Oktober 2021 - The Who - Who's Next

 
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 49
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 5251
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Oktober 2021 - The Who - Who's Next

 · 
Gepostet: 02.10.2021 - 22:20 Uhr  ·  #1

Passend zum Sound der 70er und das diesjährige Jubiläumsjahr, sind mir gleich 2 Alben eingefallen, die mich besonders inspiriert hatten und immer zu meinen All Time Insel Platten gehören werden.
Das erste ist DejaVu von CSN&Y und das „Pisser“ Album von the Who.
Mir liegt die 1995er Version vor mit einigen Bonusse drauf, die auf dem Album ebenfalls eine sehr gute Figur gemacht hätten. Da hat man gemerkt, wie vielseitig die The Who sind und damals auf der Höhe ihres Zenit waren. Pete Townshend schrieb die Songs für „seine“ erste Rockoper, beziehungsweise für das vorgesehene Doppelalbum „Lifehouse“ und experimentierte erstmals mit denn damals erst rausgekommenen Synthesizer.
Das beeindruckende Songwriting von Pete und die perfekte Umsetzung von Keith und John mit der gewaltigen Stimme von Roger brachte die ganze unglaubliche Energie und Kraft zu Tage, die diese Songs brauchten.

Als ich damals Ende 80er mir das Vinyl gekauft hatte wusste ich nicht viel von der Band, aber das Album mit dem angepissten Monolith war voll cool und daheim wo ich die erste Loops von „Baba O‘Riley“ hörte, die aus meinen Boxen lief, da war ich hin und weg. Diese Faszination für diesen Song hält bis heute an.
Ja und dann ging es Schlag auf Schlag. Ich denke ihr kennt jeden einzelnen Song darauf.
Egal ob „Bargain“ oder „The Song is over“ oder auf Seite 2 das wunderbare „Getting in Tune“ ein Meisterwerk.
Meiner Meinung, hätte „Going Mobile“ nicht sein müssen.
Dann die nächsten, bis heute, Gänsehaut Songs „Behind Blue Eyes“ oder der letzte auf dem Album „Won‘t get fooled again“ machten es perfekt.
Vor allem das erstere wurde unerwartet immer wieder ausgepackt und zum Weltruhm geführt, die bekannteste ist die Version von „Limp Bizkit“ oder up to Date „Tokio Hotel“ für das ganz junge Publikum.

Ein paar Fakten …..
- Bei Baba O‘Riley spielte der befreundete East of Eden Geiger Dave Arbus den Schlussteil.
- „Won‘t get fooled Again“ wurde in Mick Jagger‘s bescheidene Hütte Stargroves, eingespielt.
- „Behind Blue Eyes“ gibt es in zwei Versionen, die erste wurde mit Al Kooper an der Hammond aufgenommen und die zweite Aufnahme ohne Orgel, kam auf‘s Album.
- Who's Next ist das fünfte Studio Album und wurde 1971 in den Olympic Studios in London aufgenommen

Und nun zu den Bonusstücke, die es nicht aufs Album geschafft hatten.
„Pure and Easy“ - Eine Midtempo Nummer die unauffällig in die Gehörmuscheln schleicht und am Ende mit einem kleinen Riff, Handclaps und einem guten Laune Refrain die Leichtigkeit der 60er Beatmusik hinaufbeschwört.
Das witzige flotte „Baby don‘t you do it“ mit Leslie West als Gastgitarrist, ist ein hart rockiger Blues, das an „Baby please don‘t go“ erinnert, wird immer wieder getrieben von Keith Moon und stachelt Roger zu Hochform an.
„Naked Eyes“ ist ein Zwischenspiel von ruhigeren Passagen von Roger Daltrey gesungenen Strophen und einen sehr dreckigen stark angeschlagenen Riffs von Pete. Das sogar teilweise an den rotzigen von Neil Young erinnert. Ein starker Song find ich.
„Water“ fließt so dahin
„Too much of anything“ eine gefühlsmäßige Ballade mit Nicky Hopkins, der schöne Pianoklänge in diesen zaubert und für ein Wohlfühlmoment sorgt.
Es bluest sogar, mit einem Schuss Country und dem typischen Who Sound. Das ist „I don‘t even know myself“ ein angenehme gemütliche Ablenkung.
Und nun die 1. Version, oben erwähnte Version von „Behind Blue Eyes“ mit Al Kooper.
Ich persönlich finde diese interessanter vor allem mit dem härteren Gitarrensound.

