Jeff Beck – Beckology (Box Set)

 
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 64
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21415
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Jeff Beck – Beckology (Box Set)

 · 
Gepostet: 20.11.2008 - 09:33 Uhr  ·  #1
Jeff Beck – Beckology (Box Set)

Label: Epc (Sony BMG) 1998

Disk: 1
1. Trouble In Mind
2. Nursery Rhyme (Live)
3. Wandering Man Blues
4. Steeled Blues
5. Heart Full Of Soul
6. I'm Not Talking
7. I Ain't Done Wrong
8. The Train Kept A-Rollin'
9. I'm A Man
10. Shapes Of Things
11. Over Under Sideways Down
12. Happenings Ten Years Time Ago
13. Hot House Of Omagarashid
14. Lost Woman
15. Rack Of Mind
16. The Nazz Are Blue
17. Psycho Daisies
18. Jeff's Boogie
19. Too Much Monkey Business (Live)
20. The Sun Is Shining (Live)
21. You're A Better Man Than I (Live)
22. Love Me Like I Love You (Live)
23. Hi Ho Silver Lining
24. Tally Man
25. Beck's Bolero

Disk: 2
1. Shapes Of Things
2. I Ain't Superstitious
3. Rock My Plimsoul
4. Jailhouse Rock
5. Plynth (Water Down The Drain)
6. Drinking Again
7. Definitely Maybe
8. New Ways Train Train
9. Going Down
10. I Can't Give Back The Love I Feel For...
11. Superstition
12. Black Cat Moan (Live)
13. Blues Deluxe/Bba Boogie (Live)
14. Jizz Whizz

Disk: 3
1. Cause We've Ended As Lovers
2. Goodbye Pork Pie Hat
3. Love Is Green
4. Diamond And Dust
5. Freeway Jam (Live)
6. The Pump
7. People Get Ready
8. Escape
9. Gets Us All In The End
10. Back On The Street
11. Wild Thing
12. The Train Kept A-Rollin'
13. Sleep Walk
14. The Stumble
15. Big Block
16. Where Were You

Quelle Stereoplay
“Im November 1969 platze ein Vorderreifen von Jeff Becks Sportwagen. Der Gitarrist raste in ein anderes Auto, wurde aufs Straßenpflaster geschleudert und brach sich die Nase. Beck erholte sich zwar von dem Unfall, klagte aber noch Jahre später über unerträgliche Kopfschmerzen und Depressionen. 1987 schlug das Schicksal noch einmal zu. Beim Basteln quetschte sich Beck den rechten Daumen. Fortan konnte er nur noch unter großen Schmerzen üben. Kaum ein Gitarrero blickt auf so viele Höhen und Tiefen zurück wie der 1944 im englischen Surrey geborene Jeff Beck. Selbst die 55 Songs auf der 3-CD-Box "Beckology" reichen nicht aus, die Licht- und Schattenseiten seiner Kreativität angemessen zu spiegeln, zumal der Projektvater Richard Bauer eine eigenwillige Songauswahl traf. Gewiß: Drei Titel aus der Frühphase mit The Trident sind schon allein wegen dem finsterlichen Klang genug. Auch die Yardbirds, bei denen Beck einen fälschungssicheren Psychedelic-Bluesrock-Sound entwickelte, sind ausreichend dokumentiert. Dasselbe gilt für die Zeit mit den Sängern Rod Stewart und Bob Tench. Eher ärgerlich ist dagegen die Mammutsession des Supertrios Beck, Bogart & Appice. Dafür kommen spätere Beck-Platten wie "Blow By Blow" (1975) und "There And Back" (1980) viel zu kurz. Nur in der eigenwilligen Bearbeitung von Charles Mingus' "Goodbye Pork Pie Hat" deutet Beck an, wohin seine Ambitionen gingen. Neben Led Zeppelins Jimmy Page ist Jeff Beck einer der faszinierendsten Exzentriker der Rockgitarre. Durch falsche Partner und einen launischen Umgang mit dem Erfolg errang der einstige Visionär aber nur den Status einer Kultfigur (73:35, 76:44, 75:39).”


