Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

Wer hat was im Wohnzimmer!

 
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 7090
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 11.11.2016 - 07:20 Uhr  ·  #276
der Raum sieht sympathisch aus :-P
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 64
Beiträge: 4304
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 11.11.2016 - 18:46 Uhr  ·  #277
Zitat geschrieben von risou

Endlich habe ich Licht in der dunklen Ecke!
Die Deckenlampe ist links oben, die Leselampe vor dem Regal
und die Schreibtischlampe links von der Foto-Position.
Kurz und Knapp: abends war es da immer zu dunkel
um irgendetwas zu suchen. Ich habe dann immer mit so einer
Mini-Taschenlampe herum gefunzelt...
Dieser LED-Streifen macht das ganze natürlich schön hell.



Das sieht mir verdammt nach einem Großhandelslager aus! Recordsale.de? Hurricane Records oder welches Lager ist das? Da kann man sich ja glatt verlaufen; um dies zu verhindern also die Zusatzbeleuchtung? Vorbildlich! Arbeitsschutz und so.

radiot grüßt! 8)
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 62
Beiträge: 1541
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 11.11.2016 - 19:29 Uhr  ·  #278
Zitat geschrieben von radiot

Zitat geschrieben von risou

Endlich habe ich Licht in der dunklen Ecke!
Die Deckenlampe ist links oben, die Leselampe vor dem Regal
und die Schreibtischlampe links von der Foto-Position.
Kurz und Knapp: abends war es da immer zu dunkel
um irgendetwas zu suchen. Ich habe dann immer mit so einer
Mini-Taschenlampe herum gefunzelt...
Dieser LED-Streifen macht das ganze natürlich schön hell.


Das sieht mir verdammt nach einem Großhandelslager aus! Recordsale.de? Hurricane Records oder welches Lager ist das? Da kann man sich ja glatt verlaufen; um dies zu verhindern also die Zusatzbeleuchtung? Vorbildlich! Arbeitsschutz und so.

radiot grüßt! 8)

Nee, ganz so arg ist es nicht, aber dieses freistehende Regal war lichtmässig nicht
mehr zu verantworten. Und so ist es einfach überall hell...außer bei den zwei Regalen
neben der Tür (nicht im Bild), da fällt mir vielleicht auch noch eine Lösung ein.
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 61
Beiträge: 37370
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 11.11.2016 - 19:32 Uhr  ·  #279
Zitat geschrieben von risou

Zitat geschrieben von radiot

Zitat geschrieben von risou

Endlich habe ich Licht in der dunklen Ecke!
Die Deckenlampe ist links oben, die Leselampe vor dem Regal
und die Schreibtischlampe links von der Foto-Position.
Kurz und Knapp: abends war es da immer zu dunkel
um irgendetwas zu suchen. Ich habe dann immer mit so einer
Mini-Taschenlampe herum gefunzelt...
Dieser LED-Streifen macht das ganze natürlich schön hell.


Das sieht mir verdammt nach einem Großhandelslager aus! Recordsale.de? Hurricane Records oder welches Lager ist das? Da kann man sich ja glatt verlaufen; um dies zu verhindern also die Zusatzbeleuchtung? Vorbildlich! Arbeitsschutz und so.

radiot grüßt! 8)

Nee, ganz so arg ist es nicht, aber dieses freistehende Regal war lichtmässig nicht
mehr zu verantworten. Und so ist es einfach überall hell...außer bei den zwei Regalen
neben der Tür (nicht im Bild), da fällt mir vielleicht auch noch eine Lösung ein.



Links neben dem Chef Sessel, steht der Mini, ist das schon der Platz für den Enkel? :D
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 62
Beiträge: 1541
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 11.11.2016 - 19:53 Uhr  ·  #280
Zitat geschrieben von Triskell

Zitat geschrieben von risou

Zitat geschrieben von radiot

Zitat geschrieben von risou

Endlich habe ich Licht in der dunklen Ecke!
Die Deckenlampe ist links oben, die Leselampe vor dem Regal
und die Schreibtischlampe links von der Foto-Position.
Kurz und Knapp: abends war es da immer zu dunkel
um irgendetwas zu suchen. Ich habe dann immer mit so einer
Mini-Taschenlampe herum gefunzelt...
Dieser LED-Streifen macht das ganze natürlich schön hell.