Für mich zählt Who‘s Next immer zu meinen absoluten Lieblingen mit besonderen Erinnerungen. Dies ist auch das meist gespielteste Album das ich hab.

Würde mich auch über eure Erfahrungen freuen, was Ihr mit dem Album erlebt habt.
Trurl kann da bestimmt noch mehr Geschichten ergänzen.

Seite 1:
1. Baba O’Riley (Pete Townshend) – 4:59
2. Bargain (Pete Townshend) – 5:33
3. Love Ain’t for Keeping (Pete Townshend) – 2:11
4. My Wife (John Entwistle) – 3:35
5. The Song Is Over (Pete Townshend) – 6:16
Seite 2:
1. Getting in Tune (Pete Townshend) – 4:49
2. Going Mobile (Pete Townshend) – 3:40
3. Behind Blue Eyes (Pete Townshend) – 3:40
4. Won’t Get Fooled Again (Pete Townshend) – 8:31

Bonus CD :
1. Pure and Easy (Pete Townshend)
2. Baby, Don’t You Do It (Holland/Dozier/Holland)
3. Naked Eye (Pete Townshend)
4. Water (Pete Townshend)
5. Too Much of Anything (Pete Townshend)
6. I Don’t Even Know Myself (Pete Townshend)
7. Behind Blue Eyes (Original Version) (Pete Townshend)
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 11430
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Oktober 2021 - The Who - Who's Next

 · 
Gepostet: 02.10.2021 - 23:11 Uhr  ·  #2
tja, was soll ich dazu sagen :-) Schöne Rezi erstmal, danke dafür!

Ich hatte auch schon daran gedacht, das Album im Rahmen des 50 Jahre Jubiläums zu besprechen. aber ich bin einfach zu dicht dran.

Ich habe das Album über meinen drei Jahre älteren Bruder 1971 kennengelernt, da war ich 12. TOMMY kannte ich schon, aber das Album hat mich für immer zum WHO-Fan gemacht. Ich habe das Album schon ewig nicht mehr gehört, brauche ich nicht, jede Note ist im Kopf und sofort abrufbar. Mit QUADROPHENIA und WHO BY NUMBERS imho die beste Zeit der Band.

Noch ein paar Ergänzungen meinerseits. Wie erwähnt wollte Townshend sein "Lifehouse" SCiFI-Projekt als Nachfolger von TOMMY rausbringen. Das war eine Multimediakonzept mit Film, technisch der Zeit um mind. 40 Jahr voraus und daher nicht umsetzbar. Grob gesagt, ging es um eine Welt, in der alle Menschen miteinander über dem "GRID" vernetzt sind und kontrolliert werden. Eine Gegenbewegung existiert auf dem Land. Ein Elternpaar macht sich von dort auf der Suche nach ihrem Sohn in Richtung Stadt auf den Weg. Dort planen andere die Revolte mittels Musik. Es soll ein Konzert veranstaltet werden, das durch die Kraft von Musik die Menschen aus dem Netz befreit. Daher auch die entsprechenden Songs und Titel (PURE AND EASY, GOIN MOBILE, THE SONG IS OVER...). Dahinter stand Townshend Konzept, dass man für jeden Menschen spontan mittels Synthies etc. eine eigene Musik zuordnen kann (Beispiel dafür sind die Synthiepatterns in "Baba O'Riley"). Die Sufis standen bei dieser Idee Pate, ebenso sein Guru Meher Baba. Das hat er viele Jahrzehnte mal online auf einer Webseite angeboten (ich habe da mein eigenes Pattern generieren lassen :-)) Die WHO sollten das Ganze live mit Personen aus dem Publikum umsetzen, aber die Technik war natürlich längst nicht so weit, dass man Synthies spontan mit persönlichen Daten füttert und es kommt dabei Musik raus, zu der die Band dann spielen konnte. So blieb es bei zwei freien Livekonzerten im YOUNG VIC Theatre, die mitgeschnitten wurden. WHO'S NEXT ist eigentlich nur eine Resteverwertung ;-). Jahrzehnte später hat Towsnhend das Ganze mit "Lifehouse-Chronicles" als Solokünstler fertig gestellt und auch ein Hörspiel daraus gemacht, das die Handlung darstellt. Seine späteren Werke "Psychoderelict" und auch das WHO Album ENDLESS WIRE enthalten ebenfalls Ideen aus dem Konzept. Das hat ihn bis heute nicht losgelassen :-)

