In The Year 2052!

Was wird bleiben?

 
Mr. Upduff
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 63
Beiträge: 9287
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

In The Year 2052!

 · 
Gepostet: 12.10.2009 - 13:24 Uhr  ·  #1
Irgendwann wird der Zeitpunkt gekommmen sein, wo unsere Generation der nächsten die Erinnerung an unsere Musik übergeben muß.

Unsere CD-Sammlung wird in die Hände der Erben fallen, die keine Möglichkeit mehr haben wird, die Daten auf den Silberlinge in akustische Signal umzuwandeln. Nur bei Antiquitätenhändler werden zu Höchstpreisen passende Abspielgeräte zu erwerben sein.

Der Umfang der Digitalisierung (oder was es auch dann immer sein wird) unserer Musik auf dann zeitgenössische Abspielformate wird davon abhängig sein, inwiefern diese Musik es der neuen Generation Wert sein wird, vor der Vergessenheit bewahrt zu werden.

Bach, Mozart, Beethoven,Ravel und Stravinski aber auch "Che Sera" oder "Alle meine Entchen" haben sich als Klassiker für die Ewigkeit in das Bewußtsein der Menschheitsgeschichte gemeißelt und sind zum Weltkulturerbe geworden. Sie sind zur musikalische Akropolis geworden.

Doch wie sieht es aus mit "neuer" unserer Generation entstammenden Pop-Rock-Jazz-etc.-Musik?

War Zappa wirklich das Genie, was wir meinten, das er gewesen ist? Waren die Beatles eine Jahrhundertband? War der Jazz evtl. nur eine dann ungehört verhallte Fußnote einer 3-4-dekadigen kurzen Epoche. Sind unsere Prog-onisten und deren Veröffentlichungen dann nur noch Sondermüll. Stehen die 68er nur noch ohne deren dazugehörigen Soundtrack in Geschichts-E-büchern?

Was und wer hat das Zeug zum "Klassiker"?
stanweb
 
Avatar
 
Betreff:

Re: In The Year 2052!

 · 
Gepostet: 12.10.2009 - 13:28 Uhr  ·  #2
als erstes fällt mir da Frank Zappa ein :lol:
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 67
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 15805
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: In The Year 2052!

 · 
Gepostet: 12.10.2009 - 13:32 Uhr  ·  #3
Oh je, solltest Du das hier Ernst meinen, so würde mir eine Antwort schwer fallen.

Ok, ich tue einmal so als wenn das ernsthaft diskutiert werden soll.

Egal wie das Medium später aussehen sollte, die Industrie findet immer Deppen wie mich, die wieder alles neu kaufen.
Wer später ein Meilenstein, bzw in den Geschichtsmedien seinen Platz einnehmen wird, weiß ich nicht, aber die Beatles wie auch Zappa werden überleben.
Mit viel Pech werden Bands wie Yes kaum Erwähnung finden.

Es ist auf jeden Fall ein interessantes Thema über das ich so aus der Hüfte nur dieses kurze Statement abgeben kann. Ich werde aber noch einmal hier auflaufen.

Ein Problem ist sicher das Desinteresse der Heranwachsenden, da werden wohl eher Games in die Geschichte eingehen.
badMoon
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Nettetal / Niederrhein
Beiträge: 21106
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: In The Year 2052!

 · 
Gepostet: 12.10.2009 - 13:42 Uhr  ·  #4
Mal auch so aus der Hüfte geschossen, als "Zugabe" zu hmc's Kommentar:

Ein Problem sind auch die tausende Musikfürze, die jeden Tag abgegeben werden. Haben "früher" gestandene Musiker Musik gemacht, kann heute nicht nur jeder Trottel via Sampling und sonstigem technischem SchnickSchnack Musik machen, sondern diese auch noch vermarkten. Das fördert nicht gerade die Übersichtlichkeit, sondern vielmehr eine Orientierungslosigkeit und Hopp-und-Weg-Musiklandschaft, denn - die nächste Veröffentlichung wartet ja schon.

