Radiots Inselplatten

 
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 64
Beiträge: 4372
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Nobby's Inselscheiben

 · 
Gepostet: 01.09.2013 - 11:11 Uhr  ·  #1
Wie versprochen, hier meine Inselliste. Bei 60 ausgesuchten Scheiben habe ich aufgehört. Ich würde noch mehr mitnehmen wollen, sollte es sich um einen längeren Inselaufenthalt handeln. Bei den Scheiben selbst handelt es sich in der Regel um solche, die mich nachhaltig beeindruckt haben, meistens doch älteren Datum sind und die ich heute noch sehr gerne höre. Bei Miles Davis bin ich mir unschlüssig, habe ich nicht aufgeführt, wie ich gerade merke. Da würde ich noch die "Filles de Kilimanjaro" mitnehmen wollen, oder "In A Silent Way", oder .....
Collegium Musicum mit der "Konvergencie" muss noch unbedingt mit, darf nicht vergessen werden. Dito die Klaus Lenz Modern Jazz Big Band '65 mit dem mich damals sehr beeindruckenden Stück "Night In Tunisia". Was ich nicht mehr erinnern konnte, aber kürzlich darüber las, war, dass in der DDR in der 10.Klasse im Musikunterricht Jazz auf dem Lehrplan stand. Was und wie und anhand welcher Beispiele dies ablief, habe ich völlig vergessen. In Erinnerung blieb nur, dass unsere damalige Direktorin, die wohl vertretungsweise Musikunterricht gab, mit einer Platte - eine tschechische Supraphonausgabe - anrückte, auf der eben "Night In Tunisia" drauf war. Von wem gespielt und wann aufgenommen? Keine Ahnung. Aber das Stück beeindruckte mich. Und als ich die oben erwähnte Klaus Lenz Platte in einem Laden sah, kaufte ich diese wohl, weil "Night In Tunisia" drauf war. Long time ago ...

Als Nachtrag noch und es sei mir gestattet: Mahavishnu Orchestra "The Inner Mounting Flame".

Hier aber nun die Liste, leider kann man nicht alle Scheiben mitnehmen ...


The Allman Brothers Band "Brothers and Sisters"
Berliner Improvisations-Quartett (Schulze, Keller, Staufenbiel, Altenfelder) (AMIGA Jazz)
Blind Faith "Blind Faith"
breakout "70a"
The Chicago Transit Authority "The Chicago Transit Authority"
Stanley Clarke "School Days"
Return to Forever "Romantic Warrior"
The Doors "L.A. Woman"
Emerson Lake & Palmer "Emerson Lake & Palmer"
Brian Eno/Jon Cale "Wrong Way Up"
Gil Evans "Svengali"
Fermata "Fermata I" & "Piesn z hol/Song from ridges"
Fiedler, Eitner, Schlott "Unit" (AMIGA Jazz)
The Flock "Dinosaur Swamps"
Jan Garbarek "Afric Pepperbird"
Jimi Hendrix "Winterland"
Keith Jarrett "Expectations"
King Crimson "Red"
Konrad Kraft "Alien Atmospheres"
Steve Lacy-Roswell Rudd Quartet "School Days"
Albert Mangelsdorff Quintet 1963 "Tension!"
Marillion "Misplaced Childhood"
M-Efekt/Blue Effect "Svitanie/Dawning"
Van Morrison "Live At The Grand Opera House Belfast"
Motorpsycho "Timothys Monster"
Zbigniew Namyslowski Quintet "Winobranie/Wine Feast"
The Nice "Nice"
Czeslaw Niemen "Niemen Enigmatic"
Czeslaw Niemen "Czlowiek jam niewdzieczny/ I Am an Ungratful Man
OM "Om with Dom Um Ramao"
Krzysztof Penderecki "Utrenya - The Entombment and Resurrection of Christ"
Retrospektive/Jazz in der Kammer/Suite "Aus teutschen Landen" (AMIGA Jazz)
Nikolai Rimski-Korsakow "Scheherazade", UdSSR Sinfonie Orchester/Jewgeni Swetlanow
Santana "Caravanserai"
Carlos Santana / Mahavishnu John McLaughlin " Love Devotion Surrender"
SBB "1" (1974)
Manfred Schulze Bläserquintett "Choral Konzert" (AMIGA Jazz)
Klaus Schulze "dig it"
Paul Schütze "New Maps Of Hell I & II"
Jimmy Smith "Organ Grinder Swing"
Soft Machine "Six"
SOK "SOK" feat. Anders, Gumpert, Sommer, Forsthoff a.o. (AMIGA)
Tomasz Stanko Quintet "TWET"
Tomasz Stanko Quintet " music for K"
David Sylvian "Secrets of the Beehive"
Synopsis "Synopsis" Petrowsky, Bauer, Gumpert, Sommer (AMIGA Jazz)
Syrius "The Devils Masquerade/ Az Ördög Alarcosbalja"
György Szabados Quartet "The Wedding/ Az esküvö"
Tortoise "millions now living will never die"
Trans Am "TransAm" (1995)
Michal Urbaniak's Group "Live recording" (1971)
Weather Report "Sweetnighter"
Weather Report "Mysterious Traveller""
Eberhard Weber "Yellow Fields"
Hans-Eckhardt Wenzel "Stirb mit mir ein Stück"
Wishbone Ash "Argus"
Neil Young "Harvest"
Frank Zappa And The Mothers "Over-nite Sensation"
Frank Zappa " Apostrophe' "
Frank Zappa and The Mothers of Invention "One Size Fits All"

