Erlkoenig

 
Wrdlbrmf
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 632
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Erlkoenig

 · 
Gepostet: 13.05.2006 - 20:05 Uhr  ·  #1
Leute ich sage Euch, das ist schwerer Stoff. 1972 gründete sich die Band, lieh sich den Namen von Johann Wolfgang von Goethe, und spielte 1973 das erste, unbetitelte, Album ein. Es wurde in einer Menge von 1.000 Stück produziert und direkt an Läden verkauft oder teilweise auch verschenkt. Die Musik ist eine Melange aus Krautrock und klassischen Elementen. Getragen werden die Kompositionen durch eine schwere Kirchenorgel und Sologitarre, wobei manchmal sehr spannende Duelle ausgetragen werden. Nur selten geht es heftig zur Sache, meistens bleibt die Musik ruhig und getragen, immer mit deutlichen Progrock-Anleihen. In den Kritiken ist von deutschen Texten die Rede. Scheinbar stimmt das nicht oder das Album wurde auch in englischer Sprache produziert. Meine CD ist jedenfalls englischsprachig.

Noch zwei Kritikerzitate (denen ich nur bedingt zustimme):

In „The crack in the cosmic egg“ von Steven und Atan Freeman (Leicester 1996) findet sich lediglich folgender Eintrag: „Wie berichtet wird, handelt es sich um weitgehend instrumentalen Progressiv-Rock mit ein paar deutschen Texten und auf Gitarre und Tasten gelegtem Schwergewicht. Doch wie sie sich genau angehört haben, wissen wir nicht.“

Der Norweger Dag Erik Asbjørnsen schreibt in seinem Buch „Cosmic dreams at play“ (Glasgow 1996) auch nicht viel mehr:

Erlkoenigs Platte war eine der besseren Privatpressungen der frühen siebziger Jahre. Die Gruppe benutzte deutsche Texte, doch kam ihre LP weitgehend ohne Gesang aus. Es war in jeder Hinsicht typischer Progressiv-Rock der frühen siebziger Jahre, mit reichlich Gitarren- und Tastenarbeit.“ Fast sieht es so aus, als hätten diesmal die FreemanBrüder abgeschrieben. Aber man kann ja schließlich auch nicht alles selbst kennen.

Trackliste:
1. ERLKOENIG IMPRESSION 8´30
2. TOMORROW 6´02
3. THOUGHTS 9´31
4. CASTROP-RAUXEL 7´13
5. BLIND ALLEY 8´07
6. DIVERTIMENTO 8´04
7. THE LAD IN THE FEN 7´28
8. LOVE IS TRUTH 2´30
9. RUN AWAY 3´10
10. MONDAY MORNING 4´51



Es wurden noch drei weitere Alben eingespielt, die aber niemals veröffentlicht wurden.
Tom Cody
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 68
Beiträge: 45830
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Erlkoenig

 · 
Gepostet: 17.07.2009 - 22:02 Uhr  ·  #2
Habe mir die CD erst vor kurzem anläßlich einer Sendung hier im Radio zugelegt. Gespielt wurde "Blind Alley" - und schon mußte ich zuschlagen. Finde die CD sehr gut. Tolle Orgelpassagen.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Erlkoenig

 · 
Gepostet: 17.07.2009 - 22:04 Uhr  ·  #3
Ja, da kann ich auch so unterschreiben. Ein sehr gelungenes Album.
Tom Cody
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 68
Beiträge: 45830
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Erlkoenig

 · 
Gepostet: 17.01.2010 - 21:50 Uhr  ·  #4
Habe mir das Album gerade mal wieder angehört und stelle mir die Frage: Wie kann man einen Song nur "Castrop- Rauxel" nennen?" :lol:
Tom Cody
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 68
Beiträge: 45830
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Erlkoenig

 · 
Gepostet: 20.04.2011 - 17:54 Uhr  ·  #5
Kennt jemand die Antwort? :lol:
dan
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4557
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Erlkoenig

 · 
Gepostet: 20.04.2011 - 18:49 Uhr  ·  #6
...ist halt das Fremdwort für WANNE-EICKEL! :-)
Mr. Upduff
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 63
Beiträge: 9329
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Erlkoenig

 · 
Gepostet: 20.04.2011 - 20:01 Uhr  ·  #7
"Mein Vater, mein Vater, und siehst du nicht dort
Erlkönigs Töchter am düsteren Ort?"


