Juli 2018 - Paul Rodgers - Free spirit

 
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 14220
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Juli 2018 - Paul Rodgers - Free spirit

 · 
Gepostet: 01.07.2018 - 12:37 Uhr  ·  #1
Paul Rodgers - Free Spirit


Paul Rodgers - vocals, tambourine, guitar, harmonica(?)
Peter Bullick - Lead guitar
Ian Rowley - bass
Rich Newman - drums
Gerard Louis - keyboards

SONGS:

Little bit of love
Ride on a pony
Woman
Be my friend
My brother jake
Love you so
Travelin' in style
Magic ship
Mr. big
The stealer
Fire & water
The hunter
All right now
Wishing well
Walk in my shadow
Catch a train

Eigentlich wollte ich eine andere CD besprechen, aber kurz vor Toresschluss platzte diese Aufnahme in den Player und sie passt hier als auch beim Thread WIEDERENTDECKT, also gibt es nun klassischen Rock von der Band FREE aus dem Jahrzehntwechsel 60/70 um die Ohren.

Ich bin ja nicht der klassische Rockhörer - wenn ich diese Musik hören will, reichen mir die WHO oder die Rocksongs der STONES, aber es gibt eine Band, die ich ebenfalls sehr schätze - FREE! Die beteiligten vier Musiker legten einfach eine karge, aber sehr energiegeladene Musik hin, voller Groove und Seele. Das mit Rodgers meiner Meinung nach der beste Rocksänger am Start war und mit Kossoff ein ebenso guter Gitarrist (und dann auch noch mit einer "Paula") verstärkt es nur. Leider werden sie in der breiten Masse nur mit dem Gassenhauer "All right now" identifiziert, aber sie hatten deutlich mehr gute Songs drauf.

Paul Rodgers hatte bei Soloauftritten immer auch einige FREE-Songs im Programm, aber seit dem letzten Jahr tourt er unter dem Titel FREE SPIRIT ausschließlich mit Titeln aus deren Repertoire durch die Welt. Diese CD (die es auch als CD/DVD und BlueRay gibt) enthält den Mitschnitt aus der Londoner Royal Albert Hall vom letzen Jahr [auf der BlueRay gibt es noch das Vorprogramm von seiner Tochter Jasmine Rodgers und Deborah Bonham (Schwester von John Bonham)]. Und näher an FREE kann man nicht mehr kommen, auch wenn Drummer Simon Kirke nicht mit von der Partie ist. Die Band fegt durch das Programm und die Platten von FREE, die Gitarrensoli sind eine würdige Hommage an Koss, ohne ihn zu kopieren und Rodgers ist stimmlich einfach immer noch erste Sahne. Dazu gibt es Titel, die selbst FREE nie live gespielt hatten. Spätestens ab "Be my friend" bekomme ich ne Gänsehaut und ab "Mr. Big" kann ich einfach nur noch verklärt zuhören und in Erinnerungen schwelgen an eine tolle Band. Fazit, wenn ich Rock hören will, habe ich nun wieder ne tolle CD. Und eventuell bringt es jüngere dazu, sich näher mit dem Original FREE zu beschäftigen, die Band hätte es verdient. Die alten Knaben werden sie hoffentlich eh kennen.

Ich würde mich freuen, wenn er damit mal in meine Gegend käme

hier der offizielle Appetizer

trurl
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 61
Beiträge: 37360
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Juli 2018 - Paul Rodgers - Free spirit

 · 
Gepostet: 01.07.2018 - 13:11 Uhr  ·  #2
Ich komm mit... 8)
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: in der Mitte zwischen Kölnarena und Festhalle Ffm
Beiträge: 30352
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: Juli 2018 - Paul Rodgers - Free spirit

 · 
Gepostet: 01.07.2018 - 14:49 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von Trurl

Paul Rodgers - Free Spirit
Und eventuell bringt es jüngere dazu, sich näher mit dem Original FREE zu beschäftigen, die Band hätte es verdient. Die alten Knaben werden sie hoffentlich eh kennen.


ich bin ein "alter" Knabe aber Free habe ich "vergessen"... 8)

in 1969 hörte ich "The Hunter" von einer unbekannten Truppe namens Free - den Song kannte ich von Albert King in 1967 - geschrieben von Booker T und seinen Jungs...

Paul Rodgers zählt seit 1969 zu meinen Lieblings Rocksängern - und diese Scheibe hier habe ich natürlich auch...

schon in 2008 hatte Paul ein bärenstarkes Konzert mit Bad Company in Florida im Hard Rock - taucht öfters in meinen Quiz auf - RODGERS : find ich gut ://
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 63
Beiträge: 34163
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Juli 2018 - Paul Rodgers - Free spirit

 · 
Gepostet: 01.07.2018 - 17:36 Uhr  ·  #4
Die Tracklist liest sich aus meiner Sicht schon sehr beeindruckend. Mit diesen Songs im Gepäck kann Paul Rodgers und Band eigentlich nur Erfolg bei seinen Gigs haben. Eine der besten Rockstimmen hat er für mich ohnehin.

Falls jemand die alten "Free" nicht so auf dem Zettel haben sollte, bitte ich einmal in die "Same titled" aus dem Jahr 1969 hineinzuhören. Sehr empfehlenswerter Blues Rock meines Erachtens. Anspieltips: "Woman", "Songs Of Yesterday", "Broad Of Daylight", "Mouthful Of Grass".
Trurl, vielen Dank für diesen interessanten Monatstip! :r:
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: am Rande von NDS
Alter: 57
Beiträge: 9766
Dabei seit: 10 / 2015
Betreff:

Re: Juli 2018 - Paul Rodgers - Free spirit

 · 
Gepostet: 01.07.2018 - 17:59 Uhr  ·  #5
Danke für den Tip! Eigentlich war ich mit Paul seinen FreeVersionen nie richtig glücklich, mal sehen?
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Alter: 65
Beiträge: 13963
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Juli 2018 - Paul Rodgers - Free spirit

 · 
Gepostet: 02.07.2018 - 22:04 Uhr  ·  #6
Frau C. verfügt bereits über eine Menge an Free-CDs ( :lol: ), und deren Gassenhauer dürften auch Nicht-Free-Hörern bekannt sein - vorausgesetzt, man ist den Windeln entwachsen. Von Rogers steht hier lediglich die CD "Muddy Waters Blues".

