Steely Dan - Can’t buy a thrill

hochwertiges von Becker und Fagan

 
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 25311
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 10.05.2007 - 09:06 Uhr  ·  #1
Steely Dan - Can’t buy a thrill

Der/den einen oder anderen mag es vielleicht auch schon so ergangen sein, daß für sie/ihn bestimmte Musik „weder Fleisch noch Fisch“ war/ist.
So erging es mir mit der Musik Steely Dan’s eine ganze Weile.
Walter Becker und Donald Fagan, die Gründer dieser Band schufen Anfang der 70er Jahre einen Sound, der für mich eben oben genannter Definition entsprach.
Das waren weder Rock oder Pop noch waren es Jazz oder Rhythm & Blues.
Vielmehr gab es hier eine spezielle Mischung dieser Zutaten, die die Musik für Anhänger aller „Lager“ nicht gerade leicht konsumierbar machte.
Mit dem offiziellen Start der Band wurde dann 1972 auch dieses erste Album aus der Taufe gehoben.

Das war ein neuer Sound, der dann auch beim Publikum trotz o.a. „Widrigkeiten“ gut ankam und sogleich eine gute Chartnotierung sowohl für das Album als auch die beiden Singles, „Do it again“ und „Reelin’ in the years“ erbrachte.

Erst später habe auch ich mich von der hohen Qualität dieser und folgender Produktionen der Band überzeugen lassen können.
Becker und Fagan gingen ganz akribisch vor und schufen kleine Songperlen, die bis in’s Kleinste durchdacht und arrangiert waren.
Diese Eigenschaft ist allerdings auf diesem ersten Album noch nicht so stark ausgeprägt und die Tatsache, daß hier mit David Palmer noch ein eigener Sänger dabei war, unterscheidet diese Platte dann doch von ihren Nachfolgern dadurch, daß hier vielleicht noch etwas stärkere Pop- und R’n’B-Einflüsse durchschimmerten.
Die Musik wirkt hier noch etwas „roher“ und unbearbeiteter, trotz ihres bereits hohen perfektionistischen Anspruchs.

Die Besetzung für diese Platte:


· Donald Fagen - piano, electric piano, plastic organ, vocals
· Walter Becker - electric bass, vocals
· Jeff "Skunk" Baxter - guitar, pedal steel guitar
· Denny Dias - guitar, electric sitar
· Jim Hodder - drums, percussion, vocals
· David Palmer - vocals
·
An zusätzlichen Musikern wirkten noch mit:

· Victor Feldman - percussion
· Elliott Randall - guitar
· Jerome Richardson - tenor saxophone
· Snooky Young - flugelhorn
· Venetta Fields - background vocals on "Brooklyn"" and "Kings"
· Clydie King - background vocals on "Brooklyn"" and "Kings"
· Shirley Matthews - background vocals on "Brooklyn"" and "Kings"
·
Letztlich bleibt es , in der Nachschau betrachtet, ein überwiegend wunderbares Popalbum mit hohem Unterhaltungsfaktor, allen voran der „Ohrwurm“ „Do it again“.....

Die Titel, alle von Becker und Fagan:

1. "Do It Again" – 5:56
2. "Dirty Work" – 3:08
3. "Kings" – 3:45
4. "Midnight Cruiser" – 4:08
5. "Only a Fool Would Say That" – 2:57
6. "Reelin' in the Years" – 4:37
7. "Fire in the Hole" – 3:28
8. "Brooklyn (Owes the Charmer Under Me)" – 4:21
9. "Change of the Guard" – 3:39
10. "Turn That Heartbeat Over Again" – 4:58


Wolfgang
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 10.05.2007 - 09:49 Uhr  ·  #2
"Do it again" die Ewigkeitsnummer hör ich auch heute noch gern. Rest des Albums hat mir schon nicht mehr so gefallen. Einmal hab ich mich dann zu ner billigen Best of hinreissen lassen, aber das war überhaupt gar nix für mich. Und seitdem biege ich um Steely Dan rum. Die waren mir immer zu leicht, das war Musik für den AFN gedacht hatte ich immer das Gefühl.

Jerry
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 63
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21360
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 10.05.2007 - 10:00 Uhr  ·  #3
Bei mir stehen.

DECADE OF STEELY DAN
GAUCHO
TWO AGAINST NATURE (für mich eine Überalbum)
CITIZEN - 4er CD Box (Sahneteil)
EVERYTHING MUST GO

Also ich sehe es auch so wie unser Firebyrd, anfangs "leicht" ignorriert, dann irgendwann den Zugang gefunden und bis dato eine meiner Top Bands.
Was da teilweise an fein verschachtelten Komposition in die digitale Rille gebraten wurde, ist phantastisch.
Die "Two against nature" hat wunderbare Jazzanleihen und machen es zu einem Meilenstein der inteligenten Musik.

