Political Protest Songs

 
Proggy
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 18.03.2017 - 17:42 Uhr  ·  #26
radiot
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 30.03.2017 - 20:33 Uhr  ·  #27
Vinyljunkie
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 294
Dabei seit: 04 / 2011
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 07.05.2017 - 20:53 Uhr  ·  #28
Hattet Ihr den schon? Nicht Neil Young's schönster song, aber 2006 gab es doch "Let's impeach the president". Nach einigen Monatchen Pause habe ich grad verlernt, wie wir youtube-links oisätze, gell, aber ihr würdet es schon finden, falls ihr euch nicht an das Liedlein erinnert. Den song gab es damals auch als free download auf der Website des Meiters mit dem hohen Stimmchen.

Übrigens erstaunlich, wie dann einige deutsche Zeitungen George W.Bush und seine Kriege 2017 nachträglich schön redeten (für die Frau Merkel auch war, mit US-Kritik hat es also wenig zu tun...).

Herr Macron hat heute die widerliche Le Pen klar geschlagen, aber (gibt es einen Kaffeesatz-thread bei euch :D?) - damit werden die Probleme für die Mehrheit der Französinnen und Franzosen auch nicht verschwinden, denn der neoliberale Liebling aller Medien wird weiter schrödergrünisieren - dann werden wir hier auch neue französische protest-songs finden. Bei der grausligen Le Pen wären es natürlich mehr gewesen, aber ein Macron verhindert mit Sicherheit nicht, daß Frustrierte leider auch in Zukunft weit rechts wählen werden. Da bröselt doch vieles...
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Frankfurt am Main
Alter: 26
Beiträge: 2499
Dabei seit: 11 / 2015
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 08.05.2017 - 20:31 Uhr  ·  #29
Kassettenhörer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 36
Beiträge: 24
Dabei seit: 03 / 2017
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 23.01.2018 - 10:47 Uhr  ·  #30
Schade, dass der Mozzer mittlerweile unhörbar ist...

Bei den Pfadis haben wir immer Universal Soldier von Buffy Sainte-Marie gehört; meine persönlichen Favoriten ist alles von Schleimkeim
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hannover 30419
Alter: 71
Beiträge: 2778
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 23.01.2018 - 11:59 Uhr  ·  #31
:// :haut :q: :ee :-M
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 18809
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 07.02.2019 - 09:59 Uhr  ·  #32
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: bei Heidelberg
Beiträge: 2364
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 19.09.2019 - 14:25 Uhr  ·  #33
Jetzt hat auch Miss Allie ihren political Protestsong geschrieben.

Angefangen hat Miss Allie ja tatsächlich mal als reine Singer/Songwriterin, und zwar zu der Zeit als sie mehrere Jahre in Australien lebte.

Aus Frust über ihren damaligen Australischen Freund, hat sie dann ihr erstes Deutsschprachiges Lied geschrieben (er sollte den Text nicht verstehen).
Es kam das Beziehungsaus; sie ging zurück nach Deutschland und hat fortan Deutsche Texte verfasst.
Sie hat songs mit (sozial)kritischen und auch traurigen Themen geschrieben (Der Alte, Dein Lied, Petri Heil, Ärgertherapie), aber auch ihre lustige Ader entdeckt und viele richtig lusitge Comedy Lieder geschrieben.
Sie weigert sich aber standhaft "nur" in die Comedy Ecke abgeschoben zu werden, und präsentiert bei ihren Konzerten einen einmaligen Mix aus Comedy, und ernsthaften Liedermacher songs.
Sehr, sehr unterhaltsam ihre Konzerte; davon konnte ich mich jetzt zwei mal überzeugen.
Sie ist ne "Rampensau", spielt gerne mit dem Publikum, die perfekte Entertainerin.


