Februar 2021 - Cat Stevens - Tea for the Tillerman

Zum 50.jährigen Jubiläum

 
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 49
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 7370
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Februar 2021 - Cat Stevens - Tea for the Tillerman

 · 
Gepostet: 02.02.2021 - 21:18 Uhr  ·  #1


Wenn ich was „ruhiges“ entspanntes hören möchte greife ich meistens zu Cat Stevens.
Die lockere Art der Kompositionen und die beruhigende Stimme fasziniert mich immer wieder aufs neue. Auch für alle möglichen Lebenslagen ist desen Musik prädestiniert.

Nun 50 Jahre hat das Album mittlerweile auf dem Buckel, wenn man dies heute hört, hat es seine Kraft und Reinheit auf keinste Weise verloren. Es ist das 4. Album des Singer/Songwriter, der hier einen Meilenstein mit seiner Band eingespielt hatte.
Ich entdeckte zufällig wieder dieses Album beim aufräumen und sortieren in meinem Musikzimmer. Das Cover spitzelte im Stapel ein wenig raus und wartete quasi auf mich.
Natürlich landete sie gleich auf dem Plattenteller, das knistern und die ersten Klänge der Akkorde fesselte mich zugleich und an aufräumen war nicht mehr zu denken.
Mein Kauf der Platte wird so Ende 80er gewesen sein.
Kannte „Lady D‘Arbanville“ schon von unserer Disko her und dachte bei dem Typ werde ich mal aktiv. Tja und da kaufte ich Tea for the Tillerman !!! Das selbstgemalte Cover vom Landsmann mit seiner Tasse Tee sprach mich an und sogleich einige Zeit später lag sie schon auf meinen Plattenteller.
Ich verliebte mich vom ersten Ton an in diese Scheibe allen voran der Opener „Where do the Children Play ?“ Dieser Mann hat was zum sagen !!!
Wer schon einmal probiert hat diese Songs nachzuspielen und dachte, ja klar 3-4 Akkorde schrammeln ist doch kein Problem. Dem ist nicht so.
Seine spezielle Art diese zu interpretieren mit dem Wechselspiel Akkord, Zupfen und die Melodie zu spielen ist nicht einfach. Gut zu hören auf „Hard Headed Woman“.
Wer kennt Sie nicht „Wild Word“ , „Sad Lisa“ oder „Father and Son“ hundertmal gecovert, aber ich finde keiner erreicht die Intimität die Cat Stevens hier reingesteckt hat.

Ein Wechsel von flotteren Songs wie das poppige „Longer Boat“ oder dem hymenenartigen „ Miles from Nowhere“ machen das Album lebendig.
Auch die nicht so bekannten Songs „But I Might die Tonight“ oder „Into White“ büßen keine qualitätseinbüßen ein und macht „Tea for the Tillerman“ zu einem runden Erlebnis die in keiner Musiksammlung fehlen sollte.

Ich nehmen an als „Tea for the Tillerman“ 1970 rausgekommen ist, sorgte dies für aufsehen
und denke jeder von euch hat seine eigene Erinnerung zu Cat Stevens ?


Bin mal gespannt !!!!

Hier das komplette Album mit Liveaufnahmen von den 70er
https://youtu.be/T76_0uJzhm4


Zum Jubiläum 2020 hatte Yusuf Cat Stevens die komplette Platte, mit seinen 72 Jahren nochmals neu eingespielt und ich war erstaunt wie kraftvoll und sogleich innig seine Stimme noch ist.
Erstaunlich auch eine interessante und überraschende Version vom "Wild Word". Lasst euch überraschen.
Diese ist erhältlich als „Tea for the Tillerman²“
Witzig auch das dazugehörige Cover, der Landsmann im Astronautenanzug und seiner Tasse Tee, der Aufbruch in die (bessere) Zukunft .

Hier zum anhören :
https://www.youtube.com/watch?…NoOj95pqnA


1.Where Do the Children Play? – 3:52
2. Hard Headed Woman – 3:47
3. Wild World – 3:20
4. Sad Lisa – 3:45
5. Miles from Nowhere – 3:37
6. But I Might Die Tonight – 1:53
7. Longer Boats – 3:12
8. Into White – 3:24
9. On the Road to Find Out – 5:08
10. Father and Son – 3:41
11. Tea for the Tillerman – 1:01



Besetzung
• Gesang, Gitarre, Keyboard: Cat Stevens
• Gitarre: Alun Davies
• Bass: John Ryan
• Schlagzeug: Harvey Burns
• Geige: John Rostein
• Arrangement: Del Newman
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Paderborn(woanders lohnt sich nicht)
Alter: 60
Beiträge: 7472
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Re: Februar 2021 - Cat Stevens - Tea for the Tillerman

