August 2019: Snowball - Cold Heat

 
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Freudenstadt
Beiträge: 4863
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

August 2019: Snowball - Cold Heat

 · 
Gepostet: 31.07.2019 - 07:47 Uhr  ·  #1




Leider nur kurz war die Geschichte der deutsch-amerikanischen Funk-Rock-Band SNOWBALL. Schön jedoch, dass Sireena Records nun die alten Scheiben als CDs neu auflegt, so kann ich auch mein Vinyl von “Cold Heat“ aus dem Jahre 1979 im Schrank lassen. Das ist auch schon ganz schön runtergespielt, denn die Scheibe drehte sich damals doch recht häufig bei mir. Nicht mehr ganz so fusionbetont wie der Vorgänger “Defroster“ prägten die neu hinzu gekommenen Bandmitglieder Frank Diez (später ja auch bei PETER MAFFAY oder dem ELECTRIC BLUES DUO) und Eddie Taylor den Gesamtsound, der etwas zugänglicher, zugleich aber auch erdiger wurde.

Curt Cress war ja damals ohnehin der deutsche Vorzeige-Schlagzeuger und für mich ein Name, bei dem man fast immer bedenkenlos zuschlagen konnte in Sachen Plattenkauf (diverse Soloalben, aber auch gemeinsam mit Klaus Doldingers PASSPORT). Wie schon erwähnt: Der Jazzrock wurde hier ziemlich zurückgefahren (eigentlich nur noch das Titelstück geht in diese Richtung), dafür wurde es noch einen Schuss souliger (Aura Lee, Winter’s Cold City) und der Funk erhielt einen kräftigeren Anstrich (New York City). Auch die etwas domestizierten Popeinschübe (In A Dark Room, Life In Space) oder die manchmal etwas zu üppigen Arrangements (Extraordinary Feelings) störten damals nicht, denn diese Musik war einfach aufregend. Es wirkte wie ein Zurücklassen der gewohnten Klänge der etwas provinziellen deutschen Bands (die Experimente der Krautrockjahre waren ja schon weitestgehend Geschichte) und schlug eine Brücke zwischen USA (funkige Sounds) und Deutschland (rockige Elemente). Gerade in der Münchener Szene tat sich da ja Aufregendes (erinnert sich noch jemand an GAMMAROCK?).

Natürlich haben auch die großen Zeiten der Diskotheken ihre Spuren hinterlassen (Move To The Music), aber “Cold Heat“ ist eben mehr als eine Zappelbuden-Scheibe, auch wenn viele sehr tanzbar ist – dafür hatte die Band zu viel Potential, waren doch alle echte Ausnahmekönner an ihren Instrumenten. Der Jazzrockliebhaber wird daher von “Cold Heat“ wahrscheinlich sogar etwas enttäuscht gewesen sein, aber für alle, die funkige, groovige Sounds mochten ist die Scheibe ein guter Anlass, um in schönen Erinnerungen zu schwelgen. Zumal die Hörer von damals längst dem Diskothekengang entwöhnt sind und sich kaum noch jemand an das Wort „Diskothek“ als solches erinnert..

Video “Move To The Music”: https://www.youtube.com/watch?v=MxwPlysA0gE

Audio Video “Cold Heat” : https://www.youtube.com/watch?v=e9t_9I4T324

Audio Video “New York City”: https://www.youtube.com/watch?v=yTzsBQ_nF6c





Snowball
Cold Heat, Sireena Records 2010 (LP Release 1979)

Curt Cress Drums & Percussion
Kristian Schultze Keyboards & Moog Bass
Frank Diez Guitar
Eddie Taylor Vocals & Tenor Saxophone
Günter Gebauer Bass
Gäste:
Dave King Bass
Dave Jackson Backing Vocals
Mick Jackson Backing Vocals
Patricia Shockley Backing Vocals
Spieldauer: 39:23 Minuten


01.Move To The Music
02. New York City
03.Cold Heat.
04. Aura Lee
05. In A Dark Room
06. Winter’s Cold City
07. Life In A Space
08. Extraordinary Feelings
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 7082
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: August 2019: Snowball - Cold Heat

