Audiophile CD'S

 
Stattmeister
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 58
Beiträge: 9450
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 01.10.2009 - 11:00 Uhr  ·  #76
Zitat geschrieben von hmc
Die habe ich auch, also muß ich die AJA nicht kaufen?


Ich habe "Aja" sonst nur als Vinyl. Denke aber, dass die Einzel-CD keine Unterschiede zum Box-Set aufweist. Genial soll allerdings die MFSL-Fassung sein. Wäre die mittlerweile nicht so unverschämt teuer, hätte ich mir diese schon gegönnt (sämtliche MFSL-CDs die ich habe klingen erstaunlich besser als alle regulären Veröffentlichungen).
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 66
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 15275
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 01.10.2009 - 11:24 Uhr  ·  #77
TITEL
BIRDY - REMASTERED SACD
PASSION
LONG WALK HOME - REMASTERED
US - REMASTERED SACD
2 - REMASTERED SACD
1 - REMASTERED SACD
IV - REMASTERED SACD
SO - REMASTERED SACD
UP - SACD
SO

Gibt es die als normale und SACD oder ahbe ich es flasch in meiner Datenbank?
YETI
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Free City
Alter: 52
Beiträge: 1572
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 01.10.2009 - 22:12 Uhr  ·  #78
Zitat geschrieben von Stattmeister
Zitat geschrieben von hmc
Die habe ich auch, also muß ich die AJA nicht kaufen?


Ich habe "Aja" sonst nur als Vinyl. Denke aber, dass die Einzel-CD keine Unterschiede zum Box-Set aufweist. Genial soll allerdings die MFSL-Fassung sein. Wäre die mittlerweile nicht so unverschämt teuer, hätte ich mir diese schon gegönnt (sämtliche MFSL-CDs die ich habe klingen erstaunlich besser als alle regulären Veröffentlichungen).


Also ich würde sagen, dass die 2000er Remasterversion mit der MFSL-Version mithalten kann und habe sie seiner Zeit deswegen verkauft.
Noch immer besitze ich aber die MFSL-LP Version.
Allerdings gab es 2007 eine hochwertige Neuauflage von Cisco Records die ich für die beste Klangalternative halte.
YETI
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Free City
Alter: 52
Beiträge: 1572
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 01.10.2009 - 22:18 Uhr  ·  #79
Zitat geschrieben von hmc
TITEL
BIRDY - REMASTERED SACD
PASSION
LONG WALK HOME - REMASTERED
US - REMASTERED SACD
2 - REMASTERED SACD
1 - REMASTERED SACD
IV - REMASTERED SACD
SO - REMASTERED SACD
UP - SACD
SO

Gibt es die als normale und SACD oder ahbe ich es flasch in meiner Datenbank?


Soviel ich weiß gibt es alle regulären Gabriel Alben bis einschliesslich US als Remaster CD; SACD und Vinyl ReplicaCD Versionen.
Die Long walk home gibt es meiner Meinung nach nicht als Remaster.
Ich finde das die Gab. Remasters ab SO ausser etwas Pegel nichts an Mehrwert gewonnen haben.
Die SACD's haben eine etwas bessere Tiefenstaffelung, finde ich.
Aber sonst auch nicht wirklich lohnend.
Sehr geärgert hat mich, dass Plays Live nicht in der Doppel CD Version erschienen ist.
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 66
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 15275
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 09.10.2009 - 10:17 Uhr  ·  #80
Gestern hatte ich hohen Besuch, Dan war nach Monaten wieder einmal bei mir, um ein Schwätzchen zu halten, aber auch ausgiebig den Staub von den Membranen zu pusten. Was liegt da näher einige HiFi Kracher zu verwenden.

Da waren z. B. Steve Thorne, Lincoln Mayoga (Sheffield Lab) oder Oscar Peterson, aber auch Lazuli mit Amnésie und Rebecca Pidgeon’s The Raven am Start.

Es hat mir persönlich sehr sehr viel Spaß bereitet, einmal wieder einen Musikabend erlebt zu haben.

