KAIPA - Angling Feelings (2007)

 
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

KAIPA - Angling Feelings (2007)

 · 
Gepostet: 19.05.2007 - 09:15 Uhr  ·  #1
Sehr skeptisch lege ich die neue KAIPA-CD zur Besprechung ein. "Notes From The Past" und "Keyholder" fielen bei mir komplett unten durch. Das lag allerdings nicht an Roine Stolt (THE FLOWER KINGS), sondern am RITUAL-Sänger Patrick Lundström, seiner Mikrofonkollegin Aleena Gibson und dem scheppernden Drumsound eines Morgan Agren. Nun tat sich zwar etwas im Line-Up, doch ging für mich genau der Falsche. Blumenkönig Stolt ist weg, der Rest an Bord. Mr. KAIPA himself, Hans Lundin, ist darüber allerdings glücklich, weil die anscheinend sehr dominante Persönlichkeit Roines ihm nicht mehr sonderlich lag. Also mal sehen, ob ich damit auch glücklich werden kann.

Recht schnell aber verziehen sich meine Mundwinkel nach unten. Soviel hat sich nämlich nicht geändert. Wo Roine Stolt seine weiten, epischen Melodiebögen gesponnen hatte, sind nun leicht frickelig-schnelle Soli von Per Nilsson zu hören. Auch wenn die meist nicht ganz so meinen Geschmack treffen, ist das durchaus passend und gibt dem ganzen KAIPA-Sound mehr Pfeffer. Aber, leider, leider geht's mir auch diesmal mit Patrick Lundström wieder wie gehabt. Ein völlig gefühlsfreier Sänger, der dazu noch in einer leicht gequetschten, eher hohen Tonlage singt und für mich zur Kategorie "Obernervig" gehört. Kinderstimme Aleena lässt meine Resthaare dann vollends zu Berge stehen. Wie alt ist die denn eigentlich? Gefühlte 12-14 für mich höchstens.

Viel Pop ist diesmal auch dabei. Liquid holes in the sky z.B. würde mit Ausnahme von Nilssons schönem Solo beim Eurovision Song Contest nicht sonderlich herausstechen. Aleena passt da prächtig hin. Na, wie wärs Schweden. Mal probieren?
Die Songs sind sowieso kürzer geworden, gleich die Hälfte davon erreicht keine fünf Minuten und nur einer überspringt die Zehner-Marke. Das muß ja nicht automatisch gleich schlechter bedeuten, ist hier aber ein Anzeichen für den überproportionalen Pop-Anteil, der durch die beiden Sänger alles andere als gewinnt.
So wurschtel und quäl ich mich durchs Album. Angling Feelings? Was ihr da an Gefühlen bei mir hochangelt, wollt ihr nicht wirklich im Netz haben, tippe ich mal ganz stark. Höhepunkt musikalischer Art, wenn ich mir Aleenas Gesang wegdenke, ist Path of humbleness. Das Stück schaufelt Agren mit seinem Snare-Spiel wunderbar nach vorne und die wieder einmal feinen Gitarrensoli von Per Nilsson geben Würze.

Alles in allem aber werden die wiederauferstandenen KAIPA und ich keine Freunde mehr, solange diese beiden Sangeskünstler (?) ihre Mikrofone zieren dürfen. Die ersten drei Scheiben der Band aus den 70er Jahren (remastered, komplett mit zwei Bonus CDs als sehr schöne Papp-Box bei InsideOut im Jahre 2005 erschienen) empfehle ich allerdings jedem Fan von Old School Prog. Da war wohl Lundström auch noch im Kindergarten und Frau Gibson noch nicht geboren.

Besetzung:

Hans Lundin - Keyboards, Vocals
Morgan Agren - Drums
Aleena Gibson - Vocals
Patrick Lundström - Vocals
Per Nilsson Guitar
Jonas Reingold - Bass
Gast: Fredrik Lindqvist - Recorders & Whistles

Songs:

1. Angling Feelings 6.43
2. The Glorious Silence Within 7.17
3. The Fleeting Existence Of Time 12.37
4. Pulsation 4.01
5. Liquid Holes In The Sky 4.42
6. Solitary Pathway 4.05
7. Broken Chords 6.26
8. Path Of Humbleness 9.29
9. Where's The Captain? 4.23
10. This Ship Of Life 4.40

Label: InsideOut

Jerry
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
mountain
 
Avatar
 
Betreff:

Re: KAIPA - Angling Feelings (2007)

 · 
Gepostet: 22.05.2007 - 16:21 Uhr  ·  #2
Hehe.... kannst du Gedanke lesen??
Grad hab ich mir gedacht, dass das ja mit Kaipa herzlich wenig mehr zu tun hat.