 · 
Gepostet: 02.02.2021 - 21:50 Uhr  ·  #2
Perfekt und detailliert beschrieben. Natürlich gibt es Erinnerungen an Yussuf Islam oder wie auch immer Cat Stevens jetzt heisst. Wenn man den Mädels etwas mehr auf die Pelle rücken wollte was gab es besseres als die schmusigen Titel des Teemanns?
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 15193
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Februar 2021 - Cat Stevens - Tea for the Tillerman

 · 
Gepostet: 02.02.2021 - 21:51 Uhr  ·  #3
schöne Wahl, meine Erinnerungen an den Knaben sind minimal. Bei mir hatte es nur "Mona Bone Jakon" in die Vinylsammlung geschafft, warum auch immer. Mädels waren es bei mir nicht, ich hatte nur die Sterne im Kopf und für anderes einfach keine Zeit und Lust. Ich weiss aber noch, dass ich einiges von "Numbers" &" Izitso" gut fand, weil die Musik dort ausgiebiger instrumentiert war. Erst sehr sehr spät hatte ich mir dann günstig die remasterten CDs besorgt und siehe da, die gefallen mir alle sehr.

trurl
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: in der Mitte zwischen Kölnarena und Festhalle Ffm
Beiträge: 36401
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: Februar 2021 - Cat Stevens - Tea for the Tillerman

 · 
Gepostet: 02.02.2021 - 21:55 Uhr  ·  #4
Oh ja - in 1970 gab es eine Menge toller Platten - darunter auch "Tea for the Tillerman" - ein richtig tolles Album mit vielen schönen Songs

Where Do the Children Play? und Hard Headed Woman sorgen permanent für positive Gänsehaut - ein paar Songs tauchen auch immer mal in meinen Quiz auf, so auch "Sad Lisa"

hab den Stevens in 1967 zum erstenmal gehört mit solchen Perlen wie Matthew and Son und Here Comes My Baby - mein eigentlicher LIeblingssong ist aus 1971 : Morning Has Broken

ich werde mir Tea for the Tillerman raussuchen und die Tage wieder mal reinhören...
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hämburch
Alter: 59
Beiträge: 7155
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: Februar 2021 - Cat Stevens - Tea for the Tillerman

 · 
Gepostet: 02.02.2021 - 22:19 Uhr  ·  #5
Ein schönes Album und passend rezensiert, danke!
Für mich sind Cat Stevens und seine Musik untrennbar mit dem Film Harold & Maude verbunden - herrlich!
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 30212
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Februar 2021 - Cat Stevens - Tea for the Tillerman

 · 
Gepostet: 02.02.2021 - 23:03 Uhr  ·  #6
den Mr. Stevens hatte ich bereits früher schätzen gelernt, "Matthew And Son", "First Cut Is The Deepest", "I Love My Dog" etc....

Danach verlor ich ihn aus den Augen, die Platten waren damals auch stark mit dem Attribut "Mädchenmusik" behaftet. Heute mag ich diese Aufnahmen, auch von der vorgestellten Veröffentlichung, sehr gern...
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 63
Beiträge: 41626
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Februar 2021 - Cat Stevens - Tea for the Tillerman

 · 
Gepostet: 02.02.2021 - 23:19 Uhr  ·  #7
Viele schöne Erinnerungen, sind mit ihm und seiner Musik verbunden. ;-)
1984 ist dann endlich "Footsteps in the Dark" erschienen, mit den Songs von "Harold & Maude". "Don´t be shy" und "If you want to sing out, sing out".
Der Soundtrack hat mir vor ein paar Jahren gutes Geld gebracht. 8)
Danke für die Rezi Achim, kommt gleich noch in den Player. :-D
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Reinbek
Alter: 64
Beiträge: 3382
Dabei seit: 09 / 2016
Betreff:

Re: Februar 2021 - Cat Stevens - Tea for the Tillerman

 · 
Gepostet: 03.02.2021 - 11:28 Uhr  ·  #8
Mit jeder Zeile schreibst du mir aus dem Herzen. Wir Mädels haben diesen Musiker geliebt und diese Wertschätzung hält bei mir bis zum heutigen Tage an.

Danke für deine Rezi.
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 64
Beiträge: 38121
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Februar 2021 - Cat Stevens - Tea for the Tillerman

 · 
Gepostet: 03.02.2021 - 17:42 Uhr  ·  #9
Achim, danke für die schöne Vorstellung !

Einige Songs der Katze gefallen mir ebenfalls, ein Album hat es jedoch nie ins Regal geschafft. Zu "soft" für mich. Lieder wie "Lady d`Arbanville", "Morning Has Broken" und die "Sad Lisa" höre ich allerdings auch sehr gerne.

