The Flying Colors - The Other Side (...zum zweiten)

 
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 47
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 6482
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

The Flying Colors - The Other Side (...zum zweiten)

 · 
Gepostet: 07.11.2019 - 18:42 Uhr  ·  #1


Durch den Namen der Supergroup bin ich fälschlicherweise auf dieses Album gestoßen, da ich wirklich dachte das dies mit Flying Colors etwas zu tun hat.
Dann lief es um mir wurde klar, das ist definitiv was anderes, aber ich lauschte weiter und es entwickelte sich zu etwas besonderen. Die musikalische Leichtigkeit fließt vor sich hin.
Man kann nicht anders als zuhören.
The Flying Colors ein Jam-Country-Western-Pop-Rock-Jazz Ensemble. Leider findet man im weltweiten Netz nicht viel Infos raus. Aufgenommen 2010 und der Hauptmusiker scheint ein Mike Banks zu sein, der Gitarre spielt und singt.
Sie verwenden verschiedene Genre und teilweise wird es leicht vermischt. "Lessons of the Leaves", hier ist der smoothige Swing im Vordergrund. "On my Way" lässt den Country einkehren und bei "Pick me Up" kommt das Südsee Feeling auf, im Reggae Rhytmus, ohne das es kitschig klingt.
Und überall wird immer wieder leicht dazu gejammt , da blitzt das musikalisches Können der Musiker immer hervor, da ein kleines Gitarrensolo und hier die fette Hammond oder ein Rhodes. Der Bass spielt dann auch mal ein paar Takte mehr
Der Sänger hat eine unauffällige Stimme, die er zu den verschiedenen Stücken immer wieder anpassen kann. Ist auch ne Kunst.
Die gefühlsvoll und emotionale Ballade "California", beschert einem ein Heimatgefühl.
Highlights auf diesen Album sind die Longtracks, der Jam-Jazz "The Other Side" , das poppigere "Borderline" das sich zu einem ABB Sound hochschaukelt und vor allem "Mighty Strange World" Ein leichter Raprhytmus wird vorgegeben und darauf lässt sich die ganz Band im Gefüge ein und lassen die Musik einfach aus sich herausfließen . Aus diesem Mix entsteht dann ein, wie meine Tochter sagen würd, "gechillter Sound" der die Zeit vergessen lässt.
Grateful Dead lässt sich hier nicht verleugnen. Aber ist das verkehrt ?
Wer Lust hat mal über den Tellerrand zu blicken, sollte hier ein Ohr riskieren.

1.) Mighty Strange World
2.) Pick me up
3.) California
4.) Borderline
5.) the Hard Way
6.) On my Way
7.) Lessons of the Leaves
8.) The Other Side
Mike Banks - Guitar, Vocals
Other Musician: Neil Whitmoyer , Lance Clewett, Dale Sharrah,
Bill Rodgers , Jeff King
Background vocals Laurie Matlock, Tresa Paul, Beck Leyon


Mighty
https://youtu.be/ntz-n4sJukM
California
https://youtu.be/zQYcYP8pe-M
The Other Side
https://youtu.be/jeJEAM97qVs
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 57
Beiträge: 4365
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: The Flying Colors - The Other Side (...zum zweiten)

 · 
Gepostet: 07.11.2019 - 19:44 Uhr  ·  #2
Danke für die Vorstellung. Habe mal reingehört. Zwar abwechslungsreich, aber für mich nicht kantig genug. Auf jeden Fall ein cooles Cover.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.