4) If they could only see me now - Parts one and two(Brown-Mullen) 12:03

Hier tauchen dann wieder Elemente des Rock-Jazz auf. Ein recht energisches Stück mit engagiertem Vokaleinsatz Browns, der stets der Melodie im Einklang aller Instrumente folgt. Ein Wah-Wah-Solo Mullen's bringt frischen Wind in das Spiel, bevor die keyboards langsam zu einem längeren Perkussionsolo hinleiten, zunächst noch zart vom Bass begleitet. Part Two dieses Stückes wird dann mit einem Sopransaxophon eingeleitet und klingt eigentlich ganz anders als der erste Teil. Ein leichtes, feines und beschwingtes Stück Musik.

5) Got a letter from a computer(Brown-Mullen) 5:46

Dahingehauchter Gesang, perlendes Keyboard, groovende Drums, ein gedoppeltes Gitarrensolo, ein feines Stück, das sanft ausklingt....(sehr Rock-Jazz-Fusion-mäßig...)

6) Thousands on a raft (Brown-Mullen) 7:06

Thousands on a raft - sind das die "Baked Beans" auf den Toasts auf dem Cover???
Ein zartes Stück, erinnert kurz nach dem Beginn stark an Pink Floyd, gerade die Keyboards und der Schlagzeugeinsatz...Dazu ein wunderschönes Solo von Mullen....

BONUSTRACKS:

7) Can't get off the planet und
8) Broken magic

Eine Single, 1970 veröffentlicht, die Stücke klingen in etwa wie die LP-tracks, die A-Seite etwas rauer und "direkter" . 2 nette Stücke, die aber irgendwie nicht in den Rahmen der LP passen, vielleicht auch, weil man die alte Abfolge gewohnt ist...(?)

Zusammenfassend ein Klassiker des Rocks, den Pete Brown(vocals, talking drums, congas), Jim Mullen(guitar, bass, perc.), Dave Thompson(keyb, sopr.sax, mellotron), Steve Glover(bass, perc) und Rob Tait(drums, perc.) da 1970 eingespielt haben.

Wie ich bereits einmal schrieb, lag hier eine gelungene Kombination von Brown's Texten und Gesang und Jim Mullen's flüssigem Gitarrenspiel vor.

Wolfgang
:roll:
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
wolf
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 · 
Gepostet: 05.05.2006 - 19:12 Uhr  ·  #2
herrliche Platte , läuft auch regelmäßig bei mir :lol:
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 · 
Gepostet: 05.05.2006 - 19:45 Uhr  ·  #3
steht auch hier bei mir. Lange nicht mehr gehört, muß ich wieder mal rausziehen. Und das Cover liebe ich, das ist Humor wie ich ihn mag. Die Spielzeug-Titanic geht unter und die Maiskörner flüchten sich aufs Toastbrot. Englischer gehts nicht mehr in Sachen Humor.

Jerry
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 4824
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 · 
Gepostet: 12.02.2009 - 10:55 Uhr  ·  #4
Deer gute Brown war nicht nur ein guter texter, er hatte für meine Ohren auch einige sehr gute Scheiben gemacht.
Obige gehört unbedingt dazu - wie immer sehr gut beschrieben von Firebyrd

Das Regal zieren:
Brown , Pete - & his battered ornaments -A meal you can shake hands with in the dark + Mantle piece

Brown , Pete - & Piblokto - things may come and things may go...but the art school dance goes on for ever

Brown , Pete - & Piblokto - Thousands on a raft
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 64
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 15101
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 · 
Gepostet: 12.02.2009 - 13:26 Uhr  ·  #5
Zitat geschrieben von wolf
herrliche Platte , läuft auch regelmäßig bei mir :lol:


Ja, da schließe ich mich an, gute Musik.

Junge Junge, die CD wurde aber lange Zeit übersehen, schließlich stammt die Rezi aus 2006.
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 64
Beiträge: 977
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 · 
Gepostet: 12.02.2009 - 15:26 Uhr  ·  #6
Eine prima Besprechung dieses * Albums :!:
*und mehr als 5 Daumen sind nicht möglich in meiner persönlichen Wertung 😉
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 · 
Gepostet: 17.02.2009 - 17:57 Uhr  ·  #7
Was für eine Hammerscheibe! Bin zutiefst überwältigt. Und eine Top Rezi, der es nichts hinzuzufügen gibt.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6564
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 · 
Gepostet: 27.02.2009 - 17:48 Uhr  ·  #8
Ich kann mich in keinster Weise meinen Vorschreibern anschliessen! Klar, es wird auf höchstem Niveau musiziert, aber berühren tut mich das ganze nicht!

Es fehlt einfach der "Kick" für mich und ich denke, selbst wenn Bläsersätze hinzu genommen würden, kommt das alles zu kalt und selbstverliebt daher!

Auch die Bonüsse schliessen sich der musikalischen Qualität der Originaltracks an!

Wie sagte unsere Mountain mal auf dem Berch:

" Das ist Gefrickel auf hohem Niveau, mehr nicht! " so ähnlich würde ich mich schlussendlich auch ausdrücken!
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 25691
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 · 
Gepostet: 27.02.2009 - 19:07 Uhr  ·  #9
schade, Jersch, dass Dir der Genuss verschlossen bleibt, ich kenne das....
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 · 
Gepostet: 09.03.2011 - 22:41 Uhr  ·  #10
Tolle Scheibe, konnte ich nun von meiner CD "must have" Liste streichen.
Da Pete Brown momentan auf Tour ist, könnte es sein, dass ich mal einen Abstecher zu einem Konzert mache.
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 64
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 15101
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 · 
Gepostet: 10.03.2011 - 14:16 Uhr  ·  #11
Zitat
5) Got a letter from a computer(Brown-Mullen) 5:46

Dahingehauchter Gesang, perlendes Keyboard, groovende Drums, ein gedoppeltes Gitarrensolo, ein feines Stück, das sanft ausklingt....(sehr Rock-Jazz-Fusion-mäßig...)



