Vola - Applause Of A Distant Crowd (2018)

Danish Dynamite

 
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 7402
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Vola - Applause Of A Distant Crowd (2018)

 · 
Gepostet: 20.03.2019 - 15:37 Uhr  ·  #1


Vola - Applause Of A Distant Crowd

VÖ: 11.10.2018 Label: Mascot Records

Tracklist:
1. We Are Thin Air 4:06
2. Ghosts 3:58
3. Smartfriend 4:18
4. Ruby Pool 4:09
5. Alien Shivers 4:20
6. Vertigo 4:04
7. Still 4:09
8. Applause Of A Distant Crowd 5:29
9. Whaler 5:27
10. Green Screen Mother 2:37

Gesamt 42:36 min

Musiker:
Asger Mygind – Guitar, Vocals
Martin Werner – Keys, Programming
Nicolai Mogensen – Bass
Adam Janzi – Drums

Bandinfo (von der Homepage):
Formed in Copenhagen, Denmark in 2006, VOLA explore a mix of 70's style progressive rock, electronica, industrial and metal, topped off with clear, beautiful vocal lines. After recording early demos, they self-released two EPs, ‘Homesick Machinery’ (2008) with an early line up of Asger Mygind (vocals/guitar), Niels Dreijer (guitar/backing vocals) Martin Werner (keys), Jeppe Bloch (bass) and Niklas Scherfig (drums) and then went through some changes for 2011's ‘Monsters’ which saw Bloch and Sherfig replaced by Nicolai Mogensen (bass) and Felix Ewert (drums).

Also eines kann man den Dänen sicher nicht vorwerfen und zwar, dass sie nicht abwechslungsreich sind. Wer ihr aktuelles Werk zum ersten Male hört wird vielleicht zunächst irritiert sein, denn dem recht heavy gehaltenen Einstieg mit „We are thin air“, der zweifelsohne als Progressive Metal bezeichnet werden kann, und mit tollen Melodiebögen verziert wird folgt mit „Ghosts“ ein recht eingängiger, schon fast pop-rockiger, Song auf den dann mit „Smartfriend“ ein dem Djent durchaus nahes brachiales Riff-Stück folgt. Und so spannt sich der Bogen weiter bis man auf das relaxt fluffige „Ruby Pool“ stößt, das man ob all der sonstigen Härte als Ruhepol im Klangkosmos wahrnimmt. Aber, was zunächst wie ein großer Gemischtwarenladen klingt entpuppt sich bei näherer Betrachtung als stimmiges Konzept und zeigt auf wie die verschiedenen Genres stilvoll miteinander verschmolzen werden können. Obwohl man das Gefühl hat, sich in einem musikalischen Experiment zu befinden, zünden die Songs sofort.

VOLA erzeugen sowohl Wohlklänge als auch messerscharfe Härte mit elektronischer Unterstützung, dabei gehen sie behutsam und zweckdienlich vor. Hall, Sounds und samtweiche Klänge umschwirren den Hörer wirklich nur dann, wenn es wirklich nötig ist ("Alien Shivers").

VOLA - das ist eine schwer mit anderen Bands vergleichbare Mischung aus schwerelosem Art Rock und Metal-Riffs, die man wenn überhaupt in den Kontext von Caligula`s Horse, Leprous, Between The Buried And Me und Devin Townsend einordnen kann, ohne dass sie allzu viel mit dem Schaffen dieser Acts gemein hätten.

VOLA fahren eine klare Linie, die schon jetzt, aber mit Sicherheit in ein paar Jahren garantiert, dass man die Band nach wenigen Momenten des Hörens erkennt. Wem also Anathema zu sehr gleichförmig geworden sind und wer Porcupine Tree nachtrauert und sich an neueren Bands wie Haken herangemacht hat sollte hier unbedingt ein oder sogar besser zwei Ohren riskieren. Ich behaupte: Wer den Opener "We Are Thin Air" in sein Herz schließt, der wird das ganze Album mögen.

Bandgründer, Gitarrist und Sänger Asger Mygind sagt dies zum Album: „Es geht doch einfach nichts über plötzlich auftauchende eingängige Refrains, die gleichsam die Schwerkraft aufheben und einen förmlich zum Schweben bringen. Derart intensive Empfindungen wollen auch wir mit unseren Sounds hervorrufen.“

Fazit: VOLA interpretieren Progressive Metal und Art-Rock auf ihre ganz eigene und sehr interessante Weise. Das Quartett mischt munter harte Riffs, einfühlsamen bis rockigen Gesang, elektronische Klangbilder, progressive Melodieführungen und ein gutes Pfund Groove. So bleibt „Applause From A Distant Crowd“ über die volle Laufzeit von 42:36 min spannend und extrem gut gelungen. Ich freue mich schon auf die Folgewerke und bin sicher, dass wir von VOLA noch einiges hören werden.

Musik 14/15
Klang 13/15


We Are Thin Air

Smartfriend

Ruby Pool

Whaler

Applause Of A Distant Crowd
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 47
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 6158
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Vola - Applause Of A Distant Crowd (2018)

 · 
Gepostet: 20.03.2019 - 21:01 Uhr  ·  #2
Hatte da schon was im Eclipsed gelesen bzw ein Song gehört. War net so schlecht. Aber der Song hat bei mir nicht so richtig gezündet.
Da werde ich mal deine Hörbeispiele ausprobieren. :-)
Dort wurde die Band aufjedenfall schon mal sehr gehypt.
Danke für die Rezi
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 56
Beiträge: 4200
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Vola - Applause Of A Distant Crowd (2018)

 · 
Gepostet: 21.03.2019 - 18:24 Uhr  ·  #3
Hallo Dirk,

danke für den Tipp. Die Musik ist wirklich klasse und abwechslungsreich. Die Stimme finde ich aber, vor allem bei den sanfteren Passagen oder Stücken, etwas konturlos und flach.
Also Musik (Ideen, Melodie, Rhythmus, Instrumente): 14/15, Gesang 9/15.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 7402
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Vola - Applause Of A Distant Crowd (2018)

 · 
Gepostet: 25.03.2019 - 09:04 Uhr  ·  #4
Danke fürs Feedback. @Holger: ich gebe dir Recht der Gesang ist nicht sehr facettenreich passt aber aus meiner Sicht gerade für die härteren Stücke recht gut.
Vinyljunkie
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 422
Dabei seit: 01 / 2011
Betreff:

Re: Vola - Applause Of A Distant Crowd (2018)

 · 
Gepostet: 25.03.2019 - 14:22 Uhr  ·  #5
..hab dein Hinweis schon im Brezel gelesen.
Daraufhin lief das Album am WE bis auf Whaler in Dauerrotation.
Schöne Empehlung! Kannst gerne öfters so Dinger raushauen....
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 7402
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Vola - Applause Of A Distant Crowd (2018)

 · 
Gepostet: 26.03.2019 - 08:05 Uhr  ·  #6
Das freut mich zu hören. Wenns denn deiner Genesung dient gebe ich gern noch mehr solcher Tipps. ^_^
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.