Wenn ich das lese frage ich mich „Für wen ist nun diese Box?“
Nun, ich spreche da einmal nur für mich. Ich war nicht unbedingt ein Kenner des Ausnahme Gitarristen und bin froh das ich diese Box erworben habe. Momentan wird sie neu für über 100 Euro angeboten, nimmt man aber eine gebrauchte Version, so kann die Box durchaus für unter 20 Euro geschossen werden.

Jeff Beck hat bekanntermaßen eine unglaubliche Bandbreite und einen nur schwerlich zu kopierenden Stil und das macht ihn für mich so einzigartig.
Der Querschnitt seines Schaffens wurde hier realtiv gut eingefangen, wenngleich auch die Alben "Who else", "You had it coming", "Jeff" keine Beachtung fanden.

Trotzdem, der Beck-Fan muss die Box haben, denn sie bietet neben einem guten musikalischen Querschnitt, auch ein sehr gutes Booklet mit tollen Fotos.
Ebenfalls muss der Fan sie haben, da sie seltene Aufnahmen bietet, die sonst nirgends zu finden sind.
Die Entscheidung liegt bei Euch.
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 30692
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Jeff Beck – Beckology (Box Set)

 · 
Gepostet: 20.11.2008 - 09:59 Uhr  ·  #2
als Einstieg ein hervorragender Überblick, eine super Box!

Selbst ich, der , als die Box erschien, fast alles vom Meister hatte, beschaffte sie mir seinerzeit, es waren nur 17,99€, mittlerweile habe ich Beck komplett und von der Box bleiben dann immer noch die Raritäten und das gute Booklet...
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 64
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21415
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Jeff Beck – Beckology (Box Set)

 · 
Gepostet: 20.11.2008 - 10:19 Uhr  ·  #3
firebyrd, das freut mich sehr, dass wir uns einig sind.

Als Einzel CD habe ich nur diese hier:
BLOW BY BLOW - Gold Edition,
BECK GUITAR SHOP (allerdings mit anderen Gitarissten)
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: in der Mitte zwischen Kölnarena und Festhalle Ffm
Beiträge: 36871
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: Jeff Beck – Beckology (Box Set)

 · 
Gepostet: 20.11.2008 - 11:37 Uhr  ·  #4
von Beck hab ich nur die Truth - ein Meilenstein mit solchen Perlen wie "Shapes Of Things" - "Morning Dew" - "Beck?s Bolero" - "I Ain?t Superstitious" - dazu ein Rod Stewart wie er meiner Meinung nach besser nie war....



PS : Horst, ich hab mich ausgeloggt, neu eingeloggt - es hilft alles nix - bei mir gibt es keine Vorschau...
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 64
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21415
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Jeff Beck – Beckology (Box Set)

 · 
Gepostet: 20.11.2008 - 12:08 Uhr  ·  #5
Leslie, ich schaue heute einmal in deine Grundeinstellung.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Jeff Beck – Beckology (Box Set)

 · 
Gepostet: 20.11.2008 - 12:27 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von Leslie
....Truth - ein Meilenstein mit solchen Perlen wie "Shapes Of Things" - "Morning Dew" - "Beck?s Bolero" - "I Ain?t Superstitious" - dazu ein Rod Stewart wie er meiner Meinung nach besser nie war....



Eine typische "must have" Scheibe. Ganz Deiner Meinung Leslie!
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 60
Beiträge: 13016
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Jeff Beck – Beckology (Box Set)

 · 
Gepostet: 20.11.2008 - 16:17 Uhr  ·  #7
Eine Beckology ohne "Blue Wind" ist evtl. für mich ein eher laues Lüftchen...weil`s einfach einer meiner All-Time-Jazz-Rock-Klassiker ist...
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 65
Beiträge: 38530
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Jeff Beck – Beckology (Box Set)

