Januar 2023 - Elder - Innate Passage

 
Floyd Pink
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Freudenstadt
Beiträge: 6320
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Januar 2023 - Elder - Innate Passage

 · 
Gepostet: 04.01.2023 - 20:32 Uhr  ·  #1



Ok, ich gebe es zu: dieses Album ist als „Tipp des Monats“ für Januar 2023 eine leichte Mogelpackung, ist es doch schon Ende 2022 erschienen. Aber die aktuellen Releases kommen einfach nicht an das sechste Album von ELDER heran, das sich zudem in einem Kopf-an-Kopf-Rennen gegen die letzten Werke von DOOMOCRACY und CANDLEMASS durchgesetzt hat, die auch noch bei mir auf dem Stapel lagen.

Nun aber zur Sache: die Band um Nick DiSalvo, die ja eigentlich in Massachusetts ihre Ursprünge besitzt, ist inzwischen ja schon fast ein deutsche Band. Zum einen ist man schon längere Zeit in Berlin ansässig, hat ja dort auch mit KADAVER unter dem Projektnamen ELDOVAR eine ganz spezielle Kollaboration verwirklicht und zum anderen ist man beim Hamburger Label Stickman Records vor Anker gegangen und hat „Innate Passage“ auch in Hamburg eingespielt.

Mit dem Wechsel des Wohnorts ist mit der Zeit, Schritt für Schritt auch ein Wandel des Bandsounds mit einher gegangen. Kam man an der US-Ostküste einst mit, wenn auch ausladendem, Heavy Stoner um die Ecke, hat man das Spektrum mehr und mehr verbreitert und dockt nun in den Bereichen Progressive Rock, Psychedelic, Space Rock und auch Krautrock an.. Der Weg, der schon mit dem grandiosen Vorgänger „Omens“ eingeschlagen worden ist, wird hier zur vollen Reife gebracht: fünf epische Songlandschaften, zwischen acht und fünfzehn Minuten lang, die mit unterschiedlichen Stimmungen, Dynamiken und ineinander verschachtelten Melodien spielen und ebenso gefühlvoll wie spielfreudig auf den Hörer einwirken.

„Catastasis“ vereint schon kernige Gitarrensounds mit einer extra Portion Keyboards. Dazu hat man diesmal auch besonderen Wert auf die Gesangsarrangements gelegt, auch wenn ELDER über weite Strecken instrumental zu faszinieren wissen. Für zwei Stücke hat man sich Behrang Alavi von SAMAVAYO als vokale Ergänzung dazugeholt – man wohnt ja in derselben Stadt und Nick DiSalvo war ja auch Gast auf dem letzten SAMAVAYO-Album, eine Hand wäscht die andere.

Der zweite Titel „Endless Return“ vereint melodische Feinheit mit rockiger Aufgekratzheit, während „Coalescence“ mit komplexer Rhythmik bei treibenden Bass-Grooves eine nahezu hypnotische Sogwirkung ausstrahlt und nach ruhigen Phasen immer wieder Fahrt aufnimmt. „Merged In Dreams – Ne Plus Ultra“ ist eine Wolke aus progigen Gitarren, sphärischen Synthies und stoischen, bevor die typischen feisten Gitarrenwände von DiSalvo einbrechen.
Zum Abschluss knüpft „The Purpose“ wieder an die melodische Grundausrichtung vom „Catastasis“ an, womit sich der Kreis schließt und ein rundum eindrucksvolles Album ausklingt.



Audio Video Catastasis: https://www.youtube.com/watch?v=7U9b0qIHzKI


Audio Video Endless Return: https://www.youtube.com/watch?v=CAQEdH_OJbg



Audio-Video: The Purpose: https://www.youtube.com/watch?v=AE_2b1Jiotw

Audio-Video: Merged In Dreams – Ne Plus Ultra:
https://www.youtube.com/watch?v=WXR-mXEDRMc

Full Album: https://www.youtube.com/watch?v=2jhmxHLJ1XU


Elder
Innate Passage, Stickman Records, 2022

Nick DiSalvo Vocals, Keyboards & Guitar
Mike Risberg Guitar & Keyboards
Jack Donovan Bass
Georg Edert Drums
Gäste:
Behrang Alavi Additional Vocals (Tracks 1& 2)
Fabio Cuomo Additional Keyboards (Track 5)

Spieldauer:53:55 Minuten


01. Catastasis
02. Endless Return
03. Coalescence
04. Merged In Dreams – Ne Plus Ultra
05. The Purpose
kraut-brain
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Reinbek
Alter: 68
Beiträge: 22998
Dabei seit: 05 / 2016
Betreff:

Re: Januar 2023 - Elder - Innate Passage

 · 
Gepostet: 04.01.2023 - 23:00 Uhr  ·  #2
Elder? Genau, da war doch etwas. Ich kann mich noch gut an die Rezi von badMoon erinnern, der das 2019 erschienene Album "The Gold & Silver Session" hier beschrieb. Nach anfänglichen Naserümpfen bekam das Album Wochen später eine zweite Chance und es hatte seinerzeit "Zoom" gemacht.