Der Winter naht, da werde ich das wohl wieder regelmäßig machen.
stanweb
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 09.10.2009 - 10:37 Uhr  ·  #81
Zitat geschrieben von hmc
Gestern hatte ich hohen Besuch, Dan war nach Monaten wieder einmal bei mir, um ein Schwätzchen zu halten, aber auch ausgiebig den Staub von den Membranen zu pusten. Was liegt da näher einige HiFi Kracher zu verwenden.

Da waren z. B. Steve ThorneLincoln Mayoga (Sheffield Lab) oder Oscar Peterson, aber auch Lazuli mit Amnésie und Rebecca Pidgeon’s The Raven am Start.

Es hat mir persönlich sehr sehr viel Spaß bereitet, einmal wieder einen Musikabend erlebt zu haben.

Der Winter naht, da werde ich das wohl wieder regelmäßig machen.


Hat Deine Anlage nur 'ne Sommerplakette? :haeh:
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 66
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 15275
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 09.10.2009 - 10:48 Uhr  ·  #82
stanweb, komme einfach nicht mehr dazu.

Vielleicht wird es bei schlechterer Witterung häufiger klappen.
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 66
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 15275
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 13.10.2009 - 13:45 Uhr  ·  #83
Aaron Neville - Warm Your heart

Audio sagt.
Ein Gemütsmensch sollte schon sein, wer das weiche Falsetto-Timbre von Neville Brother Aaron rundum genießen will. Doch auch Eisblöcke würden dahinschmelzen. Zum Beispiel bei John Hiatts Ballade Feels Like Rain, mit Ry Cooders aufrührender Slide-Gitarre. Oder wenn die bestens eingestimmten Duett-Partner Aaron und Linda Ronstadt einander in Close Your Eyes umschmeicheln. Und er grooved gern deftig, so im House On The Hill. Nur des Crooners Ave Maria ist allzu dick aufgetragener Seelenbalsam.

"Warm Your heart" von Aaron Neville besticht durch vieles: Aarons Stimme, tolle Songs, prominente Gastmusiker... Klanglich auf Hochglanz gebracht wurde sie vom Audio-Guru George Massenburg, seines Zeichens Toningenieur und Hersteller sündhaft teurer Studiogeräte. Nach seiner eigenen Aussage, hat George Massenburg auf dieser CD seinen absoluten Lieblingssound gemixt: Aarons Stimme ist präsent und weich zugleich, alle Instrumente sind gut zu orten, alles ist sehr clean. Für meinen Geschmack manchmal sogar zu sauber. Alles in allem ein klanglicher Leckerbissen, der durch superbe Künstler und gute Songs zu überzeugen vermag und auf einer guten Stereoanlage geradezu süchtig macht. Anspieltip: "Everybody plays the fool"


Schöne Worte zu einer CD die als HiFi Leckerlie bewertet werden muss.
Allein die beiden ersten Nummern Louisiana 1927 und Everybody Plays The Fool machen mich happy. Sehr warme und tiefe Bässe, dazu ein gute Räumlichkeit machen viel Freude.
Stattmeister
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 58
Beiträge: 9450
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 13.10.2009 - 13:54 Uhr  ·  #84
Da bei jpc neulich für 4,99 EUR im Angebot, konnte ich nicht widerstehen:



Solumates - Man Doki (ja genau der Leslie Mandoki der weiland als Dschingis Khan für uns Platz 2 beim Grand Prix holte !!)

Hier allerdings mit einer erlesenen Auswahl an Gastmusikern. Die Musik ist diskussionswürdig (viel Mainstream, aber auf hohem Niveau - aber auch einige wahre Perlen!) aber der Klang!!!! Extra aufgenommen auf Analogequipment. Vorzüglich. Eines der am besten aufgenommen Alben die ich in letzter Zeit gehört habe.
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 66
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 15275
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 13.10.2009 - 14:17 Uhr  ·  #85
Spielt ja z. B. der Tull Boss mit.

Könnten wir ja bei mir testen.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 13.10.2009 - 14:34 Uhr  ·  #86
Zitat geschrieben von Stattmeister
Da bei jpc neulich für 4,99 EUR im Angebot, konnte ich nicht widerstehen:



Solumates - Man Doki (ja genau der Leslie Mandoki der weiland als Dschingis Khan für uns Platz 2 beim Grand Prix holte !!)

