Was ist eine Inselplatte?

 
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: am Rande von NDS
Alter: 57
Beiträge: 9971
Dabei seit: 10 / 2015
Betreff:

Re: Was ist eine Inselplatte?

 · 
Gepostet: 08.09.2017 - 23:55 Uhr  ·  #76
Zitat geschrieben von 35 years after

Komm Nixe, sehe das einfach mal ein bißchen fantasievoll. Robinson Crusoe mit USB - Stick.


OK, den könnte man dabei haben, wenn man vom sinkenden Schiff zur Insel schwimmt. Soviel Survival muß schon sein!
Aber zehn LPs unter'm Arm & dann schwimmen, ok, wer's kann?
Also sagen wir doch lieber JungleCamp! Da weiß man, was man hat:
Holt mich hier raus, ich bin ein ... (na was denn wohl)?
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Reinbek
Alter: 63
Beiträge: 12627
Dabei seit: 05 / 2016
Betreff:

Re: Was ist eine Inselplatte?

 · 
Gepostet: 09.09.2017 - 10:00 Uhr  ·  #77
Zitat geschrieben von nixe

Zitat geschrieben von 35 years after

Komm Nixe, sehe das einfach mal ein bißchen fantasievoll. Robinson Crusoe mit USB - Stick.


OK, den könnte man dabei haben, wenn man vom sinkenden Schiff zur Insel schwimmt. Soviel Survival muß schon sein!
Aber zehn LPs unter'm Arm & dann schwimmen, ok, wer's kann?
Also sagen wir doch lieber JungleCamp! Da weiß man, was man hat:
Holt mich hier raus, ich bin ein ... (na was denn wohl)?


Das gleiche findest du doch hier im Forum vor ... :D
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 14089
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Was ist eine Inselplatte?

 · 
Gepostet: 09.10.2017 - 14:00 Uhr  ·  #78
Nach dem Durchlesen der letzten Statements kann ich für mich - und das gilt auch für manch andere Threads - nur feststellen: Die Zeiten, in denen der Musikzirkus als ein ernsthaftes Forum angesehen wurde, scheinen langsam vorbei zu sein. Aber - zurück zu diesem Thread, also dem Thema "Inselplatte" resp. "Hall of Fame der Mitglieder".

Eigentlich dürfte allgemein klar sein, was unter einer Inselplatte verstanden wird. Und dass dorthin weder tonnenweise Tonträger mitgeschleppt werden können noch usb-Sticks o.ä. gemeint sind. Naja, zumindest scheint dies in anderen Foren klar zu sein, die bei ähnlicher Frage dicht beim Thema blieben. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass bei der Kür der persönlichen "Hall of Fame" dort nicht die ganze Plattensammlung, sortiert von A - Z in Erscheinung treten würde. Sondern eben die ganz speziellen Highlights zu finden wären - nach ein wenig Mühe und Auseinandersetzung mit der eigenen Plattensammlung, versteht sich.

Natürlich ist die Frage, ob nach der Inselscheibe oder nach der pers. HoF, weder lebensentscheidend noch übermäßig wichtig. Die Art und Weise der Antworten jedoch zeugt mehr und mehr davon, dass man sich mit Themen möglicherweise nicht mehr beschäftigen möchte, keine Antworten parat hat oder aus anderen Gründen nichts beitragen möchte. Alles o.k. Man muss ja nicht antworten.

Mit Kasperleantworten jedoch macht man nicht nur jedes Thema platt, sondern trägt mehr und mehr dazu bei, dass dieses Forum über kurz oder lang nicht mehr ernst genommen wird.

Die Gründe für einen Mitgliederschwund oder Abwanderung der "Alten" werden hier gelegentlich gerne auf Regeln, Admins oder spezielle Mitglieder geschoben. Vielleicht lohnt sich mal ein Denken in diese Richtung: Lohnt es sich auf Dauer, wegen dieser Art von Antworten oder wegen der Dauerbrezelei in einem "Forum" zu bleiben?
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 59
Beiträge: 12510
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Was ist eine Inselplatte?

 · 
Gepostet: 09.10.2017 - 14:49 Uhr  ·  #79
...ich bin seit über 10 Jahren dabei...und das nur weil es EBEN nicht nur ein ERNSTES Forum ist...Bier und Ernst....alles ist dabei...und ich finde obiges (naja) philosophieren über Musik und Insel-Lost/-Lust (zumindest) unterhaltsam...bitte bitte NICHT jetzt auf ein (nur) ernstes Forum umbauen...oder wie unser Urvater ensthaft immer zu sagen pflegte:

Wilmaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa....
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 62
Beiträge: 37841
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Was ist eine Inselplatte?

 · 
Gepostet: 09.10.2017 - 14:58 Uhr  ·  #80
Das ginge auch gar nicht, dafür sind die Charaktere viel zu unterschiedlich. Sieht man ja an den jeweiligen Beteiligungen diverser User.
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 14089
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Was ist eine Inselplatte?

