Humble Pie: Perfomance - Rockin' The Fillmore

 
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Freudenstadt
Beiträge: 4448
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Humble Pie: Perfomance - Rockin' The Fillmore

 · 
Gepostet: 08.05.2021 - 07:15 Uhr  ·  #1


Meine musikalische Sozialisation verlief nicht ganz geradlinig. Meine Eltern waren nicht wirklich zu gebrauchen (Vater unmusikalisch, Mutter auf Klassik fixiert), um Klänge außerhalb des dünnen medialen Angebots zu entdecken. Auch mein sieben Jahre älterer Bruder hatte so gar kein Händchen für Rockmusik: seine Plattensammlung war ein wirres Sammelsurium aus einem gruseligen Jimi Hendrix Bootleg, einer Ten Years Afters Scheibe, einigen Merkwürdigkeiten die dem Geschmack früherer Freundinnen entsprachen (Dolannes-Melodie, Big-Band-Tanzmusik) und hatte weder roten Faden noch Reizvolles zu bieten. Immerhin verirrte sich dann noch die „Relayer“ von Yes dazu, eine meiner Inselscheiben, aber frage mich niemand, warum.
So musste ich selber irgendwie initiativ werden, schließlich hatte mich der damalige Freund meiner Cousine auf Birth Control und ähnliche Sachen angefixt (leider hielt die Beziehung nicht lange).
In meiner ehemaligen Grundschule hatte eine Zweigstelle der Böblinger Stadtbibliothek eröffnet, was ein überaus cleverer pädagogischer Schachzug war. Denn das war weniger eine Bibliothek mit Bücherwürmern, die ihre Nase in Gedrucktes steckten und bei jedem Geräusch „psst!“ machten, sondern eher eine Begegnungsstätte für die Kids, die dort in lockerer Atmosphäre ans Lesen herangeführt werden sollten. So fanden dort auch häufig Veranstaltungen oder Lesungen statt.
Was aber das Allerbeste war: es gab eine Musikabteilung, die praktisch ausschließlich mit Rock-Schallplatten bestückt war (ich kann mich allenfalls an ein paar Jazz-Vinyls erinnern, aber sonst kein anderes Genre). Und was dann noch besser war – das Budget für diese Abteilung schien unerschöpflich und der oder die Verantwortliche nicht nur kauffreudig sondern auch mit einem wirklich guten Geschmack versehen (was sich mir mit der Zeit erschloß).
Dort gab es sehr viel Krautrock, von Amon Düül über Guru Guru bis zu den frühen Eloy Scheiben, aber natürlich auch Handfestes aus dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten. So fiel mir bald das Doppel-Live Album „Performance: Rockin‘ The Fillmore“ von Humble Pie in die Hände. Live war sowieso geiler, das hatte ich recht früh bemerkt, aber was die vier Briten da ablieferten, hat mich schon schwer beeindruckt und nachhaltig Maßstäbe für Livealben gesetzt. Steve Marriott, Peter Frampton, Greg Ridley und Jerry Shirley brannten ein Feuerwerk ab aus straighten Rocknummern (Four Day Creep) und ausladenden Jam-Sessions mit entsprechenden Gitarrenschlachten (I Walk On Gilded Splinters, Rolling Stone). Eine perfekte Mischung aus bluesigem Feeling, harten Rockmoves und souligem, mehrstimmigem Gesang, quasi eine Mischung aus schwarz und weiß, um es etwas plakativ auszudrücken. Mit I Don’t Need No Doctor brennt man zum Abschluß noch einmal richtig die Bühne ab. Nichts anderes als ein Klassiker und Meilenstein der von der Bühne eingefangenen Rockmusik.
Schade, dass Steve Marriott kein langes Leben vergönnt war und Peter Frampton sich für einen kommerziell einträglichen, aber musikalisch meines Erachtens weniger interessanten Weg entschieden hat. So war dieses Live-Doppelalbum von 1971 sicherlich der Höhepunkt der Bandhistorie von Humble Pie.


Audio Video “I’m Ready” : https://www.youtube.com/watch?v=BJ_miYQY4Xk

Audio Video “Stone Cold Fever”: https://www.youtube.com/watch?v=KiiFKJrrk8A


Audio Video “Hallelujah (I Love Her So)”: https://www.youtube.com/watch?v=yw5qkBnexiM



Audio Video „I Don’t Need No Doctor: https://www.youtube.com/watch?v=0lxyRjzXvxo



Performance: Rockin’ The Fillmore
AM Records, 1971

Steve Marriott Guitar, Harp & Vocals
Peter Frampton Guitar & Vocals
Greg Ridley Bass & Vocals
Jerry Shirleyr Drums

Spieldauer: 72:42 Minuten


01.Four Day Creep
02. I’m Ready
03. Stone Cold Fever.
04. I Walk On Gilded Splinters
05. Rolling Stone
06. Hallelujah I Love Her So
07. I Don’t Need No Doctor
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Paderborn(woanders lohnt sich nicht)
Alter: 61
Beiträge: 7791
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Re: Humble Pie: Perfomance - Rockin' The Fillmore

 · 
Gepostet: 08.05.2021 - 15:01 Uhr  ·  #2
Danke für die sehr ausführliche und informative Rezension, in der ich mich auch wenig wieder erkannte. Musikalische Sozialisation durch de Eltern? Das wäre eine Vollkatastrophe geworden. Geschwister oder eine Bibliothek der etwas anderen Art? Doppel Nullrunde. Aber 5 Jahre Internat müssen für etwas gut sein und sei es nur, dass meine musikalische Menschwerdung dort seinen Anfang nahm. Neben den üblichen Verdächtigen war das hier meine Initialzündung