Mit dem neuerlichen Album sind Elder noch einen weiteren Schritt in Sachen atmosphärischen Rock gegangen und haben in ihrer Musik die Stile Prog, Metal, Psych und Kraut derart ineinander verwoben, so dass Glückgefühle pur an die Hörerschaft entsandt werden. "Castastasis" und "The Purpose" sind wahres Viagra, wenn ich das mal so salopp sagen darf, für meine Ohren.

Und Floyd Pink, dieses Mal muss man nicht mehrere Wochen auf eine Reaktion von mir warten, dieses Mal erfolgte der Einschlag sofort. Danke für deine feine Rezi.
Stattmeister
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Beiträge: 10931
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Januar 2023 - Elder - Innate Passage

 · 
Gepostet: 05.01.2023 - 14:44 Uhr  ·  #3
Ich hatte es geahnt, als du dich für den Tipp des Monats gemeldet hast, dass du dieses Album nehmen wirst :-) Bereits nach der euphorischen Kritik in der eclipsed (Platte des Monats) habe ich meine Fühler ausgestreckt. Die bisherigen Hörproben haben mich sehr überzeugt. Steht bereits auf meinem Merkzettel. Warte noch auf den nächsten Gutschein aus dem großen Kaufhaus oder auf eine Preisreduzierung für die Do-LP.
badMoon
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Nettetal / Niederrhein
Beiträge: 21106
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Januar 2023 - Elder - Innate Passage

 · 
Gepostet: 05.01.2023 - 16:10 Uhr  ·  #4
Bei der Neuveröffentlichungsflut und der Scheiben, die Du unter "Frisch auf den Tisch" fast täglich auftischst, hätte ich nicht einmal vom Dunst einen Schimmer bezüglich dessen, was wohl Dein Tipp des Monats sein würde. Dass es ELDER geworden ist, freut mich daher sehr.

kraut-brain hat ja noch einmal Bezug genommen auf meine Rezi aus November '22. Tatsächlich war dies mein Erstkontakt mit der Band, insofern bin ich Spätentdecker und noch nicht ins Elderado aufgestiegen.

Atmosphärischer Rock - damit hat k-b das Album für meinen Geschmack bestens auf den Punkt gebracht. Relativ wenig Stimme, schöne, lange, ausgedehnte Klangteppiche, die sich bestens zwischen ruhig-sphärisch und leicht krachend bewegen. Ein schönes, abwechslungsreiches Album, welches mich ab und an an OZRIC TENTACLES erinnert, sofern es instrumental bleibt.

Viagra für die Ohren, ...da muss man erstmal drauf kommen :happy:
Floyd Pink
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Freudenstadt
Beiträge: 6320
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Januar 2023 - Elder - Innate Passage

 · 
Gepostet: 05.01.2023 - 16:49 Uhr  ·  #5
Schon mal danke für die Feedbacks, da ging mir einfach Qualität vor Aktualität.

@badMoon, da Du es ja nicht ganz so krachig magst (das Alter und so...), kennst Du auch das Soloprojekt DELVING von Nick Elder? Das kam in 2021 das Album "Hirschbrunnen" raus, das könnte auch was für Dich sein

Delving - Hirschbrunnen
White Bird
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Reinbek
Alter: 67
Beiträge: 7468
Dabei seit: 09 / 2016
Betreff:

Re: Januar 2023 - Elder - Innate Passage

 · 
Gepostet: 06.01.2023 - 10:37 Uhr  ·  #6
Die bereits mehrfach genannten atmosphärischen Passagen sagen mir ausgesprochen zu, die einem einen Raum für Wohligkeitsgefühle vermitteln. Die eingefügten metalischeren Passagen sagen mir hingegen weniger zu, insofern bin ich bei diesem Album ein wenig zwiegespalten. Da nasche ich selbst lieber in anderen Musikbereichen.

