Judge Smith - Curly's Airships

 
Trurl
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 12107
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Judge Smith - Curly's Airships

 · 
Gepostet: 09.10.2022 - 15:07 Uhr  ·  #1
Judge Smith - Curly's Airships


Besetzung
Judge Smith bas,, vocals, drum tracks

Gastmusiker
Arthur Brown: vocals
Pete Brown: percussion, vocals
John Ellis: electric gtuitars, ebow, mandolin
Peter Hammill: vocals
Hugh Banton: organ, piano
David Jackson: saxes, whistles
David Shaw-Parker: acoustic guitar, banjo, vocals & actor
Paul Roberts: vocals
Paul Thompson: vocals
Joe Hinchcliff: accordion
Rikki Patten: supplementary guitar
Ian Fordham: bass, double bass
René van Commenée: tabla, ghatam, tambura
Tammo Heikens: sitar, tambura
Nick Lucas: vocals, actor
Gwendolyn Gray: actress
Mike Bell: actor
The Mystery Marching Band

CD 1:
Chapter I: Curly comes through
1. Voices from a crystal set 3:16
2. Walking her out 4:11
Chapter II: Curly's conducted tour
1. Curly takes us up 6:44
2. Drifting about like a bad smell 3:09
Chapter III: Curly in the clouds 8:45
Chapter IV: Catastrophe
1. A capital idea 4:00
2. A shrieking of aluminium 6:53
Chapter V: Curly on Civvy street 5:59
Chapter VI: A great british compromise
1. That imperial airship scheme 3:24
2. From the sidelines 4:10
Chapter VII: A kindly sort of cove 6:24
Chapter VIII: Curly at Cardington 6:42
Chapter IX: Lord of a continent
1. A creature of grace 3:45
2. A byronic sort of blighter 4:57

Disc 2
Chapter X: Big chief and some minor bugs 6:12
Chapter XI: Curly's close shave
1. The canadian run 4:39
2. Conan Doyle & the flying sieve 2:38
3. Horrors at Hendon 4:47
Chapter XII: Cutting the lady in half
1. As safe as a house 5:24
2. A ship of fools 6:12
Chapter XIII: Curly gets the creeps
1. The night before 7:38
2. The morning after 4:07
Chapter XIV: Curly cashes his chips
1. Bedford to Hastings 9:16
2. Hastings to Beauvais 9:13
Chapter XV: Carry on Curly
1. The muffled drum 4:33
2. The final taboo 6:04


Mr Smith war neben Hammill Mitbegründer von Van der Graaf Generator, und hat mit diesem auch an dessen "HOUSE OF USHER"-Oper mitgearbeitet. Im letzten Jahr erschien nun von diesem (via Eigenvertrieb "www.curlysairships.com") die oben genannte "Curly's Airship" als Doppel-CD. Und wie es sich gehört, wirken neben Arthur Brown (genau der mit "FIRE"), Pete Brown John Ellis und anderen auch HAMMILL, JACKSON und BANTON mit.

Smith selbst bezeichnet die CD als SONGSTORY - es geht um den Versuch der Engländer, am Anfang des Jahrhundert Luftschiffe zu bauen. Eines der Luftschiffe, R-101 ging dann 1930 beim Jungfernflug in Flammen auf. Die Vocals sind wie bei USHER auf verschiedene Rollen verteilt. Erzählt wird sie aus der Sicht des (fiktiven) Luftwaffenoffiziers George "Curly" MacLeod, der von Judge Smith "gesungen" wird. Dazu kommen weitere Figuren (sowohl fiktive als auch historische), Hammill z.B. singt einen Lord (im Booklet werden die Mitwirkenden entsprechend ihren Rollen gekleidet gezeigt, und die Band als Luftschiffer, allein das Foto von Hammill ist den Preis wert). Überhaupt ist die Aufmachung sehr liebevoll, neben dem Booklet mit der Geschichte gibt es ein weiteres mit den gesamten Texten und Anmerkungen von Smith über seine Arbeitsweise. Musikalisch ist die Songstory in 15 Kapitel unterteilt, Smith verwendet verschiedene Leitmotive, um wiederkehrende Themen und Personen auch kenntlich zu machen.

Das Ganze erinnert sehr an "Usher", ist allerdings durch die größere Besetzung zumindest instrumental abwechslungsreicher. Zu Beginn dachte ich erst, ich höre verlorene frühe VdGG Tracks, so ähnlich ist die Musik der ehemaligen Band. Allein mal wieder Bantons feines Orgelspiel zu hören lohnt die CD. Auch gesanglich erinnert Smith etwas an Hammill. Auf Dauer wirkt der Gesang für meine Ohren allerdings zu wenig abwechslungsreich.

Da es eine Songstory ist, wird die Geschichte eher erzählt, den wirklich gesungen. Auch ist Smith's Stimme in meinen Ohren nicht flexibel genug, um der Musik gleichwertiges entgegenzusetzen. Die Gastauftritte von Hammill oder Brown sind da angenehme "Unterbrechungen". Trotzdem, ein gelungenes Lebenszeichen von Judge Smith.

Es gab von der BBC dazu ein einstündiges Special, wo die Geschichte auch gespielt wurde :-) Hier mal ein kurzer Ausschnitt

Das Songstory-Konzept hat Judge Smith in der Folge weiter ausgebaut. 2009 erschien THE CLIMBER, eine fiktive Geschichte über einen Bergsteiger, 2011 "ORFEAS" , eine modernen Version der Orpheus-Legende, mit gleich sieben unterschiedlichen Ensembles - vom Streichersextett bis zur Metalband.

trurl
badMoon
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 19630
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Judge Smith - Curly's Airships

 · 
Gepostet: 10.10.2022 - 15:47 Uhr  ·  #2
Zunächst, mit etwas Spätzündung - Danke für die Rezi - wir hatten im Zusammenhang mit "The Murder Wall" über das Thema "eine Story wird vertont" gesprochen :-).

Bandcamp sei Dank lässt sich das Album vollständig durchhören. Sehr abwechslungsreich, das Album sollte m.M.n. "am Stück" gehört werden - eine gut vertonte Geschichte. Die "Erzählstimme" mag gewöhnungsbedürftig sein, mir gefällt sie. Die Liste der Gastmusiker liest sich wie ein "who's who".

Als CD habe ich das Album nicht gefunden. So ergibt sich ein kleiner Wermutstropfen - mit 20 Pfund ist das Album als reiner Bandcamp-Download etwas zu teuer angesetzt, sodass es erst einmal auf meine Beobachtungsliste gesetzt wurde.

Das Album auf Bandcamp

Nochmals besten Dank für die gelungene Rezi. In die anderen erwähnten Vertonungen werde ich ebenfalls reinhören ;-)
Trurl
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 12107
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Judge Smith - Curly's Airships

 · 
Gepostet: 10.10.2022 - 19:35 Uhr  ·  #3
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.