Da Du den Hinweis auf eine Free Spirit Konzert-DVD gibst, wird diese wohl in Kürze angeschafft. Von daher - Danke für die Vorstellung und den damit verbundenen Tipp.
Vinyljunkie
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 69
Beiträge: 450
Dabei seit: 11 / 2017
Betreff:

Re: Juli 2018 - Paul Rodgers - Free spirit

 · 
Gepostet: 02.07.2018 - 22:17 Uhr  ·  #7
Das ist ja ne Klasse Scheibe, höre ich gerade bei Spotify!
Und Paul R. ist immer noch gut bei Stimme.
Wenn er in die Stadt kommt bin ich unbedingt dabei sein.

Und inzwischen werde ich mich mit der CD und evtl auch mit der DVD behelfen.
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 57
Beiträge: 4341
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Juli 2018 - Paul Rodgers - Free spirit

 · 
Gepostet: 03.07.2018 - 11:00 Uhr  ·  #8
Hallo Andreas,

danke für die Rezi. Wusste gar nicht, dass der noch was macht. Die Musik ist natürlich klasse. Da muss ich gleich mal nachsehen, wo bei mir im Regal noch Lücken sind, die es zu füllen gilt.
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 14220
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Juli 2018 - Paul Rodgers - Free spirit

 · 
Gepostet: 03.07.2018 - 12:03 Uhr  ·  #9
Zitat

danke für die Rezi. Wusste gar nicht, dass der noch was macht



der Knabe war eigentlich immer on the road und hat Platten veröffentlicht. Ich habe hier einiges stehen, gerade auch Live, entweder Solo mit Band oder unter dem Namen Band Company.

trurl
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 57
Beiträge: 4341
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Juli 2018 - Paul Rodgers - Free spirit

 · 
Gepostet: 03.07.2018 - 13:39 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von Trurl

Zitat

danke für die Rezi. Wusste gar nicht, dass der noch was macht



der Knabe war eigentlich immer on the road und hat Platten veröffentlicht. Ich habe hier einiges stehen, gerade auch Live, entweder Solo mit Band oder unter dem Namen Band Company.

trurl


Von Bad Company habe ich auch Einiges. Bei Free sieht es dagegen mager aus.
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 14220
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Juli 2018 - Paul Rodgers - Free spirit

 · 
Gepostet: 03.07.2018 - 15:06 Uhr  ·  #11
Free stehen hier komplett inkl. der SONGS OF YESTERDAY-Box :-) ich liebe einfach Kossoffs Gitarrenspiel, dafür habe ich bei BadCo am Ende Lücken

trurl
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 47
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 6368
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Juli 2018 - Paul Rodgers - Free spirit

 · 
Gepostet: 04.07.2018 - 19:01 Uhr  ·  #12
Danke für die Vorstellung, Trurl.

Da ich Paul Rodgers Stimme auch liebe, werde in dieser Scheibe gerne reinhören.

Ähnlich wie Trurl, finde ich Paul Kossof's Gitrarrenspiel sehr anregend und gefühlvoll.
Einer der unterschätzten Gitraristen der Welt.

Was mich noch interesieren würde. wäre die Rodger/Bonham Tochter Session-
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Juli 2018 - Paul Rodgers - Free spirit

 · 
Gepostet: 04.07.2018 - 20:26 Uhr  ·  #13
Zitat geschrieben von Triskell

Ich komm mit... 8)


Gutes kurzes Statement, nehme ich auch! 8)

Vielen Dank für die appetitanregende Rezi, Andreas!
Wie bei so vielen "gewachsenen" Artisten geht es mir damit so, dass es nicht nur auf die Darbietung, sondern auch auf das Hören ankommt! Musik entsteht im Kopf des Hörenden? Deswegen ist meine Haltung dafür entscheidend.
Ebenso wie bei Yes, Pink Floyd (Mason, Gilmour, Wates), The Who, Jethro Tull (Anderson, Barre), Wishbone Ash (wer auch immer) oder Jane (welche auch immer) usw.
Die innovative jugendliche Energie des Zitierten ist zwangsläufig nicht dabei. Wenn es gut läuft gibt es ein gemeinsames Erinnern, oder eine gereifte Interpretation, die angenommen wird. Wenn es schlecht läuft und ich mit falscher Erwartung daran geh, kann es nur scheitern.
Gemeinsames Erinnern oder bewahren bzw. ehren finde ich super! Wenn das gelingt ist das optimal und kann, so glaube ich, auch Neues entstehen lassen.

Ich habe hier auch Free komplett inklusive der SOY Box. und das wird auch nach wie vor hin und wieder gehört (so gerade jetzt). Mit Bad Company sieht es dann eher mager aus, warum auch immer.
Egal, wie dem auch sei, zurück zum Anfang: Ich komme mit!
...und es würde mich freuen!
LG, Ziggy
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hannover 30451
Alter: 69
Beiträge: 3804
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: Juli 2018 - Paul Rodgers - Free spirit

 · 
Gepostet: 06.07.2018 - 11:14 Uhr  ·  #14
Danke für die Erinnerung.

Ich habe so Einiges von Free
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.