Gestern hat Miss Allie nun eine Art Protestsong auf Single zum downloaden veröffentlicht.
"Gelernt Ham Wir Nicht Viel", heisst er.
Einen Teil der Einnahmen aus der Single wird sie an die FFF Bewegung stiften.
https://fridaysforfuture.de/

Ich finde, der song ist gut geworden. Einfache, einprägsame Melodie auf der Gitarre, einen Text, den man sofort versteht und der sich direkt im Gehirn einprägt.
Die Botschaft dahinter gefällt mir, ausserdem hat sie eine sehr schöne Stimme; erinnert micht ein ganz klein wenig an Joan Baez hier bei dem Lied.

Okee, ich bin jetzt vielleicht ein bissle voreingenommen, weil ich die Musik von der Miss Allie nun mal sehr gerne mag, und ich weiss, dass manche Forenmitgliedern hier Deutsche Lieder mit kritischen Aussagen schlichtweg ablehnen (so habe ich das zumindest aus einem anderen thread noch im Gedächtnis)
Daher rechne ich (mal wieder) mit gar keiner oder fast keiner Reaktion, bzw. wenig positiver Reaktion. Ist ja halt alles Geschmackssache hier !!

Trotzdem möchte ich für die Single Werbung machen !
Downloaden kostet nicht viel, es ist (finde ich) schöne und gute Musik ... und es ist doch auch für einen richtig guten Zweck.

Also, hört euch das Lied mal an, oder kauft es doch gleich.
Miss Allie wird sich darüber freuen.

Hier Anmerkungen von Miss Allie zu dem Lied und warum sie es verfasst hat
https://www.missalliemusic.com…nicht-viel

Her kann man das LIed auf ihrer Site kaufen
https://www.missalliemusic.com…nicht-viel

und auch bei Bandcamp kann man es auch kaufen (da steht auch der Text dabei)
https://missallie.bandcamp.com…nicht-viel
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 648
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 18.02.2020 - 14:02 Uhr  ·  #34
Zitat geschrieben von badMoon

Zitat geschrieben von Proggy

Explizit habe ich mit dieser Musik nichts am Hut. Diese Art des Musizierens ist mir fremd!

Textlich trifft dieser Song eine klare Aussage und- er ist nicht das jüngste Beispiel! Man sieht, daß viele Themen auf Jahre hinaus brandaktuell sind und bleiben.
Danke bM!

LG Proggy


That's right. Rap ist und war noch nie meine Musik - bei dem Song kommt es tatsächlich auf den Text an. Wahrscheinlich wird der in x Jahren noch aktuell sein. Leider.


Rap gehört auch nicht zu meinen Vorlieben, doch höre ich da immer mal wieder rein,
denn gerade in vielen Ländern in denen die Menschen u.a. unter fanatischen Islam oder militärischer Unterrückung leiden, ist Rap die Sprache der jungen Menschen, um auf Mißstände aller Art in ihrem Land aufmerksam zu machen.

Myanmar ist so ein Beispiel. Über Jahrzehnte durch eine militärische Diktatur abgeschottet, wurde auch in der Musik jede nur andeutungsweise Kritik unterdrückt. Außer seichter Popmusik mit noch seichteren Lyrics gab es außer ein paar Liedermachern mit lyrischen Texten nichts. Selbst im "Untergrund" zu agieren, war gefährlich.

Das hat sich nun mit den Änderungen in der Regierung deutlich aufgelockert. Leider haben nur sehr wenige Songs engische Untertitel.

Einige Beispiele, die eine deutliche Sprache sprechen. Der Rap hat hier auch musikmäßig eine etwas andere Qualität, als wir von den Rapern unserer Gefilde um die Ohren gehauen bekommen. ;-)


Zwe Thet Paing - Human Rights

BLISS - Must Stop

kein Rap: :-)

Antibiotic - Wake Up Now

mit Härte, nicht nur was die Musik angeht
The Salt - Freedom From Fear
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 648
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 09.05.2020 - 16:07 Uhr  ·  #35
Creedence Clearwater Revival - Fortunate Son

Fogerty schreibt in seinem Song über die Elite der Gesellschaft, die sicher stellt, daß ihre eigenen Kinder nicht in Vietnam kämpfen müssen.