Thanks for your memories!
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 49
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 7370
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Februar 2021 - Cat Stevens - Tea for the Tillerman

 · 
Gepostet: 03.02.2021 - 19:56 Uhr  ·  #10
Wahnsinn, vielen Dank für eure Erinnerungen.

Freut mich wirklich. Da sieht man, er ist wirklich einer der großen die es geschafft hat eigentlich alle, egal welchen Genre er angehört,
ob Rocker, Progger, Metaller, Popper oder Softie, was mit seiner Musik anzufangen weiß.

Noch einen kleinen Anhörtip, das neu eingespielte "Road to Nowhere"
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 58
Beiträge: 5040
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Februar 2021 - Cat Stevens - Tea for the Tillerman

 · 
Gepostet: 13.02.2021 - 18:18 Uhr  ·  #11
Hallo Achim,

ich kenne Cat Stevens natürlich auch. Ich hätte schwören können, dass ich die Mona Bone Jakon besitze. Tue ich aber nicht. Gerade nachgesehen. Wollte ich mir wohl nur immer mal zugelegt haben, weil mir Lady D'arbanville so gut gefällt. Ansonsten habe ich Cat Stevens durch Morning Has Broken kennengelernt. Ein Klassiker, aber ich konnte damit damals, wie auch heute, nicht viel anfangen. Das ist mir zu schmusig. Ein großer Songschreiber ist er zweifellos, aber trifft halt nicht meinen Geschmack.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 56
Beiträge: 8655
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Februar 2021 - Cat Stevens - Tea for the Tillerman

 · 
Gepostet: 14.02.2021 - 11:10 Uhr  ·  #12
Dann will ich mich doch auch noch kurz zu dieser feinen Wiederentdeckung äußern. Gut ausgewählt, Achim. Allerdings steht die LP erst seit letztem Jahr hier und ist neben der von tris erwähnten "Footsteps in the dark" auch die Einzige vom Cat bei mir. Bisher hatte ich lediglich die "Greatest Hits" auf Cassette. Im Analog-Forum wurde allerdings von der Top-Aufnahme-Qualität der LP berichtet und erwähnt, dass diese in den 70ern oft in Hifi-Studios bei Vorführungen aufgelegt wurde. Dies machte mich neugierig. Das Gesagte kann ich bestätigen, aber auch der musikalische Wert dieser Platte ist hoch. Hat daher hier schon einige Runden gedreht.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordfriesland
Beiträge: 6294
Dabei seit: 03 / 2009
Betreff:

Re: Februar 2021 - Cat Stevens - Tea for the Tillerman

 · 
Gepostet: 14.02.2021 - 17:42 Uhr  ·  #13
Das Album hat den Einzug in meine Sammlung durch meine Mutter geschafft und ich habe es von Anfang an sehr gerne gehört, das hatte etwas Magisches. Muttern hatte es wohl scon in den frühen 70ern gekauft und sehr oft gehört. Ich saß dann immer in der Küche oder auch Stube und habe es einfach nur genossen. Als dann Mitte der 80er meine Sturm und Drang Zeit bzgl. der Mädchen begann, lief es öfter. Da muss ich immer noch drüber schmunzeln. Heute findet es regelmäßig den Weg in die CD-Lade oder auf den Plattenteller.
Das Album hat auch heute nichts von seiner "Magie" verloren.
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Reinbek
Alter: 65
Beiträge: 16569
Dabei seit: 05 / 2016
Betreff:

Re: Februar 2021 - Cat Stevens - Tea for the Tillerman

 · 
Gepostet: 20.02.2021 - 18:27 Uhr  ·  #14
Zeitlos, quadratisch, einfach nur gut. Nach dem wahrlich guten Album "Mona Bone Jakon" konnte Cat Stevens noch eine kleine Schippe draufpacken und hat ein Album für die Ewigkeit erschaffen.

Und mit deiner umfassenden Rezi landest du eine absolute Punktlandung, die diesem außergewöhnlichen Album gerecht wird.
Achim, danke für die Rezi
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 49
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 7370
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Februar 2021 - Cat Stevens - Tea for the Tillerman

 · 
Gepostet: 20.02.2021 - 19:53 Uhr  ·  #15
Ich muss mich nochmals zurück bedanken, das ihr so offen über das Album spricht.
Es macht mich auch ein wenig stolz, anscheinen ein Werk ausgesucht habe, das sich hier ALLE Artisten eine Meinung haben,
Das hat es noch nie gegeben.
das hier Cat Stevens ein wahrlich All Time Meiterwerk erschaffen hat.

Hier kommt mir in den Sinn, welches Album würde dies auch noch zutreffen ?
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.