Das Stück läuft hier sehr oft. Mit dem Rest der Platte habe mich noch nicht ernsthaft befasst. Aber das werde ich ändern.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 6882
Dabei seit: 01 / 2009
Betreff:

Re: Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 · 
Gepostet: 05.12.2015 - 08:20 Uhr  ·  #12
Die Scheibe zupfe ich exemplarisch stets dann hervor, wenn ich vorführen möchte, wie ein guter Bass klingen muss. Got a letter.. ist für mich eine Inselnummer 8)
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: am Rande von NDS
Alter: 59
Beiträge: 11658
Dabei seit: 10 / 2015
Betreff:

Re: Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 · 
Gepostet: 05.12.2015 - 08:35 Uhr  ·  #13
Nach der ersten mußte ich sie alle vier haben, also je zwei von Battered Ornaments & Piblokto!
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: sankt augustin
Alter: 67
Beiträge: 3437
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 · 
Gepostet: 05.12.2015 - 11:55 Uhr  ·  #14
'Got A Letter...' ist auch für mich eines der überstücke dieser überscheibe. ein zweiter
lieblingssong wäre dann 'Aeroplane Head Woman'; erstmals vom unvergessenen John Peel
vorgestellt; es hat mich gleich weggeblasen und dann war keine ruhe, bis die ganze lp
endlich im schrank stand.

die nachfolgende 'Things May Come And Things May Go...' ist auch nicht von schlechten eltern
und für komplettisten gäbe es noch die (sehr kurze) 'Unreleased Demos'.

wenn 'Aeroplane Head Woman' läuft kann ich mich noch immer nicht stoppen und muß irgendwo
den takt hintrommeln. ganz heißte nummer, immer noch.

DAS ist die mucke, die einstmals und ursprünglich unter dem
begriff 'progressive' lief.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 6882
Dabei seit: 01 / 2009
Betreff:

Re: Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 · 
Gepostet: 05.01.2016 - 19:09 Uhr  ·  #15
Zitat geschrieben von badger

'Got A Letter...' ist auch für mich eines der überstücke dieser überscheibe. ein zweiter
lieblingssong wäre dann 'Aeroplane Head Woman'; erstmals vom unvergessenen John Peel
vorgestellt; es hat mich gleich weggeblasen und dann war keine ruhe, bis die ganze lp
endlich im schrank stand.

die nachfolgende 'Things May Come And Things May Go...' ist auch nicht von schlechten eltern
und für komplettisten gäbe es noch die (sehr kurze) 'Unreleased Demos'.

wenn 'Aeroplane Head Woman' läuft kann ich mich noch immer nicht stoppen und muß irgendwo
den takt hintrommeln. ganz heißte nummer, immer noch.

DAS ist die mucke, die einstmals und ursprünglich unter dem
begriff 'progressive' lief.


Jung, ein gemeinsamer Musiktag würde mich echt reizen :-P Vielleicht hat jeder noch 1-2 Gäste im Gepäck und einen satten Schwung Scheiben "die man braucht 8) " in petto. Hätte was....
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: sankt augustin
Alter: 67
Beiträge: 3437
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 · 
Gepostet: 22.05.2021 - 14:38 Uhr  ·  #16
Zitat geschrieben von Rabatz

Zitat geschrieben von badger

'Got A Letter...' ist auch für mich eines der überstücke dieser überscheibe. ein zweiter
lieblingssong wäre dann 'Aeroplane Head Woman'; erstmals vom unvergessenen John Peel
vorgestellt; es hat mich gleich weggeblasen und dann war keine ruhe, bis die ganze lp
endlich im schrank stand.

die nachfolgende 'Things May Come And Things May Go...' ist auch nicht von schlechten eltern
und für komplettisten gäbe es noch die (sehr kurze) 'Unreleased Demos'.

wenn 'Aeroplane Head Woman' läuft kann ich mich noch immer nicht stoppen und muß irgendwo
den takt hintrommeln. ganz heißte nummer, immer noch.

DAS ist die mucke, die einstmals und ursprünglich unter dem
begriff 'progressive' lief.


Jung, ein gemeinsamer Musiktag würde mich echt reizen :-P Vielleicht hat jeder noch 1-2 Gäste im Gepäck und einen satten Schwung Scheiben "die man braucht 8) " in petto. Hätte was....


'reizen' ist gut. vielleicht würde man sich gegenseitig so reizen, daß eine heillose klopperei diesen 'satten schwung'
bringen würde. und dann, mit blutergüssen, geschwollenen augen und zerbrochenen zaunlatten wieder nach hause. >_<

scherz! natürlich...! :devil:
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hämburch
Alter: 60
Beiträge: 6274
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 · 
Gepostet: 22.05.2021 - 15:19 Uhr  ·  #17
Sehr gute Rezension einer sehr guten Scheibe. Man hört manchmal schon dass King Crimson nicht weit ist. Aber auch nicht Cream oder Canterbury. Echt cool.
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 25691
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Pete Brown & Piblokto! - Thousands on a raft

 · 
Gepostet: 22.05.2021 - 17:11 Uhr  ·  #18
Oh je, 15 Jahre ist das her, wie ich das wohl heute formulieren würde?
Wie auch immer, es bliebe die Erkenntnis, dass das eine hervorragende Musik ist...

Gerade habe ich entdeckt, dass die LP etwa 450€ wert sein soll.... :|
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.