John Fogerty - Fogerty's Factory

 
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 15045
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

John Fogerty - Fogerty's Factory

 · 
Gepostet: 08.11.2020 - 10:46 Uhr  ·  #1
Ich liebte Creedence. Und ich liebe die Creedence-Scheiben. Noch heute! OK, mit Ausnahme der "Mardy Gras" und der "Live in Europa". Ansonsten, durchweg eine Bank. Schwelgen in Discoabenden zu frühpubertären Zeiten. Abrocken. Klammerblues. Diskussionen, ob die Stones, die Beatles oder CCR. Mitgrölen. In Erinnerungen schwelgen.

In Erinnerungen scheint mitunter auch ein Herr namens Fogerty zu schwelgen. Ihm tut es vielleicht gut. Aber, ...der Musikwelt auch?

John Fogerty - Fogerty's Factory | USA | 2020

Das Positive zuerst: Der aktuelle Kurs liegt im Fluss bei unter 10 €. Ob das nun ob der abgelieferten Qualität noch als positiv einzustufen ist, muss jeder*in selber beurteilen. Noch etwas Positives: Das Cover! Witzig, ist es doch dem Cosmos Factory-Cover nachempfunden. Nicht originalgetreu, aber immerhin. Natürlich fehlen die einstigen Mitstreiter. Dafür posieren nun Johnnys Kinder nebst himself. Er wieder auf einem Motorrad. Natürlich wesentlich fetter als damals. Nicht er, aber das Motorrad.

Ist die Musik nun ebenso fett, wird hier auch wieder abgerockt und geschwoft? Ist dieses "Have You Ever Seen The Rain" genau so schön wie damals? Sieht man bei "Proud Mary" wieder den stolzen Schaufelraddampfer durch die Flüsse ziehen? Oder würde der "Bad Moon Rising" heute wieder eine musikalische Initialzündung bei mir auslösen?

Nö! Weder dies noch das noch irgendwas. Legenden sollten Legenden bleiben. Was passieren kann, wenn eine Legende an seiner eigenen Legende herumschraubt, ist hier in aller Deutlichkeit zu sehen resp. zu hören. Natürlich ist es legitim, an einem kerzendurchleuchteten Adventsabend in melancholisch-sentimentaler Laune seine Familie um sich zu scharen und einen gemeinsamen Musizierabend miteinander zu verbringen. Aber, ...muss das in Altöl gepresst werden? Muss dafür weiterer Rohstoff in Form eines Silberlings verprasselt werden? Muss das überhaupt der Musikwelt angetan werden? Noch ein Nö! Mir erschließt sich der Grund nicht. Was sollte mich veranlassen, statt der alten, herzblutgeschwängerten, mit toller Band und der unnachahmlichen, mit heiserem Timbre röhrenden Stimme versehenen Originalscheiben ein Imitat aus dem Schrank zu ziehen? Nichts! Nothing! Nada!

Eigentlich kann es hier nur um Kasse gehen - was Mr. Fogerty wahrlich kaum nötig haben wird. Vielleicht geht es auch darum, seine Kids zu puschen und in das Musikbusiness einzuschleusen. Ob das Können reicht oder der Name herhalten muss? Wer weiß, möglicherweise wird man die Zukunft abwarten müssen.

OK, zur Platte. Musikalisch ganz nett, die Kids schrammeln und trommeln ganz ordentlich, wirken allerdings eher wie Statisten denn wie vollwertige Musiker. Fogertys Stimme, ...hat mit "damals" nichts mehr zu tun. Sie ist zwar noch immer heiser, aber eben nur noch heiser. Da rockt nichts mehr. Da fehlt einfach dieses Kratzen in der Heiserkeit, da fehlen die Power und die Kraft, mit der er früher ein ganzes Stadion ohne Mikro besungen hätte.

Ob wohl ein Rembrandt seine Kinder zusammentrommeln würde, um aus seiner "Nachtwache" ein Familienwerk zu machen? Statt der Ölfarbe würde ein Pelikan-Tuschekasten oder gar Photoshop verwendet? Wohl kaum. Solch eine Frevelei ist offensichtlich nur in der Musikwelt anzutreffen. Es sei denn, man heißt Kujau. Aber, ...der kommt auch nicht aus der Familie.

Achso, was mich beim Ansehen/-schauen von "Have You Ever Seen The Rain" leicht sentimental berührte: Fogertys Sohn schaut seines Vaters leider zu früh verstorbenem Bruder Tom sehr ähnlich. Wenigstens etwas.

