Novmber 2020: Dredg - El Cielo

 
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Freudenstadt
Beiträge: 5412
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

November 2020: Dredg - El Cielo

 · 
Gepostet: 01.11.2020 - 05:46 Uhr  ·  #1



Zunächst einfach eine Rezension, die ich vor etlichen Jahren mal geschrieben habe.

"El cielo". Der Himmel tut sich auf. Eine unfassbare Platte der 1995 in der nordkalifornischen Bay Area gegründeten Band DREDG, deren Debüt "Leitmotif" eigentlich niemand wahrgenommen hat.

Die Reife und Tiefe dieses Albums, das von Salvador Dalis Gemälde “Traum, verursacht durch den Flug einer Biene um einen Granatapfel, eine Sekunde vor dem Aufwachen” inspiriert wurde und von Klarträumen handelt, erschließt sich selbst nach mehrmaligem Hören noch nicht vollständig. Jedes kleine Teilchen ist komplex und fügt sich erst allmählich in ein großes, wundervolles Ganzes.

Dino Campanella vergleicht die Musik von DREDG in ihrer Entstehung denn auch mit der Malerei (der sich im übrigen Bassist Drew Roulette in seiner Freizeit widmet). Hier ein Tupfer mit der Gitarre, dort ein paar Streicher, geradezu sphärische Chöre, eine verloren wirkende Trompete, ein unheilvoll grummelnder Bass und über allem die Stimme von Hayes, der stimmlich zwischen Keith Caputo von LIFE OF AGONY und A-HA liegt, beschwören Stimmungen, Assoziationen und Bilder herauf, die sich mehr und mehr verdichten.

Von Same ol' Road mit seinen drängelnden Basslinien, über das straighte Sorry, But It's Over, das schwebende Of The Room bis hin zum verklärten Abschluss The Canyon Behind Her wird man unweigerlich von dieser Musik aufgesogen und in den Mikrokosmos von DREDG versetzt.

Die vier Mitzwanziger haben schon mit ihrer zweiten Scheibe Zugang gefunden zu einer Liga, in der allenfalls TOOL, RADIOHEAD, A PERFECT CIRCLE und vielleicht noch AIR spielen. Man fragt sich unweigerlich, was für diese noch so junge Band nach diesem Album noch kommen kann, oder ob das Ende des Weges schon erreicht ist mit dem nahezu perfekten "El Cielo". Nur der Himmel weiß eine Antwort.

Nachklapp: Nun, inzwischen weiß man es – Dredg sind immer noch aktiv, lassen sich Zeit für ihre Alben (das letzte, insgesamt fünfte erschien 2011), sind dabei immer noch konzeptionell zu Gange, aber vielleicht nicht mehr so verkopft und entrückt Nach längerer Pause sollte eigenltch 2019 etwas Neues erscheinen, war aber wohl nichts. Irgendwie ist wohl das Bandgefüge und die Erwartungshaltung der Fans (so noch vorhanden) ein unüberwindliches Hindernis.


Audio Video “Same Ol‘ Road” : https://www.youtube.com/watch?v=iGnygXFLWPI

Audio Video “Sanzen”: https://www.youtube.com/watch?v=ZDTGCHeHZFI

Audio Video “Sorry But It’s Over”: https://www.youtube.com/watch?v=5WbkBAylt9Y




Dredg
El Cielo, Interscope Records 2002



Gavin Hayes Vocals
Mark Engles Guitar
Drew Roulette Bass
Dino Campanella Drums


Spieldauer:57:10 Minuten

1. Dcbtfoabaaposba
2. Same Ol'Rroad
3. Sanzen
4. New HeartShadow
5. Triangle
6. Sorry But It's Over
7. Convalescent
8. Walk In The Park
9. 18 People Live In Harmony
10. Scissor Lock
11. Reprise
12. Of The Room
13. An Elephant In The Delta Waves
14. It Only Took A Day
!5. Whoa Is Me
16. The Canyon Behind Her
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 58
Beiträge: 4982
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Novmber 2020: Dredg - El Cielo