Hat sich daran etwas geändert? :-/
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 50
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 5354
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 10.05.2020 - 12:14 Uhr  ·  #36
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 648
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 26.05.2020 - 20:45 Uhr  ·  #37
Während hier zur Zeit lauthals "Meinungsdiktatur" gebrüllt wird, haben die Menschen in z.B. Mali Probleme, die mehr als Existenz bedrohend sein können. Stichwort fundamentalistischer Islam, der das Land in 2 Teile spaltet.

Aus der sehr sehenswerten Doku über Musiker in Mali "Mali Blues"
Zitat
Mali Blues ist ein bunter Musikfilm; afrikanischer Hip-Hop trifft auf den Geist von Jimi Hendrix, Desert Blues auf tanzbaren AfroRock. Ein Film über die einende Kraft der Musik, der in Zeiten unzähliger Schreckensmeldungen ein positives Bild von Afrika und seinen Menschen zeichnet.

Master Soumi - EXPLIQUE TON ISLAM!

Master Soumi ist selber Muslim.

Erkläre deinen Islam!

Peng, peng, Zeit der Not, bei Gott, erklär deinen Islam!
Kalaschnikows und Bomben. Erklär deinen Islam!
100 Peitschenhiebe, Strafe sofort. Erklär deinen Islam!
Foltern, vergewaltigen, verprügeln. Erklär deinen Islam!
Misshandeln, töten. Erklär deinen Islam!

Manche verbringen den Tag fröhlich, amüsieren sich und lachen.
Aber in Goa lebt man in Sorge. Was haben sie Gott getan?
Manche sind fröhlich und tanzen. Doch in Timbuktu trägt man Angst im Bauch.
Mali ist doch EIN Land? Wie könnten es zwei sein?

Du, der du Menschen folterst, erklär deinen Islam!

Der Islam besteht aus fünf Säulen, das ist unstrittig:
Bekenntnis, Fasten, Gebet, Almosen und Pilgerfahrt, wenn du kannst.
Wie soll man verhandeln? Ohne Arme verzeiht man nicht.
Wie verhandeln mit Dschihadisten? Ohne Beine wehrt man sich nicht.
Sie machten Häuser zu Ruinen, Höfe zu löchrigen Kalebassen.
Sie sagen, sie kämpfen für Gott, aber haben einen Pakt mit Satan.
Ich bin empört und erschüttert, mein Körper schmerzt im Norden.

Kalaschnikows und Bomben. Erklär deinen Islam!
100 Peitschenhiebe, Strafe sofort. Erklär deinen Islam!
Foltern, vergewaltigen, verprügeln. Erklär deinen Islam!
Misshandeln, töten. Erklär deinen Islam!


Ich habe nur eine franz. Übersetzung seiner Lyrics im Net gefunden und mir den Text daher aus den eingeblendeten Untertiteln des Films abgeschrieben. Leider ist er wohl nicht komplett.
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 648
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 17.02.2021 - 13:35 Uhr  ·  #38
Während unsere Nachrichten/Medien uns mit überwiegend Coronathemen überfrachten, ist Belarus so gut wie kein Thema mehr und die Berichte über die Ereignisse in Myanmar spiegeln nur wenig wieder was in dem Land gerade passiert.

Schrieb ich im Beitrag #34 topic.php?p=580811#real580811 vor fast exakt einem Jahr noch

"Myanmar ist so ein Beispiel. Über Jahrzehnte durch eine militärische Diktatur abgeschottet, wurde auch in der Musik jede nur andeutungsweise Kritik unterdrückt. Außer seichter Popmusik mit noch seichteren Lyrics gab es außer ein paar Liedermachern mit lyrischen Texten nichts. Selbst im "Untergrund" zu agieren, war gefährlich.

Das hat sich nun mit den Änderungen in der Regierung deutlich aufgelockert."


sind nach dem Militärputsch am 06.02.2021 die Hoffnungen der Menschen auf eine fortschreitende Demokratisierung ihres Landes zu Nichte gemacht worden.

