CARA, 13.06.2019, Alter Bahnhof, Hützemert

 
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 7555
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

CARA, 13.06.2019, Alter Bahnhof, Hützemert

 · 
Gepostet: 18.06.2019 - 10:49 Uhr  ·  #1


Band: CARA
Location: Alter Bahnhof, Hützemert (bei Drolshagen)
Datum: 13.06.2019
Delegation vom Zirkus: Stattmeister mit Musikfreund


Meine erste Begegnung mit der Musik von CARA hatte ich vor 12 Jahren als auf einer Hifi-Messe ihr Stück „Poisened peas“ vom Album „In between times“ gespielt wurde. Nicht nur der hervorragende Klang des Stückes begeisterte mich damals sondern auch die musikalische Vielfalt dieses flotten Folk-Songs. Schon bald nach der ersten Begegnung landete dann die CD in meinem Briefkasten und wird seitdem sehr häufig gespielt. Daher freute es mich besonders, dass mit „The house carpenter“ auch ein Stück dieser CD am Donnerstag auf der Setlist landete.

Als ich vor ein paar Wochen dann in unserer Lokalzeitung las, dass CARA quasi in meiner Nachbarschaft spielen (Hützemert, nahe Drolshagen, ist nur etwa 15 km von mir entfernt) war mir sofort klar: da muss ich hin. Mein Musikfreund Peter, der damals auch bei der Vorführung auf der Hifi-Messe dabei war, zeigte sich auch spontan interessiert mich zu begleiten.

Neben dem erwähnten „In between times“ zählen mittlerweile 4 Studio- und ein Livealbum zur Diskographie von CARA die sich 2003 gegründet haben und 2004 mit „In colour“ ihr erstes Album veröffentlichten. 2016 erschien mit „Yet we sing“ ihr vorerst letztes Werk.

CARA besteht aus fünf Musikern, die sowohl aus Deutschland, Schottland und Irland kommen. Gründungsmitglieder sind Sängerin, Fiddle- und Akkordeon-Spielerin Gudrun Walther und Gitarrist/Dobro-Spieler Jürgen Treyz, die die Band 2003 ins Leben gerufen haben und auch als Duo (DEITSCH) und in anderen Bands noch zusammen Musik machen. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass die Band mittlerweile mit zwei Irish Music Awards ausgezeichnet wurde.



Der Auftrittsort hat seinen ganz eigenen Charme, wie der Name „Alter Bahnhof“ schon hinweist, handelt es sich um das ehemalige Bahnhofsgebäude welches mittlerweile zu einer Mehrzweckhalle umfunktioniert wurde. Als Bühne für Konzerte dient ein alter Waggon, der an das Gebäude angebaut wurde.



Die Band zeigte sich auch positiv überrascht über diese ungewöhnliche Bühne („wir haben noch nie in einem Bahnwaggon gespielt“). Das Publikum (etwa 110 hatten den Weg in den alten Bahnhof gefunden und damit war auch kein Plätzchen mehr frei) war sehr bunt gemischt – neben einigen jüngeren Leuten ließ sich auch der ältere Teil der Bevölkerung von Hützemert diesen Auftritt nicht entgehen.

CARA spielen traditionell angehauchten keltischen Folk, vorwiegend mit irischen und schottischen Einflüssen. Und schon bei den ersten beiden Stücken merkte man dem Quartett an, dass es viel Spaß am Musizieren hat und den Kontakt zu seinem Publikum sucht. Die gute Laune der Musiker übertrug sich dann auch ganz schnell auf das Publikum. Bereits nach zwei Stücken wurde eifrig mitgeklatscht und für besondere solistische Leistungen erntete die Band begeisterte Zwischenrufe. Kurzum: es herrschte eine ausgelassene Stimmung zu der insbesondere die fröhlichen und schwungvollen irischen Traditionals bestens passten.

Aber CARA haben auch eine Vielzahl von selbst komponierten Liedern im Repertoire von denen mir besonders gut „Blood, Ice and Ashes“ sowie „Mòran tang“ gefielen. Letzteres hat dabei einen traurigen Hintergrund, denn Kim Edgar, die Schottin in der Band, schrieb das Stück in Gedenken an ihren an Krebs verstorbenen Vater. Der Titel is in schottischen Gälisch und der Refrain bedeutet “many thanks, goodbye for now, fare you well for now, many thanks”.

Sehr schön war, dass der Inhalt von vielen Stücken vorab kurz beschrieben wurden, so erfuhr das Publikum welche Geschichte dahinter steckte oder wo das Lied entstanden ist. So entstand beispielsweise „The naked man in the whirlpool“ im Rahmen der Aufnahmen zur letzten CD, als sich die Band für eine Woche in die Toskana zurückgezogen hatte und Jürgen Treyz genau dort im Blubberwasser saß.