Hier allerdings mit einer erlesenen Auswahl an Gastmusikern. Die Musik ist diskussionswürdig (viel Mainstream, aber auf hohem Niveau - aber auch einige wahre Perlen!) aber der Klang!!!! Extra aufgenommen auf Analogequipment. Vorzüglich. Eines der am besten aufgenommen Alben die ich in letzter Zeit gehört habe.


4,99? Der verramscht seine Musik aber auch ;-)
Empfehlenswert ist auch die neue CD "Aquarelle", die es für 9,99 gibt.
Keine Ahnung wieso, aber im Brezelthread hab ich letzten Monat die CD kurz beschrieben, über die Suche find ich den Beitrag nicht mehr.

Man Doki holt sich immer erstklassige Musiker und Sänger ins Studio, viele Songs sind zwar ziemlich weichgespült, aber durchweg hörbar.
Manche Sänger gehören mittlerweile fest zum Stamm der Soulmates.
Hier steht bis auf (glaub ich) eine CD alles von Man Doki.
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 66
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 15275
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Mini HiFi Treffen

 · 
Gepostet: 02.11.2009 - 16:50 Uhr  ·  #87
Mini HiFi Treffen

Gestern hatte ich hohen Besuch; Holger_Fischer und der Stattmeister warn das erste Mal zu Gast in Arnsberg. Unser Hauptanliegen war natürlich das Hören diverser Tonträger. Wir wollten einige HiFi Raketen testen und dabei ordentlich etwas auf der Gabel zu haben.
Das Biest und ich begannen früh dutzende von Frikadellen und Schnitzel zu braten, dazu gab es noch Mini Würstchen, Gurken und Krautsalat.

Pünktlich um 13 Uhr trafen sie ein und wir legten sofort los.

Wir hörten zunächst einige meiner Vorschläge, wie zum Beispiel:
Boz Scaggs, Shawn Philips, Nits, Ulla Meinecke, Lincoln Mayorga, Nosound, Pineapple Thief, Archive, Oscar Peterson und viele andere.

Nachdem sich auch Dan zu uns gesellt hatte, kamen meine Gäste in’ s musikalische Spiel.
Der Stattmeister hatte ein feines Köfferchen gepackt, welche Alben das waren, kann ich nicht einmal mehr sagen. Erinnern kann ich mich an „Deitsch“ oder „Air“. Vielleicht liest er das ja hier und hängt seine Vorschläge unten an.

Es hat mir viel Freude bereitet, über Musik zu schnacken, neue Klänge zu erhören und einige leckere Bierchen zu vertilgen. Das wird mit Sicherheit nicht unsere letztes HiFi Treffen gewesen sein.

Huch, fast vergessen. Wir haben die Beatles Stereo und Mono Aufnahmen gehört, Revolver und Abbey Road um genau zu sein. Nachdem wir zuvor nur aktuelle HiFi Knaller gehört hatten, war ich sehr enttäuscht. Was übrigens auch für die Genesis Boxen galt. Sowohl die Beatles wie auch die drei Genesis Boxen klingen gut, aber man sollte sie nicht mit aktuellen Aufnahmen vergleichen.
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
dan
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4423
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 02.11.2009 - 17:02 Uhr  ·  #88
Obwohl ich auf Diät war :-) bleibt anzumerken: Du warst (wie immer) ein perfekter Gastgeber!
Trurl
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 12215
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 02.11.2009 - 17:18 Uhr  ·  #89
schade, dass ihr so weit entfernt wohnt :-)

hmc:

sind noch Frikadellen übrig :roll: :roll: :roll: :roll:

trurl
Mr. Upduff
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 62
Beiträge: 9078
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Mini HiFi Treffen

 · 
Gepostet: 02.11.2009 - 17:24 Uhr  ·  #90
Zitat geschrieben von hmc

Huch, fast vergessen. Wir haben die Beatles Stereo und Mono Aufnahmen gehört, Revolver und Abbey Road um genau zu sein. Nachdem wir zuvor nur aktuelle HiFi Knaller gehört hatten, war ich sehr enttäuscht. ...die Beatles Boxen klingen gut, aber man sollte sie nicht mit aktuellen Aufnahmen vergleichen.

