Pat Boone - Rocks

swingender Rock der 50er

 
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 24533
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Pat Boone - Rocks

 · 
Gepostet: 27.09.2009 - 19:24 Uhr  ·  #1
Pat Boone - Rocks

Bear Family Records, Garant für hervorragende und in ihrer Art einzigartigen Kompilationen, pflegt seit einiger Zeit auch die Serien 'Rocks' und 'Rockin' Rollin'.

Nun eine Zusammenstellung von Pat Boone.

Charles Eugene Boone, oder besser bekannt als Pat Boone, wurde 1934 geboren und war speziell in den fünfziger und sechziger Jahren sehr erfolgreich.

Generell kennt man ihn eher als Sänger von Balladen und Popsongs, wie z.B. "Love Letters In The Sand".

Doch dabei sollte erwähnt werden, dass einer seiner ersten großen Hits eine Coverversion von Fats Dominos "Ain't That A Shame" war und dass er noch viele weitere Titel aus den Bereichen Rock'n' Roll, Rhythm & Blues und Blues aufnahm.

Der smarte Boy hier nun also als Rock'n'Roller, mit kurzen Teenie-Geschichten, in gut 2-3 Minuten abgehandelt, manchmal auch in kürzerer Zeit.

Die Aufnahmen entstanden zwischen Februar 1955 und Mai 1962 in wechselnden Besetzungen, alle auf DOT Recordings.

Die bekanntesten unter den Musikern sind sicher der Jazzgitarrist Barney Kessel, bei den 1956er Sessions anwesend, sowie der Drummer aus New Orleans, Earl Palmer, 1960 dabei.

Ansonsten befanden sich in der Regel jede Menge Sessionmusiker im Studio, bei den meisten Titeln mit Arrangements von Billy Vaughn, dem großartigen Arrangeur und Bandleader, der es vermag, vielen Aufnahmen den besonderen Swing zu verleihen, zum Beispiel Hailey's "Rock Around The Clock".

Diese Musik bereitet, zumindest mir, gute Laune, ist hier doch Unterhaltung zu hören, die mit einer scheinbar eher sorglosen Zeit einhergeht, einer Zeit des Entdeckens, des Aufbruchs, und dann passen solche Titel wie "I'm In Love With You", "I'm In Love Again" in Richtung Herzschmerz doch bestens.

Boone hatte viele Cover im Repertoire, man sollte nur die Originale nicht unbedingt mit diesen Titeln vergleichen, denn Boone hat mit Billy Vaughn zusammen eigenständiges Flair erschaffen - dieses ist locker, das swingt, aber es ist halt Popmusik 'weisser' Schattierung und solche Stücke wie Fat Dominos "Ain't That A Shame", "Tutti Frutti", "Long Tall Sally" von Little Richard, "Honey Hush" sowie "Flip, Flop And Fly" von Joe Turner , eben jene 'farbigen' Rock'n'Roller- und R & B-Hits, stehen für mich über den Interpretationen Boones, die ein ganz anderes, eher laszives Feeling verbreiten.

Nicht, dass ich sie für schlechter halte, doch als Freund des alten Blues und Rhythm & Blues sind mir die Originale sehr viel lieber und atmen mehr Leben!

Auf "Rocks" sind es die hervorragenden Arrangements, die ich nicht oft genug hervorheben kann und die die Musik sehr zugänglich und auch 'fetentauglich' machen.

Interessant ist es zudem, Boone hier ausschließlich außerhalb seiner eher 'weichgespülten' Hits zu hören, gut gemacht, Herr Weize!

Vorbildlich auch wieder dieses herrliche Booklet, in dem man so gerne liest, 41 Seiten allein mit Angaben zu diesen Aufnahmen!

Die Titel:

01:Two Hearts Two Kisses [Make One Love] (2:35)
02:Ain't That A Shame (2:24)
03:Tennessee Saturday Night (2:39)
04:You're Gonna Be Sorry (1:56)
05:At My Front Door (2:00)
06:Tutti Frutti (2:26)
07:Hoboken Baby (2:00)
08:Long Tall Sally (2:12)
09:Bingo (2:25)
10:Money Honey (2:35)
11:I'm In Love With You (2:20)
12:Chattanooga Shoe Shine Boy (2:28)
13:Honey Hush (1:53)
14:Flip, Flop & Fly (2:47)
15:Ain't Nobody Here But Us Chickens (2:23)
16:I'm In Love Again (2:03)
17:Rock Around The Clock (2:08)
18:Shot Gun Boogie (2:30)
19:Five, Ten, Fifteen Hours (2:32)
20:The Fat Man (1:50)
21:Great Googa Mooga (2:03)
22:That's How Much I Love You (1:55)
23:St.Louis Blues (2:29)
24:Havin' Fun Spo Dee-O-Dee (2:23)
25:For My Good Fortune (2:06)
26:Good Rockin' Tonight (2:19)
27:Well Then There Now [Boone's Rock And Roll] (1:36)
28:A Whole Lotta Water (1:51)
29:Stagger Lee (2:21)
30:Running Bear (2:35)
31:Personality (2:31)
32:Tweedle Dee (2:35)
33:I Don't Know Is It True (1:34)
34:Going To New York (2:36)

Wolfgang
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.