Oregon

 
Rainer The Mage
 
Avatar
 
Betreff:

Oregon

 · 
Gepostet: 19.08.2013 - 18:50 Uhr  ·  #1
Oregon, Bundestaat Nummer 33, Westküste, Haupstadt Salem ... Portland liegt da auch, die Stadt von The Wire ...



... aber hier solls ja um die Band gleichen Namens gehen ;)

Ralph Towner und Glen Moore hatten sich 1960 an der Univerität von Oregon kennengelernt. In der Zeit wurden sie Freunde und musizierten auch immer wieder gemeinsam. 1969 waren beide bereits professionelle Musiker in New York, wo sie mit Tim Hardin spielten. Dort wurden sie dem Weltmusikpionier Paul Winter und seinem "Consort" vorgestellt, im speziellen Collin Walcott mit welchem Towner von nun an immer wieder im Duo improvisierte. Ein Jahr später spielte alle gemeinsam

im Paul Winter Consort, wobei sie Paul McCandless trafen. Gemeinsam begannen die vier nun, mit Improvisationen zu experimentieren, wobei sie weiterhin an der Weiterentwicklung des Winter-Sounds arbeiteten und sich auch daran orientierten.

Im selben Jahr entstand auch die erste Platte der Band, welche auf Increase Records erscheinen sollte. Leider ging das Label pleite, bevor es zu einer Veröffentlichung kommen konnte. Erst 1980 wurde es von Vanguard als Our First Record rausgebracht.

[img]http://***/uploads/posts/2011-02/1298650131_oregon.jpg[/img]

Das eigentliche Debut erschien 1972, nachdem McCandless vorschlug, den Bandnamen von Thyme - Music Of Another Present Era auf Oregon zu verkürzen. Dafür nannten sie ihr Album Music Of Another Present Era. Es war der Startschuss für den erfolgreichen Werdegang der Truppe, welche sich im Lauf der 70er als Vorreiter im den Bereichen Improvisation etablieren sollte. Ihre Fusion aus indischen und westlichen Elemente, klassischer Musik, Jazz, Folk und Avant-Garde war zu der Zeit mit das stärkste, was es in diesem Sektor gab.



Nach den Alben bis 1980 gab es eine Pause von ca. 3 Jahren, in denen sich die Musiker anderen Projekten und ihren Familien widmeten. Die Band spielt noch heute zusammen, allerdings ohne Walcott, welcher leider '84 bei einem Autounfall in Ostdeutschland ums Leben kam. Ihr aktuellstes Album, Family Tree erschien 2012.

Da mir die letzen Sachen vor der Pause schon etwas schwächer vorkamen, habe ich mich nicht mehr eingängiger mit den Nachfolgern beschäftigt. Für mich bieten die 12 Scheiben, welche bis dahin entstanden sind auch erstmal genug, für die ein oder andere Entdeckungsreise. Die Musik passt nicht in eine Schublade, weil sie so viele unterschiedliche Momente bietet. Mal sehr entspannt, mal total frickelig. Da sich meist diese Extreme schön ausgewogen Abwechseln, komme ich sehr gut damit zurecht. Am liebsten höre ich die ersten 4, also von Our First Record bis Winter Light, wobei Music Of Another Present Era wohl mein Favorit ist.

Ich würde diese Band allen EMC-Fans, den experimentierfreudigen und Jazzern bedenkenlos empfehlen. Allen neugierigen natürlich auch ;)
Allerdings weiß ich ja, dass die Jungs hier kein unbeschriebenes Blatt sind :happy:

Leider gibts keine Bandfotos aus der Frühphase in akzeptabler Größe und einige Youtube-Links sind GEMA-gesperrt. :bandit:

Hier mal ein paar Hörproben:

Land Of Heart's Desire (Music Of Another Present Era)
http://www.youtube.com/watch?v=abQ1j0bkfPY

Baku, The Dream Eater (Music Of Another Present Era)
http://www.youtube.com/watch?v=cClhJhXNqSU

Dunvegan (Moon & Mind)
http://www.youtube.com/watch?v=h0sED0JVKlA


Band

Ralph Towner (guitar, piano, synthesizer, trumpet)
Paul McCandless (woodwind instruments)
Glen Moore (double bass, violin, piano)
Collin Walcott (percussion, sitar, tabla)


Alben

Auf Vanguard:
1972 – Music of Another Present Era
1973 – Distant Hills
1974 – Winter Light
1975 – In Concert
1976 – Together (mit Elvin Jones)
1977 – Friends
1978 – Violin (mit Zbigniew Seifert)
1979 – Moon and Mind
1980 – Our First Record (recorded 1970, released 1980)

Auf Elektra
1978 – Out of the Woods
1979 – Roots in the Sky
1980 – In Performance

Auf EMC:
1983 – Oregon
1985 – Crossing
1987 – Ecotopia

..............................

