Tipps für Tonabnehmersystem erbeten

 
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 56
Beiträge: 4288
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Tipps für Tonabnehmersystem erbeten

 · 
Gepostet: 08.06.2018 - 11:15 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,

ich suche ein System für einen Plattenspieler.
Welches System ist geeignet?

Rahmenbedingungen:
- für leichten Tonarm TP11 MKII, 7,5g
- erschwinglich < 200 EUR
- satter Bass, also nicht so schlanke Teile, ich höre ja Rockmusik
- gerne ein Magnetsystem
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 64
Beiträge: 4261
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Tipps für Tonabnehmersystem erbeten

 · 
Gepostet: 09.06.2018 - 10:17 Uhr  ·  #2
Keiner antwortet Holger! Ich kann leider auch nicht helfen, würde die Fachpresse oder den Händler des Vertrauens bemühen.

radiot grüßt! 8)
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 47
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 6303
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Tipps für Tonabnehmersystem erbeten

 · 
Gepostet: 09.06.2018 - 14:27 Uhr  ·  #3
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 56
Beiträge: 4288
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Tipps für Tonabnehmersystem erbeten

 · 
Gepostet: 12.06.2018 - 13:52 Uhr  ·  #4
Danke euch für die Antworten.

Die "Fach"presse.... nun ja.
Der Händler meines Vertrauens sitzt leider nicht um die Ecke. Aber vielleicht ergibt sich tatsächlich in Kürze was.

Die Concorde-Systeme sind in der Tat sehr gut, wie man liest. Aber eben hauptsächlich im DJ-Bereich für erhöhte Anforderungen an die Robustheit. Zu Hause darf es etwas feiner auflösend sein. Ich habe übrigens ein Vorgänger der Concorde-Systeme in meinem TD 115 MK II. Ein ultraleichtes System mit Tonarm und passendem Gegengewicht: m200E von Ortofon. Gibt es nicht mehr. Ist von 1980 oder so. Habe noch eine Originalnadel ergattern können.

Ich habe drei Ortofon-Systeme und ein Shure im Einsatz. Würde gern mal eine andere Marke ausprobieren. Das "Problem" ist der leichte Tonarm.
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 64
Beiträge: 4261
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Tipps für Tonabnehmersystem erbeten

 · 
Gepostet: 12.06.2018 - 18:38 Uhr  ·  #5
Hallo Holger!

In der letzten MINT Ausgabe wurden Ortofon Abtaster vorgestellt. Kenne mich damit leider nicht so aus, aber es sind wohl diese hier:

https://www.ortofon.com/dj/products/dj-cartridges

Dann war kürzlich in einem Sonderheft von "Stereo" ein Artikel mit der Überschrift "Ersatz für abgenudelte Abtaster". Kurz beschrieben werden

AT 120 Eb von Audio Technica (130 €)
Clearaudio Concept V2 (200€)
Goldring MM Elektra (135€)
Nagaoka MP-110 (150€)
Ortofon 2M Red (110€)
Grade Prestige Green 1 (100€)
Shure M97 xE (110€)

Ob dir das jetzt weiterhilft?

radiot grüßt! 8)
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 56
Beiträge: 4288
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Tipps für Tonabnehmersystem erbeten

 · 
Gepostet: 12.06.2018 - 19:25 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von radiot

Hallo Holger!

In der letzten MINT Ausgabe wurden Ortofon Abtaster vorgestellt. Kenne mich damit leider nicht so aus, aber es sind wohl diese hier:

https://www.ortofon.com/dj/products/dj-cartridges

Dann war kürzlich in einem Sonderheft von "Stereo" ein Artikel mit der Überschrift "Ersatz für abgenudelte Abtaster". Kurz beschrieben werden

AT 120 Eb von Audio Technica (130 €)
Clearaudio Concept V2 (200€)
Goldring MM Elektra (135€)
Nagaoka MP-110 (150€)
Ortofon 2M Red (110€)
Grade Prestige Green 1 (100€)
Shure M97 xE (110€)

Ob dir das jetzt weiterhilft?

radiot grüßt! 8)


Das Sonderheft scheint interessant. Danke für den Hinweis. Mit einem Grado oder Audio Technica habe ich auch schon geliebäugelt. Die MINT-Ausgabe habe ich als Abonnent auch. Aber das sind die DJ-Systeme. Geringe Nadelnachgiebigkeit. Das passt nicht.
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 56
Beiträge: 4288
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Tipps für Tonabnehmersystem erbeten

 · 
Gepostet: 04.04.2019 - 21:57 Uhr  ·  #7
Habe jetzt endlich zugeschlagen. Es ist ein Audio Technica AT-F7 Moving Coil - System geworden. Das Problem mit dem leichten Tonarm hatte sich erledigt, da ich den Arm verwechselt hatte. Es ist ein TP21, mittelschwer.

Tonarm und System gehören einem Thorens TD 146. Das AT-F7 ist sehr zu empfehlen. Lässig, dynamisch, knackige Bässe, präzise und transparent in den höheren Lagen. Ich bin sehr zufrieden. Das System gab es für 239 EUR. Etwas mehr als ich eigentlich ausgeben wollte. Aber es hat sich gelohnt.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 7632
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Tipps für Tonabnehmersystem erbeten

 · 
Gepostet: 04.04.2019 - 23:30 Uhr  ·  #8
Gute Wahl, Holger. Bei mir drehte sich bis vor einiger Zeit ja das AT-OC9 MK III, ebenfalls ein MC, allerdings Low-Output. Liegt mit ca. 500 EUR preislich etwas über deinem System. Wurde dann aber von einem Ortofon Cadenza Bronze verdrängt. Seitdem ist es arbeitslos. :( Wenn ich mal viel Zeit habe werde ich aber meinen Thorens 160 wieder zum Einsatz bringen (Tonarm soll ersetzt werden). Darauf soll es dann wieder laufen.
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 56
Beiträge: 4288
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Tipps für Tonabnehmersystem erbeten

 · 
Gepostet: 05.04.2019 - 21:23 Uhr  ·  #9
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.