August 2015 - Blues Traveler – Traveler & Thieves

 
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 15193
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

August 2015 - Blues Traveler – Traveler & Thieves

 · 
Gepostet: 31.07.2015 - 23:58 Uhr  ·  #1
Blues Traveler – Traveler & Thieves




Es war 1990, ich ging ursprünglich nach Augsburg auf Lynard Skynard, auf die Mann ( und Frau) sehnsüchtig warten. Wenn da nicht immer die lästigen Vorband’s wären.
Aber diesmal war es anders, eine Band mit einem fülligen Frontmann der um seine Schulter Patronengürtel trug, nur das dies mit lauter Harp’s gefüllt waren.
Ein kurzes Intro und dann legte die Band um den besagten John Popper los.
WOW was für ein Spektakel, eine psychedlische-bluesige Mischung aus Southernrock und Funk. Der Gitarrist und der Harper duellierten sich andauernd. Ein atemberaumbendes Konzert, das mir am Ende sogar besser gefiel als die Hauptband. Das einzige Problem lag darin, das ich und noch einige Zuschauer die ich befragten nicht wussten wer diese Band war.
Durch hatrnäckige Recherche meinerseits fand ich raus das dies „Blues Traveler“ aus New York waren und John Popper einer der weltbesten Mundharmonikaspieler war.
Darauf hin in den Plattenladen und besorgte mir ihre zweite und damals aktuelle
„Traveler & Thieves“ ihr 2. Album.

Hier auch wieder das Intro vom Konzert „The Tiding“ und darauffolgend ein Basslauf und schon setzt die markante Harp ein, „Onslaught“. Ein fröhlich gelaunte 6minütige Geschichte wo der schnelle Storyerzähler auffällt. Mittig im Song ändert sich die Stimmung, baut sich wieder auf mit einem schnellen Gitarrensolo von Cham Kinchla und schnellen Harpspiel von John Popper. Das Wechselspiel dieser beiden Musiker begleiten uns schließlich immer wieder auf unterschiedlicher Weise, auf diesem Album. Fluffig (Ivory Tusk), Funkig (Whats for Breakfast) und sogar poppig (Optimist Thought) geht es munter weiter bis einen Meisterstücks des Albums. „Sweet Pain“ glänzte schon im Konzert. Ein getragene Ballade mit einer fabelhaften Hintergrund Gitarrenarbeit, das übertönt wird mit einem süßlich amüsanter Sangesmelodie. Ähnlich wie bei Freebird baut sich der Song auf zu einem fulminanten Ending. (das gottseidank nicht so lang ist).
Dann groovte es noch vor sich hin bis zum 2. Highlight, dem letzten Song „Mountain Cry“, als Gastmusiker fungierte hier kein geringerer als Gregg Allman an der Hammond und Gesang. Ein 9minütiger Midtempo Southernsong der mittig in einem gefühlsvollen herzzereisenden Bluesgesang übergleitet wird, das wieder übernommen wird vom Gitarren/Harp Solo’s der extragüte, das sich in einem Mix zum Ende zum Höhepunkt vereint.
Gänsehautfeeling ist angesagt. Selbst jetzt wo ich es seit langen wiederhöre, lauft mir der Schauer über den Rücken.
Diese Scheibe wird immer wieder neu entdeckt von mir. Aber immer wieder mit dem gleichen Erfolgserlebnis.
Vielleicht ergeht es denn einen oder anderen auch so, würde mich auf Feedback und Erlebnisse freuen.

Schönen Gruß euer
Cookin DJ Xanadu


"The Tiding" (Brendan Hill, Chan Kinchla, John Popper, Bobby Seehan) – 1:30
"Onslaught" (Popper, Sheehan) – 6:08
"Ivory Tusk" (Kinchla, Popper) – 5:15
"What's for Breakfast" (Popper, Sheehan) – 3:45
"I Have My Moments" (Kinchla, Popper) – 4:12
"Optimistic Thought" (Popper) – 3:28
"The Best Part" (Popper) – 4:49
"Sweet Pain" (Popper) – 7:41
"All in the Groove" (Popper) – 4:15
"Support Your Local Emperor" (Kinchla, Popper, Sheehan) – 6:54
"Bagheera" (Hill, Kinchla, Popper) – 4:21
"Mountain Cry" (Hill) – 9:07