Honky Tonk Woman

Was haben sich de Band und der laufende Meter Steve Marriot da reingehangen. Wer bitteschön waren die Rolling Stones?
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: sankt augustin
Alter: 67
Beiträge: 3437
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Humble Pie: Perfomance - Rockin' The Fillmore

 · 
Gepostet: 08.05.2021 - 16:02 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von OldMcMetal

Wer bitteschön waren die Rolling Stones?


das war nur die Beste Rock'n'Roll Band Aller Zeiten.
nicht weiter erwähnenswert
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: sankt augustin
Alter: 67
Beiträge: 3437
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Humble Pie: Perfomance - Rockin' The Fillmore

 · 
Gepostet: 08.05.2021 - 16:20 Uhr  ·  #4
Zitat geschrieben von Floyd Pink

Nichts anderes als ein Klassiker und Meilenstein der von der Bühne eingefangenen Rockmusik.
Schade, dass Steve Marriott kein langes Leben vergönnt war und Peter Frampton sich für einen kommerziell einträglichen, aber musikalisch meines Erachtens weniger interessanten Weg entschieden hat. So war dieses Live-Doppelalbum von 1971 sicherlich der Höhepunkt der Bandhistorie von Humble Pie.



da hast du sicherlich eine ganz besonders bemerkenswerte scheibe rausgezogen. hat sicherlich geschichte geschrieben,
denn welcher in der wolle gefärbte rock'n'roller hätte sie damals nicht besessen und immer wieder aufgelegt.

eine tolle leistung für eine englische band, in Bill Graham's Fillmore East mal so richtig den hammer zu schwingen.
viele andere träumten davon, ohne es je zu schaffen.

und gerne auflegen tut man sie heute immer noch, denn damals wurden (fast) keine wegwerfplatten produziert,
sondern werke von bleibender dauer.

allerdings: das einzige überzeugende Humble-Pie-live-erlebnis war das nicht, denn auch die 'King Biscuit Flower
Hour' und mehr noch die 'Live At The Whisky A-Go-Go 1969' gehören ins haus.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hämburch
Alter: 60
Beiträge: 6273
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: Humble Pie: Perfomance - Rockin' The Fillmore

 · 
Gepostet: 08.05.2021 - 19:34 Uhr  ·  #5
Steve Marriot war für mich immer ein begnadeter Musiker und wurde viel zu wenig wertgeschätzt. Welch ein Luxusproblem. die Small Faces aufzugeben und mit Peter Frampton richtig Gas zu geben!
Die Livescheibe ist klasse, wobei die Soundqualität der Vinyl etwas schwächelte.

Die King Biscuit Flower Hour Radiomitschnitte waren sowieso immer sehr gut, konnte man eigentlich immer bedenkenlos kaufen.
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Reinbek
Alter: 65
Beiträge: 16569
Dabei seit: 05 / 2016
Betreff:

Re: Humble Pie: Perfomance - Rockin' The Fillmore

 · 
Gepostet: 08.05.2021 - 22:46 Uhr  ·  #6
Natürlich war das Album auch für mich ein Pflichtkauf, allerdings erst ein Jahr später.

Was Humble Pie damals innerhalb weniger Jahre an überragenden Platten heraugebracht haben, war schon der reinste Wahnsinn. Insofern fügt sich dieses "Live-Kraftpaket" perfekt in ihr künstlerisches Schaffen ein.
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 65
Beiträge: 35742
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Humble Pie: Perfomance - Rockin' The Fillmore

 · 
Gepostet: 10.05.2021 - 11:58 Uhr  ·  #7
Als Humble Pie 1969 an den Start gingen, sprach die Fachpresse von einer "Supergroup". Marriot (Small Faces), Frampton (Herd) und Ridley (Spooky Tooth) hatten mit ihren Bands bereits einige starke musikalische Akzente gesetzt.

Diese Live- DoLP stand damals auch in meinem Schrank. Der "Doctor Song" lief besonders oft.

Danke Ralf, daß du dir diesen Meilenstein der Rockgeschichte vorgenommen hast und ihn so detailliert und informativ allen Artisten hier im Forum vorgestellt hast ! :-D
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 58
Beiträge: 4386
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Humble Pie: Perfomance - Rockin' The Fillmore

 · 
Gepostet: 10.05.2021 - 19:09 Uhr  ·  #8
Hallo Ralf,
das sind wirklich Bombenaufnahmen. Danke für die Erinnerung. Ich habe mir vor ein paar Jahren diese hier gegönnt.



Dort sind 4 Shows vertreten.
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: am Rande von NDS
Alter: 59
Beiträge: 11658
Dabei seit: 10 / 2015
Betreff:

Re: Humble Pie: Perfomance - Rockin' The Fillmore

 · 
Gepostet: 10.05.2021 - 19:17 Uhr  ·  #9
Mit dem Album Rock on, hatten sie schon gezeigt, wo der Hammer hängt & dieses liveAlbum setzt noch einen drauf!

Meine HighLight sind hier:
04. I walk on gilded Splinters
05. Rolling Stone

Wie hätten wohl the Small Faces mit Frampton geklungen?

Zitat
die „Relayer“ von Yes dazu, eine meiner Inselscheiben
: vollste ZuStimmung!
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Freudenstadt
Beiträge: 4448
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Humble Pie: Perfomance - Rockin' The Fillmore

 · 
Gepostet: 11.05.2021 - 07:10 Uhr  ·  #10
Vielen Dank für die Reaktionen, ich habe die Rezension mal etwas persönlicher gefärbt (werde ich bei den 70er Scheiben so beibehalten), um auch die Schwellenangst einiger Leute zu nehmen, die sich an Rezensionen nicht rantrauen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.