Ötte - Mayday

 
Floyd Pink
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Freudenstadt
Beiträge: 5251
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Ötte - Mayday

 · 
Gepostet: 07.08.2022 - 07:23 Uhr  ·  #1


Das hat sich der buchstäblich unkaputtbare Neusser Christian „Ötte“ Otte wahrscheinlich auch nicht träumen lassen, dass seine neueste Scheibe so aktuell werden würde. Als „Mayday“ im Entstehen war, hingen dunkle Wolken der Umweltzerstörung, Klimakrise, dem Leid der Flüchtlinge und nicht zuletzt der Corona-Pandemie über dem Hier und Jetzt. Aber niemand hatte an einen Krieg in Europa gedacht, in der Ukraine, unweit unseres Nachbarlandes Polen.

2021 sollte das Werk ursprünglich erscheinen - das wievielte ist es eigentlich von Ötte? Ich jedenfalls blicke angesichts der Soloalben, der Ötteband und weiteren Projekten nicht mehr so richtig durch, jedenfalls ist der Mann seit über 25 Jahren aktiv. Nun liegt es also vor und ist in jeder Hinsicht typisch Ötte und doch anders und außergewöhnlich.

Zunächst ist Vinyl die präferierte Veröffentlichungsform, noch dazu coloriert. Dazu gibt es auch die CD und etliche Downloadlinks. Mit dem aufwändig gestalteten, von Harry dem Zeichner illustrierten Artwork mit vielen kleinen, feinen Details schon ein Hingucker, haben es auch die „inneren Werte“ in sich.

Man kann „Mayday“ durchaus als Konzeptalbum bezeichnen, denn Ötte macht sich seine Gedanken über den Planeten und die Menschen auf ihm und stellt fest, dass da einiges schief läuft. Die Texte sind nachdenklich (Mayday), düster (Ratten), aber dann auch wieder hoffnungsvoll (Glauben, Überleben, Hoffnung), in jedem Falle aber immer sehr persönlich.

Auch musikalisch ist „Mayday“ eine Mischung aus gewohntem Ötte-Stoff und ambitioniert erkundetem Neuland. Seite 1 (um im Vinyljargon zu bleiben) bietet soliden, griffigen Deutsch-Rock klassischer Bauart, mit den programmatischen Titeln Mayday, Ratten, Glauben, Überleben und Hoffnung (letzteres ist sinnigerweise ein Instrumental). Auch wenn alles trübe erscheint, Ötte weigert sich einfach aufzugeben – da kommt dann doch der Rheinländer durch.

Auf Seite 2 gibt es dann mit Wann wird es geschehen tatsächlich einen über 19minütigen Longsong mit Progelementen und einem tollen Spannungsaufbau, der sowohl textlich als auch instrumental auf ganzer Linie zu überzeugen weiß. Eine mehr als gelungene Erweiterung des Ötte-Spektrums.

Somit ist „Mayday“ für mich die in sich schlüssigste und rundeste Scheibe des Mannes aus Neuss, hervorragend produziert auch vom alten Mitstreiter Amadeus Sektas. In jeder Hinsicht ein ganz starkes Statement!

Video “Mayday” : https://www.youtube.com/watch?v=BCZHfE_6EXU


Video “Wann?”: https://www.youtube.com/watch?v=4p-KE2d-cXw


Video “Glauben” : https://www.youtube.com/watch?v=lZ6WtVWe5zQ


Video: “Hoffnung”: https://www.youtube.com/watch?v=eQSINxl9E8s

Ötte
Mayday, Eigenverlag 2022

Christian Otte “Ötte” Vocals
Amadeus Sektas Guitar
Rene Radke Bass
Alexander Könen Keyboards & Piano
David Ucher Drums

Spieldauer:39:14 Minuten


01.Mayday
02. Ratten
03. Glauben
04. Überleben
05. Hoffnung
06. Wann wird es geschehen
firebyrd
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hausgeburt (Ausgeburt?)
Beiträge: 31088
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Ötte - Mayday

 · 
Gepostet: 07.08.2022 - 13:10 Uhr  ·  #2
Floyd Pink
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Freudenstadt
Beiträge: 5251
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Ötte - Mayday

 · 
Gepostet: 07.08.2022 - 15:53 Uhr  ·  #3
Die Gare Du Noise hatte ich selber gar nicht zum Rezensieren, aber seine alten Sachen - vor allem mit der Ötteband.
Das stimmt, dass er nicht der allergrößte Sänger ist, finde ich aber iwie auch ein wenig sympathisch, da das authentisch rüberkommt.
holger_fischer
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 59
Beiträge: 4697
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Ötte - Mayday

 · 
Gepostet: 23.08.2022 - 19:40 Uhr  ·  #4
Danke für die Rezi. Den Mann kannte ich noch nicht. Schlecht ist es nicht, aber zum Kauf eines Tonträger reicht es nicht. Ich kann noch niemals genau sagen, woran das liegt. Es berührt mich nicht vollends.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.