Internet- und auch Stromsperren in der Nacht werden seit Sonntag zum Anzeichen, daß das Militär und Polizei aktiv werden wird. Unberechtigt dringen sie auf private Grundstücke und in Häuser ein, um Menschen aus ihren Häusern zu zerren und ohne Begründung mitzunehmen. Der Verbleib der Mitgenommenen ist in den meisten Fällen unklar.
Zudem scheint das Militär zunehmend bezahlte Störer in die Demos zu senden, um die friedlichen Proteste zu eskalieren und so einen Grund zu liefern mit brutaler Gewalt (u.a. Gummischosse, Tränengas, Wasserwerfer...) gegen die Demonstranten vorgehen zu können.

Die Geschichte des Militärs in Myanmar (1962, 1988, 2007, 2021) wiederholt sich, mit fast gleichen Vorgehensweisen.

Dieses Cover von Kansas "Dust in the wind" mit eigenen Lyrics wurde zu einem Protestsong, der 1988 [The 8888 Nationwide Popular Pro-Democracy Protests (8888 Uprising)] entstand.
Der Aufstand endete am 18. September 1988 mit seiner blutigen Niederschlagung durch das Militär.Tausende, meist Mönche und Zivilisten (hauptsächlich Studenten), wurden dabei durch die Armee (Tatmadaw) getötet.

2021 steht der Song, mit leicht angepaßten Texten an die jetztige Zeit, wieder für eine weitere friedliche Revolution für Demokratie.

Kabar Ma Kyay Bu - There is no pardon for you till the end of this world (2021)

komplette Lyrics im Video

auszugsweise (ohne sich wiederholende Sätze)

There is no pardon for you till the end of this world,
Cause that's the bloody record written by the people's lives
The strong revolution
Oh the brave heroes died for democracy
Our country, Myanmar is a place built with martyrs
...
And with strong affirmation and lack of tears to fight against the monsters, our people

...
What the hell! No mercy, just bullies
Dead bodies are here and there
...
Helplessly lying on the road

Hey, my brothers, sisters and friends
These blood bath can be still felt
And so, don't confuse it
As the fallen heroes
Let's bravely fight again for our democracy
...
Cause we are the ones who unconditionally love our country
We swear, we'll never forgive what you've done


Meine Gedanken sind bei meinen Freunden, bei den friedlichen Menschen in Myanmar, die trotz aller Gefahren weiter protestieren für eine Zukunft mit Menschenwürde, Demokratie und Gerechtigkeit.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 61
Beiträge: 8649
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 18.02.2021 - 12:03 Uhr  ·  #39
...es ist menschenverachtend wie menschenverachtend sich die Menschen dauernd (und immer mehr) verachten (nicht nur in Myanmar)...ich werde das nie kapieren...

...die Musik kann nur ein Pro-Test sein, sich dagegen zu wehren...hier eine orchestraler Versuch:

https://youtu.be/UmzvoaoRJp8
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 648
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 20.02.2021 - 12:06 Uhr  ·  #40
Kann ich auch nicht kapieren. Erklärungsversuche lassen mich manchmal verzweifeln.

Wo fängt menschenverachtendes Verhalten überhaupt an? Desinteresse an den Schicksalen anderer Menschen? Empathielosigkeit? Egoismus? Die mangelnde Bereitschaft den Kopf mal aus der eigenen Bubble zu stecken?

Wenn ich unter Videos, die die brutale Gewalt zeigen oder über die junge Frau berichten (die gestern an dem gezielten Kopfschuss verstarb) u.a. lese
"bei uns (in DE) ist es doch auch nicht besser" kann ich gar nicht soviel essen, wie ich kotzen könnte.

Wie abstrus mag es solchen Kommentatoren vorkommen, gemeinsam mit viel Fantasie und Energie, trotz der ganzen Gewalt, sich friedlich dem Militär und der Polizei gegenüberzustellen. Lächerlich? Nein! Das erfordert Mut und Überwindung von nachvollziehbaren (für mich) Ängsten.

