Neil Young - Pflicht-, Qualitäts- und Gelegenheitskauf ab den 90er Jahren

 
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 49
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 5240
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Neil Young - Pflicht-, Qualitäts- und Gelegenheitskauf ab den 90er Jahren

 · 
Gepostet: 02.11.2019 - 18:47 Uhr  ·  #1
Auf Mr. Upduff's Frage was von Mr. Young ab den 90er empfehlenswert ist, will ich euch eine kleine Einkaufsliste bzw einen kleinen Überblick über seine unendliche Schaffensdrang präsentieren
Neil Young hat so unterschiedliche Alben rausgebracht, da muss ich ein wenig unterteilen.
Elektrik mit Band, Akustik mit Band und Solo

Pflichtkauf: Elektrik mit Band
Nummer 1) ohne wenn und aber "Ragged Glory" von 1990
mit Crazy Horse eingespielt und strahlt nur so vor Rauhheit und Spielfreude. Nicht umsonst spielt Young aus diesen Album immer noch Live einige Songs.
(Hierraus natürlich das Live Album "Weld" besonders zu empfehlen. Da stand leider der Irak Krieg Pate!!! Darum ist der Sound so kräftig )

2. ) Sleeps with Angel - ebenfalls mit Crazy Horse von 1994 geprägt vom Selbstmord Cobains, der Titelsong ist ihm gewidmet.
Piece of Crap haut die einfach weg und dann noch das 14. minütige wunderbare intime "Change your Mind", auf Augenhöhe mit Cortez the Killer.

3.) "Mirror Ball" mit Pearl Jam 1995 eingespielt. Ebenfalls ein sehr raues direktes Album. Pearl Jam wurde hier als Hintergrund Band gebraucht und ist das härteste Album in Young's Discografie . Eddie Vedder ist nur bei einem Song kurz zu hören.

4.) "Psychedelic Pills" mit Crazy Horse 2012. Ein kleine Comeback mit seiner Hausband und das wiederum sehr brachial. Sehr lange Jams, die wirklich gut ins Ohr gehen und gar nicht mal so langweilig wirken.

Qualitätskauf mit Band:

5.) "Are you Passionate ?" Im Sog vom Terroranschlag 11/9 bringt Neil hier sehr nachdenkliche und wütende Songs unter. Mit Musiker von Booker T und den Crazy Horse. Hier vereinzelt starke ausdrucksstarke Songs wie "Lets Roll" oder "Going Home" einige schnulzige Sachen dabei aber im großen und ganzen ein durchwegs anhörbares Album

6.) "Chrome Dreams II" von 2007, eigentlich ein verlorenes Album. Songs wurden eingespielt aus seinen Backkatalog und eine älteren Aufnahmen, das starke 18minütige "Ordinary World" aus der Bluesnote Ära wurde dazugepackt. "Spirit Road" empfehle ich hier.

7.) "The Visitor" das 2. Album mit Promise of the Real. Hier setzt Young die junge Band um die Söhne von Willi Nelson, besser in Szene.

Fehlkauf mit Band :
"Broken Arrow" 1996 mit Crazy Horse, ein müder Abklatsch.
Leider "The Monsanto Years" mit seiner aktuellen jungen Band Promise of the Real, kommt die Live Power nicht rüber und er verliert sich an die Anti-Hass-Songs gegen Monsanto. Besser zur Geltung kommt die Band bei dem Live Album "Earth"
"Americana" mit Crazy Horse Oh Susanna, Clementine und andere Volkslieder wurden vertont.
Einzig das Horse Stück "High Flying Bird" ist hier sehr empfehlenswert.
Absolut unnötig "Living with War", "Forg in the Road"; "Storytone"


Wie bei allen Alben sind diese Empfehlungen ohne Gewähr und reine Geschmackssache.

weiter geht es dann Akustik und Solo ...................
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 61
Beiträge: 8544
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Neil Young - Pflicht-, Qualitäts- und Gelegenheitskauf ab den 90er Jahren