Weitere Infos:
http://oregonband.com/bio/
http://en.wikipedia.org/wiki/Oregon_(band)
http://www.progarchives.com/artist.asp?id=2676
frimp
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hämburch
Alter: 61
Beiträge: 6603
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 19.08.2013 - 19:27 Uhr  ·  #2
Kenne ich gar nicht, wobei mir natürlich Paul McCandless ein Begriff ist. Von ihm finde ich das Album "Heresay" ganz gut. Dann werde ich mal ein Ohr riskieren!
nobbygard
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schleswig-Holstein
Alter: 72
Homepage: myspace.com/nobbyg…
Beiträge: 4529
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 19.08.2013 - 19:44 Uhr  ·  #3
Ich habe zwar einige, aber die meisten kenne ich hier nicht, dafür wieder Neuere, die nach dem Tod von Collin Wallcott entstanden sind - erst mit Trilok Gurtu und ich glaube später mit einem Schlagzeuger, jedenfalls habe ich ein relativ neues Video mit drummer!

Ich liebe diese Art der Musik und habe nur früher immer vor den Preisen zurück geschreckt.

1985 Crossing
1987 Ecotopia
1991 Always, Never And Forever
1994 Troika
1997 Northwest Passage
Obige habe ich als CD oder LP PLUS "Essential Oregon"

Ich hatte einige LPs, die bei meiner Verkaufsaktion nach der Scheidung über den Jordan gegangen sind.... :(

Paul Mc Candless spielt bei Bela Fleck & the Flecktones - Live at the Quick mit und das ist eine der geilsten Konzert DVDs, die ich kenne!

Nobby
:bandit:
nobbygard
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schleswig-Holstein
Alter: 72
Homepage: myspace.com/nobbyg…
Beiträge: 4529
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 19.08.2013 - 19:54 Uhr  ·  #4
Nachtrag: Ich habe nicht gewußt, dass sie mit dem Paul Winter Consort im Zusammenhang stehen. Habe mir gerade mal die älteste Scheibe von Paul Winter raus gesucht

The Winter Consort (1968)

Da ist Paul hinten bereits abgebildet, wird aber ohne Instrumen nur mit (in the picture) aufgelistet!

Nobby
frimp
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hämburch
Alter: 61
Beiträge: 6603
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 19.08.2013 - 20:16 Uhr  ·  #5
Ja, der hat ziemlich viel gemacht, der gute Paul. Guxu hier!
Rainer The Mage
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 19.08.2013 - 21:04 Uhr  ·  #6
Paul Winters Sachen sind bei mir noch eine Lücke, das kommt auch noch dran.
nobbygard
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schleswig-Holstein
Alter: 72
Homepage: myspace.com/nobbyg…
Beiträge: 4529
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 19.08.2013 - 21:50 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von frimp

Ja, der hat ziemlich viel gemacht, der gute Paul. Guxu hier!


Die Bela Fleck Sachen habe ich natürlich alle und dazu kommt Live at the Quick CD und DVD, die stehen da gar nicht drauf. Von den Paul Winter habe ich nur die Canyon (signiert von Glen Velez)

Von dem habe ich einiges aber nicht die...
nobbygard
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schleswig-Holstein
Alter: 72
Homepage: myspace.com/nobbyg…
Beiträge: 4529
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 19.08.2013 - 21:57 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von Rainer The Mage

Paul Winters Sachen sind bei mir noch eine Lücke, das kommt auch noch dran.


Bei mir stehn 2 LPs: Winter Consort und Sun Singer und ca. 5 - 8 CDs und alle, auf denen Glen Velez trommelt sind von Glen signiert. Ich habe ihn ja auf dem Tamburi Mundi Festival in Freiburg getroffen. Leider hatte ich eine von meinen 3 Trio Globo CDs nicht gefunden, so dass die unsigniert ist und die 4 oder 5 von Rabih Abou-Khalil auf denen er mit spielt sind signiert und Michel Godard (auch Rabih Abou-Khalil) musste einiges signieren und er hat mir noch seine Monteverdi CD geschenkt!
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
firebyrd
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hausgeburt (Ausgeburt?)
Beiträge: 30504
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 20.08.2013 - 09:03 Uhr  ·  #9
Danke für die Vorstellung, Rainer, war ja wohl ’höchste Zeit’, dass diese Band auch hier im Forum etwas bekannter wird....

Ich habe die LPs von Beginn an gesammelt, meine liebste Platte ist bis heute die Livescheibe geblieben:

forum/topic.php?t=2348&page=fs…ght=oregon

Diese Platten stehen hier:

1972 – Music of Another Present Era
1973 – Distant Hills
1974 – Winter Light
1975 – In Concert
1976 – Together (mit Elvin Jones)
1977 – Friends
1978 – Violin (mit Zbigniew Seifert)

Dann war für mich Schluss mit der Band, ich verfolgte eher die Soloprojekte von Towner und Walcott, die gefielen mir besser, und das Format der Band schien ausgelutscht...