 · 
Gepostet: 20.11.2008 - 16:20 Uhr  ·  #8
Eine durchaus interessante Box. Aber hier stehen folgende CDs im Regal:
- Truth
- Beck-Ola
- There and Beck
- Who Else!
Ich denke, da lohnt sich für mich kein weiterer Zukauf. Aber für Einsteiger auf jeden Fall empfehlenswert.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 7321
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Jeff Beck – Beckology (Box Set)

 · 
Gepostet: 20.11.2008 - 16:23 Uhr  ·  #9
oh ja - die Truth ist wirklich ein feines Scheibchen und auch die Beck-Ola ist nicht zu verachten

zu der vom Chefe vorgestellten Box hab ich wieder ein mal ein ambivalentes Verhältnis. Einerseits reizen natürlich Raritäten und anderweitig unveröffentliche Stücke, zum anderen stört es mich, wenn ich 2/3 oder 3/4 der Box auch auf anderen Scheiben habe (und somit doppelt).

Für wenig Geld kann man auch hier einen schönen (und fast kompletten Überblick über Jeff beck in den 70ern bekommen:

Jeff Beck Original Album Classics <<klicken

es sind enthalten:

Rough & Ready (1971)
Jeff Beck Group (1972)
Blow by Blow (1975)
Wired (1976)
Jeff Beck Group With Jan Hammer Live (1977)

gerade letzere ist recht umstritten aber für mich ein heimlicher Favorit.
Mit "Full Moon Booge" ist auch eine kraftvolle Version eines Liedes dieser schönen Scheibe drauf: Jerr.y Goodman + Jan Hammer <<klicken
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Jeff Beck – Beckology (Box Set)

 · 
Gepostet: 23.11.2008 - 07:29 Uhr  ·  #10
Ich hatte die Box mal, muss ich nicht unbedingt im Original haben!
stanweb
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Jeff Beck – Beckology (Box Set)

 · 
Gepostet: 23.11.2008 - 08:20 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von freaksound
oh ja - die Truth ist wirklich ein feines Scheibchen und auch die Beck-Ola ist nicht zu verachten

zu der vom Chefe vorgestellten Box hab ich wieder ein mal ein ambivalentes Verhältnis. Einerseits reizen natürlich Raritäten und anderweitig unveröffentliche Stücke, zum anderen stört es mich, wenn ich 2/3 oder 3/4 der Box auch auf anderen Scheiben habe (und somit doppelt).

Für wenig Geld kann man auch hier einen schönen (und fast kompletten Überblick über Jeff beck in den 70ern bekommen:

Jeff Beck Original Album Classics <<klicken

es sind enthalten:

Rough & Ready (1971)
Jeff Beck Group (1972)
Blow by Blow (1975)
Wired (1976)
Jeff Beck Group With Jan Hammer Live (1977)

gerade letzere ist recht umstritten aber für mich ein heimlicher Favorit.
Mit "Full Moon Booge" ist auch eine kraftvolle Version eines Liedes dieser schönen Scheibe drauf: Jerr.y Goodman + Jan Hammer <<klicken


Das wußte ich gar nicht das es bei dieser Scheibe so unterschiedliche Meinungen gibt.
Ich mag nicht jeden Song davon, die die ich mag finde ich aber ziemlich Klasse- da ist echt was hinter.
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 60
Beiträge: 13016
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Jeff Beck – Beckology (Box Set)

 · 
Gepostet: 27.03.2021 - 09:21 Uhr  ·  #12
... Rough and Ready von 1971 ist mittlerweile für mich eine Inselplatte geworden... eine super Mischung zwischen Rock Blues Soul und Jazz... Cozy Powell am Schlagzeug sorgt für Kraft... und Jeff Beck wahrscheinlich am Zenit seines Spiels...Bob Tench mit seiner kraftvollen Stimme dazu.. wow...

... ein stilles Instrumental mit den beiden oberbeckolischen Ausbrüchen... für mich das absolute Highlight auf dem Album...

https://music.youtube.com/watc…ture=share

... der dawoderhammerhängende Opener ...

https://music.youtube.com/watc…ture=share

... und der balladeske Rausschmeißer...

https://music.youtube.com/watc…ture=share
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.