The Band is:
John Popper - Vocals, Harmonica, Guitar
Chan Kinchla - electric Guitar
Brendan Hill - drums and percussion
Bobby Sheehan - Bass Guitar


....ansonsten Musikzirkusradio
hereinspaziert und reingehört
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Alter: 58
Beiträge: 9872
Dabei seit: 05 / 2011
Betreff:

Re: August 2015 - Blues Traveler – Traveler & Thieves

 · 
Gepostet: 04.08.2015 - 07:31 Uhr  ·  #2
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hämburch
Alter: 59
Beiträge: 7155
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: August 2015 - Blues Traveler – Traveler & Thieves

 · 
Gepostet: 04.08.2015 - 08:09 Uhr  ·  #3
John Popper ist mir erstmals bewusst aufgefallen in einer Acoustic Radio Show mit Metallica, wo sie zusammen "Tuesday's Gone" von Lynyrd Skynyrd gecovert hatten. Auch eine Version vom Misfits-Klassiker "Last Caress" ist dabei, wo sich John Popper die Seele aus dem Leib mundharmonikasiert. Insofern, genialer Harper, coole Band, schöne Vorstellung, danke.

http://youtu.be/INO_X9eJY8Q
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hannover 30451
Alter: 70
Beiträge: 4072
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: August 2015 - Blues Traveler – Traveler & Thieves

 · 
Gepostet: 05.08.2015 - 10:06 Uhr  ·  #4
Die Rezi hat mich neugierig gemacht und ich habe mir die Hörproben angehört.
Absolut hörbar.
Danke für die Vorstellung.
LG MOni
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 64
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21413
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: August 2015 - Blues Traveler – Traveler & Thieves

 · 
Gepostet: 13.08.2015 - 20:23 Uhr  ·  #5
Die Band viel mir erstmals durch die Blues Brothers Fortsetzung auf.
Die Truppe gefiel mir auf Anhieb und ich habe einige Werke hier stehen.

"Diese Scheibe wird immer wieder neu entdeckt von mir. Aber immer wieder mit dem gleichen Erfolgserlebnis."

Das ist ein dickes Kompliment an die Band.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 49
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 7370
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: August 2015 - Blues Traveler – Traveler & Thieves

 · 
Gepostet: 08.02.2021 - 20:18 Uhr  ·  #6
Und aus aktuellen Anlass ,
rauf damit.
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 15328
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: August 2015 - Blues Traveler – Traveler & Thieves

 · 
Gepostet: 10.02.2021 - 12:32 Uhr  ·  #7
Lieber Xanadu,

Du hast mich ja quasi mit der Nase darauf geschubst. Zunächst war ich ein wenig baff, dass Du diese Scheibe bereits 2015 vorgestellt hast. Und dann war ich ebenso baff als ich sah, dass es unser "Wiederentdeckt" bereits so lange, also seit 2014 gibt. Wie die Zeit vergeht...

OK, zur Scheibe.

Warum ich seinerzeit nicht darauf reagierte - keine Ahnung. "Onslaught" brauchte nur wenige Sekunden, und nach ebenso wenig Sekunden auf "Ivory Tusk" mit der Mundharmonika am Start war klar, dass die Scheibe hier fehlt. Also, danke für den Hinweis, die Scheibe ist bestellt. Deine tolle Rezi wäre gar nicht nötig, Lauschproben hätten bereits gereicht... Dennoch natürlich auch thx für die Rezi :-)

Gut geschubst, Löwe 8)
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 49
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 7370
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: August 2015 - Blues Traveler – Traveler & Thieves

 · 
Gepostet: 10.02.2021 - 14:16 Uhr  ·  #8
Bitteschön @badMoon, ich ziehe dir sehr gerne Geld aus deiner Tasche :lol:

Spaß beiseite, ist schon wahnsinn das diese Rubrik solange läuft war mir auch nicht bewusst.
Also mal ein :prost: auf uns alle.

Hatte ich mir schon gedacht, wenn dir die Hatters gefallen ist es nicht weit zu Blues Traveller.

Wenn soweit bist, kann ich dir die "Four" noch empfehlen. Ist bisschen flotter und "poppiger"
aber ihre Spur verlassen sie nicht.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.