Ich selbst kann mich manchmal nicht entscheiden, finde ich die WHO-Versionen oder Townshends Demos besser :-)

Eine Anekdote: Glyn Johns soll Moon viele seiner Becken vom Drumset geklaut haben, damit er dort nicht soviel spielen kann, weswegen die Drumparts für Moons Verhältnisse sehr spartanisch sind.


und DEJA VU von CSN&Y ist ebenfalls ein geniales Album!!

trurl
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 65
Beiträge: 36602
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Oktober 2021 - The Who - Who's Next

 · 
Gepostet: 03.10.2021 - 20:18 Uhr  ·  #3
Das Album ist mir eigentlich auch noch in guter Erinnerung. "Baba O`Riley" mit dem tollen Intro hat sich bei mir bleibend festgesetzt. "Bargain" und "Behind Blue Eyes" ebenfalls, "Won`t Get Fooled Again" ist hier ebenfalls allgegenwärtig.

Danke, Achim, für deine Wiederentdeckung und diese schöne und detaillierte Vorstellung ! :-D
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Reinbek
Alter: 65
Beiträge: 17125
Dabei seit: 05 / 2016
Betreff:

Re: Oktober 2021 - The Who - Who's Next

 · 
Gepostet: 03.10.2021 - 22:59 Uhr  ·  #4
Das Album habe ich 1971 nur am Rande wahrgenommen, zum einen aus Ermangelung an Bargeld und zum anderen wurden damals nur wenige Titel wiederholt im Radio gespielt.

Aber ich hatte einen Bekannten, der das Album besaß und mir die LP Ende 1971 zum Überspielen auslieh. Es waren aber nicht alle Stücke, die ich seinerzeit aufnahm. Und irgendwann waren meine Tonbänder auch Geschichte und es dauerte bis ins CD Zeitalter, bis ich mir das Album damals gekauft habe.

Mittlerweile ist nicht nur das Album "Who's Next" ein gern gesehener Gast im Player, sondern auch ihre früheren Studio- und Livealben.

Um er kurz zu machen: Danke für deine umfassende Rezi und er hat erneut Spaß gemacht, deinen Zeilen zu folgen.
nixe
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Oktober 2021 - The Who - Who's Next

 · 
Gepostet: 04.10.2021 - 09:08 Uhr  ·  #5
Natürlich steht dieses Album auch hier, aber von the Who interessiert mich nur eine kurze Phase: 1969 · Tommy bis 1973 · Quadrophenia & die ist mittendrin. Ein gelungenes Album & eine gute Rezi; THX!
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hämburch
Alter: 60
Beiträge: 6351
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: Oktober 2021 - The Who - Who's Next

 · 
Gepostet: 05.10.2021 - 08:33 Uhr  ·  #6
Baba O‘Riley hat für mich eines der besten Keyboard-Intros aller Zeiten! Als Kinder hatten wir bei einem Schulfreund die sturmfreie Bude ausgenutzt und dieses Intro auf einer Hammeranlage der Eltern gehört!
Nachwievor ein tolles Album für mich, wenn nicht das beste der Who.
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: bei Heidelberg
Beiträge: 2332
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Oktober 2021 - The Who - Who's Next

 · 
Gepostet: 05.10.2021 - 09:22 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von kraut-brain

Aber ich hatte einen Bekannten, der das Album besaß und mir die LP Ende 1971 zum Überspielen auslieh. Es waren aber nicht alle Stücke, die ich seinerzeit aufnahm.

ja ja, die gute alte Zeit mit dem Schallplatten auf Kassetten aufnehmen :-)
So bekam ich damals meine ersten Genesis, Pink Floy, Yes ... Platten (auf Kassette überspielt; bei Genesis übrigens net ganz einfach ob der Länge einer LP Seite)
Von meinem Schulfreund "Festus", der sich wiederum die Platten von seinem (älteren) Cousin auslieh.
Ich habe mir übrigens damals schon immer nur ganze LP's überspielt und nicht bloß einzelne Titel.
Aber, ich kenne diese Methode auch. Ein Kumpel von mir macht das Heute noch. Ich glaube, der hat noch nie in seinem fast 60 jährigen Leben eine ganze Platte komplett durchgehört. Immer nur die Titel "angepickt"; entschieden ob ein Titel ihm gefällt oder net und dann runtergezogen (früher auf Kassette, jetzt auf andere Medien). Wenn man den nach einer LP fragt, ist meist die Antwort "davon gefallen mir nur x oder y viele Titel"; nicht wie die LP im Ganzen ist.