Radiot grüßt! 8)
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Free City
Beiträge: 1871
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Nobby's Inselscheiben

 · 
Gepostet: 01.09.2013 - 21:18 Uhr  ·  #2
Hi Radiot,
du hast deine Liste in Nobby's Thread rein gepackt, vielleicht kann ein Mod das umorganisieren.

Da hast du einige Überraschungen drin.
Z.B. Marillion aber nichts von Genesis.
Von Fermata habe ich auch 3 CD's, schön mal jemand zu lesen der die auch schätzt.
Außergewöhnlich ist auch die Wahl von Soft Machine's "Six".
://
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 14344
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Radiots Inselplatten

 · 
Gepostet: 01.09.2013 - 21:56 Uhr  ·  #3
@Yeti: erledigt

@radiot: interessant, weil sehr abwechslungsreiche Liste, gibt einige Übereinstimmungen, z.B. THE NICE, ELP, Eberhard Weber, Van Morríson, David Sylvian


trurl
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 7771
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Radiots Inselplatten

 · 
Gepostet: 02.09.2013 - 12:03 Uhr  ·  #4
Obwohl ich ja durch unsere persönlichen Treffen schon viel von deiner Liste kenne, liest sich das ganz doch sehr interessant. Klaus Schulze mit "dig it" (steht hier auch als LP) hätte ich nicht bei dir vermutet. Die Platte halte ich allerdings für eine seine schwächeren Werke. Motorpsycho (die ich ja sehr schätze) überrascht mich ebenso. "Timothys Monster" ist natürlich auch harter Stoff :D

Ansonsten haben wir mit Allman Brothers Band, Blind Faith, Chicago, The Doors, ELP, King Crimson, Marillion, M-Efekt, Van Morrison, Santana, SBB, David Sylvian, Tortoise, TransAm, Wishbone Ash und Neil Young eine Menge an Überschneidungen. Nur den Zappa wirst du mir nicht näherbringen können (aber das weisst du ja bereits schon) :D
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 59
Beiträge: 12494
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Radiots Inselplatten

 · 
Gepostet: 02.09.2013 - 20:00 Uhr  ·  #5
Viel auch für mich dabei, als da wären:

The Chicago Transit Authority "The Chicago Transit Authority"
Stanley Clarke "School Days" (die "Same" hätte ich hier favorisiert)
Return to Forever "Romantic Warrior"
Miles Davis (ganz schwer - aber wenn nur eine, dann für mich die "Star People")
The Doors "L.A. Woman"
Emerson Lake & Palmer "Emerson Lake & Palmer"
Jan Garbarek "Afric Pepperbird" (da hätte ich die "Dansere" mitgenommen)
Jimi Hendrix "Winterland" (für mich wäre "Blues" die erste Wahl)
Keith Jarrett "Expectations" (für die Insel passend für mich die "Survivor Suite")
King Crimson "Red"
Mahavishnu Orchestra "The Inner Mounting Flame" (für mich bitte die "Apocalypse"!)
Albert Mangelsdorff Quintet 1963 "Tension!" (von ihm wäre es für mich die "Trilogue Live at Berlin 1976")
Motorpsycho "Timothys Monster" (hier bräuchte ich die "The Death Defying Unicorn")
The Nice "Nice"
Santana "Caravanserai"
Carlos Santana / Mahavishnu John McLaughlin " Love Devotion Surrender"
SBB "1" (1974) (da hätte ich nur die "Wicher W Polu Dmie" zu bieten)
Klaus Schulze "dig it"
Jimmy Smith "Organ Grinder Swing" (da würde ich die "Root Down" einpacken)
Soft Machine "Six"
David Sylvian "Secrets of the Beehive"
Tortoise "millions now living will never die"
Weather Report "Sweetnighter"/ "Mysterious Traveller" (und die Mr. Gone noch dazu)
Eberhard Weber "Yellow Fields" (für mich wär sein Debut "The Colours of Chloë" die erste Wahl)
Wishbone Ash "Argus" (auf jeden Fall muß die "Pilgrimage" auch mit)
Neil Young "Harvest" (wenn Insel, dann die "Decade")
Frank Zappa And The Mothers "Over-nite Sensation" / " Apostrophe' " / "One Size Fits All" (da würde ich für den Spaß die "Sheik Yerbouti" laufen lassen)

...schön kunterbunt und quer Beet...wie ich es liebe (und schätze)...
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 64
Beiträge: 4372
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Radiots Inselplatten

 · 
Gepostet: 02.09.2013 - 20:27 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von YETI

Hi Radiot,
du hast deine Liste in Nobby's Thread rein gepackt, vielleicht kann ein Mod das umorganisieren.

Da hast du einige Überraschungen drin.
Z.B. Marillion aber nichts von Genesis.
Von Fermata habe ich auch 3 CD's, schön mal jemand zu lesen der die auch schätzt.
Außergewöhnlich ist auch die Wahl von Soft Machine's "Six".
://


Der Mod hat umorganisiert, why not?

Marillion: Von denen bekam ich die "Misplaced Childhood" geschenkt als sie rauskam, und habe sie rauf- und runtergehört. Das die Band mit Genesis verglichen wurde, wusste ich damals nicht, die Musikpresse in der DDR war diesbezüglich verschwiegen, man hatte einfach nicht die Infos. Genesis wurde nicht so gehört bei uns damals. Peter Gabriel solo, ok, aber mit eher zaghaftem Interesse, welches dann auch schnell versandete. Und das ganze Tamtam wer denn nun die besseren Genesis seien, Marillion oder Genesis, das bekamen wir nicht mit. Für Genesis kann ich mich auch heute nicht so recht erwärmen. Die "Lamb Lies Down On Broadway" kaufte ich vor einiger Zeit für 4,99€. Und was soll ich dazu sagen? 4,99€ rausgeschmissenes Geld! Hartes Urteil, ich weiß, vielleicht auch ungerecht. Aber mehr Genesis gibts bei mir nicht. Unserem Sohn hatten wir zu seinen Teenagerzeiten alles von Genesis gekauft und auch gerne mitgehört; heute weiß ich jedoch nicht mehr so recht warum. Sicher findet die eine oder andere Scheibe noch mal den Weg hierher, bloß wann? Letztens - Flohmarkt - gekauft als Vinyl: Genesis (same von 1983, Home by the sea, Mama) und "abacab". Ein direkter Zusammenhang zwischen Musik und grafischer Qualität der Cover ist unübersehbar, beides schlecht. Ein paar Ohrwürmer, that's all.

Fermata: Ostsozialisiert, von daher erklärbar. Und zumindest die beiden ersten Platten sind grandios, finde ich.

Soft Machine "Six": War meine erste Soft Machine (damals noch als DLP) und gehört zu den am intensivsten von mir gehörten Platten ever. Erklärt sich also dadurch. Es gibt sicher interessantere Soft Machine Platten, Volume I & II z.Bsp. Die haben mich auch so richtig überrascht. Vor allem von der Entstehungszeit her; das man da solche Musik gemacht hat!

