New Trolls

 
Triskell
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 66
Beiträge: 47564
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

New Trolls

 · 
Gepostet: 23.06.2006 - 21:54 Uhr  ·  #1
New Trolls wurden von fünf jungen Musikern Mitte der 60er Jahre in Genua
gegründet. 1967 brachten sie ihre erste Single "Sensazioni" heraus, nachdem sie als Vorgruppe der Rolling Stones in Italien für Furore sorgten.

1968 erschien dann ihr erstes Album, "Senza orario senza bandiera".
Die Texte wurden überwiegend von Fabrizio De Andre geschrieben. Das
Album war in Italien sehr erfolgreich, was daran lag, das die einzelnen Songs relativ kurz waren und somit von den Radiostationen gespielt wurden.
1970 erschien ihr zweites Album, das nur "New Trolls" hiess und ähnlich gestrickt war. Ende des Jahres verliess Gründungsmitglied Mauro Chiatugi
die Band, die somit als Quartett weiter machten.
In diesem Jahr wurde auch ihr Titel "Autostrada" in dem Film "Terzo Canale" verwendet.
Angegegt durch einen weiteren Erfolg ihrer Musik und dem Wunsch der Band auch längere Kompositionen zu veröffentlichen, entstand gleichermassen ihr bestes und auch erfolgreichstes Album,
"Concerto Grosso Per I", 1971.
Komponiert und arangiert wude diese Musik von Luis Enriquez Bacalov und
für den Film "La Vittima Designata" eingesetzt. Dadurch wurde dieses
Album in Italien zu einem "Selbstläufer". Die italienische Presse überschlug
sich mit positiven Kritiken. Es wurde als barockes Konzert, mit Streichern
getragen und durch Leadgitarre verstärkt, in den höchsten Tönen gelobt.

Seit diesem Album geniessen New Trolls Kultstatus in Italien. Aber es
kam auch zu ersten Spannungen innerhalb der Band. Der Gitarrist
Nico Di Palo war grosser Fan des Gitarrenspiels eines Jimi Hendrix. Schon
auf "Concerto Grosso Per I" zeigte er dies in seiner Improvisation von
"Shadow".

1972 begann mit dem Ausstieg des Bassisten Giorgio D´Adamo. Ersetzt
wurde er durch Piero Langelli.
Das Nachfolgealbum "Searching For A Land" stand unter keinem guten Stern. Einerseits konnte es an den Erfolg von "Concerto Grosso Per I" nicht anknüpfen, andererseits kam es immer mehr zu Auseinandersetzungen zwischen Nico Di Palo und Vittorio De Scalzi.
Nico Di Palo verliess die Band und gründete "Ibis".

Ein nächste Album entstand 1972, mit dem Titel "UT", das von seiner
Auslegung eine härtere Gangart einlegte. So war es zumindest gedacht.
Viel treibende Orgel stand bei den einzelnen Titeln im Vordergrund.
Besonders sticht "C ´e Troppa Guerra" hervor, das ein Prog-Rock Titel
mit Hard-Rock Elementen darstellt.
Dieses Album wurde von den Fans sehr gut angenommen.
"Atomic System", in Deutschland "Night On The Bare Mountain" ist, was den reinen Prog-Rock anbelangt, für mich das ausgereifteste Album.
Erschienen ist es 1973.
Allein die beiden Tracks "La Nueva Predica Di Padre O´Brian und "Una
Notte Sul Monte Calvo" lohnen sich um sich dieses Album anzuschaffen.

1974 folgte "Tempi Dispari", das mit "nur" zwei überlangen Tracks auf-
wartete. Hierbei handelt es sich um eine Live-Aufnahme die in die Rubrik
Jazz-Rock fällt und keine Gemeinsamkeiten mit den vorherigen Alben
hat.
Rein instrumentale Jazz-Rock Jams, die durch Gitarre und Saxophon
geprägt werden.

1976 entstand dann "Concerto Grosso Per II". Ein total misslungener
Aufguss ihres Per I Albums. Eine Produktion für die "Tonne".

Danach habe ich das Interesse an New Trolls verloren!

