Herbert Pixner Projekt - Lost Elysion

 
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 62
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21360
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Herbert Pixner Projekt - Lost Elysion

 · 
Gepostet: 18.08.2019 - 17:06 Uhr  ·  #1
Herbert Pixner Projekt - Lost Elysion



Label: Geco Tonwaren (Broken Silence)
Erscheinungsdatum: 27. Juli 2018

Titel:
Lost Elysion
Serpent
Toccata From Another World
Anna
Alps (Alpine Melodrama)
Intermezzo
Electrifying Overture
Bluesky
American Polka
Notturno
Ninna Nanna
Lost Elysion – extended Version

Amazon schreibt:
"Lost Elysium ist das neue Album des bekannten Südtiroler Quartetts HERBERT PIXNER PROJEKT. Seit vielen Jahren ist der nimmermüde Musiker für seine ausgelassenen, innovativen Songs bekannt. Moderne, zeitgenössische Alpen-Volksmusik trifft auf Jazz, Flamenco, Blues und Tango. Erscheint als CD, Doppel-LP (+CD) und limitierter CD-Version (+ Bonussong, Poster, 3-D Cover) auf GECO TONWAREN. Ausverkaufte Konzerte, Auftritte in Rundfunk und Fernsehen, Neoklassische- Alpen-Weltmusik vom Feinsten: HERBERT PIXNER begeistert schon seit vielen Jahren ein breites Publikum. Die Pressestimmen sind durchweg voll des Lobes und der Musiker wird als Aushängeschild Südtirols für innovative Volksmusik auf höchstem Niveau gefeiert. Multiinstrumentalist PIXNER wuchs in Walten im Passeiertal (Südtirol) auf und lernte / studierte Klarinette, Diatonische Harmonika und weitere Holz- und Blechbasinstrumente. PIXNER entwickelte über die Jahre eine ganz spezielle Spieltechnik und Spielgefühl, wie man es sonst kaum findet. Nach einer kurzen Schaffenspause meldet sich der Musiker nun mit seinem HERBERT PIXNER PROJEKT, zu dem seine Schwester HEIDI PIXNER (Harfe), MANUEL RANDI (Gitarre) und WERNER UNTERLERCHER (Kontrabass) gehören, mit dem Album Lost Elysium zurück. Wer bei Alpenmusik an Trachten und Alphörner denkt, der wird hier erneut eines Besseren belehrt. Hier trifft Tradition auf Moderne und entfacht ein musikalisches Feuerwerk, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte! Spielfreudig, innovativ mit viel Leidenschaft und Temperament und mit jazziger Leichtigkeit werden die zehn Songs präsentiert. Berührend, virtuos und ausdrucksstark! PIXNER und Band suchen und finden hier ihr friedvolles Elysium."


Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen, aber einige persönliche Eindrücke möchte ich hier doch zu Besten bringen.
Angefixt wurde ich durch meinen Schwager, der im Urlaub in Südtirol Karten zu unserer Überraschung für die komplette Familie erworben hatte.
Ich hatte vom Pixner Projekt natürlich gehört, aber noch kein Stück vom ihm hören können. Umso überraschender kam somit der Konzertbesuch im Bozen.
Der Saal war wie fast alle Konzerte restlos ausverkauft und ich war somit schon einmal positiv gestimmt.
Schon der Einmarsch der vier Musiker war überwältigend. Das Publikum tobte schon bevor die erste Note gespielt wurde. Wahnsinn.
Nach einem kurzen Intro wurde die Band von Herbert vorgestellt. Der Gitarrist Manuel Randi war mir bekannt, er ist ein begehrter Studiomusiker und hat einige Solowerke veröffentlicht.
Er sollte für mich der zweite Star des Abends werden, da er mindestens gleichwertig gut sein Instrument beherrscht wie Herbert Pixner.
Seine Schwester und der Bassist waren ebenfalls überdurchschnittlich gut, aber natürlich war alles auf Pixner und Randi zugeschnitten und somit blieb den beiden vorrangig die Rolle der „Zuarbeiter“.
Wie dem auch sei; durch das Konzert lernte ich das hier genannte Album kennen und das ist eine absolute Empfehlung, sollte man der Diatonischen Harmonika, Trompete, Klarinette etwas abgewinnen können.
Natürlich ist die Musik keine Volks oder Blasmusik, sondern sollte der Weltmusik zugeordnet werden.
Das Album bietet sphärische Klänge, rockige Elemente und viele andere Stilarten. Walzer, Polka, Blues und Jazz sind hier zu nennen.
Wenn man die Geschichten kennt, die musikalisch aufbereitet wurden, hat der Hörer die Chance tief einzutauchen. Man muss sich darauf einlassen. Kann der Hörer das tun, so wird er nach dem Genuss der CD einige Zeit still im Sessel verweilen, um das gehörte zu verarbeiten.
Ich empfehle einmal bei You Tube reinzuhören. Damit meine ich Konzerte, die dort reichlich vertreten sind.
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 14152
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Herbert Pixner Projekt - Lost Elysion

 · 
Gepostet: 18.08.2019 - 17:35 Uhr  ·  #2
schön, was von Dir zu lesen und das Ganze klingt interessant, ich werd Deinem Rat mal folgen :-)

trurl
Vinyljunkie
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 69
Beiträge: 429
Dabei seit: 11 / 2017
Betreff:

Re: Herbert Pixner Projekt - Lost Elysion

 · 
Gepostet: 18.08.2019 - 20:12 Uhr  ·  #3
Habe den Pixner Herbert mal in einer TV Sendung über/aus Südtirol gesehen und war ähnlich begeistert wie hmc.
Daher auch meine Empfehlung!
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Alter: 65
Beiträge: 13915
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Herbert Pixner Projekt - Lost Elysion

 · 
Gepostet: 19.08.2019 - 06:56 Uhr  ·  #4
Nachdem Floyd Pink bereits vor einiger Zeit eine Rezension zu dem Album "Summer", ---> siehe hier, verfasste, hatte ich am Wochenende Gelegenheit, mir einen Liveauftritt über die Tube anzuschauen.

Horst und Iris waren zu Besuch und haben dermaßen überschwänglich über deren Konzertbesuch während ihres Urlaubes berichtet, dass kurzerhand auf yt gesucht wurde. Christa und ich waren sehr schnell dermaßen angefixt, dass nach "realen" Liveauftritten gesucht wurde. Leider wurde nichts passendes gefunden. Aber - kommt Zeit, kommt Rat, kommt Pixner. Garantiert werden wir bei nächster Gelegenheit eines seiner Konzerte besuchen. Diesen Musikern zuzuhören und -zuschauen, macht einfach Freude.
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Freudenstadt
Beiträge: 4863
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Herbert Pixner Projekt - Lost Elysion

 · 
Gepostet: 19.08.2019 - 07:26 Uhr  ·  #5
Ja, die sind leider (oder konsequenterweise) sehr oft nur in heimischen Gefilden unterwegs. Aber es gibt ja zumindest ein Live-Doppelalbum. Immer wieder klasse, dieses Projekt. Danke, Horst, für die Rezension.
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Reinbek
Alter: 63
Beiträge: 11610
Dabei seit: 05 / 2016
Betreff:

Re: Herbert Pixner Projekt - Lost Elysion

 · 
Gepostet: 19.08.2019 - 12:12 Uhr  ·  #6
Herrlich, wie weit das musikalische Spektrum hier im Forum vertreten ist. Und die voller Herzblut verfasste Rezi bringt die Musik des Herbert Pixner Projekt auf den Punkt .....
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.