Auch die von Gudrun Walther vorgenommene Vorstellung der Vita ihrer Mitstreiter war interessant. So erfuhren wir, dass Kim’s Vorfahren ihren Reichtum mit dem Viehdiebstahl begründeten. Ihre Songs spiegeln ihre Begeisterung für Horror, Mythen und Märchen, Feminismus und Geschichte wider- alles Themen, mit denen sie sich in ihrem Studium für Englische Sprache und Literatur eingehend beschäftigte.





Hendrik Morgenbrodt dagegen ist gelernter Holzblasinstrumentenmacher und hat sich inzwischen nach der Ausbildung im einem renommierten Betrieb mit seiner eigenen Werkstatt selbständig gemacht und ist Spezialist für den Bau von Dudelsäcken.



Jürgen Treyz gründete 1993 das artes Tonstudio in Esslingen, das sich auf Folk und akustische Musik spezialisiert hat. Als Gitarrist, Komponist und Arrangeur von Hörspielmusiken, TV- und Theatermusik hat er bislang mehr als 80 CDs mit eigener Musik veröffentlicht und erhielt für die hörbar Folk-beeinflussten Produktionen mehrfach Preise und Auszeichnungen.



Über sich selbst berichtete Gudrun Walther mit einem Augenzwinkern, dass sie eigentlich „nichts Gescheites gelernt habe“. In einer musikalischen Familie u.a. mit deutscher, irischer und französischer Folkmusik aufgewachsen, begann Gudrun schon mit 6 Jahren Folkmusik auf der Geige zu spielen. Mit 17 Jahren beschloss sie, eine Karriere als berufliche Folkmusikerin in Deutschland einzuschlagen.





Besonderer Dank der Band ging natürlich auch an den Mann für die perfekten Töne, Mischpultmagier Ingo Rau.

Auch einen kurzen Ausflug in bluesige Gefilde gab es am Donnerstag zu hören. Das Stück „Isn’t it time to be worried“ wollen Gudrun und Jürgen als Protestsong in der Tradition von Bob Dylan und Woody Guthrie verstanden wissen. Der Protest richtet sich dabei gegen Donald Trump, dessen familiäre Wurzeln nicht unweit von Gudruns Wohnort liegen. Dort gibt es noch heute das Weingut Trump. Insbesondere dieses für CARA eher untypische Stück wurde mit viel Applaus bedacht.

Dass die Musiker so harmonisch miteinander spielen ist natürlich auch der Tatsache zu verdanken, dass sie jährlich über 60 Auftritte in Deutschland, USA, Irland und anderen europäischen Ländern absolvieren. Da klappt das Zusammenspiel nahezu blind, wenngleich Kim beim vorletzten Stück plötzlich zu früh einsetzt, Jürgen aber sofort den Song stoppt und dann mit einem spitzbübischen Lächeln alle auffordert noch einmal von vorne zu beginnen.

Wenig menschscheu zeigte sich die Band auch direkt nach dem Auftritt. Schnell besetzt das Quartett den Merchandisingstand, wo es neben den CDs auch ein Überraschungspaket aus schottischen Keksen und Tee zu erwerben gab. Ausgiebig wurde dann gefachsimpelt, Cds signiert und Autogramme geschrieben. Ich denke, CARA haben in Hützemert einige neue Fans dazugewonnen.

Dicke Empfehlung daher meinerseits: sollten CARA demnächst bei euch in der Gegend sein (Tourdaten haben ich unten eingestellt) geht hin und erlebt einen kurzweiligen Abend mit wirklich schöner und abwechslungsreicher Musik.





Die Band:

Gudrun Walther-Vocals, Fiddle, diatonisches Akkordeon
Kim Edgar - Vocals, Steinway Grand Piano
Hendrik Morgenbrodt - Uilleann Pipes (irischer Dudelsack), Irish Concert Flute, Whistles
Jürgen Treyz - Akustik-Gitarre, Dobro, E-Gitarre
Aimée Farrell-Courtney -Bodhrán (die am Donnerstag aber nicht mit von der Partie war)

Setlist:

There Will be Fog (G.Walther)
The House Carpenter (trad./Cara)
Emmett’s Hedgehog (Niall Vallely) / The Arm in the Cow (G.Walther) / The Handsome Young Maidens (Charlie Lennon)
A Leaf for a Sail (K.Edgar)
In Memory of Coleman (Ed Reavy) / A Trip to Inishturk (Mairtin O’Connor) / The Maids of Mitchelstown (trad)
Little Musgrave (trad./Cara)
Anchor in the Sky (K.Edgar/ J.Treyz)
The Land of the Midnight Sun (G.Walther)

