Grover Washington jr. - Winelight

 
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 26294
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Grover Washington jr. - Winelight

 · 
Gepostet: 08.05.2006 - 08:14 Uhr  ·  #1
GROVER WASHINGTON Jr. – Winelight


Will man eine Spitzenproduktion des Smooth Jazz erwerben, geht der Weg an dieser CD aus dem Jahre 1980 nicht vorbei!
Eigentlich einer der Klassiker des Genres, ein Album, mit dem Grover auch international noch bekannter wurde, als er es bereits war.

Schmusejazz mögen die einen sagen, bei DEM TITEL und DEM COVER, die gleich auf ein angenehmes Candlelight-Dinner hinzuweisen scheinen, doch mit einer solch lässig benutzten Aussage kämen wir dieser Musik nicht gerecht.


Denn es ist schon hochwertiger Stoff, den Washington hier vorliegt.
Kein Wunder, bei der Besetzungsliste:


Grover Washington Jr.: soprano, alto, tenor saxophones
Bill Withers: vocal on "Just the Two of Us"
Ralph MacDonald: congas, percussion, syndrums
Steve Gaad: drums
Marcus Miller: bass
Eric Gale: guitar
Paul Griffin: Fender Rhodes, clavinet
Richard Tee: Fender Rhodes
Bill Eaton, Ed Walsh: Oberheim synthesizer
Raymond Chew: clavinet
Robert Greenridge: steel drums


Gleich der Opener, das Titelstück, versetzt in eine angenehme, entspannte Stimmung und über die Zeit des Albums verbleibt man auch in dieser.


Doch entgegen vieler anderer , unzähliger Smooth-Jazz-Produktion (vgl. z.B. den „Ricky King am Saxophon“, Kenny G.) versteht es Washington hier, das Level hoch zu halten, allein durch seine beherzten und langen Soli.
Der Kenner bemerkt dann schon die Auswahl der Musiker und die Feinheit der Arrangements, die hier das Produkt über vieles andere stellt.


Und dennoch ist hier ein „unaufgeregter“ Klassiker der „Hintergrundmusik“ gelungen, gleichwohl man die Musik aber auch – konzentriert zuhörend – genießen kann.

Kaufanreiz für viele mag natürlich der „Hit“ der Scheibe sein, „Just the two of us“, gesungen von Bill Withers. Das Stück erreichte seinerzeit immerhin Platz 2 der Billboard-Charts.
Aber auch das Album erreichte 1981 Platin-Status, Grover’s größter Erfolg!


Hier alle Titel:

1. "Winelight" (Eaton) 7:32
2. "Let It Flow (for "Dr. J")" (Washington) 5:52
3. "In the Name of Love" (MacDonald, Salter) 5:26
4. "Take Me There" (Washington) 6:16
5. "Just the Two of Us" (MacDonald, Salter, Withers) 7:32
6. "Make Me a Memory (Sad Samba) (Washington) 6:32

Fazit : Ein Muss für jede gute Plattensammlung! (für diese Platte gibt es immer irgendeine Gelegenheit)


Wolfgang
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 26294
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Grover Washington jr. - Winelight

 · 
Gepostet: 16.02.2010 - 14:18 Uhr  ·  #2
Nützt nichts. das Teil muss NACH OBEN! :8)
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 63
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21360
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Grover Washington jr. - Winelight

 · 
Gepostet: 16.02.2010 - 14:21 Uhr  ·  #3
Ganz klar ein Klassiker. Das Werk wird wohl die Mehrheit besitzen.

Winelight mag ich sehr.

Steve Gaad: drums?

Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 62
Beiträge: 38139
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Grover Washington jr. - Winelight

 · 
Gepostet: 16.02.2010 - 14:22 Uhr  ·  #4
Zitat geschrieben von firebyrd
Nützt nichts. das Teil muss NACH OBEN! :8)


Nützt was. Ewig nicht mehr gehört!
stanweb
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Grover Washington jr. - Winelight

 · 
Gepostet: 16.02.2010 - 15:12 Uhr  ·  #5
Ich finde die Scheibe ziemlich schlimm.