Zurück zur Who: Ein absoluter Meilenstein dieser Band. Eine meiner Insel-LP's
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6698
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Oktober 2021 - The Who - Who's Next

 · 
Gepostet: 05.10.2021 - 16:36 Uhr  ·  #8
Ein sehr gutes Album, weil durchgängig mit klasse anspruchsvollen Stücken durchzogen. Eigentlich war die Band für mich jedenfalls nie besser in Form, kein Wunder bei solch versierten Musikern.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hämburch
Alter: 60
Beiträge: 6351
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: Oktober 2021 - The Who - Who's Next

 · 
Gepostet: 05.10.2021 - 16:50 Uhr  ·  #9
Zitat geschrieben von Maddrax

ja ja, die gute alte Zeit mit dem Schallplatten auf Kassetten aufnehmen :-)
So bekam ich damals meine ersten Genesis, Pink Floy, Yes ... Platten (auf Kassette überspielt; bei Genesis übrigens net ganz einfach ob der Länge einer LP Seite)


Die Lösung hatte damals Agfa, denn die hatten meine Lieblingscassetten, Chromdioxid II „90 + 6“.
Damit hatte man 48 Minuten pro Seite und konnte die meisten LPs noch draufbekommen.

Ich hatte ganz selten mal ein Lied weggelassen, also immer die ganze LP aufgenommen. Und bei jedem Liedanfang brav den Zählerstand auf der Cassettenhülle notiert.

The Who hatte ich damals auch nur auf Cassette.
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: bei Heidelberg
Beiträge: 2332
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Oktober 2021 - The Who - Who's Next

 · 
Gepostet: 06.10.2021 - 07:03 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von frimp

Zitat geschrieben von Maddrax

ja ja, die gute alte Zeit mit dem Schallplatten auf Kassetten aufnehmen :-)
So bekam ich damals meine ersten Genesis, Pink Floy, Yes ... Platten (auf Kassette überspielt; bei Genesis übrigens net ganz einfach ob der Länge einer LP Seite)


Die Lösung hatte damals Agfa, denn die hatten meine Lieblingscassetten, Chromdioxid II „90 + 6“.
Damit hatte man 48 Minuten pro Seite und konnte die meisten LPs noch draufbekommen.



stimmt. Von denen hatte ich dann irgendwann auch mal einige
Kassetten waren halt auch schweineteuer damals (ich war Schüler, wie wohl die meisten von hier damals).
Kann mich net mehr erinnern, um wieviel mehr diese Agfa 90+6 im Preis lagen.
Letztendlich hat man dann halt doch in den ( ) Apfel gebissen, weil es war immer noch erschwinglicher als sich die Platten zu holen (die ja der Kumpel schon hatte)
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 18581
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Oktober 2021 - The Who - Who's Next

 · 
Gepostet: 09.10.2021 - 15:25 Uhr  ·  #11
The Who waren noch nie - bis auf ganz wenige Ausnahmen - mein musikalischer Hafen, Trurl wird's mir verzeihen. Die Rockoper "Thommy" stand als Do-LP im Regal, Pete Townsend hat es einmal mit dem Album "White City" geschafft, das war es dann auch.

Klar, "Behind Blue Eyes" kennt jeder (?), auch mit "Won't Get Fooled Again" konnte ich was anfangen, und Dank Deiner prima Rezi, die nun wirklich neugierig machte, habe ich auch flugs den Tubengenerator angeworfen. Wirklich angesprungen hat mich das Album aber nicht (die Geldbörse bedankt sich ;-) ). So bleibt der Umstand, dass ich nun wenigstens einmal das vollständige Album durchgehört habe.