Pause

The Twa Magicians (K.Edgar / J.Treyz)
The Pretty Girl Milking the Cow (trad)
Larkin’s Beehive (Paddy O'Brien) / The Curlew (Josephine Keegan) / Hull’s (John Rankin)
Isn’t it Time to be Worried (G.Walther / J.Treyz)
The Naked Man in the Whirlpool (J.Treyz)
Blood, Ice and Ashes (K.Edgar/K.Polwart)
And Off he Went (J.Treyz)
The Torn Screen Door (David Francey)
Heroes (G.Walther)

Encore

Mòran Taing (K.Edgar / J.Treyz)
Yet We Sing (G.Walther)


The House Carpenter

Yet we sing

Moran taing


CARA auf Tour:

July 2019
13.07.2019 Wells, BA5 3BB Priddy Folk Festival
20.07.2019 78727 Oberndorf am Neckar Klosterhof (Open Air)
Duo-Konzert: Gudrun Walther & Jürgen Treyz
21.07.2019 93343 Essing Tropfsteinhöhle Schulerloch
25.07.2019 34260 Kaufungen Kaufunger Stiftssommer
26.07.2019 45699 Herten Summer in the City / Glashaus
27.07.2019 24802 Emkendorf (bei Rendsburg) Scheune (Musikfest Emkendorf "Irish Folk")

September 2019
Duo-Konzert: Gudrun Walther & Jürgen Treyz
13.09.2019 72393 Burladingen-Hörschwag Gasthof Rössle
Duo-Konzert: Gudrun Walther & Jürgen Treyz
14.09.2019 72622 Nürtingen FOLKIVAL - Club Kuckucksei
Duo-Konzert: Gudrun Walther & Jürgen Treyz
20.09.2019 79227 Schallstadt Käppele-Scheune
October 2019
Duo-Konzert: Gudrun Walther & Jürgen Treyz
11.10.2019 71334 Waiblingen Kulturhaus Schwanen
Duo-Konzert: Gudrun Walther & Jürgen Treyz
12.10.2019 95199 Thierstein Kulturhammer
Duo-Konzert: Gudrun Walther & Jürgen Treyz
18.10.2019 64823 Groß-Umstadt Pfälzer Schloss
Duo-Konzert: Gudrun Walther & Jürgen Treyz
19.10.2019 72160 Horb Projekt Zukunft. Kultur im Kloster

November 2019
01.11.2019 38259 Salzgitter Veranstaltungshaus Kniestädter Kirche
02.11.2019 41564 Kaarst Georg Büchner Gymnasium
03.11.2019 34466 Wolfhagen Kulturhalle Wolfhagen
07.11.2019 48599 Gronau Club "Turbine" im Rock & Pop-Museum
08.11.2019 49824 Emlichheim Bürgergemeinschaft Emlichheim e.V.
09.11.2019 55271 Stadecken-Elsheim KulturKiste
15.11.2019 71394 Kernen OT Stetten Glockenkelter
17.11.2019 69151 Neckargemünd Altes E-Werk
18.11.2019 91522 Ansbach Ansbacher Kammerspiele
20.11.2019 77855 Achern tba
21.11.2019 89077 Ulm Roxy - Kultur in Ulm
22.11.2019 50126 Bergheim MEDIO.RHEIN.ERFT
23.11.2019 58452 Witten Saalbau Witten - Festsaal
Duo-Konzert: Gudrun Walther & Jürgen Treyz
29.11.2019 55278 Dexheim KADH - Kultur auf dem Hof

Mehr auf: www.cara-music.com
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 58
Beiträge: 12333
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: CARA, 13.06.2019, Alter Bahnhof, Hützemert

 · 
Gepostet: 18.06.2019 - 18:24 Uhr  ·  #2
... ein wirklich ganz toller und schön bebildeter Konzertbericht... ich bin neugierig geworden auf die mir bisher unbekannte Band... keltische Musik geht bei mir fast immer...
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 25110
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: CARA, 13.06.2019, Alter Bahnhof, Hützemert

 · 
Gepostet: 18.06.2019 - 18:39 Uhr  ·  #3
zum Veranstalter/Veranstaltungsort....

Da ich ja ständig versuche, Künstler für Konzerte unterzubringen, wäre es interessant zu wissen, ob man dort auch Interesse an entsprechenden Veranstaltungen hätte.