Zwei Versuche habe ich dann später noch gestartet, aber ohne Erfolg:

1989 – 45th Parallel
2000 – In Moscow with the Moscow Tchaikovsky Symphony Orchestra.
Mr. Upduff
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 61
Beiträge: 8833
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 20.08.2013 - 09:46 Uhr  ·  #10
Die "Crossing" ist für mich einer der allerschönsten ECM-Platten...hier ein Highlight daraus:

Rainer The Mage
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 20.08.2013 - 23:40 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von firebyrd

Danke für die Vorstellung, Rainer, war ja wohl ’höchste Zeit’, dass diese Band auch hier im Forum etwas bekannter wird....

Ich habe die LPs von Beginn an gesammelt, meine liebste Platte ist bis heute die Livescheibe geblieben:

forum/topic.php?t=2348&page=fs…ght=oregon

Diese Platten stehen hier:

1972 – Music of Another Present Era
1973 – Distant Hills
1974 – Winter Light
1975 – In Concert
1976 – Together (mit Elvin Jones)
1977 – Friends
1978 – Violin (mit Zbigniew Seifert)

Dann war für mich Schluss mit der Band, ich verfolgte eher die Soloprojekte von Towner und Walcott, die gefielen mir besser, und das Format der Band schien ausgelutscht...


Ich denke die Our First Record würde dir sicher noch gefallen, war ja das eigentliche Debut. Ansonsten geb ich dir recht, wobei ich das auch in vielen anderen Bereichen so empfinde, dass es häufig so einen Zeitpunkt gibt, wo dann einfach die Luft etwas raus ist.
nobbygard
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schleswig-Holstein
Alter: 72
Homepage: myspace.com/nobbyg…
Beiträge: 4529
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 23.08.2013 - 21:04 Uhr  ·  #12
Die trafen gestern und heute ein:

Oregon: Oregon / CD

http://www.musik-sammler.de/media/787822


Oregon: Beyond Words / CD

http://www.musik-sammler.de/media/59200


Oregon: Music Of Another Present Era / CD

http://www.musik-sammler.de/media/440274

Vorgestern bekam ich Post aus Israel mit den beiden folgenden CDs, auf denen die Instrumentierung ähnlich der von Oregon ist, die könnten einigen hier sicher gefallen. Man findet sie hier: Itamar Erez

Itamar Erez & The Adama Ensemble: Desert Song / CD

http://www.musik-sammler.de/media/919742


Itamar Erez & The Adama Ensemble: Hommage / CD

http://www.musik-sammler.de/media/919738
Rainer The Mage
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 24.08.2013 - 13:48 Uhr  ·  #13
Na da bin ich mal auf dein Urteil gespannt :l:
radiot
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 25.08.2013 - 18:34 Uhr  ·  #14
Von Oregon gibt es genau drei Scheiben bei mir:

"Always, Never, and Forever" 1991 - die für mich beste der drei Scheiben
"Troika" 1994, die einfallsloseste der drei (natürlich sind die Instrumente gut bedient, aber der Springer funkt nicht, äh, der Funke springt nicht über)
"Beyond Words" 1995, mit mindestens zwei guten Stücken (Pepé Linque und Witchi-Tai-To), aber sonst auch, nun ja ...

Bei der ersten Scheibe hats noch den Trommler Gurtu dabei, vielleicht ist der Unterschied zu den anderen trommlerlosen zu signifikant, macht zu viel aus. Es fehlt eben etwas. Wenn nicht sogar das gewisse Etwas.

Jedenfalls erlosch da das Interesse an neueren Oregon Werken. Scheiben mit Collin Walcott muss ich mir evtl. noch anhören, da habe ich sicher (?) Nachholebedarf.

Aber doch irgendwann neugierig geworden, hat es für zwei Scheiben von Glen Moore gereicht, die wiederum sehr schön sind:

"Dragonetti's Dream" 1995, Moore solo, schöne Stücke, gezupft und gestrichen. Meine Empfehlung.

"Nude Bass Ascending" 1999, mit Carla Bley (Hammond organ), Steve Swallow (electric bass), Rabih Abou-Khalil (oud) und Arto Tuncboyaciyan (perc & voc). Kann ich auch empfehlen. Mein Wort drauf!

Radiot grüßt! 8)
nobbygard
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schleswig-Holstein
Alter: 72
Homepage: myspace.com/nobbyg…
Beiträge: 4529
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 25.08.2013 - 22:36 Uhr  ·  #15
Zitat geschrieben von radiot

"Nude Bass Ascending" 1999, mit Carla Bley (Hammond organ), Steve Swallow (electric bass), Rabih Abou-Khalil (oud) und Arto Tuncboyaciyan (perc & voc). Kann ich auch empfehlen. Mein Wort drauf!