Trotzdem danke für deine gelungene Rezi
badMoon
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Nettetal / Niederrhein
Beiträge: 21106
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Januar 2023 - Elder - Innate Passage

 · 
Gepostet: 06.01.2023 - 10:47 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von Floyd Pink

Schon mal danke für die Feedbacks, da ging mir einfach Qualität vor Aktualität.

@badMoon, da Du es ja nicht ganz so krachig magst (das Alter und so...), kennst Du auch das Soloprojekt DELVING von Nick Elder? Das kam in 2021 das Album "Hirschbrunnen" raus, das könnte auch was für Dich sein

Delving - Hirschbrunnen


Danke für den Tipp, die Scheibe sagt mir sogar - wegen der weniger krachenden Anteile - etwas mehr zu. Dennoch - beides sind prima Alben ;-)
freaksound
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Oberbayern
Alter: 59
Beiträge: 5107
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Januar 2023 - Elder - Innate Passage

 · 
Gepostet: 13.01.2023 - 19:23 Uhr  ·  #8
@FP: du bist böse............... bin gerade 7,71 € ärmer geworden.................. 8) :]

Wunderbares Album - vielen dank für den Tip!!

Das erinnert mich an guten Wein, schmeckt auch jung nicht schecht,
aber erst mit der nötigen Reife kommt die ganze Klasse zum Tragen.

Eigentlich kann ich der feinen Rezi kaum noch etwas hinzufügen - sie beschreibt auch mein Empfinden sehr gut.

Das sind Wellen, nein Oceane von Stimmungen, Klängen, Rhythmen und guten Vibes die einem da entgegenfließen.

Die hypnotische wirkung von Coalescence ereicht schon fast die besten Momente von Jussi Lehtisalo.

Ohne gleich zu klingen, habe ich das gefühl, daß hier eien würdiger Nachfolger für die von mir sehr geschätzen Samsra Blues Experience herangewachsen ist.

lustiges Bonmont am Rande: auf ihrer Bandcamp-Seite haben Elder als Ort Berlin eingegeben, abgerechnet wird aber mit US-Dollar. Egal, der Euro steht eh gut .

und noch was, die meisten von uns sind in Jahrzehnten der Musikgeschichte unterwegs, da darf der Tip des Monats ruhig auch mal ein paar Monate "alt" sein. Ist immer noch absolutes "Frischfleisch" :-P
Floyd Pink
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Freudenstadt
Beiträge: 6320
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Januar 2023 - Elder - Innate Passage

 · 
Gepostet: 13.01.2023 - 20:59 Uhr  ·  #9
Schön dass der freaksound auch wieder da ist...ich glaube, dass Elder öfter mal zwischen Berlin und der US-Ostküste hin- und herpendeln. Nick DiSalvo ist ja sowieso ständig überall dabei und die übrigen Musiker sind ja auch Amis (ja, sogar der Drummer).

Ja, die Samsaras haben sich ja leider aufgelöst, der Christian Peters hatte wohl die Schnauze voll von Berlin und lebt jetzt in Brasilien.
Jedenfalls auch vielen Dank für das feedback!
Stattmeister
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Beiträge: 10931
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Januar 2023 - Elder - Innate Passage

 · 
Gepostet: 23.01.2023 - 11:38 Uhr  ·  #10
So, das Werk steht jetzt auch hier. Zweimal lief die Scheibe am Wochenende, ich bin sehr angetan. "Catastasis" ist natürlich ein Übersong, aber auch die anderen 4 fallen nicht deutlich ab und können voll überzeugen. Motiviert mich mal in der Vergangenheit von Elder zu stöbern und weitere Highlights zu finden. Welche legst du mir ans Herz Ralf?
Floyd Pink
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Freudenstadt
Beiträge: 6320
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Januar 2023 - Elder - Innate Passage

 · 
Gepostet: 23.01.2023 - 12:45 Uhr  ·  #11
Die älteren sind verleichsweise etwas härter geraten, am besten finde ich persönlich die "Lore". Eigentlich macht man bei Elder nie was verkehrt :-). Du kannst ja zuvor mal bei YT reinhören, die gibt es ja alle dort.
Ansonsten auf jeden Fall den Vorgänger "Omens", da sind auch Keyboards dabei.
Und dann die übrigen Projekte von Di Salvo wie Delving, und Eldovar sowie die Gold & Silver Sessions EP. Dort frönt er seiner Liebe zum Krautrock.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.