Radiot grüßt! 8)
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 64
Beiträge: 4372
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Radiots Inselplatten

 · 
Gepostet: 02.09.2013 - 20:47 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von Mr. Upduff

Viel auch für mich dabei, als da wären:

The Chicago Transit Authority "The Chicago Transit Authority"
Stanley Clarke "School Days" (die "Same" hätte ich hier favorisiert)
Return to Forever "Romantic Warrior"
Miles Davis (ganz schwer - aber wenn nur eine, dann für mich die "Star People")
ja, ganz schwer, aber die Star People käme mir nicht in den Sinn

The Doors "L.A. Woman"
Emerson Lake & Palmer "Emerson Lake & Palmer"
Jan Garbarek "Afric Pepperbird" (da hätte ich die "Dansere" mitgenommen)
die "Dansere" schmuggle ich durch den Zoll

Jimi Hendrix "Winterland" (für mich wäre "Blues" die erste Wahl)
den Blues haben wir doch sowieso, also doch lieber "Winterland"

Keith Jarrett "Expectations" (für die Insel passend für mich die "Survivor Suite")
die "Expectations" war meine erste eigene Jarrett Platte, bekam ich in Warschau geschenkt, von daher also und weil so abwechslungsreich und Jarrett noch ss & perc bedient


King Crimson "Red"
Mahavishnu Orchestra "The Inner Mounting Flame" (für mich bitte die "Apocalypse"!)
"Apocalypse" ist schon Mahavishnu Orchestra II, nicht so mein Favorit

Albert Mangelsdorff Quintet 1963 "Tension!" (von ihm wäre es für mich die "Trilogue Live at Berlin 1976") kennst du die "Tension!"? lt. Mangelsdorff die erste Platte, auf der er wie er selbst klingt; wenn du sie nicht kennst, kann ich nachhelfen!

Motorpsycho "Timothys Monster" (hier bräuchte ich die "The Death Defying Unicorn")
die "The Death Defying Unicorn" bräuchte ich auch, hab sie noch nicht, nur gelünkert

The Nice "Nice"

Santana "Caravanserai"
Carlos Santana / Mahavishnu John McLaughlin " Love Devotion Surrender"
SBB "1" (1974) (da hätte ich nur die "Wicher W Polu Dmie" zu bieten)
Klaus Schulze "dig it"
Jimmy Smith "Organ Grinder Swing" (da würde ich die "Root Down" einpacken)
die "Root Down" hab ich auch und sie langweilt mich mittlerweile, sorry

Soft Machine "Six"
David Sylvian "Secrets of the Beehive"
Tortoise "millions now living will never die"
Weather Report "Sweetnighter"/ "Mysterious Traveller" (und die Mr. Gone noch dazu)
"Mr. Gone" ist eine andere Schaffensphase, die von mir genannten sind schlicht & einfach meine Favoriten

Eberhard Weber "Yellow Fields" (für mich wär sein Debut "The Colours of Chloë" die erste Wahl)
noch zu DDR Zeiten bekam ich die Platte geschenkt, sehr intensiv gehört, und Weber auch einmal (Jazzwerkstat Peitz!) live gehört, allerdings John Marshall als Drummer, trotzdem sehr gut

Wishbone Ash "Argus" (auf jeden Fall muß die "Pilgrimage" auch mit)
Neil Young "Harvest" (wenn Insel, dann die "Decade") es ist reine Nostalgie, ich kann nichts dafür!
Frank Zappa And The Mothers "Over-nite Sensation" / " Apostrophe' " / "One Size Fits All" (da würde ich für den Spaß die "Sheik Yerbouti" laufen lassen) der Scheich wird geschmuggelt!

...schön kunterbunt und quer Beet...wie ich es liebe (und schätze)...


Radiot grüßt! 8)
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 59
Beiträge: 12494
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Radiots Inselplatten

 · 
Gepostet: 03.09.2013 - 06:39 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von radiot


Radiot grüßt! 8)

Die Collegium Musicum "Konvergencie" dürfen wir auch nicht vergessen....
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 64
Beiträge: 4372
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Radiots Inselplatten

 · 
Gepostet: 03.09.2013 - 20:52 Uhr  ·  #9
Zitat geschrieben von Mr. Upduff

Zitat geschrieben von radiot


Radiot grüßt! 8)

Die Collegium Musicum "Konvergencie" dürfen wir auch nicht vergessen....


Hat er nicht vergessen!

Eigenzitat aus dem Eingangsposting:

Collegium Musicum mit der "Konvergencie" muss noch unbedingt mit, darf nicht vergessen werden. Dito die Klaus Lenz Modern Jazz Big Band '65 mit dem mich damals sehr beeindruckenden Stück "Night In Tunisia".