Discographie:

1968 "Senza Orario Senza Bandiera"
1970 "New Trolls"

1971 "Concerto Grosso Per I"

- Allegro 2:17
- Adagio 4:53
- Cadenza - Andante Con Moto 4:11
- Shadows 5:33
- Nella Sala Vuoto 20:25
- La Prima Goccia Bagna Il Viso Part I 3:54
- La Prima Goccia Bagna Il Viso Part II 4:42



1972 "Searching For A Land"

- Searching 4:25
- Percival 4:22
- In St. Peter´s Day 5:00
- Once That I Prayed 4:00
- A Land To Live A Land To die 8:25
- Giga 2:05
- To Edith 8:40
- Intro 7:20
- Bright Lights 6:45
- Muddy Madalein 2:25
- Lying Here 17:25



1972 "UT"

- Studio 3:05
- XXII Srada 1:55
- I Cavalieri Del Lago Dell`Ontario 4:05
- Storia Di Una Foglia 3:00
- Nato Adesso 7:55
- C´E Troppa Guerra 9:58
- Paolo E Francesca 6:10
- Chi Mi Puo Capire 4:35



1973 "Automatic System" bzw. "Night On The Bare Mountain"

- La Nuova Predica Di Padre O´Brian 6:46
- Ho Visto Poi 7:21
- Tornare A Credere 8:36
- Una Notte Sul Monte Calvo 3:30
- Inernazione 5:49
- Quando L´Erba Vestiva La Terra 7:16
- Butterfly 4:39



1974 "Tempi Dispari"

- 7/4 (settequarti) 16:21
- 13/8 (trediciottavi) 15:32



1976 "Concerto Grosso Per II"

- Vivace 20:31
- Andante 4:45
- Moderato 3:41
- Quiet Seas 4:13
- Vent `Anni 4:16
- Bella Come Mai 4:50
- Let It Be Me 3:20
- Le Roi Soleil 3:18


:Elfenbeinküste
dan
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4529
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: New Trolls

 · 
Gepostet: 24.06.2006 - 17:06 Uhr  ·  #2
Nachdem mir ein Bekannter auch schon seit Jahren von denen vorschwärmt, habe ich mir jetzt dann mal von ihm einiges geliehen. Erster Eindruck von Concerto Grosso No. 1: Hört sich für mich an, wie eine Mischung aus Rondo Veneziano und Jethro Tull. Beide find ich nicht so gut, also auch diese Scheibe nicht so besonders. Anders verhält es sich bei Searching For A Land: Das ist Musik, wie sie auch von PFM gemacht wurde. Schöner, melodischer Progrock. Und die mag ich.
Wie gesagt erste Höreindrücke, ich werde, wenn ich auch die anderen Scheiben durchgehört habe, mich „noch mal melden“.
green-brain
 
Avatar
 
Betreff:

Re: New Trolls

 · 
Gepostet: 25.06.2006 - 14:18 Uhr  ·  #3
"New Trolls - Same", oder wie man sich einen Sonntag nachmittag versauen kann :( .

Ich bitte, die harten Worte zu entschuldigen, aber Ehrlichkeit muß sein. Ich bin New Trolls-Fan, aber als ich eben dieses 2. New Trolls-Album von 1970 komplett durchgehört habe, rutschte meine Stimmung schlagartig in den Keller.

Von den 12 Tracks sind nur die Stücke "Sensazioni" und "Una Nuvola Bianca" zu ertragen, allerdings machten die Petards oder Omega so etwas zur damaligen Zeit viel besser. Bei den anderen Stücken handelt es sich um belanglosen Italo-Schund, den man sich lieber ersparen sollte.

Bewertung: 3 von 10 Punkten.