Das sieht mir verdammt nach einem Großhandelslager aus! Recordsale.de? Hurricane Records oder welches Lager ist das? Da kann man sich ja glatt verlaufen; um dies zu verhindern also die Zusatzbeleuchtung? Vorbildlich! Arbeitsschutz und so.

radiot grüßt! 8)

Nee, ganz so arg ist es nicht, aber dieses freistehende Regal war lichtmässig nicht
mehr zu verantworten. Und so ist es einfach überall hell...außer bei den zwei Regalen
neben der Tür (nicht im Bild), da fällt mir vielleicht auch noch eine Lösung ein.


Links neben dem Chef Sessel, steht der Mini, ist das schon der Platz für den Enkel? :D

Richtig! da sitzen auch gerne einmal meine Enkeltöchter und hören Musik,
natürlich Kinderlieder, oder Lesen.
Und es ist KEIN Chef Sessel sondern ein Lese- und Hör Sessel.
Die Bestimmer sind momentan 7 und 2 Jahre alt...
und wie dann die Sitzverteilung sich tatsächlich gestaltet ist hier,
noch mit dem alten Sessel, dokumentiert

Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 61
Beiträge: 37370
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 11.11.2016 - 19:54 Uhr  ·  #281
Zitat geschrieben von risou

Zitat geschrieben von Triskell

Zitat geschrieben von risou

Zitat geschrieben von radiot

Zitat geschrieben von risou

Endlich habe ich Licht in der dunklen Ecke!
Die Deckenlampe ist links oben, die Leselampe vor dem Regal
und die Schreibtischlampe links von der Foto-Position.
Kurz und Knapp: abends war es da immer zu dunkel
um irgendetwas zu suchen. Ich habe dann immer mit so einer
Mini-Taschenlampe herum gefunzelt...
Dieser LED-Streifen macht das ganze natürlich schön hell.


Das sieht mir verdammt nach einem Großhandelslager aus! Recordsale.de? Hurricane Records oder welches Lager ist das? Da kann man sich ja glatt verlaufen; um dies zu verhindern also die Zusatzbeleuchtung? Vorbildlich! Arbeitsschutz und so.

radiot grüßt! 8)

Nee, ganz so arg ist es nicht, aber dieses freistehende Regal war lichtmässig nicht
mehr zu verantworten. Und so ist es einfach überall hell...außer bei den zwei Regalen
neben der Tür (nicht im Bild), da fällt mir vielleicht auch noch eine Lösung ein.


Links neben dem Chef Sessel, steht der Mini, ist das schon der Platz für den Enkel? :D

Richtig! da sitzen gerne meine Enkeltöchter und hören Musik, natürlich Kinderlieder.
Und es ist KEIN Chef Sessel sondern ein Lese- und Hör Sessel.
Die Bestimmer sind momentan 7 und 2 Jahre alt...
und wie dann die Sitzverteilung sich gestaltet ist hier,
noch mit dem alten Sessel, dokumentiert




Klasse! ://
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Drestedt, 50 km südl. Hamburg
Alter: 58
Homepage: shades-of-dawn.use…
Beiträge: 1885
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 04.12.2017 - 20:28 Uhr  ·  #282
Ich habe meinen alten Kumpel aus dem Keller geholt, wo er nach einem Defekt bestimmt 10 Jahre, eher länger, irgendwo in der hintersten Ecke rumstand. Nun war er in der Werkstatt und tut seit einer Stunde wieder seinen Dienst, als wenn nie was war. War und ist heute noch ein absolutes Sahneteil!
Hier der Rotel RX 1603, "Das Monster"!:
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hämburch
Alter: 58
Beiträge: 6635
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 04.12.2017 - 22:01 Uhr  ·  #283
Sehr schönes Teil, Rotel und Luxman waren früher auch meine Lieblingsmarken!
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Drestedt, 50 km südl. Hamburg
Alter: 58
Homepage: shades-of-dawn.use…
Beiträge: 1885
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 06.12.2017 - 16:46 Uhr  ·  #284
Zitat geschrieben von walter

....
Hat jemand einem Tip für einen Plattenspieler? Nicht übermäßig teuer, qualitativ ordentlich und noch erhältlich, also nix antiquarisches?!


