Darlingside - Fish Pond Fish

Ja, diese Musik ist wunderschön, warm, weich und friedlich, so, wie es hier atmosphärisch ausgestrahlt wird, sollte jeder Tag sein....

 
firebyrd
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hausgeburt (Ausgeburt?)
Beiträge: 31770
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Darlingside - Fish Pond Fish

 · 
Gepostet: 18.10.2020 - 17:45 Uhr  ·  #1
Darlingside - Fish Pond Fish

Darlingside - dritter Streich, "Fish Pond Fish" heisst es nun. Verhaucht-verhallter mehrstimmiger Gesang, "Woolgathering" scheint uns sogleich in eine unreale Welt entführen zu wollen, bis nach kurzer Zeit die Band einsetzt, und wir uns bereits nach dieser Einleitung beim zweiten Song, "Crystal Caving", befinden. Der mehrstimmige Gesang bleibt, und schon purzeln die Assoziationen - Crosby, Stills, Nash (& Young), America, Simon & Garfunkel, Fleet Foxes, inhaltlich schwebt es grob in diese Richtung.

Nicht anders war es 2018, als die Platte "Extralife" erschien und mit ihrer modernen Art des Baroque Pop punkten konnte, Psychedelic und Sunshine Pop inbegriffen. Und nun kann ich mich erneut fallen lassen in diese entspannte und entspannende Atmosphäre des Schönklangs, ob ich nun im "Ocean Bed" bade oder mich anderen üppigen Vokal-Harmonien widme und mich diesem wattigen Sound hingebe, einem Sound, der verspielt, schwebend und verträumt die Sinne reizt.

Indie Folk Pop, Neo-Folk, Neo Baroque Pop, eigentlich werden alle diese Schubladen bedient. Und zusammen ergeben sie eben diesen Sound für alle Jene, die auf Schönheit und Harmonie in der Musik stehen, und auch damit umgehen können, dass letztlich nicht wirklich viel Abwechslung geboten wird. Zarte Gesänge, spartanische, sehr zarte Instrumentierung, durchgehend, Stimmung wie aus einem Stück. Wie auch immer, das ist ein Soundtrack zum Abschalten aus hektischen Phasen des Alltags.

Und auch an die wohl längst vergessene Formation Parrish & Toppano erinnert es mich, wenn solch vielschichtige Vokal-Harmonien auf sanft rockendes Tempo stoßen wie auf "February/Stars". Besonders anmutig ist auch die Instrumentierung, wie eigentlich auf jedem Song, wenn sich Banjos, Mandolinen und Violinen freundlich die Hände schütteln. Ja, diese Musik ist wunderschön, warm, weich und friedlich, so, wie es hier atmosphärisch ausgestrahlt wird, sollte jeder Tag sein....


Dave Senft (vocals, bass)
Don Mitchell (vocals, guitars, banjo)
Auyon Mukharji (vocals, violin, mandolin)
Harris Paseltiner (vocals, cello, guitar)


1 Woolgathering
2 Crystal Caving
3 Ocean Bed
4 Keep Coming Home
5 Green + Evergreen
6 Time Will Be
7 February/Stars
8 Denver
9 Mountain + Sea
10 See You Change
11 A Light On In The Dark



http://www.darlingside.com/
Leslie
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: in der Mitte zwischen Kölnarena und Festhalle Ffm
Beiträge: 35691
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: Darlingside - Fish Pond Fish

 · 
Gepostet: 18.10.2020 - 18:10 Uhr  ·  #2
hab mal in die Platte reingehört - schöne entspannte Musik die in der Tat an den Sunshine Pop der Sixties erinnert...

CS&N - Simon & Garfunkel und bei Ocean Bed dringen auch die Beach Boys durch - nettes Album ...
badMoon
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 19630
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Darlingside - Fish Pond Fish

 · 
Gepostet: 17.03.2022 - 16:06 Uhr  ·  #3
Ich höre mich gerade durch das Album. Wunderschön und klasse beschrieben :-) und - im Zulauf. Wozu braucht's noch Musikzeitschriften, wenn es diesen Zirkus gibt?

Harmonische Grüße aus dem Tal.
Leslie
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: in der Mitte zwischen Kölnarena und Festhalle Ffm
Beiträge: 35691
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: Darlingside - Fish Pond Fish

 · 
Gepostet: 17.03.2022 - 16:14 Uhr  ·  #4
Zitat geschrieben von badMoon

Wozu braucht's noch Musikzeitschriften, wenn es diesen Zirkus gibt?


so ist es - Zeitschriften gibt es hier bei mir schon lange nicht mehr ;-)
kraut-brain
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Reinbek
Alter: 66
Beiträge: 19655
Dabei seit: 05 / 2016
Betreff:

Re: Darlingside - Fish Pond Fish

 · 
Gepostet: 15.05.2022 - 23:53 Uhr  ·  #5
Harmonien, die begeistern und vermutlich jedem Folkfan glücklich stimmen müssten. Somit könnte man sich fragen, warum ist diese Band nicht erfolgreicher.

Du beschreibst ihren Stil mit wattich, weich, schwebend und verträumt und ich füge noch berührend und atmosphärisch hinzu, also Musik, die einen großen Wohlfühlfaktor vermittelt.

Wer sich dieser Musik entziehen will, darf sie nicht auflegen. Ansonsten nimmt sie einem gefangen und das ist auch gut so.
badMoon
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 19630
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Darlingside - Fish Pond Fish

 · 
Gepostet: 17.11.2022 - 15:20 Uhr  ·  #6
Gefühlt gehört diese Scheibe zu denen, die in diesem Jahr am häufigsten gespielt wurden - so wie gerade wieder. Also, hoch mit dem Schätzchen :-)
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.