Letzteres ist Castrop- Rauxel...und das hatte uns Goethe ja verschwiegen...
Tom Cody
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 68
Beiträge: 45830
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Erlkoenig

 · 
Gepostet: 24.05.2014 - 17:17 Uhr  ·  #8
Raus aus dem Keller...... :lol:
badger
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: sankt augustin
Alter: 70
Beiträge: 4582
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Erlkoenig

 · 
Gepostet: 24.05.2014 - 18:27 Uhr  ·  #9
prima platte, der besprechung kann man nichts hinzufügen.

es gibt noch so viele allgemein ignorierte werke im krautrock, die man dem geneigten
publikum nicht vorenthalten sollte; vielleicht sollte man sie als festen bestandteil des
lehrplans weiterführender schulen einplanen.
Tom Cody
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 68
Beiträge: 45830
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Erlkoenig

 · 
Gepostet: 24.05.2014 - 19:10 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von badger

es gibt noch so viele allgemein ignorierte werke im krautrock, die man dem geneigten
publikum nicht vorenthalten sollte; vielleicht sollte man sie als festen bestandteil des
lehrplans weiterführender schulen einplanen.


Eine revolutionäre Idee! 8) Allerdings wüßte ich schon jemand, der diesen Lehrstoff den Schülern gut vermitteln könnte..... :)
sunny
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Erlkoenig

 · 
Gepostet: 25.05.2014 - 11:15 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von Tom Cody

Zitat geschrieben von badger

es gibt noch so viele allgemein ignorierte werke im krautrock, die man dem geneigten
publikum nicht vorenthalten sollte; vielleicht sollte man sie als festen bestandteil des
lehrplans weiterführender schulen einplanen.


Eine revolutionäre Idee! 8) Allerdings wüßte ich schon jemand, der diesen Lehrstoff den Schülern gut vermitteln könnte..... :)


gute Idee, es gibt in Sachen Krautrock einige vergessenen Perlen.
Die Orgelpassagen sollten Dir eigentlich gefallen TC.
badger
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: sankt augustin
Alter: 70
Beiträge: 4582
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Erlkoenig

 · 
Gepostet: 25.05.2014 - 11:43 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von Tom Cody

Zitat geschrieben von badger

es gibt noch so viele allgemein ignorierte werke im krautrock, die man dem geneigten
publikum nicht vorenthalten sollte; vielleicht sollte man sie als festen bestandteil des
lehrplans weiterführender schulen einplanen.


Eine revolutionäre Idee! 8) Allerdings wüßte ich schon jemand, der diesen Lehrstoff den Schülern gut vermitteln könnte..... :)


tja, mein Pa mußte den Erlkönig noch in der schule auswendig lernen;
'wer reitet so spät noch durch nacht und durch wind...
es ist der Bauer auf seinem Rind...';

zu meiner zeit war der Erlkönig immerhin noch freiwillig, aber heute weiß
bestimmt kein einziger lauser mehr, wer sich dahinter verbirgt (goethe).

es wäre an der zeit, die jungen rotzer zu belehren, daß ihre eltern und großeltern
in bands spielten, die wirklich ganz großes kulturgut geschaffen haben;
Amon Düül, Out Of Focus und Kraan sowieso, aber eben auch noch tonnenweise
andere, wie die vorgenannten Erlkönig.
Hier sind gerade Abacus und Tetragon gelaufen und jetzt freue ich mich noch auf
Agitation Free - At The Cliffs Of The River Rhine;
da würde selbst der gute alte Goethe frohlocken.
sunny
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Erlkoenig

 · 
Gepostet: 25.05.2014 - 14:16 Uhr  ·  #13
@ badger
Musik kann auch Kulturgut sein, da kann man auch Krautrock dazu zählen. :D

Auch wenn man das Zeitalter "Krautrock" unterschiedlich einteilt.
Einige (noch) aktive Musiker, wollen zwar unter Deutschrock gefunden werden,
sind aber mit dem Begriff "Krautrock" mehr als zufrieden.
Tom Cody
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 68
Beiträge: 45830
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Erlkoenig

 · 
Gepostet: 14.10.2017 - 17:37 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von sunny

Musik kann auch Kulturgut sein, da kann man auch Krautrock dazu zählen. :D


Jaaaa, ganz mein Reden! :lol:
Tom Cody
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 68
Beiträge: 45830
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Erlkoenig

 · 
Gepostet: 04.07.2024 - 13:36 Uhr  ·  #15
Zitat geschrieben von Guestuser

Ja, da kann ich auch so unterschreiben. Ein sehr gelungenes Album.

Das finde ich auch ! :-/
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.