...und dann noch mit Tanz und Musik, nur eine der zahlreichen Pro-Test Formen.

Gewalt würde hier zu einer sehr blutigen Gegengewalt führen, bei der es nur einen Gewinner gibt, den mit der martialischen Waffengewalt. (s. 1988 u. 2007)

Let the pictures do the talking



watch your tank... ^_^ (pass auf deinen Panzer auf...)

(Das Bild ist in zahlreichen, nicht nur burmesischen, Medien verbreitet worden, die Rechte liegen vermutlich bei der Nachrichtenagentur Reuters.)
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hausgeburt (Ausgeburt?)
Beiträge: 28046
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 20.02.2021 - 14:28 Uhr  ·  #41
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 648
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 21.02.2021 - 13:00 Uhr  ·  #42
Zitat geschrieben von firebyrd

auch Bob war mit diesem Song ja auch jüngst aktiv im Kampf gegen Krieg:

https://www.youtube.com/watch?v=q7rrzI7Ww4U

Cross the Green Mountain


Aktiv im Kampf gegen den Krieg? Hatte mir aufgrund deines Satzes wohl was anderes erwartet, einen Bezug zu aktuellerem Geschehen auf unserem Globus und war neugierig.

Die Lyrics sind allgemein und nebulös, ohne eine Nachlesen auf was sich der Song überhaupt beziehen soll, wäre das auch so geblieben.
Die Stimmung des Songs ist zwar getragen, aber Emotionen kommen da nicht wirklich rüber, da hat Bob in den 60/70gern mehr überzeugt.
Vielleicht liegt es daran, daß ich nicht in Amerika geboren bin und lebe, daß mich dieser Song nicht berührt, auch wenn er mit Unterstützung der Bilder aus dem Film (Gods and Generals) eine klarere Botschaft zumindest über das Leid der Menschen im damaligen Süd-/Nordstaatenkrieg vermittelt.

Dieser Bob hat 1976 einen Song geschrieben, der bis heute nicht viel an Aktualität verloren hat und die Lyrics eine deutliche Aussage haben.

Bob Marley - War

Until the philosophy which hold one race superior
And another Inferior
Is finally
And permanently
Discredited
And abandoned -
Everywhere is war -
Me say war.


That until there no longer
First class and second class citizens of any nation
Until the colour of a man's skin
Is of no more significance than the colour of his eyes -
Me say war.


That until the basic human rights
Are equally guaranteed to all,
Without regard to race -
Dis a war.


That until that day
The dream of lasting peace,
World citizenship
Rule of international morality
Will remain in but a fleeting illusion to be pursued,
But never attained -
Now everywhere is war - war.


And until the ignoble and unhappy regimes
that hold our brothers in Angola,
In Mozambique,
South Africa
Sub-human bondage
Have been toppled,
Utterly destroyed -
Well, everywhere is war -
Me say war.


War in the east,
War in the west,
War up north,
War down south -
War - war -
Rumours of war.
And until that day,
The African continent
Will not know peace,
We Africans will fight - we find it necessary -
And we know we shall win
As we are confident
In the victory


Of good over evil -
Good over evil, yeah!
Good over evil -
Good over evil, yeah!
Good over evil -
Good over evil, yeah!
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 61
Beiträge: 8649
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 21.02.2021 - 14:32 Uhr  ·  #43
... beide Seiten im Myanmar sollten sich *wenn die Musik die Welt ändern könnte* einfach nur "Imagine" von John Lennon anhören... dann könnte man sich vertragen und die Schönheit des Landes zusammen gestalten... in dem Song wird alles gesagt was es braucht auf diesem Planeten...