 · 
Gepostet: 01.11.2020 - 11:21 Uhr  ·  #2
Hallo Ralf,
danke fürs Wiederentdecken. Müsste ich auch mal wieder machen. Die steht hier rum, habe ich aber total aus den Ohren verloren. Deine Rezi macht mich wieder neugierig. Werde sie nachher gleich herauslegen für den Hördurchgang.
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 14997
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Novmber 2020: Dredg - El Cielo

 · 
Gepostet: 01.11.2020 - 12:04 Uhr  ·  #3
Merci Ralph,

die Band kenne ich bisher gar nicht, aber die Beschreibung klingt, als ob es in mein Beuteschema passen würde :-) Also ich mache mich mal auf die Suche

trurl
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 15045
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Novmber 2020: Dredg - El Cielo

 · 
Gepostet: 01.11.2020 - 13:52 Uhr  ·  #4
Dies ist eine von den drei Scheiben (u.a. The Pariah, the Parrot, the Delusion und Live at the Fillmore), die hier vertreten sind. Leider aber, ob der vielen anderen vorhandenen und neu entdeckten CDs mittlerweile nur noch fast zufällig im Player landen. Insofern ist diese Vorstellung nicht nur für FP, sondern auch für mich eine Wiederentdeckung.

Die Beschreibung der Platte trifft den Nagel auf den Kopf. Ich hoffe, dass viele durch die Rezi angefixt werden und sich ein wenig mit dieser tollen Band beschäftigen. Hier läuft sie auf jeden Fall gerade wieder.

Thx dafür :-)
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 48
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 7097
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Novmber 2020: Dredg - El Cielo

 · 
Gepostet: 01.11.2020 - 20:57 Uhr  ·  #5
Ralf, danke für diese Rezi .
Mir geht es ähnlich wie Holger. Das Album steht da, aber irgendwie aus denn Ohren verloren.
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Reinbek
Alter: 64
Beiträge: 3218
Dabei seit: 09 / 2016
Betreff:

Re: Novmber 2020: Dredg - El Cielo

 · 
Gepostet: 02.11.2020 - 12:16 Uhr  ·  #6
Schöne Rezi und sehr schöne Musik. Dann könnte/ müsste dir auch die Musik der norwegischen Band Brimstone Solar Radiation Band zusagen, die in einem ähnlichen Fahrwasser zu Hause ist.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Freudenstadt
Beiträge: 5412
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Novmber 2020: Dredg - El Cielo

 · 
Gepostet: 02.11.2020 - 12:46 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von White Bird

Schöne Rezi und sehr schöne Musik. Dann könnte/ müsste dir auch die Musik der norwegischen Band Brimstone Solar Radiation Band zusagen, die in einem ähnlichen Fahrwasser zu Hause ist.


Danke für den Tipp. Kenne ein bißchen was von denen, aber nicht allzu viel. Muss ich mich mal umtun.
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Frankfurt am Main
Alter: 24
Beiträge: 2779
Dabei seit: 11 / 2015
Betreff:

Re: Novmber 2020: Dredg - El Cielo

 · 
Gepostet: 05.11.2020 - 20:19 Uhr  ·  #8
Vielen Dank für diese Rezension Floyd Pink,
habe die von dir hervorgehobenen Lieder mehrfach getestet. Kann nicht sagen das es mir nicht gefällt aber es fängt mich einfach nicht richtig ein. Glaueb die Blatte würde bei mir nur das Regal dekorieren.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 56
Beiträge: 8389
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Novmber 2020: Dredg - El Cielo

 · 
Gepostet: 17.11.2020 - 14:54 Uhr  ·  #9
Sehr schöne Vorstellung eines wichtigen Albums der 00er. Dies war meine erste Begegnung mir Dredg. Perfekte Scheibe, läuft hier immer noch häufig. Leider können zwei weitere Werke von ihnen die in meiner Sammlung sind nicht ganz dieses Niveau erreichen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.