Filip Dinev, Tilman Oberbeck, Jan Zeimetz - Romann

Entstanden ist eine eigenwillige Fusion Jazz und Rock, abseits ausgetretener Pfade und mit starkem Improvisations- und Gestaltungsdrang ausgestattet.

 
firebyrd
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hausgeburt (Ausgeburt?)
Beiträge: 37164
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Filip Dinev, Tilman Oberbeck, Jan Zeimetz - Romann

 · 
Gepostet: 18.03.2024 - 17:21 Uhr  ·  #1
Filip Dinev, Tilman Oberbeck, Jan Zeimetz - Romann

Jüngst hatte ich die Platte "Szvetlo" aus 2020 vorgestellt. Mit "Romann" hat der mazedonische Gitarrist Filip Dinev nun ein aktuelles Album vorgelegt. Abermals im Trioformat mit Gitarre/Bass/Schlagzeug eingespielt, hat sich die Besetzung der Rhythm Section verändert.
War die Formation auf "Szvetlo" international besetzt, Mazedonien/Ungarn/Frankreich, so stammen beide Begleiter nun aus Deutschland. Was letztlich verblieben ist, ist die weiterhin bestehende wichtige und mitbestimmende Funktion der Mitmusiker des Gitarristen, inklusive solistischer Gestaltungen.

Doch wenn ich dem ersten Song des neuen Albums, "Reindeers Quit", intensiv lausche, dann stelle ich fest, dass Dinev's Spiel intensiver und "frecher" geworden zu sein scheint. Auch klingt sein Gitarrenton druckvoller und voller als bisher, mitunter muss ich in einigen Passagen an den Kollegen John Scofield denken. Auch empfinde ich es so, dass sich Themen der Eigenkompositionen stärker präsentieren und deutlicher zu erkennen sind.

Verschiedene Genre-Richtungen sind hierbei verarbeitet worden, klare Jazz-Bezüge stehen neben weiterhin bestehenden Einflüssen des Balkans, auch Rock-Anteile sind stärker einbezogen worden. Insofern wirkt die Musik auf Romann intensiver und kraft- und ausdrucksvoller, und letztlich strotzt die Musik voller dynamischer Energie, und hierbei setzt die Band als Einheit die Akzente gemeinsam. Entstanden ist eine eigenwillige Fusion Jazz und Rock, abseits ausgetretener Pfade und mit starkem Improvisations- und Gestaltungsdrang ausgestattet. Und dabei hat sich der einzige Fremdtitel mit "Blackbird" nahtlos in das Gesamtbild eingefügt.

Filip Dinev (guitar)
Tilman Oberbeck (upright bass)
Jan Zeimetz (drums, percussion)

1 Reindeers Quit
2 Should Be Easy
3 Morgenland
4 The Magic Kaval
5 Last Dance
6 Blackbird
7 Hamburg
(all songs written by Filip Dinev, except #6 by Lennon/McCartney)

https://filipdinevmusic.com/

Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.