Thx für Deine Rezi, fein geschrieben!
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 11430
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Oktober 2021 - The Who - Who's Next

 · 
Gepostet: 09.10.2021 - 17:07 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von badMoon

The Who waren noch nie - bis auf ganz wenige Ausnahmen - mein musikalischer Hafen, Trurl wird's mir verzeihen.


das glaubst Du wirklich? :-h armer Mond ;-)

trurl
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: sankt augustin
Alter: 67
Beiträge: 3643
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Oktober 2021 - The Who - Who's Next

 · 
Gepostet: 09.10.2021 - 17:32 Uhr  ·  #13
eine sehr schöne rezi, gut zu lesen und mit interessanten extra-infos zu den boni.

wie kraut-brain hatte ich das teil gtößtenteils auf band, jahrelang, und war damit zufrieden.
denn mir gefielen die Who in ihrer frühphase doch etwas besser. der synthie macht mir halt
ein bißchen zu schaffen.
aber es ist eben immer noch ein überdurchschnittlich gutes werk und so kam es schließlich
als cd ins haus. schon vor vielen jahren und damit leider ohne deine vielen boni.
die werde ich mir mal anhören, die boni.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 61
Beiträge: 8554
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Oktober 2021 - The Who - Who's Next

 · 
Gepostet: 09.10.2021 - 17:46 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von badMoon

The Who waren noch nie - bis auf ganz wenige Ausnahmen - mein musikalischer Hafen, Trurl wird's mir verzeihen. Die Rockoper "Thommy" stand als Do-LP im Regal, Pete Townsend hat es einmal mit dem Album "White City" geschafft, das war es dann auch.

Klar, "Behind Blue Eyes" kennt jeder (?), auch mit "Won't Get Fooled Again" konnte ich was anfangen, und Dank Deiner prima Rezi, die nun wirklich neugierig machte, habe ich auch flugs den Tubengenerator angeworfen. Wirklich angesprungen hat mich das Album aber nicht (die Geldbörse bedankt sich ;-) ). So bleibt der Umstand, dass ich nun wenigstens einmal das vollständige Album durchgehört habe.

Thx für Deine Rezi, fein geschrieben!

... so ähnlich wollte ich es auch schreiben... lch habe es mir nur nicht getraut... vielen Dank für deinen MWhout...
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Reinbek
Alter: 65
Beiträge: 3889
Dabei seit: 09 / 2016
Betreff:

Re: Oktober 2021 - The Who - Who's Next

 · 
Gepostet: 11.10.2021 - 11:07 Uhr  ·  #15
Die Who hatte ich 1971 überhaupt nicht auf meinem Radarschirm. Der Nachhilfeunterricht startete bei mir bekanntlich erst im Jahre 1983. Ich kann mich aber noch an ein Konzert der Band erinnern, dass um 2005 im Hamburger Stadtpark stattfand. Es hatte den ganzen Tag wie aus Kübeln geschüttet und es regenete immer noch, als wir zum Konzert fuhren. Als wir vor Ort ankamen, hörte der Regen plötzlich auf und die Sonne kam heraus. Was dann folgte war ein wunderbares Konzert und zwischen Stücken herzte und scherzte Pete Townshend mit dem Publikum. Und natürlich wurden zahlreiche Songs von dem Album "Who's Next" gespielt.

Mit deiner gelungenen Rezi und den eingefügten Randnotizen hast du dieses schöne Album perfekt wieder ins Rampenlicht gerückt.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 49
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 5251
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Oktober 2021 - The Who - Who's Next

 · 
Gepostet: 13.10.2021 - 21:56 Uhr  ·  #16
Das freut mich das ich es (wieder mal) geschafft hab, ein "altes" Album auf euren Radar zu bringen und ihr eure Eindrücke kund tut.
So hat doch jeder einen anderen Bezug zu diesem Album.

Randnotiz,,.....
Da ich es schon länger geplant hab dieses Album wegen dem Thema 1971 zu besprechen, war mir klar.
Als badMoon mich am 1. Oktober anschrieb, ...... Hey Achim wie schaut es mit deinem Beitrag zu Wiederentdeckt aus . Dachte ich mir schei***e
total vergessen, dann hab ich mir das Album beim kochen nochmals angehört, am Abend hingesetzt und anfangen zu schreiben.
Ich hab dies wirklich in nicht mal 2. Std fertig gehabt und hab es verschickt. So war ich vertieft mit dem Album.
Danke bM für deine Erinnerung :-)
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 59
Beiträge: 4455
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Oktober 2021 - The Who - Who's Next

 · 
Gepostet: 25.10.2021 - 20:27 Uhr  ·  #17
Danke für das Wiederentdecken und die sehr gelungene und informative Rezi. Zusammen mit Live At Leeds ist es mein Lieblingsalbum der Band. Das war übrigens meine zweite CD, die ich mir in den 80ern gekauft habe. Die erste war King Crimson mit In The Wake Of Poseidon.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.