OK, Karsten, sorry für dieses kleine Abseits, hatte mit Deiner Frage nix zu tun. Interessanter Thread, auf den ich gerne wieder aufspringe, wenn ein wenig mehr Zeit da ist.
Mr. Upduff
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 63
Beiträge: 9287
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: In The Year 2052!

 · 
Gepostet: 12.10.2009 - 13:49 Uhr  ·  #5
Zitat geschrieben von hmc
Oh je, solltest Du das hier Ernst meinen...

Das Du mich aber auch nie ernst nimmst....

Da ich im Zenit meiner Geschichte bin, steht mein muikalischer Genuß und meine Wertschätzung für meine Musik im Vordergrund.

Trotz allem ist damit manchmal die eher interellektuelle Gedankenspielerei verbunden, was von all dem bleiben wird.

Wird die ganze Wand voller angesammelter CDs (und bei dem Format wird es bei mir auch bleiben) achtlos entsorgt werden oder wird dies und das ("oha...da ist ja auch ein "Klassiker" dabei"; "ist zwar nicht meine Musik, aber da gibt es noch eine Menge Leute, die sowas hören wollen") unabhängig vom Format (das soll hier nicht zur Diskusion stehen) ähnlich wie meine Klassikalben irgendwo bei irgenwem noch "Wert" haben?

Wird die nachkommende populäre Musik (wenn es die dann noch gibt) die alte einfach übertüchen und in die Vergessenheit verbannen oder werden einige "unserer" musikalischen Ergüsse sich als Fels in der Brandung der Zeit behaupten können?

Wird es in 50 Jahren (ca. ein Jahrhundert (2052-1954)sollte hier der Maßstab sein) noch @Michis geben?
Mr. Upduff
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 63
Beiträge: 9287
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: In The Year 2052!

 · 
Gepostet: 12.10.2009 - 20:19 Uhr  ·  #6
Einige meiner "Weissagungen":

Klassik im Jahr 2052:
Abba
Beatles
Led Zeppelin
Miles Davis
Elvis Presley

Vergessen in 50 Jahren:
Keith Jarrett
Philip Glass
Porcopine Tree
Rolling Stones
Frank Zappa
dan
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4529
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: In The Year 2052!

 · 
Gepostet: 12.10.2009 - 20:26 Uhr  ·  #7
Komm in den Chat K.!
YETI
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Free City
Alter: 53
Beiträge: 1584
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: In The Year 2052!

 · 
Gepostet: 13.10.2009 - 17:50 Uhr  ·  #8
ich denke, dass es auch 2052 noch eine Nische für Klassiker gibt.

Namen wie die Beatles, Michael Jackson, Elvis, Frank Sinatra oder Rolling Stones werden sicher noch geläufig für die Zeit vor der Jahrtausendwende sein.

Man sollte aber bedenken, dass im World Wide Web ein gigantischer Fundus an Informationen gesammelt wurde/wird.
Vergessen wird von daher wohl niemand.
Wer sich dafür interessiert kann alles nachlesen.
Tom Cody
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 68
Beiträge: 44963
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: In The Year 2052!

 · 
Gepostet: 13.10.2009 - 18:32 Uhr  ·  #9
Zitat geschrieben von Mr. Upduff
Einige meiner "Weissagungen":

Klassik im Jahr 2052:
Abba
Beatles
Led Zeppelin
Miles Davis
Elvis Presley

Vergessen in 50 Jahren:
Keith Jarrett
Philip Glass
Porcopine Tree
Rolling Stones
Frank Zappa


Kein schlechtes Orakel. Na, ja, ob Miles Davis dann noch zu den gesetzten Performers gehört? Ich persönlich würde Miles Davis mit den Rolling Stones tauschen. Eh voila, wir stimmen dann völlig überein. :lol:
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: In The Year 2052!

