Son House - Forever On My Mind

...eine sehr wichtige Veröffentlichung, die ein Muss für jeden ernsthaft interessierten Blues-Fan darstellt!

 
firebyrd
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hausgeburt (Ausgeburt?)
Beiträge: 30528
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Son House - Forever On My Mind

 · 
Gepostet: 24.04.2022 - 14:07 Uhr  ·  #1
Son House - Forever On My Mind

In den späten Sechzigern wuchs ich inmitten des British Blues Booms auf. Im Rahmen dieser Wiederentdeckung des Blues wurde ich als junger Bursche erstmalig auf diese Musik aufmerksam. Und die Verwendung des Liedguts der britischen, als auch der US-amerikanischen Pendants, Bands und Musiker führte mich auf die Suche nach den Originalen vieler dieser Songs.

Und im Zuge dessen führten mich etwa 1970 die beiden Sampler, mit jeweils 2 LPs, "The Story Of The Blues", unter anderem auf die Spur eines Mannes, dessen dort enthaltener Song "Pearline" mich von Hocker riss. Ja, das war Son House, verbunden mit der Initialzündung des Kaufs seiner Platte "The Legendary Son House: Father Of Folk Blues", die bereits 1965 erschienen war. Ja - und "Pearline" war natürlich enthalten! "Death Letter", "Preachin' Blues", alle einmalig!

Erst dann erfuhr ich, dass der am 21.März 1902 in Mississippi als Eddie James House, Jr. Geborene bereits viele Jahre vorher als Musiker aktiv war und bedeutende Songs aufgenommen hatte, ab 1930. Diese wurden dann später, nach seiner Wiederentdeckung, wiederveröffentlicht. Als einer der wichtigsten Vertreter des typischen Delta Blues sind nun auch die Aufnahmen auf "Forever On My Mind" von hoher Bedeutung. Ganz neu und bisher nicht veröffentlicht, sind die acht Songs dieser neuen Platte. Nun, neu können sie natürlich nicht sein, denn Son House verstarb am 19.Oktober 1988.

Mit dem Titelsong gibt es einen bisher überhaupt noch nicht aufgenommenen Song, eingespielt wurden sie am 23.November 1964 im Wabash College in Crawfordsville, Indiana, entstanden also im Jahr seiner offiziellen Wiederentdeckung, die eigentlich erst ein Jahr später weiteren Kreisen bekannt wurde. Son House galt as wichtiger Protagonist des Delta Blues und beeinflusste solche später berühmt gewordenen Musiker wie Robert Johnson und Muddy Waters.

Die Songs zu "Forever On My Mind" stammen aus den Archiven des bekannten Blues-Managers und Historikers Dick Waterman. Wir hören den Musiker mit den frühesten Aufnahmen nach seiner Rückkehr. Die acht Songs wurden von Produzent und Black-Keys-Mastermind Dan Auerbach für das Label Easy Eye Sound in sehr guter Klangqualität restauriert. Für Auerbach war Son House auch einer der ersten Bluesmusiker, die er wahrnahm.


Wer die Platte "The Legendary Son House: Father Of Folk Blues" kennt, weiß, was man auf dieser neuen Veröffentlichung erwarten kann. Traditioneller Folk Blues, Mississippi Delta Style, mit dem rauen Gesang und Gitarrenspiel des Protagonisten, pur und unverfälscht - "The Real Blues" eben! Kraftvoll interpretierter Blues, leidenschaftlich, vom wechselvollen Leben des Musikers geprägt, Gefängnisaufenthalte, Hinwendung zur Religion zum Beispiel.

Die Intimität dieser Album strahlt gewaltig, doch als einen Tick intensiver und zupackender empfinde ich die ein Jahr später eingespielten Songs, als vergleichendes Beispiel kann man die verschiedenen Interpretation des "Death Letter Blues" gut heranziehen. Das kam 1965 gewaltiger und druckvoller, noch gewaltiger. Nichtsdestotrotz ist "Forever On My Mind" eine sehr wichtige Veröffentlichung, die ein Muss für jeden ernsthaft interessierten Blues-Fan darstellt!

Son House (vocals, guitar)

1 Forever On My Mind (5:36)
2 Preachin‘ Blues (5:16)
3 Empire State Express (4:30)
4 Death Letter Blues (5:52)
5 The Way Mother Did (3:40)
6 Louise McGee (6:44)
7 Pony Blues (4:48)
8 Levee Camp Moan (6:38)

Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.