Das klingt sehr interessant!
Habe sie geordert!

:bandit:
Rainer The Mage
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 18.01.2014 - 21:46 Uhr  ·  #16
Hab die letzte Zeit immer mal in die Sachen von Paul Winter Consort reingehört, war ja der Vorläufer oder besser gesagt lernten sich dort einige der Oregon-Mitglieder kennen. Ebenso kamen die Solo-Sachen der Jungs dran. Von Paul McCandless gibts nur eins von '79, dafür war Ralph Towner umso umtriebiger, gerade Solstice ist sehr schön.

Die beiden Alben von Collin Walcott kannte ich ja schon, gefallen mir auch richtig gut. Deshalb hab ich mir auch mal die Codona-Sachen vorgenommen, wo er mit Don Cherry und Nana Vasconcelos sehr transzendierende Musik bietet.

Dann hab ich noch ein Album des indischen Musikers Vasant Rai gefunden, Spring Flowers (1976), auf welchem McCandless, Moore und Walcott vertreten sind. Scheint rar zu sein :bandit:

Einzig die beiden Sachen von Glen Moore hab ich noch nirgends zum testen gefunden, aber das aufgeführte Material reicht auch ewig 8)
nobbygard
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schleswig-Holstein
Alter: 72
Homepage: myspace.com/nobbyg…
Beiträge: 4529
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 18.01.2014 - 22:24 Uhr  ·  #17
Also vom Paul Winter Consort steht hier so einiges. Ich mag diese Art der Musik sehr, ist aber (außer vielleicht aus den Anfängen) nicht so zu vergleichen. Winter geht später mehr in die Richtung "New Age".

Vom Winter Consort gibt es auch einige Scheiben, die Solstice im Titel haben. Sehr feine Musik! Ich könnte Dir ja welche leihen!?

Nobby
Meister Proper
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 18.01.2014 - 23:31 Uhr  ·  #18
Zitat geschrieben von nobbygard

Die trafen gestern und heute ein:

Oregon: Oregon / CD

[


Die hab sogar ich. Hab die mal gekauft als ich Oregon auf 3sat sah.
Dennoch wurde die nicht oft gehört.
Ich brauch einfach Stromgitarren und ein bisschen Soul.
Da es aber vielleicht doch noch dazu kommt,dass der Jazz irgendwann bei mir zündet,behalte ich aufs erste meine Cds.
nobbygard
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schleswig-Holstein
Alter: 72
Homepage: myspace.com/nobbyg…
Beiträge: 4529
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 20.01.2014 - 10:53 Uhr  ·  #19
Zitat geschrieben von Meister Proper

Zitat geschrieben von nobbygard

Die trafen gestern und heute ein:

Oregon: Oregon / CD

[


Die hab sogar ich. Hab die mal gekauft als ich Oregon auf 3sat sah.
Dennoch wurde die nicht oft gehört.
Ich brauch einfach Stromgitarren und ein bisschen Soul.
Da es aber vielleicht doch noch dazu kommt,dass der Jazz irgendwann bei mir zündet,behalte ich aufs erste meine Cds.


Mit Verlaub gesagt, lieber Meister, das ist auch nicht so einfach, wenn man so jung ist! :u:
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 28.09.2015 - 23:39 Uhr  ·  #20
Vielen Dank für die spannend zu lesende Legende!
Oregon, Winter Consort und daraus entstandene Konsorten sind für mich immer wieder ein Hörgenuss, auch wenn es bei dem einen oder anderen Stück mehrere Versuche braucht.
Ich habe Oregon einmal live in der Orangerie der Herrenhäuser Gärten in Hannover erlebt und es war ein unglaubliches Konzert. Was da auf der Bühne passierte war aber auch so was von live und dicht...
Die frühen Tonträger (die ich kenne) sind alle immer für besondere Momente gut!
LG, Ziggy
Rainer The Mage
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 29.09.2015 - 17:33 Uhr  ·  #21
Das kann ich mir denken, dass die Live Spaß machen konnten und evtl. immer noch können.
sunny
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 30.09.2015 - 17:56 Uhr  ·  #22
danke für die Vorstellung :D
Rainer The Mage
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 30.09.2015 - 19:38 Uhr  ·  #23
Gerne doch. Wird echt Zeit, dass ich mal wieder was schreibe...
Mr. Upduff
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 61
Beiträge: 8833
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Oregon

 · 
Gepostet: 21.08.2018 - 12:43 Uhr  ·  #24
...ich habe mit grad die formidable Zusammenstellung "Best of the Vanguard Year" geschossen...die haben schon eine sehr besondere Musik gemacht...
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.