 · 
Gepostet: 31.07.2019 - 09:36 Uhr  ·  #2
danke für den schönen Reminder.
ich glaube die Scheibe steht auch im Regal
hmmmm - das Gedächtnis lässt langsam nach........

egal , gute Mukke gute beschrieben !!
Vinyljunkie
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 69
Beiträge: 429
Dabei seit: 11 / 2017
Betreff:

Re: August 2019: Snowball - Cold Heat

 · 
Gepostet: 31.07.2019 - 10:36 Uhr  ·  #3
...ist an mir völlig vorbei gegangen....
Umso schöner ist es, das Sireena die Scheibe , wie so etliche andere, vor dem Vergessen rettet.
Werde sie mir mal in Ruhe "reinziehen".
Danke für die Vorstellung.
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 58
Beiträge: 12386
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: August 2019: Snowball - Cold Heat

 · 
Gepostet: 31.07.2019 - 15:21 Uhr  ·  #4
... irgendwie habe ich auch noch eine Erinnerung (nach seinem Einsatz bei (New) Triumvirat) an dieses Curt Cress Projekt Snowball... ist aber von mir nie gekauft oder gehört worden...

...wenn man das heute so hört schmeckt das akustisch wie Soulfunkfood mit Kartoffelsalat... dem Soul fehlt irgendwie die Seele...

... aber vielen Dank für die Erwähnung dieser craessen Fußnote ...
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Paderborn(woanders lohnt sich nicht)
Alter: 59
Beiträge: 3094
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Re: August 2019: Snowball - Cold Heat

 · 
Gepostet: 31.07.2019 - 16:13 Uhr  ·  #5
Genau so habe ich das auch gehört. Bemüht international zu klingen und stattdessen steril und wenig lebendig.
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Reinbek
Alter: 63
Beiträge: 11610
Dabei seit: 05 / 2016
Betreff:

Re: August 2019: Snowball - Cold Heat

 · 
Gepostet: 31.07.2019 - 17:48 Uhr  ·  #6
Ihre erste Platte "Defroster" fand ich damals überzeugend, aber so sehr hat mich die nachfolgende LP "Cold Heat" enttäuscht. Große Namen garantieren nicht immer ein gelungenes Werk, so dass zwischen Anspruch und Wirklichkeit manchmal eine schmerzliche Lücke klafft.
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Alter: 65
Beiträge: 13915
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: August 2019: Snowball - Cold Heat

 · 
Gepostet: 11.08.2019 - 16:05 Uhr  ·  #7
Funky-Funky war noch nie mein Fall, auch hier habe ich den Zünder vergeblich gesucht. Auch die drei vorgestellten Soundbeispiele konnten das nicht ändern.

Immerhin - wurde gelauscht. Bleibt unter dem Strich ein dickes Danke für die schöne Beschreibung Deiner Wiederentdeckung.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 47
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 6303
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: August 2019: Snowball - Cold Heat

 · 
Gepostet: 16.08.2019 - 16:53 Uhr  ·  #8
Die Scheibe habe ich auch, leider zündet die bei mir nicht. Bin zwar jetzt kein Funkyverweigerer, aber da ist irgendwie für mich zu viel drin.
Aber danke der Vorstellung so wurde ich an die Platte erinnert die ich mit zum nächsten Flohmarkt nehme. Sorry
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 56
Beiträge: 4288
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: August 2019: Snowball - Cold Heat

 · 
Gepostet: 22.08.2019 - 20:19 Uhr  ·  #9
Danke für das Wiederentdecken. Für mich ist es eine Neuentdeckung. Das Cover habe ich auf Börsen schon oft gesehen, aber die Musik kannte ich bis heute nicht. Ich werde jetzt sicher nicht in den nächsten Laden eilen, aber wenn ich die Scheibe das nächste Mal beim Stöbern in den Händen halte und ein angenehmer Preis aufgerufen wird, könnte ich zuschlagen. Mit anderen Worten: Gefällt mir ganz gut.
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 25267
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: August 2019: Snowball - Cold Heat

 · 
Gepostet: 22.08.2019 - 23:22 Uhr  ·  #10
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.