Was ist schon eine Audiofahrt mit einem schnöden windschlüpfrigen



im Vergleich zu einer magischen Mystery-Tour im


hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 66
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 15275
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 03.11.2009 - 07:52 Uhr  ·  #91
stimmt auch wieder..
Stattmeister
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 58
Beiträge: 9450
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 03.11.2009 - 17:59 Uhr  ·  #92
Wie ich hmc schon persönlich schrieb: es war ein äusserst gelungener Sonntag, tolle Musik kennengelernt (die Titanen von Horst durften auch mal zeigen was in ihnen steckt) , lecker Pilsken getrunken und Unmengen an Frikadellen und Schnitzel (ich glaube, alle Nachbarn aus der Strasse sind bis Ende dieser Woche mit den Resten gut verpflegt worden :lol: ) vertilgt.

Ich habe u.a. diese Musi näher vorgestellt:


Hooverphonic "A new stereophonic sound spectacular"


Air "Moon safari"


Oceanblue "Waterworks"


Oceansize "Frames"


Lambchop "Ohio" (natürlich !!!!)


Flaming Lips "The soft bulletin"


Deitsch "Königskinder"

Zu Deitsch werde ich in kürze mal näheres posten. Das Duo dürfte dem einen oder anderen möglicherweise noch nicht bekannt sein.
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 66
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 15275
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 05.11.2009 - 17:39 Uhr  ·  #93
Ich habe mir einmal dei Mühe gemacht, meine Boxen weiter in den Raum zu stellen und deutlich zur Raummitte eingedreht.
Was soll ich sagen, das was der Stattmeister angeregt hat, ist ein voller Erfolg.

Die Doors Box, die ich für genial überarbeitet halte, klingt phantastisch.

Nun werde ich die Beatles Stereo Box reinwerfen und weinen vor Glück.
Stattmeister
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 58
Beiträge: 9450
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 05.11.2009 - 18:44 Uhr  ·  #94
hmc, das freut mich, dass mein bescheidener Tipp so eine Wirkung zeigt. Das klappt nicht bei jedem Lautsprecher, aber hier gilt (wie so oft): Probieren, probieren, probieren!

Wisch aber die Tränen hinterher schön weg - gibt sonst Flecken auf dem Sessel :flenn:

Viel Spass beim kombinierten Musik und Filmabend

wünscht
Dirk
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 66
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 15275
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 07.11.2009 - 11:35 Uhr  ·  #95
Nachtrag:
Heute habe ich wieder einmal Zeit und machte mich schon früh auf, meine Lautsprecher neu auszurichten.

Was soll ich sagen, GENIAL.

So präzise Bässe, verbesserte Mitten und luftige Höhen habe ich bisher in meinem Wohnraum nie gehört. Wahnsinn.
Leicht eingedreht und deutlich weiter von den Rückwänden entfernt, haben die Räumlichkeit sehr verbessert, die Stimmen sind viel deutlicher und losgelöster und ich habe auch den Eindruck, als wenn die Kanaltrennung besser ist.

Thanks to you
habe ich so nicht erwartet, auch Die Tänzerin kommt um Längen besser aus den Titanen.
Ich habe das Gefühl das ich einige tausend Euro inverstiert habe, es wurden aber nur die Möbel verrückt.
YETI
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Free City
Alter: 52
Beiträge: 1572
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 07.11.2009 - 12:49 Uhr  ·  #96
Chuck Mangione - Children of Sanchez (1978)

eine fabulöse Aufnahmequalität bietet auch diese Scheibe.
Schöner melodischer Jazz mit Pop-Appeal.

Stattmeister
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 58
Beiträge: 9450
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 07.11.2009 - 13:59 Uhr  ·  #97
:daumen:

Die habe ich mir auch vor einigen Wochen zugelegt. Ich hatte das Stück live bei uns in der Stadthalle, dargeboten von einer Big Band und einem Sinfonieorchester, gehört und war begeistert.

