The Beatles - Abbey Road (Vinyl)

Feinstes Vinyl

 
holger_fischer
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 59
Beiträge: 4697
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

The Beatles - Abbey Road (Vinyl)

 · 
Gepostet: 21.02.2020 - 10:27 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,

ich hatte letzte Woche die Gelegenheit eine Neuauflage des Albums Abbey Road zu hören.

Im Nachhinein denke ich, dass es klanglich die beste Schallplatte ist, die ich je gehört habe. Beeindruckend, was man da herausholen kann.

Vielleicht kann Dirk, der Stattmeister, hier als Ergänzung die betreffende Version einstellen?
Ernst_August
 
Avatar
 
Betreff:

Re: The Beatles - Abbey Road (Vinyl)

 · 
Gepostet: 21.02.2020 - 14:37 Uhr  ·  #2
Auch mich interessiert es sehr welche Ausgabe das ist!
Trurl
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 12000
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: The Beatles - Abbey Road (Vinyl)

 · 
Gepostet: 21.02.2020 - 16:55 Uhr  ·  #3
die Vinyl kenne ich nicht, aber die CD mit dem neuen Mix klingt ebenfalls grandios, eine meiner liebsten BEATLES-Aufnahmen erstrahlt so wieder frisch und wie neu :-)

trurl
Stattmeister
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 58
Beiträge: 9138
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: The Beatles - Abbey Road (Vinyl)

 · 
Gepostet: 23.02.2020 - 13:44 Uhr  ·  #4
Also die Ausgabe die Holger und ich hörten ist diese hier:

https://www.amazon.de/ABBEY-RO…937&sr=8-4

Das ist die Einfach-LP der im letzten Jahr erschienenen 50th Anniversary-Edition. Diese habe ich gestern auch erstmalig über meine Anlage gehört und kann Holgers Aussage nur unterstreichen. Wahnsinn was da an Tönen aus den Lautsprechern tritt. Pauls Bassläufe kommen unheimlich knackig und intensiv daher und Ringos Drumsound ist absolut präzise. Klang das etwas chaotische Finale von "I want you" auf CD recht undifferenziert, ist hier nachvollziehbar welchen Effekt die Fab Four erzielen wollten. Auch die Orgel-Parts von Preston tönen hier vollmundig so wie es sein soll. Im übrigen avanciert gerade dieser über 7minütige Song zu meinem absoluten Top-Song der Beatles.

In irgeneiner Rezi las ich den Satz "man hat das Gefühl mittendrin (im Probenraum) zu sein" - das trifft es absolut perfekt.

Die fat gleiche Erfahrung hatte ich im übrigen auch bereits mit der 50th-Version der Sgt. Pepper gemacht. Auch die ist klanglich erste Sahne, Abbey Road übertrifft diese aber noch ein wenig.

Nur am Rande (und speziell für Christian: du hast mich im Dezember auch ein wenig dazu motiviert). Seit einigen Tagen liegen diese 2 Karten hier:



Bin auf die Live-Umsetzung schon sehr gespannt.
Ernst_August
 
Avatar
 
Betreff:

Re: The Beatles - Abbey Road (Vinyl)

 · 
Gepostet: 23.02.2020 - 14:03 Uhr  ·  #5
Danke für die "Rezi". Die Ausgabe habe ich auch zu Hause, habe sie aber auch noch nicht auf den Teller gelegt.

Ich bin bin sicher das Dir die Analogues gefallen werden. Ich gehe in Berlin natürlich auch hin und im September bin ich bei einem "best of" Konzert der Analogues in Amsterdam. Man gönnt sich ja sonst nix....
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 66
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 15176
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: The Beatles - Abbey Road (Vinyl)

 · 
Gepostet: 26.12.2020 - 14:03 Uhr  ·  #6
ich spiele mit dem Gedanken die CD zu erwerben, aber bin nicht sicher, ob sie klanglich der Lp gleich kommt.

Da mir das Auditorium in Hamm kein Angebot eines neuen Transrotors unterbreitet hat, werde ich wahrscheinlich bei CD und Flac bleiben.
Der Transrotor wurde in einem Prospekt mit Tonarm und System angeboten, aber auf meine Anfrage hin, wurde mir mitgeteilt, das der Arm nicht mehr an Transrotor geliefert wird und man mir eine Alternative anbieten wolle.
Bisher neicht passiert, daher ist meine anfaengliche Euphorie fast verflogen.
holger_fischer
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 59
Beiträge: 4697
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: The Beatles - Abbey Road (Vinyl)

 · 
Gepostet: 28.12.2020 - 19:50 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von hmc

ich spiele mit dem Gedanken die CD zu erwerben, aber bin nicht sicher, ob sie klanglich der Lp gleich kommt.

Da mir das Auditorium in Hamm kein Angebot eines neuen Transrotors unterbreitet hat, werde ich wahrscheinlich bei CD und Flac bleiben.
Der Transrotor wurde in einem Prospekt mit Tonarm und System angeboten, aber auf meine Anfrage hin, wurde mir mitgeteilt, das der Arm nicht mehr an Transrotor geliefert wird und man mir eine Alternative anbieten wolle.
Bisher neicht passiert, daher ist meine anfaengliche Euphorie fast verflogen.


Was ist eigentlich mit deinem alten Transrotor passiert? Hast du den noch?
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.