Oben genanntes Album ist zum größten Teil in der "Decade.." oder der "Citizen" enthalten.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 10.05.2007 - 10:59 Uhr  ·  #4
bei mir :

1977 Aja Venyl
2000 Two Against Nature

ansonsten Solo Donald Fagen:

1982: The Nightfly
1993: Kamakiriad

alles zu empfehlen
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 10.05.2007 - 11:10 Uhr  ·  #5
Naja, so fast das meiste der Band steht ja bei mir auch im Regal, und Becker/Fagen hatten immer wieder Glanzlichter auf alle ihre Platten verstreut. In ihrer Gesamtheit gefällt mir jedoch nur dieses Debutalbum hundertprozentig. Hier stimmt für mich einfach alles: Lauter tolle Songs, ein wunderbares Laidback-Feeling, und der für meinen Geschmack (neben "Do It Again") absolut beste Song von Steely Dan überhaupt: Brooklyn (Owes The Charmer Under Me) - kaum je klang eine Pedal Steel wehmütiger als bei diesem absolut traumhaft schönen Song. Schade, hatten sie später jegliches Country-Feeling verloren.....

:-)
Grande Dame of Desaster
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Warstein
Alter: 55
Beiträge: 4676
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 10.05.2007 - 11:15 Uhr  ·  #6
Ich sehe schon, ich muss mal wieder tiefer in die Tasche greifen.

Twister
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 63
Beiträge: 33969
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 18.12.2009 - 20:21 Uhr  ·  #7
"Do It Again" höre ich auch heute immer noch sehr gerne. Der Rest ist aber nicht ganz so mein Revier.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6316
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 18.12.2009 - 21:54 Uhr  ·  #8
"Can`t buy the thrill",ist für mich das beste Album von Steely Dan.
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: bei Hamburg
Homepage: facebook.com/profi…
Beiträge: 15944
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 18.12.2009 - 22:13 Uhr  ·  #9
Zitat geschrieben von 35 years after
"Can`t buy the thrill",ist für mich das beste Album von Steely Dan.


Für mich auch mit Abstand das Beste!
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Free City
Beiträge: 1871
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 19.12.2009 - 13:35 Uhr  ·  #10
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schleswig-Holstein
Alter: 70
Homepage: myspace.com/nobbyg…
Beiträge: 7020
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 19.12.2009 - 14:57 Uhr  ·  #11
Ich kann mich nie entscheiden, welche die beste Scheibe von Steely Dan ist!

ich liebe sie alle!
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 58
Beiträge: 12392
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 19.12.2009 - 17:21 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von nobbygard
Ich kann mich nie entscheiden, welche die beste Scheibe von Steely Dan ist!

ich liebe sie alle!

:daumen:
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6964
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 19.12.2009 - 17:40 Uhr  ·  #13
Das Debut ist auch für mich ein richtig gutes Werk in seiner Gesamtheit und für mich ist "Reelin`In The Years" der absolute Bringer von diesem schönen Album, da wird so richtig stimmig gerockt!!!
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: sankt augustin
Alter: 65
Beiträge: 2552
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 19.12.2009 - 17:44 Uhr  ·  #14
die kongeniale genießbarkeit dieses werkes haben sie nie mehr ganz
erreicht; an 'Do It Again' kann man sich nicht satt hören und solches
material lieferten sie m.e. nur noch auf Pretzel Logic.

später fand ich sie ein wenig anti-rock'n'rollig; schlapp und schwülstig,
wie jemand, der zu lange im studio sitzt und wenig frische luft genießt.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6316
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 19.12.2009 - 18:22 Uhr  ·  #15
@Badger

Ja,
"Pretzel logic "ist auch ein gutes Album.


Mein Favorit von "Can`t buy a thrill",ist "Dirty work",daran kann ich mich nicht satt hören.
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Free City
Beiträge: 1871
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 19.12.2009 - 19:04 Uhr  ·  #16
Zitat geschrieben von badger

später fand ich sie ein wenig anti-rock'n'rollig; schlapp und schwülstig,
wie jemand, der zu lange im studio sitzt und wenig frische luft genießt.