Radiot grüßt! 8)
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 64
Beiträge: 4372
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Radiots Inselplatten

 · 
Gepostet: 03.09.2013 - 20:59 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von Stattmeister

Obwohl ich ja durch unsere persönlichen Treffen schon viel von deiner Liste kenne, liest sich das ganz doch sehr interessant. Klaus Schulze mit "dig it" (steht hier auch als LP) hätte ich nicht bei dir vermutet. Die Platte halte ich allerdings für eine seine schwächeren Werke. Motorpsycho (die ich ja sehr schätze) überrascht mich ebenso. "Timothys Monster" ist natürlich auch harter Stoff :D

Ansonsten haben wir mit Allman Brothers Band, Blind Faith, Chicago, The Doors, ELP, King Crimson, Marillion, M-Efekt, Van Morrison, Santana, SBB, David Sylvian, Tortoise, TransAm, Wishbone Ash und Neil Young eine Menge an Überschneidungen. Nur den Zappa wirst du mir nicht näherbringen können (aber das weisst du ja bereits schon) :D


Klar, von Schulze gibt es hier noch ein paar andere Sachen. Der Renner ist sie absolut nicht, aber die "Dig it" finde ich irgendwie "poppig". Und etwas Spaß muss sein. Auf Inseln kann es manchmal einsam werden ...
Motorpsycho mit "Timothys Monster" ist ein Sonderling bei mir, andere Platten von ihnen mag ich nicht so, aber diese eben doch. Und auch ihre Metalanklänge toleriere ich, gefällt mir, so gespielt, auch irgendwie. Und "Timothys Monster" gibt es hier in der 4-CD Version wie in der Vinylbox.

Und was Zappa betrifft - er hätte sich ja auch ein bisschen mehr anstrengen können ...

Radiot grüßt! 8)

P.S.: Wenn Schulzes "Dig it" im Regal allzusehr stören sollte, hier wäre noch Platz!
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 7204
Dabei seit: 08 / 2013
Betreff:

Re: Radiots Inselplatten

 · 
Gepostet: 08.04.2015 - 18:47 Uhr  ·  #11
wow viel für mich Unbekanntes, Zappa hab ich bis auf die Apostrophe :)
Meister Proper
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Radiots Inselplatten

 · 
Gepostet: 08.04.2015 - 22:02 Uhr  ·  #12
The Allman Brothers Band "Brothers and Sisters"
Blind Faith "Blind Faith"
Stanley Clarke "School Days"
The Doors "L.A. Woman"
Wishbone Ash "Argus"
Neil Young "Harvest"
Frank Zappa " Apostrophe' "
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6964
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Radiots Inselplatten

 · 
Gepostet: 17.11.2015 - 16:29 Uhr  ·  #13
Na sowas, das entdecke ich erst jetzt, einfach unglaublich und ich kann einige Übereinstimmungen mit meinem "Lager" in Kiel ausmachen!!!

The Allman Brothers Band "Brothers and Sisters"
Blind Faith "Blind Faith"
Breakout "70a"
The Chicago Transit Authority "The Chicago Transit Authority"
The Doors "L.A. Woman"
Emerson Lake & Palmer "Emerson Lake & Palmer"
Fiedler, Eitner, Schlott "Unit" (AMIGA Jazz) (die habe ich von Dir nahe gelegt bekommen und sofort nachgekooft!)
The Flock "Dinosaur Swamps"
Jan Garbarek "Afric Pepperbird"
Jimi Hendrix "Winterland" (diese nicht, aber einiges anderes)
Keith Jarrett "Expectations" ( als Sideman von MILES DAVIS sehr geschätzt)
King Crimson "Red"
Albert Mangelsdorff Quintet 1963 "Tension!"
M-Efekt/Blue Effect "Svitanie/Dawning"
Van Morrison "Live At The Grand Opera House Belfast"
Santana "Caravanserai"
Carlos Santana / Mahavishnu John McLaughlin " Love Devotion Surrender"
SBB "1" (1974)
Soft Machine "Six"
SOK "SOK" feat. Anders, Gumpert, Sommer, Forsthoff a.o. (AMIGA)
Synopsis "Synopsis" Petrowsky, Bauer, Gumpert, Sommer (AMIGA Jazz)
Wishbone Ash "Argus"
Neil Young "Harvest"
Frank Zappa And The Mothers "Over-nite Sensation"
Frank Zappa " Apostrophe' "
Frank Zappa and The Mothers of Invention "One Size Fits All"
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.