 · 
Gepostet: 02.11.2019 - 18:49 Uhr  ·  #2
....poahhh....DAS ja mal ne Antwort auf eine kurze Frage... Dir vielen Dank... Ich werde mich von oben bis unten durch hören...
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 49
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 5240
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Neil Young - Pflicht-, Qualitäts- und Gelegenheitskauf ab den 90er Jahren

 · 
Gepostet: 02.11.2019 - 19:04 Uhr  ·  #3
Hier meine Empfehlung Akustik teilweise mit Begleitung und Solo

Pflichtkauf:
1.) "Harvest Moon" 1992 - 20 Jahre nach Harvest, und gleich nach dem lärmenden Ragged Glory. Nimmt er mit Musiker die schon beim legendären Album mit gewirkt haben, dieses Meisterwerk in Sachen Singer/Songwriter/Country Stil auf.
Absolutes chillige Song allen voran das Titelstück.

2.) "Greendale" 2003 - eine fiktive Geschichte um eine Farmerfamilie musikalisch vertont. Wenn man sich auf die minimalistische Geschehnisse einlässt, wirkt es wie aus einem Guss. Darum nur ganz durchhören.

3.) "Hitchhiker" 2017 - Eine wiedergefunden und wiederaufbereitete Aufnahmesession von 1976 in einem Blockhaus, nur Neil mit Gitarre von . Wunderschöne Melodie und Songs in seiner Hochglanz Phase.

Bin kein Countryfan, aber für diese .......
"Silver & Gold" 2000 und "Prairie Wind" 2005
Kann ich nicht viel dazu sagen. :-I)

Ich nenne es mal sonstige. Reine Fehlkäufe sind es nicht, aber man kann irgendwann mal ein Ohr riskieren.
"Le Noise" 2010 eine Sound- und Songcollage
"Peace Trail" 2016 ähnlich wie Greendale. Musikalisch minimalistisch mit einer verrauchten Atmosphäre
"A letter Home" 2014 - Eine Hommage an seine Mutter. Aufgenommen in einem Voice o Graph.


So dass wars und da wird für jeden etwas dabei sein.
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hausgeburt (Ausgeburt?)
Beiträge: 26687
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Neil Young - Pflicht-, Qualitäts- und Gelegenheitskauf ab den 90er Jahren

 · 
Gepostet: 02.11.2019 - 22:39 Uhr  ·  #4
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 49
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 5240
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Neil Young - Pflicht-, Qualitäts- und Gelegenheitskauf ab den 90er Jahren

 · 
Gepostet: 03.11.2019 - 10:22 Uhr  ·  #5
Du bist mehr der "Country Typ" 😊

Bei Young scheiden sich die Geister.
Einige Live Aufnahmen existieren natürlich auch in diesem Zeitraum.
Habe gestern z.b. auf Amazon Prime "Year of the Horse" angeschaut. Jim Jarmusch hat die Band auf der 96 Tour filmisch begleitet und auch frühere Aufnahmen mit eingebunden.
Hier sieht und hört man wie kraftvoll Neil mit denn Horses war.
Sehr empfehlenswert.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 61
Beiträge: 8544
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Neil Young - Pflicht-, Qualitäts- und Gelegenheitskauf ab den 90er Jahren

 · 
Gepostet: 03.11.2019 - 11:40 Uhr  ·  #6
....uppss...die Mirror Ball hatte ich vergessen... die hatte ich mir nach 1990 doch noch von ihm angeschafft... Und zwar weil ich seine raue Gitarrengangart so sehr schätze...
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 61
Beiträge: 8544
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Neil Young - Pflicht-, Qualitäts- und Gelegenheitskauf ab den 90er Jahren

 · 
Gepostet: 08.11.2019 - 16:26 Uhr  ·  #7
... ich habe mir mal deine Pflichtkauf Empfehlungen komplett durchgehört bis auf die die ich schon habe... Und ich muss deiner Einschätzung absolut zupflichten....
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 49
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 5240
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Neil Young - Pflicht-, Qualitäts- und Gelegenheitskauf ab den 90er Jahren

 · 
Gepostet: 08.11.2019 - 17:31 Uhr  ·  #8
Danke,
ich hab mir die Sleeps with Angel nochmals einverleibt.
Und muss sagen die gefällt mir immer besser :-)
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.