Oder wie jemand der in L.A. im weißen Pulverfäßchen sitzt. :lol:

Anstatt schlapp und schwülstig sagen andere cool und smooth.
Wenn schon Klavierlack-diamantenschleifer-Sound dann von diesen Supernasen! :P
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: sankt augustin
Alter: 65
Beiträge: 2552
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 19.12.2009 - 19:51 Uhr  ·  #17
Zitat geschrieben von YETI
Zitat geschrieben von badger

später fand ich sie ein wenig anti-rock'n'rollig; schlapp und schwülstig,
wie jemand, der zu lange im studio sitzt und wenig frische luft genießt.


Oder wie jemand der in L.A. im weißen Pulverfäßchen sitzt. :lol:

Anstatt schlapp und schwülstig sagen andere cool und smooth.
Wenn schon Klavierlack-diamantenschleifer-Sound dann von diesen Supernasen! :P


das mit dem weißen pulver ist 'ne sehr gute erklärung für die späteren,
etwas dekadenteren werke. wahrscheinlich haben sie wirklich bis zum
hals drin gesessen und es sich durch feuerwehrschläuche in die
riechorgane reingezogen.
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Free City
Beiträge: 1871
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 19.12.2009 - 23:05 Uhr  ·  #18
Zitat geschrieben von badger
Zitat geschrieben von YETI
Zitat geschrieben von badger

später fand ich sie ein wenig anti-rock'n'rollig; schlapp und schwülstig,
wie jemand, der zu lange im studio sitzt und wenig frische luft genießt.


Oder wie jemand der in L.A. im weißen Pulverfäßchen sitzt. :lol:

Anstatt schlapp und schwülstig sagen andere cool und smooth.
Wenn schon Klavierlack-diamantenschleifer-Sound dann von diesen Supernasen! :P


das mit dem weißen pulver ist 'ne sehr gute erklärung für die späteren,
etwas dekadenteren werke. wahrscheinlich haben sie wirklich bis zum
hals drin gesessen und es sich durch feuerwehrschläuche in die
riechorgane reingezogen.


In den Texten von Gaucho geht es um nichts anderes! (bei jedem Song!)
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: sankt augustin
Alter: 65
Beiträge: 2552
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 20.12.2009 - 00:20 Uhr  ·  #19
Zitat geschrieben von YETI
In den Texten von Gaucho geht es um nichts anderes! (bei jedem Song!)


hab ich nie gehabt, die AJA; jedenfalls würde ich es nicht zugeben;
die band war mir schon vorher suspekt:
drogenverherrlichende texte; tzz, tzz, das kann ich nicht gutheißen.
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 58
Beiträge: 12392
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 20.12.2009 - 09:21 Uhr  ·  #20
Wenn ich nur ein SS-Album haben dürfte, wäre es AJA!
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: bei Hamburg
Homepage: facebook.com/profi…
Beiträge: 15944
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 20.12.2009 - 10:39 Uhr  ·  #21
Ich meine mich zu erinnern, daß die ursprünglichen Mixe der Aja nach einem Jahr Arbeit in die Tonne wanderten und dann alle Aufnahmen neu gemacht wurden.

@badger: Das mit dem Kokain wusste ich nicht.
Hätte ich auch nicht erwartet bei der Art von Musik.
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Free City
Beiträge: 1871
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 20.12.2009 - 22:44 Uhr  ·  #22
Zitat geschrieben von stanweb
Ich meine mich zu erinnern, daß die ursprünglichen Mixe der Aja nach einem Jahr Arbeit in die Tonne wanderten und dann alle Aufnahmen neu gemacht wurden.


bei Gaucho wurde ein Song aus Versehen gelöscht denn viele für den besten hielten.


Zitat geschrieben von stanweb


Das mit dem Kokain wusste ich nicht.
Hätte ich auch nicht erwartet bei der Art von Musik.


Steely Dan hatten von Anfang an abgründige Themen drauf.
Illegal fun, under the sun war das Credo!
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 63
Beiträge: 33969
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 06.06.2019 - 18:39 Uhr  ·  #23
Zu schade für den Keller... :-o
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Alter: 65
Beiträge: 13928
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 06.06.2019 - 19:44 Uhr  ·  #24
Zitat geschrieben von Tom Cody

Zu schade für den Keller... :-o


...meint nicht nur Dortmund. Kellerklima ist nicht gesund 8)
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hämburch
Alter: 58
Beiträge: 6602
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: Steely Dan - Can’t buy a thrill

 · 
Gepostet: 07.06.2019 - 08:12 Uhr  ·  #25
Damals, so um 1975, bekam ich sie geschenkt und dachte erst, dass es sich um eine Best-Of-Compilation handelt. Dass dem nicht so ist erfuhr ich später und kann nur sagen - tolles Debüt!
Inzwischen steht hier fast alles von Steely Dan und Donald Fagen solo.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.