P.S.: Die Soundqualität meiner "Fonitcetra"-Ausgabe ist grottenschlecht!
Triskell
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 66
Beiträge: 47564
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: New Trolls

 · 
Gepostet: 25.06.2006 - 14:27 Uhr  ·  #4
Da bist Du aber grosszügig! Die beiden ersten Alben hätten bei mir keinen
Punkt erhalten. Habe sie mir vor Jahren einmal angehört und gleich für
die berühmte "Tonne" auserkoren.
Mr. Upduff
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 63
Beiträge: 9287
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: New Trolls

 · 
Gepostet: 02.03.2007 - 15:46 Uhr  ·  #5
Zitat
1976 entstand dann "Concerto Grosso Per II". Ein total misslungener
Aufguss ihres Per I Albums. Eine Produktion für die "Tonne".


Als Bekannter von "dan" (s.o.) muß ich hierzu einschränkend anmerken, daß ich das Stück auf der B-Seite "NELLA SALA VUOTA" für eines der besten Stücke von den Trolls halte. Die urwüchsige rückkoppelnde Gitarre, der kurze Ur-italieniesche Gesangspart, das Rhodes(?)-Solo, das Schlagzeug - ein exorbitante Session!!!
Mr. Upduff
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 63
Beiträge: 9287
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: New Trolls

 · 
Gepostet: 02.03.2007 - 15:51 Uhr  ·  #6
Zitat
Das Nachfolgealbum "Searching For A Land" stand unter keinem guten Stern. Einerseits konnte es an den Erfolg von "Concerto Grosso Per I" nicht anknüpfen


Die Album halte ich (persönlich) für eins der besten Alben aus den 70ern- sehr abwechslungsreich instrumentiert mit schönen Songideen (A- und B-Seite), im positiven Sinn spinnert und konfus (C-Seite) und mediativ (D- Seite). Gehört auch zu meiner Empfehlung im "Must-Have-Threat".
Tom Cody
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 68
Beiträge: 44963
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: New Trolls

 · 
Gepostet: 19.02.2009 - 18:45 Uhr  ·  #7
Ihr erfolgreichstes Album "Concerto Grosso Per I" ist jetzt auch hier im Regal gelandet. Auslöser war der Film "Der Todesengel" mit Thomas Milian. Die Filmmusik - einfach klasse.
2066atau
 
Avatar
 
Betreff:

Re: New Trolls

 · 
Gepostet: 19.02.2009 - 19:39 Uhr  ·  #8
Die Platte habe ich ja schon lange nicht mehr gehört. Nachdem Winfried Trenker oder Trenkler das ganzseitige Sala gespielt hatte, habe ich sie lange gesucht und Jahre später auf dem Pariser Flohmarkt gefunden. Wenn Dickey Betts gleich fertig ist, werde ich sie mal wieder auflegen.
Benefit
Vinyljunkie
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Oldenburg
Beiträge: 284
Dabei seit: 02 / 2010
Betreff:

Re: New Trolls

 · 
Gepostet: 26.01.2012 - 13:06 Uhr  ·  #9
Damit werde ich mich näher beschäftigen.
ForbiddenPlanet
 
Avatar
 
Betreff:

Re: New Trolls

 · 
Gepostet: 26.01.2012 - 13:21 Uhr  ·  #10
Ich denke, wenn man sich erstmals mit der italienischen Progszene der Siebziger beschäftigt, sollte man nicht unbedingt mit den New Trolls beginnen. Da gibt es weitaus prägendere und vor allem auch bessere Formationen. Aber wenn man sich näher mit der Szene beschäftigt, muss auch diese Band mit ins Boot.
Die Diskographie beginnt auch für mich erst beim Concerto Grosso von 1971 und damit ist man auch gut bedient. Searching For A Land ist ganz gut gelungen (oder hübsch, wenn es nicht so doof klänge), aber auch wirklich kein Muss. Empfehlen kann ich auf alle Fälle die Tempi Dispari, für mich persönlich ihre beste Scheibe. Aber um Himmels willen Finger weg von der zweiten Concerto Grosso von 1976, das ist zum grössten Teil richtig üble, schrottige Musik!!
Mr. Upduff
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 63
Beiträge: 9287
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: New Trolls

 · 
Gepostet: 26.01.2012 - 13:45 Uhr  ·  #11
Meine Reihenfolge wäre:

Searching For A Land (für mich DIE Beste die mit der größten Band-Breite der N.T. - s.a. viewtopic.php?t=7359&highlight=new+trolls+searching)
Concerto Grosso Per I. (allein schon wegen der 2. Albumseite ein MUSS)
Concerto Grosso No 2 (ich finde auch die stark - war damals eine echte Frauenversteherplatte - so a la Rondo-Veniziano meets Hendrix)
Tempi Dispari
UT
N.T. Atomic System

...alles davor und danach ist dann allermeist für die Tonne oder San Remo...
freakCha
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: würzburg
Homepage: freakshow-in-conce…
Beiträge: 1258
Dabei seit: 09 / 2007
Betreff:

Re: New Trolls

 · 
Gepostet: 26.01.2012 - 22:59 Uhr  ·  #12
und hier mal meine rangliste:

TEMPI DISPARI
SEARCHING
CONCERTO I
UT
ATOMIC SYSTEM
CONCERTO II

aber auch die beiden interessanten spin-offs der NEW TROLLS sollten hier nicht unerwähnt bleiben:

Nico, Gianni, Frank, Maurizio - Canti D'innocenza, Canti D'esperienza
Ibis - 1) Sun supreme 2) same

vor allem die SUN SUPREME mit ATOMIC ROOSTER-drummer RIC PARNELL hat es mir angetan....
Mr. Upduff
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 63
Beiträge: 9287
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: New Trolls

 · 
Gepostet: 26.02.2013 - 14:39 Uhr  ·  #13
Zitat geschrieben von ForbiddenPlanet

...
Empfehlen kann ich auf alle Fälle die Tempi Dispari, für mich persönlich ihre beste Scheibe.
...

Hatte ich gestern unter`m Kopfhörer...teilweise ziemlich kruder Stoff...aber ein livehaftiger Beleg dafür, welche (für mich bei keiner Band - auch international - so zu findende) unglaubliche Bandbreite diese Band hatte...ja...und auch Jazzanleiehen disparierten hier...
Mr. Upduff
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 63
Beiträge: 9287
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: New Trolls

 · 
Gepostet: 20.12.2013 - 17:06 Uhr  ·  #14
Ein sehen- und hörenswertes orchestrales Live-Remake des Concerto Grosso der Old Trolls:



...die Italiener haben`s aber auch gut mit ihren historischen Altstadtarenen...
Napoleon Wilson
Vinyljunkie
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Dortmund
Alter: 36
Beiträge: 359
Dabei seit: 10 / 2006
Betreff:

Re: New Trolls

 · 
Gepostet: 30.12.2013 - 10:46 Uhr  ·  #15
Ich kenne die Gruppe auch nur durch den Film "Der Todesengel" und diese Stücke fand ich sehr gut. Werde mir die anderen Werke mal anhören.
nixe
 
Avatar
 
Betreff:

Re: New Trolls

 · 
Gepostet: 07.02.2016 - 18:26 Uhr  ·  #16
bei mir stehen:
'76 Concerto Grosso N.2 (sie war auch die erste, die ich schon seit Jahren habe)
'72 Searching for a Land (mir gefällt sie ganz gut)
&
'07 Concerto Grosso - Trilogy live (DCD/DVD) (der absolute Hammer)
Mr. Upduff
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 63
Beiträge: 9287
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: New Trolls

 · 
Gepostet: 28.10.2020 - 09:36 Uhr  ·  #17
Zitat geschrieben von nixe

bei mir stehen:
...
'07 Concerto Grosso - Trilogy live (DCD/DVD) (der absolute Hammer)

...habe die Trilogy (2007= nun endlich auch als Download (da CD/DVD nicht mehr oder nur zum hohen Pries erhältlich)...auch ich habe den absoluten Hammer gehört...z.B. die Version von "My shadow in the dark (per Jimy Hendrix)" ( https://www.youtube.com/watch?v=iuUlcy67N4Y ) oder das Stück vom Corncerto Gross III "Dance with the rain (ballata)"( https://www.youtube.com/watch?v=6HhJ1vXYefY ) sind so...und alle musikalisch sowas von in Bestform...dazu das Orchester...wie nun mehrmals gesagt: Hammer!
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.