... wenn der Kantsche Imperativ (der als alleiniges Menschengesetz schon ausreichen würde) schon nicht ausreicht sollte man den Lennonschen Optitativ dazu nehmen... dann sollte eigentlich jeder wissen wo es für uns alle lang gehen müsste...
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 648
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 21.02.2021 - 17:55 Uhr  ·  #44
Zitat geschrieben von Mr. Upduff

... beide Seiten im Myanmar sollten sich *wenn die Musik die Welt ändern könnte* einfach nur "Imagine" von John Lennon anhören... dann könnte man sich vertragen und die Schönheit des Landes zusammen gestalten... in dem Song wird alles gesagt was es braucht auf diesem Planeten...

... wenn der Kantsche Imperativ (der als alleiniges Menschengesetz schon ausreichen würde) schon nicht ausreicht sollte man den Lennonschen Optitativ dazu nehmen... dann sollte eigentlich jeder wissen wo es für uns alle lang gehen müsste...


Imagine ist bei der Jugend in Myanmar, zumindest in den größeren Städten, nicht unbekannt und ich denke, daß Viele den Traum Lennons teilen.
Die andere Seite hat keine Empathie, kennt nur Gier und Machterhalt.
Myanmar ist ein noch sehr buddhistisch geprägtes Land, würden die Militärs den buddhistischen Lehren folgen, würde es in dieser Form, mit all seiner Menschenverachtung und Brutalität gegen das eigene Volk, gar nicht existieren.

Dieses Musik Projekt ergänzt den Traum Lennons mit einen weiteren Song

We are a world of 7 billion people. Our 7 billion hearts are united in a song.

United | Playing For Change | Song Around the World

*wenn die Musik die Welt ändern könnte* wäre diese Welt, davon bin ich überzeugt, nicht nur eine Friedlichere.

Lennon hat sich mit seiner Art und seiner Direktheit viele Feinde gemacht, ich schätze Direktheit. Protestsongs, die es wert sind auch als solche benannt zu werden, denn die Botschaften kommen klar und verständlich rüber.
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 18809
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 11.05.2021 - 15:15 Uhr  ·  #45
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 648
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 19.09.2021 - 10:44 Uhr  ·  #46
Ich habe hier kein Thema "Rock gegen Rechts" gefunden. Die Suchfunktion streicht das Wort "gegen". :-o

Die Bandbreite von Tommy reicht von Pop - Rock.

Tommy Toskonaut - MDKB

Tommy Toskonaut - Keine Macht den Nazis -

Die letzten Wochen habe ich viel Zeit damit verbracht mich wieder mehr in politische Themen reinzuwurschteln, daher kam Musik dann leider etwas zu kurz.
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hausgeburt (Ausgeburt?)
Beiträge: 28046
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 19.09.2021 - 13:40 Uhr  ·  #47
Protestsongs haben Geschichte, und so ist letztlich noch immer aktuell, was zum Beispiel Pete Seeger oder Woody Guthrie einst schrieben und sangen...

Die "Gefahr" lauert nicht nur rechts oder links, sondern auch in der Mitte. Und diese Mitte ist in vielen Köpfen verankert, diese Mitte des Egoismus, die noch nicht einmal politisch ist, aber täglich ihren negativen Niederschlag findet...

Pete Seeger:

https://www.youtube.com/watch?v=GAN4wa8VFHk

https://www.youtube.com/watch?v=T1tqtvxG8O4

https://www.youtube.com/watch?v=K9OlsSxcu-8
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 648
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 19.09.2021 - 17:59 Uhr  ·  #48
Zitat geschrieben von firebyrd

Protestsongs haben Geschichte, und so ist letztlich noch immer aktuell, was zum Beispiel Pete Seeger oder Woody Guthrie einst schrieben und sangen...

Die "Gefahr" lauert nicht nur rechts oder links, sondern auch in der Mitte. Und diese Mitte ist in vielen Köpfen verankert, diese Mitte des Egoismus, die noch nicht einmal politisch ist, aber täglich ihren negativen Niederschlag findet...