Wie der Bandleader bemerkte, diente das Stück in den 80er Jahren im Saturn in Köln zur Vorführung im High-End-Studio!

Klasse wie das Stück sich langsam aufbaut, bis zu einem ersten Höhepunkt, dann wieder langsam runterkommt (fast wie im richtigen Leben :ignore: ).
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 66
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 15275
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 08.11.2009 - 11:30 Uhr  ·  #98
Habe ich auch und es ist auch auf einem der ersten MuZi Sampler.
Wenn die Drums einsetzen kommt Freude auf.
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 66
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 15275
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 10.11.2009 - 15:58 Uhr  ·  #99
Ich zitiere hier einen Text, der bei uns schon so vorhanden ist.

Eigentlich hatte ich Phil Collins ja schon abgeschrieben. Nach "Duke" und einigen wenigen späteren Ausnahmen war und ist der musikalische Output von PC leider immer mehr zu einer kommerziellen langweiligen Kommerzgrüze verkommen, mit der ich mich in keiner Weise mehr indentifizieren konnte und wollte. So habe ich mir rein aus Neugier folgendes Album aus dem Jahr 1999, welches l nach mehreren erfolglosen Bestellversuchen, ins Haus kam, geordet.

Und eins gleich vorneweg: "A Hot Night in Paris" von "the Phil Collins BigBand" ist (für mich) definitiv das musikalisch Beste von PC seit "Wind + Wuthering" und zudem eines der Livealben überhaupt.
"A hot night" zeigt Phil Collins auf der Höhe seiner Kunst und bei seiner wahren Leidenschaft und ist zudem eine wahre musikalische "Tour de Force" mit brilliianten, abwechslungsreichen, nie langweiligen Arrangements. Dies ist kein "Intellektuellen-Jazz" bei denen sich die Jazzer vor lauter Selbstverliebtheit sich einen (musikalisch) "runterholen"-sondern Spiefreude, , Drive, Engagement, Kreativität und Jazz mit einer gehörigen Portion "Rock" im Hintergrund. Besonders der "Chef" hält sich im "zurück" (weniger ist mehr) und spielt dezent aber gnadenlos präzise.

Relaxter und reduzierter als zu seligen Brand X Zeiten.
Höhepunke sind schwer hervorzuheben-die ganze CD besteht nur aus Höhepunkten!!!

Sussudio: Ohne den "Tschack Päng Bumm" Marschmusiksound der 80er eine wahre Perle.

Chips & Salsa: Der Name ist Programm. Ein wahrer Mördergroove

Milestones: Jazz pur

Against all Odds: Die abgenudelte Ballade ohne Collins "Donald Duck vocals" erstrahlt hier in neuem Glanz. Ein exstatisches völlig losgelöstes Alto solo des fomidablen Gerald Albright. Das Beste seit "TOP" auf der "Waiting for Columbus" von Little Feat. (Stelle mir gerade vor wie "Against..." mit einem Sänger wie Paul Rodgers, Robert Plant oder Van Morrison klingenwürde.....nur so am Rande erwähnt)

Pick up the pieces.: Der zeitlose "AWB" Klassiker in einer 12 Minuten ultrapräzisen "knallenden" Version. Die Beste die je auf CD gepresst wurde. Wie ein musikalisches "Uhrwerk. Für die Ewigkeit!

The Los Endos Suite: "Genesis goes BigBand", mit Soli von Harry Kim (Trompete), Gerald Albright (Sax) und Daryl Stuermer (Gitarre) Fantastisch.

Warnung: Diese CD erweitert Horizonte und ist komplett ohne Gesang
Stattmeister
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 58
Beiträge: 9450
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Audiophile CD'S

 · 
Gepostet: 13.11.2009 - 11:10 Uhr  ·  #100
hmc, menno warum machst du so etwas?? Nach der euphorischen Beschreibung haben meine Hände wie von Geisterhand den amazon-Marketplace aufgerufen und für 9,01 Euro die CD bestellt. Big-Band-Sound finde ich toll. Bin schon sehr gespannt und werde berichten.

Gruß
Dirk
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.