Zitat geschrieben von Stattmeister

....
als (Wieder-)Einsteiger empfehle ich die Dreher von Pro-Ject. Z.B den Debut. Moderne Technik mit Garantie! Gibt es mit einem anständigen Ortofon-System bereits ab 200 Euros. Kann man eigentlich nichts falsch machen. ....
Gruß
Dirk


Das war vor über 8 Jahren! Ich hab danach noch viel gelesen, verglichen, mich umgehört und mich zig mal entschieden und wieder umentschieden. Habe dann aber irgendwann doch zugeschlagen und mir einen "audio-technica AT-LP 120" zugelegt. Der kann notfalls beides: Hat einen Vorverstärker und einen USB-Ausgang, der aber per Schalter zu überbrücken geht. Dann noch den klassischen Phonoausgang. Hat ein paar Spielereien, die kaum jemand braucht (zuhause wohl schon garnicht, wenn, dann inne Disko): Geschwindigkeit ist im Bereich bis +- 20% regelbar und per Knopfdruck läuft die Scheibe rückwärts...
Spielt man die Vinylies richtig rum und in der angedachten Geschwindigkeit, macht der Player kein schlechtes Bild- äh Ton. Mir gefällt er und teuer war er auch nicht. Hat mal um die 300 € gekostet.
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Alter: 65
Beiträge: 13964
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 19.10.2018 - 19:30 Uhr  ·  #285
Nachdem Stattmeister sein Update resp. seinen Neuzugang veröffentlicht hat, outet sich nun das Nettetal.

Es ist gar nicht so lange her, als ich ---> hier den aktuellen Stand postete. Das ist, wie Helmut Kohl sagen würde, "Gechichte".

Das HiFi-Rack musste weichen, es sollte ein wohnliches Sideboard her, in welchem das HiFi-Gedöns aufbewahrt werden konnte. Bedeutete: der Yamaha musste wegen zu großer Hitzeentwicklung einem "Digitalverstärker" weichen. Und auch sonst wurde reduziert, sodass nun mehrere Geräte in einem Platz haben.

Der neue, ein "AVM CS5.2 Evolution", umfasst nun nebst Vollverstärker ein CD-Laufwerk, ein Streamingboard sowie Zugang zu etlichen Internetradiosendern. Ein wenig mehr Bums liefert er auch, sodass die Tröten ein spürbar besseres Bassvolumen hervorzaubern. Mich freut's. Die Nachbarn auch. Aber nicht immer.



Das Sideboard in geschlossenem Zustand. Die "HiFi-Reihe" ist vorne mit Akustikstoff bespannt, hinten durchgehend offen. So ist für einen guten Wärmeaustausch gesorgt. Außerdem können die Geräte bei geschlossener Klappe in Betrieb sein, die Fernbedienung kann dennoch verwendet werden.




-----------------------------------------------------------------------------------------------------



Die Klappe mit dem Kombigerät in geöffnetem Zustand. Rings um das Gerät ist ausreichend Platz - eben auch für den Wärmeaustausch.



-----------------------------------------------------------------------------------------------------



Zu guter letzt der AVM. Recht schlicht, da sollte die Leistung von 2 x 330 Watt gar nicht vermutet werden.

Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 14222
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 19.10.2018 - 19:39 Uhr  ·  #286
Schönes Gerät, aber als ich den Preis gesehen habe, Schluck :-)

Trurl
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 47
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 6368
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 19.10.2018 - 20:40 Uhr  ·  #287
Wow, schöner Ausblick. Könnte mir auch gefallen.
Der Sound ist wahrscheinlich genauso angenehm und gemütlich.
dan
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6507
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 20.10.2018 - 08:42 Uhr  ·  #288
Ebenfalls Gratulation > Sieht toll aus (der Sound ist selbstredend sicherlich auch klasse) und macht mir wieder klar, daß ich an der "Performance" meiner Geräte auch was tun muss. Das wird aber erst passieren, wenn mein Fernseher - der es bislang fehlerfrei tut -ausgewechselt wird.

Ich gehe davon aus, daß dein Hörraum auch nen Teppch hat oder ist der voll mit Fliesen (sieht auf dem Bild jedenfalls so aus) ausgelegt?
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 64
Beiträge: 4304
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 20.10.2018 - 10:44 Uhr  ·  #289
@badMoon: Zum AVM kann ich auch gratulieren! Und du hast zwei Fliegen (wenn nicht noch mehr!) mit einer Klappe geschlagen: Sorgen um ein neues, besseres Gerät musst du dir nicht mehr machen, in dieser Beziehung dürftest du "ausgesorgt" haben. Punkt 2: Das Teil kannst du auch vererben, so viel ist sicher. Punkt 3: Das Flightcase zum AVM kann auch für Urlaubsreisen genutzt werden, sehr praktisch.

radiot grüßt! 8)
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Alter: 65
Beiträge: 13964
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 20.10.2018 - 14:26 Uhr  ·  #290
@Trurl,

der Preis ist in der Tat nicht gerade bescheiden, er wurde auch nicht aus dem Ärmel geschüttelt. Allerdings wurden der Yamaha Verstärker sowie ein Pioneer Streamer zu einem guten Preis abgegeben. Und - der AVM beinhaltet eben auch drei Geräte in einem. Bei genauester Zählung, teile ich den Vollverstärker ind Vor- und Endstufe auf und rechne den Kopfhörerverstärker hinzu, sogar acht. 8)