Ich mach den Thread - aber nicht mehr heute. Hab heute Abend noch Einsatz bei meinem Arbietgeber ...... BET WILLIAMS, eine geniale Songwriterin mit einer Vier-Oktven-Stimme....
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: KAIPA - Angling Feelings (2007)

 · 
Gepostet: 22.05.2007 - 16:23 Uhr  ·  #3
Hab grade die Beiträge geteilt. Mach ma dann unter Schmidbauer weiter.

Viel Spaß heut abends

Jerry
mountain
 
Avatar
 
Betreff:

Re: KAIPA - Angling Feelings (2007)

 · 
Gepostet: 22.05.2007 - 16:39 Uhr  ·  #4
Ja, mach ich und - und danke, wird bestimmt lustig!
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 64
Beiträge: 36749
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: KAIPA - Angling Feelings (2007)

 · 
Gepostet: 04.05.2020 - 19:27 Uhr  ·  #5
Schweden- Prog aus dem Keller..... o)
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 48
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 6949
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: KAIPA - Angling Feelings (2007)

 · 
Gepostet: 04.05.2020 - 21:03 Uhr  ·  #6
Cool, wusste gar nicht das die Band hier schon Mal vorgestellt wurde.

Die Scheibe müsste ich mir aber erst zu Gemüte führen.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 56
Beiträge: 8304
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: KAIPA - Angling Feelings (2007)

 · 
Gepostet: 05.05.2020 - 08:19 Uhr  ·  #7
Doch, doch, Achim, Kaipa wurden hier mehrfach vorgestellt, Horst mag die doch sehr, hier hat er auf die Frühphase hingewiesen:

topic.php?t=13655

Das sind auch aus meiner Sicht die besten Jahre der Band, ich habe die beiden ersten Alben wo sie noch schwedisch singen und finde die sehr gut. "Keyholder" aus der Spätphase steht auch hier, fällt aber deutlich ab.
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Reinbek
Alter: 64
Beiträge: 15399
Dabei seit: 05 / 2016
Betreff:

Re: KAIPA - Angling Feelings (2007)

 · 
Gepostet: 05.05.2020 - 11:09 Uhr  ·  #8
Die ersten beiden Alben von Kaipa sind aller Ehren wert wie Stadtmeister bereits anmerkte. Alles, was danach kam, hat mich persönlich nicht mehr angesprochen. Somit hätte man die "Angling Feelings" durchaus im Keller belassen können. Aber wie das im Leben so ist, die Geschmäcker der einzelnen Hörer gestalten sind unterschiedlich und das ist auch gut so.
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 57
Beiträge: 4903
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: KAIPA - Angling Feelings (2007)

 · 
Gepostet: 05.05.2020 - 12:16 Uhr  ·  #9
Ich habe die Keyholder. Seitdem bin ich vorsichtig, wo Roine Stolt draufsteht. Sicherlich ein Virtuose, aber überall, wo er auftaucht, befällt das betreffende Werk Spannungsarmut.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 48
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 6949
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: KAIPA - Angling Feelings (2007)

 · 
Gepostet: 10.05.2020 - 12:23 Uhr  ·  #10
Ich habe mir das Album jetzt in Ruhe nochmals angehört und nicht nur einmal :-)

Da ich auch einige "neuere" Scheiben von Kaipa kenne, kann ich es beurteilen.
Ich finde es ein sehr gelungenes Album, da die Melodien nicht so vertrackt sind.
Ich finde es sogar rockiger wie sonst. Da die Songs Strukturen aufweisen.
Also kann ich dem Jerry nicht zustimmen
Angling Feelings zähle ich für mich zu denn besseren in ihrer Discographie !!!
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: am Rande von NDS
Alter: 58
Beiträge: 10908
Dabei seit: 10 / 2015
Betreff:

Re: KAIPA - Angling Feelings (2007)

 · 
Gepostet: 10.05.2020 - 14:55 Uhr  ·  #11
Die neuen Kaipa haben schon ihren Reiz, wenn man sich drauf einläßt!
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.