 · 
Gepostet: 13.10.2009 - 21:18 Uhr  ·  #10
Ich denke mal, daß lediglich die Komponisten vieler songs unserer Zeit, die sind, die überleben werden. Interpreten, Instrumentalisten sind austauschbar.
Tom Cody
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 68
Beiträge: 44963
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: In The Year 2052!

 · 
Gepostet: 13.10.2009 - 21:55 Uhr  ·  #11
Muß gerade so an den Hit aus dem Jahre 1969 denken: Zager & Evans "In The Year 2525". Gewisse Parallelen sind ja hier nicht von der Hand zu weisen. :lol: 40 Jahre hat der Song schon geschafft und zumindest ich erinnere mich noch immer an dieses Lied. :8)
YETI
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Free City
Alter: 53
Beiträge: 1584
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: In The Year 2052!

 · 
Gepostet: 13.10.2009 - 22:39 Uhr  ·  #12
Zager & Evans kenne ich auch noch und sogar Édith Piaf, Enrico Caruso und die Comedian Harmonists sind mir ein Begriff.
Wer das Zeug zum "Klassiker" hat mache ich an populären symbolträchtigen Merkmalen fest.
Die Beatlemania, das jugendliche Aufbegehren mit der rausgestreckten Zunge der Stones, der Entertainer des Jahrhunderts oder Jacko der alle Rekorde bricht.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: In The Year 2052!

 · 
Gepostet: 13.10.2009 - 23:09 Uhr  ·  #13
Zitat geschrieben von Tom Cody
Muß gerade so an den Hit aus dem Jahre 1969 denken: Zager & Evans "In The Year 2525". Gewisse Parallelen sind ja hier nicht von der Hand zu weisen. :lol: 40 Jahre hat der Song schon geschafft und zumindest ich erinnere mich noch immer an dieses Lied. :8)


Glaub zwar nicht, dass Mr. Upduff das damit meinte, aber der Text v.Z&E ist allemal erwähnenswert. Kann man viel hineininterpretieren.


In the year 2525
If man is still alive
If woman can survive
They may find
In the year 3535
Ain't gonna need to tell the truth, tell no lies
Everything you think, do, and say
Is in the pill you took today

In the year 4545
Ain't gonna need your teeth, won't need your eyes
You won't find a thing to chew
Nobody's gonna look at you

In the year 5555
Your arms are hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine is doing that for you

In the year 6565
Ain't gonna need no husband, won't need no wife
You'll pick your son, pick your daughter too
From the bottom of a long glass tube' Whoooa

In the year 7510
If God's a-comin' he ought to make it by then
Maybe he'll look around himself and say
Guess it's time for the Judgement day

In the year 8510
God is gonna shake his mighty head then
He'll either say I'm pleased where man has been
Or tear it down and start again

In the year 9595
I'm kinda wondering if man is gonna be alive
He's taken everything this old earth can give
And he ain't put back nothing

Now it's been 10,000 years
Man has cried a billion tears
For what he never knew
Now man's reign is through
But through eternal night
The twinkling of starlight
So very far away
Maybe it's only yesterday

In the year 2525
If man is still alive
If woman can survive
They may thrive
In the year 3535
Ain't gonna need to tell the truth, tell no lies
Everything you think, do or say
Is in the pill you took today ....(fading...)

http://www.songtexte.com/ueber…6b04a.html
Floyd Pink
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Freudenstadt
Beiträge: 6320
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: In The Year 2052!

 · 
Gepostet: 14.10.2009 - 09:07 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von Tom Cody
Muß gerade so an den Hit aus dem Jahre 1969 denken: Zager & Evans "In The Year 2525". Gewisse Parallelen sind ja hier nicht von der Hand zu weisen. :lol: 40 Jahre hat der Song schon geschafft und zumindest ich erinnere mich noch immer an dieses Lied. :8)


Hihi, im hiesigen SWR-Doof-Funk sagte ein Blödplinse den Song folgendermaßen an: "In The Year 2525 - ja, bis dahin sind es jetzt ja nur noch 16 Jahre." :blaugrins:

Setzen! Sechs!
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.