@Xanadu,

naja, wenn Frau C. anwesend ist, klingt es gemütlich. Sonst eher ungemütlich :lol:

@dan,

jau, Teppiche sind ausgerollt - anders wäre schlecht. Somit bin ich mit dem Output mehr als zufrieden :happy:

@radiot,

volle Zustimmung, ich denke, die Kiste wird mich überleben. Ob sich der smartphonestreamende Nachwuchs allerdings über eine Vererbung freut, wage ich zu bezweifeln. Achso, ...ein Flightcase gehörte zu diesem Gerät nicht dazu. Da wären wir bereits in der Ovation-Serie :'-(
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Paderborn(woanders lohnt sich nicht)
Alter: 59
Beiträge: 3351
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 21.10.2018 - 09:26 Uhr  ·  #291
Damit alle was zu lachen haben hier mein Low Fi Gerümpel.
CD Player Denon DCD 500 Ae
Verstärker Denon PMA 720 AE
Kopfhörer:
Teufel Aureol
AKG K 92
Beyerdynamic DT 770
Unter solchen Steinzeitlichen Bedingungen ist Hoergenuss gleich null. Aber ich höre sowieso fast nur Krach ind Droehn.
dan
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6507
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 21.10.2018 - 09:37 Uhr  ·  #292
Warum sollte ich darüber lachen? Es ist immer ne Frage, wie man/frau hören will, was man/frau sich leisten kann, wie die Ansprüche sind. Wenn das für dich o.k. ist, ist das o.k.!

Ich möchte allerdings auch auf die Kehrseite hinweisen: Wer für sein Hören andere Ansprüche hat, dafür auch mehr ausgeben kann und will, ist auch o.k. und sollte ebenfalls nicht belächelt o.ä. werden.
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Paderborn(woanders lohnt sich nicht)
Alter: 59
Beiträge: 3351
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 21.10.2018 - 11:04 Uhr  ·  #293
Selbst wenn ich das Geld damals gehabt hätte oder heutzutage mir zur Verfügung stände, es kommt immer auf den gewünschten Effekt an. Für mich persönlich gilt, ordentlich Bass, in höheren Lautstärken ein immer noch klares Klangbild und Langlebigkeit. In dem Zusammenhang ärgere ich mich noch heute meinen NAD 3020 für eine Rotel/Harman Kardon Kombi in Zahlung gegeben zu haben.
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Nahe der Ostsee
Alter: 62
Beiträge: 1181
Dabei seit: 05 / 2015
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 21.10.2018 - 13:52 Uhr  ·  #294
Der 3020 ist eine "Verstärker Legende".
1978 wurde er vorgestellt; mit einem 'feinen' Vorverstärker
und Vor-und Endstufe auftrennbar, unschlagbar im Preis.
Funkhaus Kamp,(Krefeld) hat dieses ausgezeichnete Gerät damals für unter 200 DM 'verschleudert.
Ich benutze heute noch den NAD 3020, allerdings modifiziert, jetzt : C320BEE.
Aus Platzgründen mußte ich die damit betriebenen Lautsprecher CANTON GLE 70, bereue ich heute
noch, gegen kleine "Mission 760" ersetzen.
Betrieben wird die Musikanlage mit meinem MEDION "AKOYA"von ALDI.
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Paderborn(woanders lohnt sich nicht)
Alter: 59
Beiträge: 3351
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 21.10.2018 - 16:50 Uhr  ·  #295
Mit etwas Glück habe ich gleich den 3020 ersteigert. Bis auf die Kopfhörer, lassen sich aber auch NAD Geräte wie z.B. Verstärker, CD/DVD Player der neueren Zeit durchaus empfehlen!
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Alter: 65
Beiträge: 13964
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 21.10.2018 - 16:59 Uhr  ·  #296
Zitat geschrieben von OldMcMetal

Mit etwas Glück habe ich gleich den 3020 ersteigert. Bis auf die Kopfhörer, lassen sich aber auch NAD Geräte wie z.B. Verstärker, CD/DVD Player der neueren Zeit durchaus empfehlen!