Wen genau könnte man diesbezüglich dort kontaktieren?
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 61
Beiträge: 36644
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: CARA, 13.06.2019, Alter Bahnhof, Hützemert

 · 
Gepostet: 18.06.2019 - 19:03 Uhr  ·  #4
Nice! Aber leider nichts in der Nähe, sieht man mal von Salzgitter ab und das auch noch im November. :(
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: CARA, 13.06.2019, Alter Bahnhof, Hützemert

 · 
Gepostet: 18.06.2019 - 19:43 Uhr  ·  #5
Danke für den ausführlichen Bericht.
01.11. SZ - Kiestedter Kirche wird dann wohl das diesjährige Geburtstagsgeschenk für meine Schwester.
Und natürlich muss ich fahren und begleiten - was Bruder nicht alles tut ;-)

LG, Ziggy
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 7555
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: CARA, 13.06.2019, Alter Bahnhof, Hützemert

 · 
Gepostet: 19.06.2019 - 08:30 Uhr  ·  #6
@Ziggy: Das freut mich, dass mein Hinweis zum Besuch von Cara dir eine Vorlage für ein Geburtstagsgeschenk liefert. :-) Ich bin mir sicher, dass du und deine Schwester einen tollen Abend verleben werdet.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 7555
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: CARA, 13.06.2019, Alter Bahnhof, Hützemert

 · 
Gepostet: 19.06.2019 - 10:02 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von firebyrd

zum Veranstalter/Veranstaltungsort....

Da ich ja ständig versuche, Künstler für Konzerte unterzubringen, wäre es interessant zu wissen, ob man dort auch Interesse an entsprechenden Veranstaltungen hätte.

Wen genau könnte man diesbezüglich dort kontaktieren?


Ich denke du wendest dich am besten an den Geschäftsführer des Dorfvereins, Sascha Koch. Sie dazu dieses Impressum: https://treffpunkt-alter-bahnhof.chayns.net/impressum

Ich kenne niemanden vom Verein, war am Donnerstag zum ersten Mal im Alten Bahnhof.
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 25110
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: CARA, 13.06.2019, Alter Bahnhof, Hützemert

 · 
Gepostet: 19.06.2019 - 14:18 Uhr  ·  #8
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 7555
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: CARA, 13.06.2019, Alter Bahnhof, Hützemert

 · 
Gepostet: 19.06.2019 - 15:08 Uhr  ·  #9
Zitat geschrieben von Mr. Upduff

... ein wirklich ganz toller und schön bebildeter Konzertbericht... ich bin neugierig geworden auf die mir bisher unbekannte Band... keltische Musik geht bei mir fast immer...


Danke für das Lob. Bei der Annäherung an Cara kann ich gerne behilflich sein. PN genügt. ^_^
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 58
Beiträge: 12333
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: CARA, 13.06.2019, Alter Bahnhof, Hützemert

 · 
Gepostet: 19.06.2019 - 17:20 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von Stattmeister

.... Bei der Annäherung an Cara kann ich gerne behilflich sein. PN genügt. ^_^

...ich stöbere mal bei Amazon-PNrime...
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 64
Beiträge: 4197
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: CARA, 13.06.2019, Alter Bahnhof, Hützemert

 · 
Gepostet: 20.06.2019 - 11:31 Uhr  ·  #11
Auf diesen fast überschwänglichen und bebilderten Beitrag muss ich antworten. Sehr schön, dass es euch gefallen hat. Dies ist die Hauptsache. Leider kann ich mit derartiger Musik gar nichts anfangen, sie ist mir schlicht und ergreifend zu seicht.
Erinnert mich aber auch daran, das wir das letzte Mal 2011 in Irland waren. Unsere Freunde feiern im nächsten Jahr ihr 35-jähriges Auswanderungsjubiläum nach Irland und wir sind eingeladen. Allerdings ist das im August, also Hochsaison, und da sind alle Unterkünfte, Flüge, Fähren usw. entsprechend der Saison im Hochpreissegment. Wir überlegen noch... zur Not haben wir ja auch noch ein Zelt.

radiot grüßt! 8)
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 56
Beiträge: 4261
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: CARA, 13.06.2019, Alter Bahnhof, Hützemert

 · 
Gepostet: 29.06.2019 - 12:02 Uhr  ·  #12
Hallo Dirk,

danke für den sehr schönen und umfangreichen Bericht. Generell mag ich Folkmusik und habe selbst Einiges dieser Sparte. Nach dem Hören der Songs muss ich aber sagen, dass es für mich schon etwas dynamischer und kantiger sein darf. Aber das hast du dir vermutlich bereits gedacht.
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Alter: 65
Beiträge: 13770
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: CARA, 13.06.2019, Alter Bahnhof, Hützemert

 · 
Gepostet: 13.07.2019 - 16:49 Uhr  ·  #13
Sehr schöne Musik auf außergewöhnlicher Bühne, bildlich prima in Szene gesetzt - Du warst ja ganz schön nah dran am Geschehen. Auch die Songbeispiele gefallen mir, besonders 1 & 3.

Danke für den schönen Bericht, um die Band werde ich mich kümmern.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.