Das komplette Album in der Tube:

John Fogerty - Fogerty'S Factory
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 60
Beiträge: 12853
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: John Fogerty - Fogerty's Factory

 · 
Gepostet: 08.11.2020 - 10:47 Uhr  ·  #2
... es gibt noch einen Grund warum es wichtig ist dass dieses Album veröffentlicht wurde... deine sowas von humorvolle Rezitation hätte sonst nicht gegeben...
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: in der Mitte zwischen Kölnarena und Festhalle Ffm
Beiträge: 35494
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: John Fogerty - Fogerty's Factory

 · 
Gepostet: 08.11.2020 - 10:59 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von badMoon

Das komplette Album in der Tube:

John Fogerty - Fogerty'S Factory

guten Morgen mein Lieber

hab jetzt mal kurz in die Songs reingehört - da würde ich keinen Gedanken dran verschwenden ;-) ich hab CCR 1968 mit I Put a Spell on You und Susie Q kennengelernt und war richtiger CCR Fan - jetzt lege ich die Proud Mary auf und singe lauthals mit... ;-)
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: sankt augustin
Alter: 66
Beiträge: 3089
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: John Fogerty - Fogerty's Factory

 · 
Gepostet: 08.11.2020 - 16:06 Uhr  ·  #4
Zitat geschrieben von badMoon

Ich liebte Creedence. Und ich liebe die Creedence-Scheiben. Noch heute! OK, mit Ausnahme der "Mardy Gras" und der "Live in Europa". Ansonsten, durchweg eine Bank. Schwelgen in Discoabenden zu frühpubertären Zeiten. Abrocken. Klammerblues. Diskussionen, ob die Stones, die Beatles oder CCR. Mitgrölen. In Erinnerungen schwelgen.

In Erinnerungen scheint mitunter auch ein Herr namens Fogerty zu schwelgen. Ihm tut es vielleicht gut. Aber, ...der Musikwelt auch?



nach deinen einstiegssätzen kann ich die nachfolgende klage gut verstehen, ohne das werk gehört
zu haben. Fogerty hat seine besten stücke ja längst geschrieben; sogar kistenweise. aber das war
eben schon vor 50 jahren und irgendwann ist das rad einfach mal ab.
und seine widderlichen pänz... wen interessieren die schon...

fast alle alten haudegen liefern heute nur noch langeweile ab; muß man kein geld für ausgeben.

deswegen: nicht grämen und stattdessen lieber die ersten 6 lps auflegen; die reißen immer noch mit.

ganz zufällig ist hier die Cosmo's Factory an der reihe (und die anderen kommen heute und morgen auch
alle dran); randvoll mit: Travellin' Band; Lookin' Out My Back Door; Run Through The Jungle; Up Around The Bend...

und ein paar prima solo-scheiben hat er ja auch noch gemacht.
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Reinbek
Alter: 64
Beiträge: 15883
Dabei seit: 05 / 2016
Betreff:

Re: John Fogerty - Fogerty's Factory

 · 
Gepostet: 08.11.2020 - 20:15 Uhr  ·  #5
Oje, was will uns Tom Fogerty mit dieser Einspielung sagen bzw. was bezweckt er damit. Ich habe mal in die einzelnen Stücke reingehört und komme zu dem Ergebnis, dass die Ersteinspielungen aus ihren Anfangszeiten einfach mehr Pepp und auch musikalisch ganz anders, folglich zwingender rüberkamen. Das waren alles Meilensteine ......

Zumindestens deine humorvolle Rezi konnte vollends überzeugen, ansonsten wäre die Platte für mich ein Fall für die Tonne.
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Frankfurt am Main
Alter: 24
Beiträge: 2779
Dabei seit: 11 / 2015
Betreff:

Re: John Fogerty - Fogerty's Factory

 · 
Gepostet: 08.11.2020 - 22:26 Uhr  ·  #6
Kam es schon mal vor das Jemand nach einer Rezension hier im Forum so gar keine Lust hatte in das rezensierte Album reinzuhören? :lol: Ich glaiub die Zeit spar ich mir.

Vielen Dank für den kurzweiligen Text badMoon.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hämburch
Alter: 59
Beiträge: 7075
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: John Fogerty - Fogerty's Factory

 · 
Gepostet: 09.11.2020 - 07:37 Uhr  ·  #7
Die „Wrote a Song for Everyone“ war ja schon grottig. Die hier spare ich mir dann erst recht.
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 64
Beiträge: 37431
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: John Fogerty - Fogerty's Factory

 · 
Gepostet: 09.11.2020 - 15:00 Uhr  ·  #8
Nun, wenn man das Cover sieht, führt die Brücke natürlich in die Vergangenheit! 8) In eine Zeit, in der so gut wie jeder CCR- Song ein Volltreffer war. ^_^ Für mich steht außer Zweifel, keinen Bestell- Button zu drücken! Die damals überzeugenden Kriterien sind aus meiner Sicht in keiner Weise mehr gegeben.

Beeindruckend dagegen ist wieder einmal Deine Vorstellung des Albums! Klasse geschrieben!

Vielen dafür, Wolfgang! :-D
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 7265
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: John Fogerty - Fogerty's Factory

 · 
Gepostet: 10.11.2020 - 09:17 Uhr  ·  #9
junge, junge - da mausert sich ein weiterer Spitzenrezisent.
Unsere Wolfgänger werden hier zum Aushängeschild was feine Rezis betrifft.

Auch wenn die hier besprochene Mukke nicht in die Schublade "fein" fällt, die Rezi schon.

Danke fürs Informieren und für das Schmunzeln beim Lesen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.