BRASSROCK WORLDWIDE???

songstrukturen mit gesang und mindestens 2 bläsern....

freakCha

Betreff:

BRASSROCK WORLDWIDE???

 ·  Gepostet: 12.01.2008 - 14:52 Uhr  ·  #87769
hallo, ihr lieben
wie anderweitig schon erwähnt, geht`s hier um BRASSROCK, eine, wie ich meine, frühe variante des progressiverock, da immer mit gesang und einflüssen aus dem jazz, nämlich durch die verwendung ungerader takte und hauptsächlich mehrerer blasinstrumente, die vorher nur zur untermalung der beatmusik verwendet wurden und nicht solieren durften. die für die entwicklung zum progressiverock nötige einbindung von elementen aus der klassik (instrumentierung, kompositionsweisen) fand hier (noch) nicht statt, bzw. wurde absichtlich vermieden.

welche die erste richtige BRASSROCK-scheibe ist, darüber streiten sich die "musikgelehrten", aber mit sicherheit stehen bands wie FLOCK, CHICAGO, BLOOD, SWEAT & TEARS ganze vorne, da sie bereits in den späten 60ern damit begannen.

auch viele bluesmusiker der mitt-bis-end-60er holten sich den einen oder anderen bläser, um den sound etwas aufzupeppen (AL KOOPER, MIKE BLOOMFIELD, etc.), allerdings wurde da meist nicht ordentlich "gerockt".

in england war das genre längst nicht so erfolgreich, auch wenn bands wie COLOSSEUM oder die weit weniger bekannten IF die fahne hoch hielten. dort war in einschlägigen formationen der jazzanteil wesentlich deutlicher, was sich in geringerer akzeptanz beim hörer bzw. käufer niederschlug.

natürlich gab es in der ersten hälfte der 70er eine unmenge bands, die "progressive" rockmusik machten und sich einen bläser zur verfeinerung des sounds hielten, aber richtiger brassrock war das meiner meinung nach nicht..

wer kennt noch bands aus aller welt, die diesm BRASSROCK-schema entsprochen haben könnten????

freakCha

Guestuser

Betreff:

Re: BRASSROCK WORLDWIDE???

 ·  Gepostet: 12.01.2008 - 16:11 Uhr  ·  #87775