 · 
Gepostet: 09.10.2017 - 16:05 Uhr  ·  #81
Na, ich denke, einige unter uns kennen sich lange genug und wissen, dass ich keinem Spaß abgeneigt bin, ganz im Gegenteil - siehe bspw. den Postingzähler. Was nicht unweigerlich bedeuten muss, dass jedes Thema auf Tri-Tra-Trullala-Niveau enden muss. Eine gesunde Mischung macht die Würze - und diese hatte das Forum einmal.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordfriesland
Beiträge: 6129
Dabei seit: 03 / 2009
Betreff:

Re: Was ist eine Inselplatte?

 · 
Gepostet: 09.10.2017 - 16:24 Uhr  ·  #82
Dann kommen wir doch mal zum Ursprünglichen zurück...ich hab ja die Küchenplatte in den Ring geworfen, um mir etwas Zeit zu schaffen...

ich hab also nur die Zeit oder auch die Möglichkeit eine einzige Platte mitzunehmen...

es wäre dann Exile on main st.. (Remastered) Deluxe mit den Bonussen

Einfach weil sie alles repräsentiert, wofür in meinen Ohren die Stones der damaligen Zeit stehen und zudem so vielseitig ist.
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 14351
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Was ist eine Inselplatte?

 · 
Gepostet: 10.10.2017 - 10:37 Uhr  ·  #83
Zitat geschrieben von badMoon

Eigentlich dürfte allgemein klar sein, was unter einer Inselplatte verstanden wird. Und dass dorthin weder tonnenweise Tonträger mitgeschleppt werden können noch usb-Sticks o.ä. gemeint sind. Naja, zumindest scheint dies in anderen Foren klar zu sein, die bei ähnlicher Frage dicht beim Thema blieben. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass bei der Kür der persönlichen "Hall of Fame" dort nicht die ganze Plattensammlung, sortiert von A - Z in Erscheinung treten würde. Sondern eben die ganz speziellen Highlights zu finden wären - nach ein wenig Mühe und Auseinandersetzung mit der eigenen Plattensammlung, versteht sich.


ich mag solche "was wäre wenn-Fragen" eigentlich nicht, erinnert mich immer an die Wehrdienstverweigerungskomissionen in den 70ern und deren merkwürdige Fragetechniken.

Wenn ich nur Inselplatten hätte, wäre meine Sammlung nicht so gewachsen und ich hätte schon vor Jahrzehnten bei 50-100 LPs Schluss gemacht :devil:

Aber nun zum Thema: Es gibt zumindest 5 Platten, auf die würde ich nie verzichten wollen, und die werden am Sterbebett abgedudelt (ich hoffe, ich schaffe dies)

THE WHO - Quadrophenia, Who's next
YES - Tales from topographic Oceans, Relayer
IGOR STRAVINSKY - Der Feuervogel

das hat aber nur zum Teil was mit deren musikalischer Qualität zu tun, sondern eher mit meinen Erinnerungen.

trurl
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 14089
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Was ist eine Inselplatte?

 · 
Gepostet: 10.10.2017 - 10:58 Uhr  ·  #84
@Street66, @trurl,

danke für eure Antworten.

Eigentlich ist das Thema bereits abgekaspert und hinfällig. Mit meiner Anmerkung wollte ich die Frage nach der Inselplatte nicht wieder beleben. Es ging mir in der Sache einzig um die Art der Antworten, die manchen Thread kaputtschreiben und belanglos machen. Und den damit angedachten "Denkanstoß", ob es nicht daran liegt, warum manche Mitglieder kaum noch aktiv bis gar nicht mehr da sind.

Gruß,
Wolfgang
Proggy
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Was ist eine Inselplatte?

 · 
Gepostet: 10.10.2017 - 13:30 Uhr  ·  #85
Hallo Wolle,
hier mal von mir eine kurze Einschätzung:
Ich kann dir nicht sagen, welche Platte ich mitnehmen würde. Das hätte meine momentane Stimmungslage entschieden. Die Umstände szs..
Und auch hier ist das Spektrum sehr streuend.
"Hat mich die Natur berührt, regnet es? Scheint die Sonne? Gab es Ärger? Hat das Essen nicht geschmeckt? Bekomme ich Besuch? Haut er auch rechtzeitig wieder ab?"
Für alles hab ich eine Scheibe parat und jede Scheibe verbirgt auch eine Erinnerung!
Das hilft dir jetzt alles nicht weiter, ich weiß!
Trotzdem bin ich noch hier und lese mir das durch....!
Ich finde es auch nicht schön, wenn mir auf aufgeworfene Fragen niemand antwortet.
Und Spaß--- den wir hatten und den wir haben werden kann uns keiner mehr nehmen.
Think positive....!
Das Leben ist schön!
LG Proggy
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordfriesland
Beiträge: 6129
Dabei seit: 03 / 2009
Betreff:

Re: Was ist eine Inselplatte?