Warum sollten sich Geräte "der neueren Zeit" nicht empfehlen lassen? So wüsste ich keinen, der sein Vinyl noch auf einem Grammophon runterschirbeln lässt. Klar haben die "alten" Geräte durchaus ihren Reiz, dies spricht meiner Meinung nach aber keinesfalls dagegen, sich auch bei Neugeräten umzusehen.
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Paderborn(woanders lohnt sich nicht)
Alter: 59
Beiträge: 3351
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 21.10.2018 - 18:38 Uhr  ·  #297
Ich hatte einen Denon CD-Player der ersten Generation, der hat von 1983 an klaglos seinen Dienst verrichtet und erfreut heute einen russischen Käufer.Der Denon PMA 720 AE, von 2014, der 4 Wochen gehalten hat, das war schon ärgerlich. Im "Hinterstübchen" hat mir der Händler dann berichtet, dass Denon die durchgängigen Fehler bekannt sind und das recht kulant gehandelt wird. . Ich kann die verstehen, die auf solides Vintage vertrauen genauso wie die, die ab und zu was neues brauchen.
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 64
Beiträge: 4304
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 21.10.2018 - 20:56 Uhr  ·  #298
Von Denon habe ich noch im Schrank den DCD 435 + den Receiver DRA-335A.

http://www.hifishop.at/hifisho…dcd435.pdf

Den Player könnte ich ja mal wieder in Betrieb nehmen zwecks Klangvergleich, ob er besser oder schlechter klingt als die anderen hier betriebenen Geräte. Jedenfalls hat er jahrelang seinen Dienst verrichtet. Ein Denon-Kassettendeck gibt es auch noch dazu, aber ob das noch läuft?
Ansonsten: Was manche neuen Geräte in sozusagen "Personalunion" bieten, da kommt kein Vintage-Gerät mit, ganz klar. Die Technik gab es eben früher nicht. In den einschlägigen Zeitschriften werden öfters oder regelmäßig alte mehr oder weniger Klassiker vorgestellt. Frisch restauriert und aufgepeppt, oder auch nicht, spielen sie noch heute, auch keine Frage. Dies entscheidet in der Tat jeder selbst. Zum Glück wird hier ja nicht mit irgendwelchen Boliden geprotzt, alle bleiben auf dem Teppich. Und wer sich ein etwas teureres Gerät leisten kann, dem gönne ich das von Herzen.

radiot grüßt! 8)
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Paderborn(woanders lohnt sich nicht)
Alter: 59
Beiträge: 3351
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 21.10.2018 - 21:32 Uhr  ·  #299
Ein Bekannter von mir hatte sich einen neuen Plattendreher gegönnt und dazu einen Verstärker von Cambridge Audio. Der hatte schon was gekostet und meinen Bekannten so geärgert, dass ich gegen den Tausch von 50 CDs das Ding mit nach Hause nehmen konnte. Null Bass, deutliches rauschen im KH-Ausgang, Höhen und Mitten na ja. Ab nach Ebay! Nicht alles was teuer ist, muss auch den Mindestanforderungen an vernünftiges hören genügen.
Aber:Was hier bei den meisten Artisten im Wohnzimmer oder sonst wo für Wohlklang :l: sorgt :q:
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 64
Beiträge: 4304
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Die Hifi-Anlage der Musikzirkus-Artisten

 · 
Gepostet: 21.10.2018 - 21:49 Uhr  ·  #300
Zitat geschrieben von OldMcMetal

Ein Bekannter von mir hatte sich einen neuen Plattendreher gegönnt und dazu einen Verstärker von Cambridge Audio. Der hatte schon was gekostet und meinen Bekannten so geärgert, dass ich gegen den Tausch von 50 CDs das Ding mit nach Hause nehmen konnte. Null Bass, deutliches rauschen im KH-Ausgang, Höhen und Mitten na ja. Ab nach Ebay! Nicht alles was teuer ist, muss auch den Mindestanforderungen an vernünftiges hören genügen.
Aber:Was hier bei den meisten Artisten im Wohnzimmer oder sonst wo für Wohlklang :l: sorgt :q:


@OMM: ...also "Null Bass, deutliches Rauschen im KH-Ausgang,", vor allem "null Bass" klingt unglaubwürdig und wenn ja, dann wäre dies ein Garantiefall und nichts für Ebay. Oder habt ihr alle zuviel Geld?

Mein music hall Verstärker war vor Jahren, als er noch neu war, auch mal kaputt, deutliches Knacken auf dem rechten Kanal. Ab zum Händler damit. Nach zwei Tagen (in Worten: 2) war er mit einem neuen Verstärker bei mir, hat ihn installiert und alles war wieder gut. Und es ist kein Bolide für x-tausend Euro, sondern für "nur" 800! Teuer genug, aber eben auch kein Gerät der Superlative oder was gemeinhin High-End genannt wird.

radiot grüßt! 8)
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.