Pete Seeger:

https://www.youtube.com/watch?v=GAN4wa8VFHk

https://www.youtube.com/watch?v=T1tqtvxG8O4

https://www.youtube.com/watch?v=K9OlsSxcu-8


Versteh mich bitte nicht falsch Firebyrd, ich schätze die alten Protestsongs sehr.
Viele werden wohl bzgl. einiger Themen nie an Aktualität verlieren, doch ich lebe jetzt und in dieser Zeit gibt es so Einiges was ganz schön schief läuft.
Die Musik, Ausdrucks- und Protestform, die Themen der jetztigen Zeit verdienen genauso Beachtung. Damals waren es unsere Eltern, die diese Musik nicht hören konnten und wollten, jetzt sind wir es? Nee, kann so nicht sein oder?

Afghanistan, Myanmar, Mali......Menschenrechte, Gewalt, Folter, Diktatur, Krieg

Wenn ich sehe, lese und höre was sich nun in unserem Land schon seit längerer Zeit wieder und immer mehr an die Oberfläche bewegt, fällt mir ein, daß es da eine Generation gab, die sagte #niewieder
nach Solingen, Rostock-Lichtenhagen, Mölln kommt Hanau und Halle...und noch so viele Menschen, die unter rechter Gewalt leiden müssen oder verstarben.

Mono & Nikitaman - Hitler muss immer wieder sterben
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hausgeburt (Ausgeburt?)
Beiträge: 28046
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 19.09.2021 - 18:07 Uhr  ·  #49
ZITAT: Die Musik, Ausdrucks- und Protestform, die Themen der jetztigen Zeit verdienen genauso Beachtung

ich sehe das auch so. NUR: Oft habe ich den Anschein, dass solcher Protest nur stattfindet, weil er gerade "modern" ist. Ich zweifle daher mitunter an der Ernsthaftigkeit und Glaubwürdigkeit einiger "Bemühungen"....
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 648
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Re: Political Protest Songs

 · 
Gepostet: 19.09.2021 - 19:04 Uhr  ·  #50
Zitat geschrieben von firebyrd

ZITAT: Die Musik, Ausdrucks- und Protestform, die Themen der jetztigen Zeit verdienen genauso Beachtung

ich sehe das auch so. NUR: Oft habe ich den Anschein, dass solcher Protest nur stattfindet, weil er gerade "modern" ist. Ich zweifle daher mitunter an der Ernsthaftigkeit und Glaubwürdigkeit einiger "Bemühungen"....


Zweifel an der Ernsthaftigkeit kann man wohl immer haben. War es gerade modern oder eben ein aktueller Anlaß z.B. gegen den Vietnamkrieg zu protestieren?
Ich weiß nicht, ob man das Musikern, ungeprüft nur nach Gefühl, unterstellen sollte, gerade bei schwierigen gesellschaftskritischen Themen oder aktuellem Zeitgeschehen, nur einer Welle anzuhängen.

Musikstile, ja klar. Was Erfolg hat wird kopiert, stelle ich nicht in Zweifel.



Es gibt Musiker, die als Mensch eine totale Kehrtwende vollzogen haben, in eine Richtung, die man nicht für möglich hält.
Beispiel Xavier Naidoo (nein, ich war nie ein Fan seiner Musik, bin eher laufen gegangen)

In diesem Song mit den Brothers Keepers, anläßlich des gewaltsamen Todes von Alberto Adriano, zuhören.

Brothers Keepers - Adriano (letzte warnung)

Zitat
„Dieser Tonträger ist Alberto Adriano sowie allen anderen Opfern, Hinterbliebenen und Gejagten des täglichen rechten Alltagsterrors in Deutschland gewidmet!“
Zitat auf dem Cover

Heute ist er Qanon Anhänger und Reichsbürger.

Ich bin schon seit Anfang der 80ger in dem Thema drin und bin in der Stadt, in der ich damals gelebt habe, ziemlich live und in Farbe all die Jahre damit konfrontiert worden. Zuletzt brannte ein Haus, indem 5 Menschen starben und Etliche schwere Verletzungen erlitten.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.