Das sterile Cover sagt eigentlich alles über die enthaltene Musik aus.

Wäre nicht "Just The Two Of Us"...
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 26294
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Grover Washington jr. - Winelight

 · 
Gepostet: 16.02.2010 - 15:16 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von stanweb
Ich finde die Scheibe ziemlich schlimm.

Das sterile Cover sagt eigentlich alles über die enthaltene Musik aus.

Wäre nicht "Just The Two Of Us"...


Warum? Bist Du Kenny G- Fan??? :twisted:
stanweb
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Grover Washington jr. - Winelight

 · 
Gepostet: 16.02.2010 - 15:18 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von firebyrd
Zitat geschrieben von stanweb
Ich finde die Scheibe ziemlich schlimm.

Das sterile Cover sagt eigentlich alles über die enthaltene Musik aus.

Wäre nicht "Just The Two Of Us"...


Warum? Bist Du Kenny G- Fan??? :twisted:


Moment.




Mir fällt da im Moment keine vernünftige Erwiderung drauf ein.




Kommt noch. :lol:
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 63
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21360
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Grover Washington jr. - Winelight

 · 
Gepostet: 16.02.2010 - 15:27 Uhr  ·  #8
Das hier bringt es auf den Punkt:

"Und dennoch ist hier ein „unaufgeregter“ Klassiker der „Hintergrundmusik“ gelungen, gleichwohl man die Musik aber auch – konzentriert zuhörend – genießen kann."
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 59
Beiträge: 12555
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Grover Washington jr. - Winelight

 · 
Gepostet: 16.12.2017 - 12:03 Uhr  ·  #9
...habe grad von ihm Live At The Bijou angehört...Funkjazz at its best...das Gegenteil von smooth...geht voll ins Bein und er zeigt daß er es auch schrägjazzig voll drauf hat...von wegen Weichkäse...
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Alter: 57
Beiträge: 9872
Dabei seit: 05 / 2011
Betreff:

Re: Grover Washington jr. - Winelight

 · 
Gepostet: 10.01.2018 - 08:22 Uhr  ·  #10
danke für die Vorstellung, was ist bitteschön Smooth Jazz?
Aber egal, es hört sich interessant an...zumindest was you tube sagt.

Nichtsdestotrotz ist das eine Jazzart die mir gefällt, merci... :D
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 59
Beiträge: 12555
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Grover Washington jr. - Winelight

 · 
Gepostet: 10.01.2018 - 09:31 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von sunny

...was ist bitteschön Smooth Jazz?


...das ist Jazz auch für Frauen...am liebsten wird ihm vor einem Bärenfell vor dem Kamin gelauscht...und das beste am Wecihjazz: Er stört nicht!
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Alter: 57
Beiträge: 9872
Dabei seit: 05 / 2011
Betreff:

Re: Grover Washington jr. - Winelight

 · 
Gepostet: 10.01.2018 - 17:46 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von Mr. Upduff

Zitat geschrieben von sunny

...was ist bitteschön Smooth Jazz?


...das ist Jazz auch für Frauen...am liebsten wird ihm vor einem Bärenfell vor dem Kamin gelauscht...und das beste am Wecihjazz: Er stört nicht!


ops, na dann schnell ein Bärenfell besorgen...
Der Tonträger wäre um einiges billiger gewesen. :sick:
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 26294
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Grover Washington jr. - Winelight

 · 
Gepostet: 10.01.2018 - 17:48 Uhr  ·  #13
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Alter: 57
Beiträge: 9872
Dabei seit: 05 / 2011
Betreff:

Re: Grover Washington jr. - Winelight

 · 
Gepostet: 10.01.2018 - 18:29 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von firebyrd

Zitat geschrieben von sunny

was ist bitteschön Smooth Jazz?



Böse Zungen behaupten, das sei alles AUSSER JAZZ! :D


na Klasse :D
Nun habe ich das Album, das Bärenfell, den Kamin...und jetzt das.
Fehlt noch, das meine Holde sagt, was hörst du schon wieder für ne Ka.... :D
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.