 · 
Gepostet: 10.10.2017 - 17:47 Uhr  ·  #86
Aber nun zum Thema: Es gibt zumindest 5 Platten, auf die würde ich nie verzichten wollen, und die werden am Sterbebett abgedudelt (ich hoffe, ich schaffe dies)

THE WHO - Quadrophenia, Who's next
YES - Tales from topographic Oceans, Relayer
IGOR STRAVINSKY - Der Feuervogel


das hat aber nur zum Teil was mit deren musikalischer Qualität zu tun, sondern eher mit meinen Erinnerungen.

trurl


äääähm...das sind drei :frech
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 63
Beiträge: 34651
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Was ist eine Inselplatte?

 · 
Gepostet: 10.10.2017 - 17:51 Uhr  ·  #87
Zitat geschrieben von Street66

Aber nun zum Thema: Es gibt zumindest 5 Platten, auf die würde ich nie verzichten wollen, und die werden am Sterbebett abgedudelt (ich hoffe, ich schaffe dies)

THE WHO - Quadrophenia, Who's next
YES - Tales from topographic Oceans, Relayer
IGOR STRAVINSKY - Der Feuervogel


das hat aber nur zum Teil was mit deren musikalischer Qualität zu tun, sondern eher mit meinen Erinnerungen.
trurl
äääähm...das sind drei :frech


Wenn ich kurz darf....
2x Who, 2xYes ! :lol:
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 14351
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Was ist eine Inselplatte?

 · 
Gepostet: 10.10.2017 - 18:03 Uhr  ·  #88
Zitat geschrieben von Street66

Aber nun zum Thema: Es gibt zumindest 5 Platten, auf die würde ich nie verzichten wollen, und die werden am Sterbebett abgedudelt (ich hoffe, ich schaffe dies)

THE WHO - Quadrophenia, Who's next
YES - Tales from topographic Oceans, Relayer
IGOR STRAVINSKY - Der Feuervogel


das hat aber nur zum Teil was mit deren musikalischer Qualität zu tun, sondern eher mit meinen Erinnerungen.

trurl


äääähm...das sind drei :frech


Ich hoffe, Du unterrichtest keine Mathematik :devil:

Wie Tom schon schrieb, je 2x yes, who + 1x Igor = 5 Alben, allerdings auf 7 CDs verteilt, da zwei DoLPs dabei sind :bandit:

Trurl
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6316
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Was ist eine Inselplatte?

 · 
Gepostet: 10.10.2017 - 18:57 Uhr  ·  #89
Lieber Wolfgang,

du hast schon in so vielen Threads deine von Humor geschwängerten Kommentare losgelassen, vielleicht solltest du einfach auch mal Anderen das Gleiche zugestehen. Es war einfach nur Spaß, den hatten wir hier früher nämlich auch.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordfriesland
Beiträge: 6129
Dabei seit: 03 / 2009
Betreff:

Re: Was ist eine Inselplatte?

 · 
Gepostet: 10.10.2017 - 19:05 Uhr  ·  #90
Zitat geschrieben von Trurl

Zitat geschrieben von Street66

Aber nun zum Thema: Es gibt zumindest 5 Platten, auf die würde ich nie verzichten wollen, und die werden am Sterbebett abgedudelt (ich hoffe, ich schaffe dies)

THE WHO - Quadrophenia, Who's next
YES - Tales from topographic Oceans, Relayer
IGOR STRAVINSKY - Der Feuervogel


das hat aber nur zum Teil was mit deren musikalischer Qualität zu tun, sondern eher mit meinen Erinnerungen.

trurl


äääähm...das sind drei :frech


Ich hoffe, Du unterrichtest keine Mathematik :devil:

Wie Tom schon schrieb, je 2x yes, who + 1x Igor = 5 Alben, allerdings auf 7 CDs verteilt, da zwei DoLPs dabei sind :bandit:

Trurl


oh wie peinlich...wer lesen kann, ist klar im Vorteil...da hab ich doch glatt nur die Interpreten gezählt...ich :p:
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 14089
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Was ist eine Inselplatte?

 · 
Gepostet: 11.10.2017 - 08:44 Uhr  ·  #91
Zitat geschrieben von 35 years after

Lieber Wolfgang,

du hast schon in so vielen Threads deine von Humor geschwängerten Kommentare losgelassen, vielleicht solltest du einfach auch mal Anderen das Gleiche zugestehen. Es war einfach nur Spaß, den hatten wir hier früher nämlich auch.


Guten Morgen liebe Maria,

ich finde es schön und es freut mich, dass Du Dich an den hier einst verbreiteten Humor erinnerst. Ja, Spaß hatten wir in der Tat reichlich. Möglicherweise fehlt mittlerweile einfach die Vielfalt der Threads, sodass es einfach auffällt, wenn eines der wenigen Themen, die hier noch auftauchen, auf diese Art und Weise zerbröselt wird.

Möglicherweise ist es vielleicht am besten, wenn hier gar nicht mehr moderiert wird. Einfach laufen lassen, bis der letzte Brezelianer vom Ping-Pong müde Arme kriegt und die Tür hinter sich zumacht.

Kann ja auch 'ne Lösung sein.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.